Posts by Therion

    Danke für den sehr informativen und schönen Cebit Bericht :)


    Im Prinzip kann ich beruhigt nun zu einem TFT mit Overdrive greifen, da in den nächsten 2 Jahren eh mit keiner großartigen Neuerung gerechnet werden kann.


    Schade das es keine Preise und Verfügbarkeitsdaten von den Samsung Modellen gibt. Möchte mir auch jedenfall Ende März/Anfang April spätestens ein TFT holen und da kommt der Fuji-Siemens schon zu spät mit Mai :/ Besonders der Samsung 750P könnte ja noch besser sein durch seinen hohen Kontrast.


    Mfg, Therion

    Danke für die Bilder :)


    Hm, wie heisst denn das TFT mit X-Black II und ist das ein 23" TFT wie es aussieht? Wird es davon auch ein 19" geben?


    Hm, bei dem einen Bild des L778 mit den Soldaten sieht man ja doch ganz schöne "Schatten an den Rändern". Also geschliert hat es dann doch schon oder? Dachte Overdrive hat das im Griff, hm...


    Mfg, Therion

    Quote

    Auf der CD befindet sich übrigens noch ein Farbprofil für D50.


    Was ein Farbprofil ist, weiss ich ja aber was meinst du mit D50. Ich sage mal so ein Farbprofil ist schon eine coole Sache, wobei das ja bei Monitoren mehr oder weniger alle paar Monate am besten gemacht werden musste. Da hätte so ein mitgeliefertes Profil nicht wirklich viel geholfen, da jeder CRT doch anders ist und auch mit der Zeit seine Farben ändert. Aber gut immernoch besser als garkein Farbprofil.


    Bleibt die Frage, wie das beim TFT ist. Könnte gut sein, dass die Serienstreuung hier wesentlich geringer ist und das die TFT's nicht mit der Zeit schlechter werden, weiss man ja. Insofern macht ein mitgeliefertes Farbprofil vielleicht echt Sinn :)


    Noch ein Plus für den Eizo. Ich erinnere mich noch wie ich etwas eingescannt habe am Bildschirm kontrolliert und dann gedruckt und dann festgestellt habe das schwarz nicht mehr schwarz war sondern dunkel lila X(
    Deswegen ist es wichtig, dass man durchgehend Farbprofile hat am besten.


    Mfg, Therion

    Danke für den Link :) Ach du meine Güte sind das viele Samsung TFT's. Ich blicke da garnicht durch, sind die alle neu?


    Mfg, Therion

    Vielen Dank für den Test :)


    Also ingesamt hat sich der Umstieg doch von CRT auf den TFT gelohnt oder? auch wenn halt so Kleinigkeiten noch bleiben, wie das mit dem Schwarzwert, gehe ich davon aus, dass im großen und ganzen dann doch die Vorteile bei weitem überwiegen, so das man dann eigentlich auch nicht wieder zum CRT will, denke ich mir mal. Werde auch demnächst umsteigen :P


    Mfg, Therion


    P.S.: Sowas ähnliches hatte ich beim Umstieg von Analog Sat auf Digi Sat, da hat man auch so 2 kleine Nachteile z.b. langsameres zappen, aber dagegen wiegen die ganzen Vorteile viel mehr. Ich merke nichtmal mehr das, was mir beim Umstieg störend aufgefallen ist. Denke so ähnlich Verhält es sich vielleicht auch mit dem TFT, wenn man erstmal länger damit arbeitet bzw. spielt.

    Ui, das Sony ein VA mit Overdrive anbietet wusste ich garnicht. Aber auch noch x-black dazu naja. ich dachte ein va panel hat schon so super farben, kann man da nicht auf das lästige x-black verzichten? ich habe x-black gesehn und es reflektiert schon arg, stärker als ein crt. da müsste ich immer schauen wo ich den tft aufstelle und dazu habe ich keine lust. zumal sich die dastellung abends dann auch an einen normalen tft annähern soll.


    Und ansonst naja 550€ ist schon billiger, aber wer weiss wie farbecht der sony ist und wie gut die ausleuchtung. beim eizo l778 weiss man ja das beides sehr gut ist, bringt ja sonst auch nix so ein va panel zu haben wenn das nicht passt.


    ja, das design vom l778 ist schon gewöhnungsbedürftig, edler ist ein schmaler rahmen alle mal. Eher eine Konkurrenz sehe ich in den Samsung Modellen (siehe: http://www.computerbase.de/new…ebit05_samsung_display_4/)


    Da steht, dass Samsung, Eizo und Hyundai die Overdrive Technik alle lizensiert haben, ich frage mich von wem? Im Eizo steckt ja auch schon ein Samsung Panel drin, dann dürften die ja sehr ähnlich sein.


    Mfg, Therion

    Hier auf Hardware.fr gibt es wieder paar interessante News:
    http://hardware.fr/news/lire/10-03-2005/


    Naja die Lumileds TFT's sollen nun endlich in Serie gehn, wurden ja schon auf der Cebit 2003 glaube vorgestellt. Handelt sich dabei um ein LED Backlight. Aber der Preis ist jenseits von gut und böse mit 5000€. Also für mich kein Thema mehr.


    Dann plant Samsung die CCFL Backlight durch FFL (Flat Fluoresence Light) zu ersetzten, um damit ähnlich dem LED Backlight ein größeren Farbraum darstellen zu können. Aber dies kommt erst Ende des Jahres. Ende 2006 will Samsung dann auch LED Backlights bringen.


    Und von OLED ist noch lange nix in Serienreife zu sehn.


    Insgesamt sieht es danach aus, als würde sich die Ablösung aktueller TFT Technik durchaus noch länger hinziehn. Ich werde mir dann nun guten Gewissens einen TFT mit VA Panel + Overdrive kaufen. Bis es was besseres gibt, wohlmöglich ohne kinderkrankheiten, wird es sicherlich ca. 2-3 Jahre dauern. Von der Einführung von zumindestens LED Backlights kann nicht die Rede sein. Für mich ist die diesjährige TFT Innoavation schon jetzt der "Overdrive" Chip, die Technik ist nämlich wenigstens erhältlich.


    Man beachte weiter unten den Samsung 750P mit einem Kontrast von 1500:1 und 6ms. WOW Rekord, da verblast sogar der neue 193Plus.


    Mfg, Therion

    Der Sony HS94P ist mir ja schon im Geschäft deutlich augefallen, durch sein plastisches Bild im Vergleich zu anderen TFT's. Ich frage mich, ob der Eizo auch ohne XBlack so ein ähnliches subjektive gefühltes Bild liefert? Ich finde auch das Bild vom HS94P irgendwie sehr CRT like, wenn ihr versteht was ich meine. Also würde man nur das Bild sehn und nicht wissen das es ein TFT ist, könnte man es tatsächlich als CRT Bild verkaufen :P Sowas habe ich halt bisher nur beim Sony gesehn, aber vielleicht kommt ja dieser Eindruck nur durch die Glare Technik, normale CRT's spiegeln ja auch ein wenig.


    Naja, aber so wie es aussieht, werde ich demnächst dann auch vom CRT auf den Eizo L778 umsteigen :)


    Mfg, Therion

    Danke für den Test :) Ja, das mit den Reaktionszeiten trifft es denke ich doch ganz gut. Sicher vielleicht ist subjektiv ein TN-Panel noch etwas schneller, aber dafür hat man da nicht so tolle Farben und Blickwinkel. Denke das macht dieses bißchen Verlust an Reaktionszeit mehr als wett.


    Mfg, Therion

    Ahja, danke. Kommt dein Test heute noch online? Bin schon ganz gespannt :) Aber macht auch nix wenn später, denn besser ausführlich als schnell hingeschludert :)


    Mfg, Therion

    Quote

    Samsung hat auf der CES in Las Vegas vollkommen neue Displays vorgestellt. Sollte auf der Cebit auch zu finden sein. Es handelt sich um ein pva-panel mit 8ms ... Vielleicht mit einer sog. integrierten overdrive wie beim Eizo.


    Overdrive ist sogar sehr wahrscheinlich, denn sowas hat auch schon in der aktuellen Gamestar gestanden.


    Mfg, Therion

    Ich denke OLED's wird es frühstens zur Cebit 2006 geben, also in 1 Jahr. Und dann sind die Teile noch ziemlich teuer sicher wie jede neue Technik und Kinderkrankheiten haben diese vielleicht auch noch dazu. Also ingesamt denke ich, werden OLED's vermutlich frühstens erst in 3 Jahren ausgereift und günstig genug sein. In 5 Jahren könnten dann die OLED'S die alten TFT's entgültig überholt haben auch in den Verkaufszahlen.


    Aber vielleicht gibt es auch auf der Cebit 2005 neue Infos, die einen früheren Start wahrscheinlich machen, ursprünglich war wohl 2005/2006 vorraussichtlicher Termin für OLED. Aber schauen wir mal auf die LED Backlight Beleuchtung die angeblich viel besser sein soll, aber bisher ist davon nix zu sehn. (Aber denke wird wieder auf der Cebit gezeigt werden, nur Serienprodukte gibt es keine wie immer :P)


    Quote

    The lifespan of the material itself draws near 10,000 hours already, and it has been developing by more than 30% every year; it is expected to achieve 40,000 hours of lifespan in year 2005 when AMOLED is regularized.


    Naja, man ist bei 10000 h und ist zuversichtlich die Lebensspanne auf das vierfache anzuheben, das hört sich aber nicht nach einer kleinigkeit an, da kann es etliche technische Probleme geben und mit der bisherigen Lebensdauer kann kein OLED verkauft werden.


    Also ich rechne mal mit den ersten OLED's so in 2-3Jahren (2007/2008) und solange will ich eigentlich nicht mehr einen fiependen Monitor benutzen, zumal die TFT's langsam echt brauchbar werden ;)


    Mfg, Therion

    Dann danke an Geist persönlich für den Test. Das ist natürlich was anderes dann :P


    Ist der NEC 2080UX+ denn auch insgesamt besser oder halt nur von den Reaktionszeiten? Und du schreibst der Eizo L778 liegt im Reaktionsverhalten auf dem Level von Display mit dem 19" 25ms S-IPS LG Philips Panel, also z.B. der Iiyama E481S? Das ist ja erstmal ernüchternd, da dieses TFT ja auch schon älter nun ist und es da auch offensichtlich schnellere TFT gibt.


    Also erkennst du schon noch einen Unterschied zwischen einem schnellen TN-Panel und dem Eizo L778 bei Spielen? Weil beim E481S sieht man einen, aber nur komisch das die Meßwerte der C't beim Eizo ok sind, hm verwirrend.


    Aber kann man trotzdem sagen, dass der Eizo im Moment der beste Allrounder ist oder würdest du eher zu einem S-IPS raten, wie z.b. NEC 2080UX+?


    Mfg, Therion

    Naja die objektiven von der c't gemessenen Zeiten sind 18 ms für schwarz weiss und 22 ms für alle Grauwechsel. Und ich habe mal ganz früher gelesen, wo die TFT's neu waren, dass theoretisch unter 25ms keine Schlieren vom menschlichen Auge wahrgenohmen werden können. Deswegen wäre dieser ganze ms Wahn eh unsinnig, wenn denn die Angaben stimmen würden. Aber von den versprochenen 8ms bei manchem TN-Panel bleiben bei bestimmten Grauwechseln tatsächlich nicht viel übrig, eher sind das dann Werte um 25 ms. Was ich damit sagen will ist, dass es doch völlig egal ist, ob jetzt ein anderes TFT noch flotter ist, da der Eizo bei allen Wechseln unter der physiologischen Grenze liegt und damit eh schon keine Schlieren mehr zeigt.


    Mfg, Therion

    Naja, wobei eine solche Taktik von Eizo auch schnell nach hinten losgehn kann, nämlich wenn dann mittlerweile andere Hersteller mit ähnlichen Produkten nachziehn. Im Moment haben sie noch alle Vorteile.


    Und ich werde mir den TFT dann holen wenn ich ihn brauche und wenn ich die Zeit dazu habe. Ich habe dann aber sicher 0 Lust Monate auf ein Exemplar zu warten oder ewig vorher vorzubestellen, nur damit am Ende während dieser Zeit noch was besseres rauskommt. Das man Billiganbieter ausbremsen möchte, kann ich ja verstehn aber wenn jetzt z.b. TftShop.net auch keine liefern kann, dann würde mich das schon extrem nerfen. Denke da noch an das Sony HS94-P Debakel, wo das Teil zum Teil 6 und mehr Wochen Lieferzeit hatte, sowas ist doch echt das letzte.


    Mfg, Therion

    Super danke für den Test :) Habe schon sehnsüchtig drauf gewartet ;) Und scheint ja wohl wirklich der erste richtige Allrounder zu sein. Auch scheint er voll spieletauglich zu sein.


    Wobei es mich schon etwas beunruhigt, dass er beim Flash-Schlierentest so versagt. Vielleicht kann das ja mal wer aufklären oder untersuchen. Ich kenne mich ja auch nicht aus mit dem Schlierentest. Und vorallem was für eine Praxistauglichkeit hat der denn, wenn dann beim Spielen und Videos trotzdem keine schlieren zu sehn sind.


    Also hier ein Erklärungsversuch, hat kein Anspruch auf Richtigkeit und man kann mich gerne korregieren:


    Ich habe ja gelesen, dass immer 3 Bilder im vorraus analysiert werden und je nachdem eine kleine Überspannung angelegt wird. So nun ist die große Frage, wie wird das Bild analysiert?


    Bei 60Hz müssten 60 x 3 Bilder x 1228800 (Pixeln) x 2/3 (da nur Differenz) = 147.456.000 Integer-Berechnungen pro Sekunde durchgeführt werden vom Overdrive Chip (also 147 MFlops). Das ist ein großer Wert den selbst aktuelle Cpu's nicht packen (glaube kommt aber auch daher, dass FPU Einheiten wichtiger sind als Integer Einheiten, nur so am Rande).


    Also kann man darraus schließen, dass es Unwahrscheinlich ist, das der Overdrive-Chip immer alle Pixel heranzieht. Wahrscheinlicher ist, das vielleicht ein "Gitter" übers Bild gelegt wird und nur die Kreuzungspunkte ausgewertet werden. Also wird die Helligkeitsschwankung übers ganze Bild gemittelt.
    So nun bewegt sich das kleine rote Kästchen über das Bild, aber der Overdrive Chip mittelt übers ganze Bild und dort ändert sich an den meisten stellen nichts. Entsprechend klein fällt die gemessene Helligkeitsänderung aus und damit die angelegte Überspannung. Das rote Quadrat schliert.


    Bei Spielen und Videos sind meistens große Teile des Bildes in Bewegung, so das hier die gemittelten Helligkeitsschwankungen eher zutreffen. Wobei man hier auch mehr schlieren sehn müsste, wenn grosse Teile des Bildes ruhig stehn. Also z.b. bei UT 2004 steht man selber still und weitweg von den anderen Spielern, die dann klein rumwusseln, ob dann etwas schliert.


    Achso desweiteren mache ich die Annahme, das keine Überspannung an jeden einzelnen "Pixel" gelegt werden kann oder wird, sondern immer an das ganze Bild.


    Fazit: Vielleicht greift Overdrive aus obigen Grund nicht beim Schlierentest.


    Also

    TFTshop.net Ui, schön zu hören, dass die Preise vermutlich noch angepasst werden :) Und das mit der Lieferbarkeit habe ich mir fast schon gedacht, aber gut zu wissen. Ist an dem was Soffl sagt was dran, von wegen nur 3 Jahre? Oder ist TFTShop.net sowieso ein autorisierter Eizo Händler, verwirrt.


    stoffl Das ist ja ein starkes Stück, ich werde wohl auch mal eine email an Eizo schicken und nachfragen, bzw. vielleicht kann ja auch TFTShop.net das ganze schon aufklären. Fände es aber schon schade nur 3 Jahre zu haben und kein Vorort Service wohlmöglich.


    Aber mit der Vorbestellung/Kauf warte ich eh noch bis der PCGH Test raus ist (2.3.) und der angekündigte Prad.de Test da ist. C't und PC Praxis haben ja schon quasi grünes Licht gegeben und wenn die anderen zwei auch grünes Licht geben, denke ich, kann der nicht mehr falsch sein. Ich habe bisher nur CRT's gehabt und will wirklich sicher gehn, das mein erster TFt auch meine Erwartungen erfüllt (jetzt und für die nächsten 4-5 Jahre :P).


    Mfg, Therion