Posts by mibb

    Ja so ist das eben. Einer muss ihn zuerst kaufen und testen, dann können sich ander danach richten. In diesem Fall hättest du die Chance, der Erste zu sein. ;)
    Ich kenne die Monitore beide nicht, aber wenn man sie neben einander stellt, sieht man auch die Unterschiede besser. Mir fällt da als Erstes auf, daß der Samsung nur analog betrieben werden kann. Deshalb würde ich ihn von der Liste streichen. Sollte dir das aber egal sein, könntest du auf Grund der höheren Kontrast- und Helligkeitswerte und des höheren Blickwinkels den Samsung meiner Meinung nach nehmen.
    Gruß
    mibb

    Der 1960 wird wohl deshalb öfter empfohlen, weil der 1970 noch nicht lang auf dem Markt ist - wie du ja selbst schon geschrieben hast. Deshalb haben ihn weniger und könner ihn auch weniger Leute empfehlen - denk ich mal! ;)
    Es gibt noch den 1980 nxi von Nec, der hat Pivot. Der ist aber auch gleich 'ne ganze Ecke teurer!

    Also, ich weiß es nicht, kann mir aber nicht vorstellen, daß TN-Panels in nächster Zeit aussterben. Zum Beispiel gibt es ja noch gar nicht lange 19 Zöller mit TN-Panel. Ich denke du mußt deine Vorstellung den Umständen anpassen. Entweder du nimmst einen Monitor mit VA-Panel (z.B den Belinea), dann kannst du halt nicht so gut spielen, oder du mußt noch ein bißchen sparen und nimmst einen mit S-IPS-Panel (wär für dein Profil sicher sehr gut geeignet) oder du machst Abstriche beim Blickwinkel. Du kannst dich im Feature Guide über die verschiedenen Blickwinkel informieren.
    Wenn du einen Monitor per DVI anschließt, glaube ich nicht, daß da noch was flimmert. Jedenfalls hatte ich immer ein klares Bild. Was hast du momentan für einen 17 Zöller?

    Also ich vermute mal, daß du das eher nicht merken wirst. Vielleicht fällt es dir bei der Bildbearbeitung (aber das scheinst du ja 'eh nicht zumachen) auf, aber beim normalen Arbeiten sicher nicht. Ich sitze auch an einem TN mit 16,2Mio Farben und mache sogar semiprofessionell Bild- und Grafikbearbeitung - und das geht a u c h! :D

    Vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Also, die Grafikkarte ist eine AOpen GeForce 4Ti 4200. "Large System Cache" konnte ich in der Registery nicht finden. Das komische ist ja, der Computer wird nur für Büro- und Internetanwendungen genutzt und ich habe seit Monaten keine neue Software installiert bzw. irgendetwas verstellt. Es kann, alsonur durch die Windows-oder Antivirusaktualisierungen passiert sein. Oder könnte auch die Grafikkarte bzw. der Monitor defekt sein?
    Gruß

    Was arbeitest du denn am Computer? Wenn es nur Office und I-Net ist, du keinen besonderen Wert auf einen großen Blickwinkel legst, kanst du selbstverständlich einen Monitor mit TN-Panel nehmen.


    Quote

    Was ich so verstanden habe sollen ja der FCS, Liyama und Nec 1960 vom Bild her und der Geschwindigkeit her alle gleich sein. Nur dass der FCS das meiste Zubehör hat.


    Ja, die Monitore haben das gleiche Panel. Der Nec 1970 und 1980 haben das (glaube ich jedensfalls) aber auch. Der Nec 1970 sieht bloß ein wenig anders aus, der 1980 hat halt Höhenverstelllung und Pivot - und ist aber auch gleich ein ganzes Stück teurer. Aber wenn dir das egal ist ;) und du Pivot brauchst und er dir vorallem besser gefällt, als der FSC (der das ja deutlich günstiger bietet) kannst du auch den nehmen. Von der Geschwindigkeit jedefalls nehmen die sich alle nichts.

    Hallo,
    Ich habe seit kurzem folgendes Problem an meinem Zweitcomputer: Wenn ich den Computer starte (nicht immer), ist die Auflösung auf sehr niedrig gestellt (800x600) und die Farben stehen auf 4Bit. Ich kann das zwar dann wieder ändern, aber es nervt halt sehr. Hat dazu jemand eine Idee, woran das liegen könnte oder ist ein solches Problem schon mal bei jemand aufgetaucht? Ich bin echt ratlos! :rolleyes:
    Gruß
    mibb

    Also, wie sunschnecke ja schon gesagt hat, der 992 ist besser für Bildbearbeitung geignet. Den 937 würde ich nur nehmen, wenn deine Bildbearbeitung z.B nur im Entfernen von roten Augen besteht (also ganz marginale Sachen) und du sonst eher mit dem Monitor spielen willst. Ansonsten nimm unbedingt (wenn du nur langsame Spiel machst) den 992. Er ist auf jeden Fall mit einem besseren Blickwinkel, Kontrast und Farbdarstellung ausgestattet.
    Gruß mibb

    Hallo,
    Zum Spielen sind sie beide gut, allerdings ist der VS VX912 da noch besser geeignet. Er hat aber einen geringeren Blickwinkel und nur 16,2Mio Farben. Es kommt darauf an, was du außer Spielen noch machen willst. Falls du auch Bilder bearbeitest würde ich dir auf jeden Fall den Nec an's Herz legen. Für Office und Internet sind ebenfalls beide gut geeignet.
    Gruß

    Du solltest vielleicht doch noch ein wenig mehr schreiben, was dir da so vorschwebt (z.B. Größe)! Ich würde dir z.B. glatt meinen Acer 1512 für... na, sagen wir mal 150,-€ überlassen, aber ich glaube nicht, daß du dir den vorgestellt hast. ;)

    Hi,
    Also ich habe den FP992 mal getestet, habe ihn aber zurückgebracht, weil er mir zu langsam (in schnellen Videoszenen und Spielen) war. Ansonsten war der Monitor gut (gutes Bild, hoher Kontrast, DVI, Pivot), vor allem im Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich kann ihn dir bedingt empfehlen, wenn du ihn nicht für Videos und Spiele, was ja scheinbar bei dir der Fall ist, benutzen willst.
    Falls du professionelle Bildbearbeitung machst (und vielleicht etwas mehr ausgeben kannst), würde ich trotzdem einen anderen Monitor nehmen (z.B. Eizo, Nec oder auch Samsung), weil andere dafür noch besser geeignet sind. Aber für den "Hausgebrauch" und den schmalen Geldbeutel ist der 992 sehr gut geeignet.
    Gruß
    mibb

    Hi,
    Ich vermute, die nehmen sich nicht viel. 701T hat einen höheren Kontrast, dafür ist der 172X höhenverstellbar. Ich denke, du mußt wissen, was dir lieber ist. Ansonsten kannst du -meiner Meinung nach- nach Preis und Gefallen entscheiden. Ich kenne aber die Monitore nicht. Ich würde den 701T nehmen, wegen dem Kontrast und dem Farbmanagement (wobei eine Höhenverstellung auch manchmal Vorteile hat). Was willst du denn damit machen?
    Ein 19Zöller kommt wohl für dich nicht in Frage?
    Gruß