Iiyama ProLite 435S: defekte Pixelreihen

  • Hallo, mein ProLite 435S (1/2 Jahr alt, per DVI angeschlossen), produziert seit gestern defekte Pixelreihen. Gestern war es erst noch "nur" eine rote Pixelreihe, heute ist eine blaue dazugekommen 8o


    Hab mal Bilder davon gemacht:




    Wie man auf dem 2.Bild erkennen kann, sind diese auch vorhanden, wenn der Monitor gar nicht angeschlossen ist. Ich gehe deshalb stark davon aus, dass es am Monitor liegt.


    Frage:


    Ersetzt Iiyama diesen Defekt, oder bleib ich drauf sitzen, weil ich gehört habe, dass solche defekten Pixelreihen oft durch unsachgemäßen Transport enstehen. Ich hab den Monitor die ganze Zeit aber nicht einmal bewegt :(


    MFG Tpudl :)

  • hallo,


    ich würde an deiner stelle auf eine reperatur bzw. auf einen austausch bestehen. ob du den monitor durch einen transport beschädigt hast muss der hersteller im zweifelfall (laut bgb) dir beweissen nicht umgekehrt!


    Blasius

  • Ich wüsste keinen Grund warum man dir einen Austausch verwehren sollte. Kontaktiere wie schon mein Vorredner empfohlen hat, sofort den Support.

  • Ich hab gerade meinen Monitor angeschaltet, und für die ersten 10min waren BEIDE Pixelreihen NICHT mehr defekt. Erst als ich ein bisschen gearbeitet hab kam wieder die rote defekte Pixelreihe hervor. Liegt es doch an was anderem?

  • habe das gleiche Problem bei meinem 1 Jahr und 3 Monate altem 481. Meine Pixelreihe ist direkt in der Mitte und grün.
    Werde mich morgen auch bei der Hotline melden. Es scheint, als käme dieser Fehler doch nicht so selten vor.
    Bin jedenfalls der Meinung, das wir beide das Dng ersetzt (repariert?) kriegen.

  • Quote

    Original von Terrorpudel
    Ich hab gerade meinen Monitor angeschaltet, und für die ersten 10min waren BEIDE Pixelreihen NICHT mehr defekt. Erst als ich ein bisschen gearbeitet hab kam wieder die rote defekte Pixelreihe hervor. Liegt es doch an was anderem?


    Hört sich nach einem Elektronikproblem bei der Spaltenansteuerung an, das temperaturabhängig ist. Könnte z.B. eine "kalte Lötstelle" bzw. ein wackliger Bond sein (k.A., wie TFT-Panels kontaktet sind).


    Hardwaredefekt jedenfalls; würde ich reklamieren sofern Gewährleistung oder Garantie besteht.

  • jo, temperaturabhängig scheint es zu sein. Hab gerade wieder die ersten 10-15min nix gesehene, doch dann kommt dieser Rote Strich wieder zum vorschein X(


    Werd morgen mal den Support kontaktieren :)

  • Sowas kommt vor, fällt voll unter Herstellergarantie und ist überhaupt kein Grund zur Panik. Die Hersteller tauschen Geräte mit Ausfall ganzer Spalten oder Reihen grundsätzlich aus.


    Nur Mut, den Service telefonisch kontaktieren, die gestellten Fragen beantworten, schon wird der Austausch eingeleitet.

  • Hallo zusammen,


    ich hab das gleiche Problem mit meinem Samsung Monitor. Nur mein Monitor war erst 1 Tag alt bzw. abends gekauft am nächsten morgen aufgebaut und diese rote Linie. Die härte ist, dass der Verkäufer wo ich den Monitor gekauft habe unter keinen umständen zurücknehmen wollte. Jetzt ist der Monitor ab diese Woche Montag bei Samsung und die schauen ob sie das Ding repariert bekommen.


    Ich finde es jedenfalls ein Frechheit erstmal vom Verkäufer das er den Monitor nicht zurücknehmen wollte und zweitens von Samsung das sie mir kein Neugerät geben und meinen "NEUEN 1 Tag alten" Monitor reparieren wollen.


    Aufjedenfall war das mein letztes SAMSUNG Gerät was ich mir gekauft habe (war auch mein erstes :-) )


    Gruß


    Marco


    P.S. Habe hier im Forum auch einen Thread zu diesem Thema.

  • Quote

    hab eben bei der Iiyama Hotline angerufen, wurde anstandslos anerkannt, ich bekomm schon am Freitag ein Austauschgerät per Spedition zugeschickt. Das nenn ich mal Service!


    Da scheinen die einen besseren Kundenservice zu betreiben als SAMSUNG.


    Freu mich für dich das das so umstandslos funktioniert hat. Das muss man sich mal wegtun, dein Monitor war 1/2 Jahr und meiner noch nichtmal 24 Stunden. Daumen hoch für den sehr sehr guten Kundenservice von Iiyama !!!!!


    Gruß
    Marco

  • Völlig verständlich das dir der Kragen platzt.


    Der Garantieablauf von Samsung ist einer der Gründe, warum wir schon seit geraumer Zeit nur die "nötigsten" Produkte dieses Herstellers führen.


    Solange man den Service nicht braucht, sind die Geräte toll.
    Sobald aber der Fall der Fälle eintritt, ist der Service leider überhaupt nicht mit dem anderer Hersteller zu vergleichen.


    Natürlich wird Vor-Ort-Service geboten, eventuell sogar ein Leihgerät gestellt. Bei anderen Herstellern dauert der gesamte Austausch in der Regel 48 Stunden. Bei Samsung muss man auf die Reparatur des eigenen Gerätes warten, und mit Leihgerät somit 2x austauschen lassen...


    Bei anderen Herstellern gibt es einen DOA-Service, also einen sofortigen Austausch gegen Neugerät innerhalb der ersten 1-2 Wochen, falls der Kunde ein defektes Gerät kauft, bei Samsung existiert sowas gar nicht...


    Ob man mit einem solchen Service als Kunde leben kann?
    Offensichtlich schon, denn die Leute kaufen Samsung.
    Nur die wenigsten wissen allerdings, was man bei Samsung unter Vor-Ort-Service zu verstehen hat...

  • gerade nochmal alles per mail bestätigt bekommen:



    wenn das wirklich so reibungsfrei abläuft kann ich nur sagen, dass iiyama von allen Firmen mit denen ich so bisher Kontakt hatte wegen Supportanfragen eindeutig die Nummer 1 ist :)

  • Ich hab schon heute (anstatt eigentlich morgen) das Austauschgerät bekommen, sogar die neue Revision vom PL435S 8o


    Wenn das mal kein Service ist! Kann iiyama diesbezüglich nur empfehlen, nicht nur die Leistung ist top, auch der Service ist ja wirklich erstklassig (kostenlose hotline, neues Gerät auch nach 1/2 Jahr, sehr schneller austausch...).


    :)