Viewsonic VP930 (Prad.de User)

  • Welchen Fehler meinst du genau?


    Edit:
    ehmm...am besten gibst du den VP930 direkt zurück, so wie ich es auch gemacht habe.
    Und dann kaufst du dir den EIZO s1931...;-)

    Mitglied der EIZO-Tafelrunde.


    "Ein PC ist das leuchtende Schaufenster meiner Seele."

    Edited once, last by Cristox ().

  • Hallo,
    ich habe den VP930 nun seit 2 Monaten und bin mehr als zufrieden damit.


    Von einem Gelbstich habe ich bisher noch nichts gemerkt. Die Farben sind sehr ausgewogen und super.



    Die Perfectsuite Software habe ich sowohl in der normalen Version als auch nach einem Update genutzt und Probleme mit dem Diebstahlschutz gab es keine.


    Die Probleme mit den Farbtemperatureinstellungen kann ich nicht nachvollziehen, aber die Farben sind auch so ausgewogen, dass sich ein herumspielen mit den Farbeinstellungen erübrigt.


    Kontrast und Helligkeit können sowohl über PerfectSuite als auch am Monitor selber eingestellt werden.
    Ob nun der Regelbereich in 50 oder 125 Klicks aufgeteilt ist, ist für mich absolut irrelevant.
    Die Helligkeit und der Kontrast lassen sich gut einstellen, das sollte reichen.


    Auch hat der VP930 eine recht homogene Ausleuchtung und ist auch für Spiele (meiner Meinung nach) recht gut geeignet.


    Pixelfehler ist keiner vorhanden, die Verarbeitungsqualität ist super.

  • Funktioniert bei Dir wirklich die manuelle Farbeinstellung problemlos? Falls ja, werde ich mir einen neues Gerät von VS schicken lassen. Die manuelle Farbanpassung ist für mich absolut notwenig, da im sRGB Modus Helligkeit und Kontrast nicht verstellbar sind und der Monitor dann immer mit 100% Helligkeit arbeitet. Außerdem sind mir die vorgegebenen Farbeinstellungen zu farbstichig.

  • Wie bereits in der Mail beschriebe, funktioniert die Fabanpassung stufen- und fehlerlos. Ich kann jede einzelne Farbe regulieren, hoch und runter.


    Anscheinend wurde hier bei Viewsonic nachgebessert :-)

  • Mit der aktuellen Version 92.91 des Nvidia-Treiber funktioniert jetzt auch die PerfectSuite bei mir (in Kombination mit meiner Nvidia 7800 GT). Vorher kam es grundsätzlich zum Komplettabsturz des PCs wenn die PerfectSuite den Monitor erkennen wollte. Schön, dass es jetzt endlich läuft! :)

  • hallo leute,


    ich sitze gerade vor zwei VP930 an einer matrox millenium P650 (dualhead) und bin echt am verzweifeln:


    der eine TFT zeigt kein reines weiss, sondern eher champagner-farben. auch ist die die dunkle/schwarze schrift auf hellem hintergrund (in vielen foren) matschig.


    der andere TFT hat eine super ausleuchtung, sehr gute schärfe usw. bis auf die klicks-farben-einstell-geschichte im OSD gibts hier nichts zu kritisieren. (bin von einem VP181s umgestiegen)


    beide haben keine pixelfehler. und die TFTs habe ich an der P650 schon getauscht, kabel etc. auch, 32bit, 16bit, 60-75Hz probiert usw.

    beide TFTs fahre ich zum vergleich mit den selben einstellungen. wie gesagt, der eine nahezu (für mich) perfekt, der andere matschig (unscharf) und champagnerfarbig (gelbstichig) über das ganze panel.
    es ist echt nicht mehr schön. :(


    selbst in den werkseinstellungen sieht man den unterschied. wenn ich den "matschigen" irgendwie per OSD oder was auch immer "scharf" und "weiss" bekomme.... aber nach - in summe - 4-5h einstellarbeiten hab ich echt keine lust mehr.


    :(


    hilft da vielleicht oben genannter reset? gleich mal die hotline nerven?


    die TFTs sind von und ich habe eine 4 wochen-rückgabe-recht-versicherung abgeschlossen.
    (ein TFT ging schon zurück, weil der untere ramen mit den bedienknöpfen rausgebrochen war)



    vielen dank im voraus!


    beste grüsse,
    ML

  • Ich würde entweder den Händler oder Viewsonic anrufen, das Problem schildern und nach einem Austausch gegen ein Neugerät fragen. Hört sich für mich nach einem Defekt an. Haben beide das gleiche Produktionsdatum auf dem Aufkleber an der Rückseite stehen? Vielleicht ist das eine Gerät ein neuer mit einem Kontrast von 1300:1 und das andere ein älteres mit 1000:1. Aber auch beim 1000:1 sollte ein gutes Weiß einstellbar sein (habe auch so einen).


    Alternativ könntest Du nochmal mit der PerfectSuite eine Kalibrierung versuchen.

  • re: Master Luke


    Das von dir geschilderte Problem kenne ich sehr gut von meinem Dualheadbetrieb mit zwei EIZO S1910 und es läßt sich (auch bei dir) mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit einer korrekten Kalibrierung per Colorimeter beheben.


    Die unterschiedliche Weißdarstellung deiner beiden TFT's ist auf die nicht identische Einstellung der Farbtemperatur zurückzuführen - Es ist nämlich nicht unnormal, daß selbst zwei baugleiche Geräte (mit gleichen OSD-Einstellungen) dennoch eine unterschiedliche Farbdarstellung aufweisen - Siehe hier.



    Gruß =)

  • Quote

    Original von tm101
    Haben beide das gleiche Produktionsdatum auf dem Aufkleber an der Rückseite stehen?


    der matschige ist von August 2006, der weisse von Juli 2006


    Quote


    Alternativ könntest Du nochmal mit der PerfectSuite eine Kalibrierung versuchen.


    werde ich heute abend nochmal gegen prüfen.


    Quote

    Wurstdiebmit einer korrekten Kalibrierung per Colorimeter beheben


    das ist ja schonmal ein lichtblick, ABER wie geht das bzw. wer kann sowas?



    danke euch beiden im voraus,
    gruß,
    ML

  • Quote

    das ist ja schonmal ein lichtblick, ABER wie geht das bzw. wer kann sowas?


    Ein Colorimeter ist ein Messgerät samt Software, dass den Monitor kalibriert, die Dinger kosten einfach Geld und machen dann ihre Arbeit. Die Kalibrierung über die PerfectSuite kostet zwar nichts, misst aber auch nichts nach. Statt dessen wird Dir eine Serie von Bildern vorgesetzte, anhand derer Du per Maus die Farbeinstellungen korrigieren kannst. Das Ergebnis hängt maßgeblich von Deinen Augen/Empfinden ab, und ist natürlich nicht messtechnisch "farbecht". Aber auch diese Kalibrierung bringt bereits eine Menge, der Kontrast wurde bei meinem Monitor nochmal knackiger, die noch etwas Farben lebendiger. Allerdings war ich auch vorher schon recht zufrieden, sofern ich die manuelle Einstellung des Monitors benutzt hatte.


    Ich rate Dir für die PerfectSuite Kalibrierung auch mal aus 1 - 2 Meter Abstand auf das jeweilige Testbild zu schauen, dabei verschwimmt der gestreifte Bereich um das einzustellende Quadrat mehr und macht die richtige Einstellung leichter.

  • Hallo alle miteinander.


    Ich bin seit dem 06.11.06 Besitzer eines VP930. Eine Woche vorher habe ich mir einen Samsung 940BF (TN/4ms) gekauft und habe ihn wegen mangelhafter Ausleuchtung (oben dunkel unten hell) und sehr starkem Ghosting gegen den Viewsonic getauscht. Der Händler nimmt eigentlich nichts zurück (K&M Ladenverkauf), hab' es aber irgendwie dennoch hinbekommen. =)


    In Sachen Ghosting ist der Viewsonic seltsamerweise bei 75 Hz deutlich besser als der Samsung, was eigentlich genau anders herum sein müsste. Bei 60 Hz und Spielen wie z.B. Pro Evolution Soccer sieht man ein deutliches helles Leuchten hinter den Spielern herziehen. Bei 75 Hz so gut wie garnicht. Der Samsung hatte dieses weiße Leuchten schon beim Scrollen von Webseiten mit ungünstiger Farbkombination. Ist mir beim Viewsonic noch nirgends aufgefallen.
    Als Ghosting-Auffällig haben sich Half Life 2 und Max Payne 2 erwiesen. Bei Max Payne 2 sehr auffällig bei Blutflecken (grünliches Nachleuchten). Insgesamt tritt das Problem scheinbar bei tiefen Farben wie z.B. dunkles rot, schwarz, ... auf hellem Hintergrund zwischen grau und beige auf. In der Praxis stört es mich aber kaum. Autorennspiele lassen sich Problemlos mit dem Viewsonic spielen. Sehr schnelles Scrolling in Google-Earth ist im Gegensatz zu einer Röhre unscharf, was aber zu erwarten war. Ich führe das hier nur auf weil es das Einzige ist bei dem ich den alten CRT etwas vermisse.


    Das Flimmern eines Bestimmten Farbtones hab' ich bisher nur im sRGB-Modus mit einem einzigen bestimmten Blau-Grauen Farbton gesehen: In einem Farbverlauf im Bereich von R=2, G=34, B=81 und R=1, G=33, B=80. In diesem Bereich sind dann auch Stufen im Verlauf zu erkennen. Ist aber nicht so schlimm, da mir sRGB meistens zu hell ist und man besser mit manueller Einstellung fährt. Kontrast zwischen 50 und 65 (bei mir 60), Farbe ab 80 (bei mir gleichmäßig 90) und Helligkeit nach Wunsch (bei mir 75-85, je nach Umgebung). Farben und Kontrast sind absolut super!
    Das OSD hat bei mir die gleichen Probleme wie bei tm101. Wenn man eine der Farben verändert springt die Helligkeit (glaube ich) auf 100%. Man muss nach dem Einstellen der Farben die Benutzereinstellungen noch einmal anwählen, damit die Helligkeit wieder der tatsächlich Eingestellten entspricht.


    Wenn ich die Automatische Signalquellensuche ausschalte und DVI als Eingabequelle festlege findet der Monitor nach der ersten Bildschirmumschaltung beim booten kein Signal mehr von meiner X800 GTO von Saphire. Bei Automatischer Quellenwahl gibt es kein Problem. Die Modus-Umschaltung dauert ca. 2-3 sek., eigentlich ziemlich lang. Da sind die BIOS-Meldungen schon an mir vorbeigerauscht, bevor der Monitor die Arbeit aufnimmt. (Weiß jemand ob das normal ist ?)


    Die Ausleuchtung ist bei meinem Exemplar leider nicht so toll. :O Die etwas helleren Ecken stören mich nicht. Zumindest drei davon sind zwar im Schwarzbild zu sehen, aber im Betrieb (für mich) vollkommen Unsichtbar. Die linke obere Ecke ist bei mir aber deutlich heller und zwar wird das obere linke viertel dadurch insgesamt heller als die drei anderen Ecken. Zusätzlich ist die linke Seite insgesamt etwas heller als die rechte. Somit habe ich jetzt das Problem das ich mit dem Samsung hatte, jetzt nicht von oben nach unten, sondern von links nach rechts. Es ist zwar nicht so stark wie beim Samsung und auch eher nur in Grautönen zu sehen, aber durch die linke obere Ecke (bis zur Mitte hin) die noch einmal heller erscheint bin ich jetzt doch sehr enttäuscht. Da K&M das Gerät nicht zurücknimmt wenn es kein Garantiefall ist, sitze ich jetzt hier und bin wirklich enttäuscht.
    Kennt sich irgendjemand damit aus, wie stark die Ausleuchtung abweichen darf und auf Welche Art und Weise?
    Ich werde mich wohl an die Viewsonic Hotline wenden und versuchen einen Tausch gegen ein Neugerät hinzubekommen. Wenn sie mir nur einen Gebrauchten anbieten werde ich es wohl nicht machen. Wer weiß, was dann wieder auf mich zukommt...


    Geräusche macht mein Viewsonic absolut keine. Verarbeitung ist in Ordnung, die Tasten haben einen satten Druckpunkt und gefallen mir sehr gut. Das OSD ist schön aufgeräumt. Die Höhenverstellung und Pivotfunktion sind solide und der Fuß steht sicher. Man kann alles Einstellen ohne das sich der Fuß auch nur einen Millimeter rührt.


    Fazit: Das Bild ist brilliant, da stören mich die Farbverlaufs- und Flimmer-Probleme nicht im geringsten. Die lassen sich durch entsprechende Einstellungen fast vollständig Umgehen. Die Spieletauglichkeit ist besser als erwartet, zumindest bei 75 Hz ist er absolut tauglich. Was Hardcoregamer dazu sagen würden, kann ich nicht beurteilen. Der Blickwinkel ist super. Das Bild ist nicht nur Frontal sehr gut, ganz im Gegensatz zu dem oben erwähnten Samsung.


    Leider hab' ich mit der Ausleuchtung einen Griff ins Klo gemacht. Die Serienstreuung scheint sehr groß zu sein. Vielleicht hab' ich auch nur Pech gehabt. Vielleicht bin ich mittlerweile etwas
    übersensibilisiert was Ausleuchtung angeht.



    @tm101: Erst einmal möchte ich mich für deine Beiträge bedanken. Hat Spaß gemacht deine ausführlich geschilderten Erfahrungen zu lesen. Ich kann eigentlich, und tue das ja auch, nur alles bestätigen was du so geschrieben hast. Ich hoffe ich hab' bei der Hotline Glück und bekomme was ich will, wobei das eigentlich nicht viel ist.
    Wie ist die Ausleuchtung eigenlich bei dir? Alle vier Ecken gleichmäßig? Bei allen Monitoren? Vielleicht hab' ich es überlesen, aber es wäre nett wenn du mir die Ausleuchtung deiner Exemplare mal beschreiben könntest. Mich interessiert hauptsächlich die wie gleichmäßig hell die Ecken sind. Ist eine Bildschirmhälfte (oder Viertel) heller?
    Vielleicht nutzt es ja nichts den Monitor zu tauschen, wenn alle so oder ähnlich sind. Wenn ich mal Zeit und Lust hab' versuch' ich mal eine Grafik anzufertigen die die Ausleuchtung, so wie ich sie sehe, zeigt.

  • Die Ausleuchtung meines aktuellen Modells ist ziemlich gleichmäßig. Die Ecken sind zwar bei schwarzem Grund heller, das hält sich aber sehr in Grenzen. Die unten Ecken streuen mehr großflächig, die oberen konzentrierter. Ich rate Dir eher den Kontrast auf 70% zu lassen und dafür die Helligkeit runter zu regeln, dadurch gibt es weniger Leuchten an den Ecken. Bei normalen Bildinhalten sollte die Ausleuchtung ziemlich homogen sein und keine übermäßige Helligkeit an den Ecken zu sehen sein. Ich hänge nochmal ein Bild an, das Dir hilft die richtige Position vor dem Monitor zu finden. Vor allem solltest Du nicht zu Nahe davor sitzen, da sonst die Blickwinkel zu den Ecken schon zu groß sind.


    Die verschiedenen Geräte zeigten recht verschieden starkes Leuchten an den Ecken, die Streuung ist also einigermaßen groß. Allerdings hast Du wahrscheinlich auch ein neueres Gerät mit höherem Kontrast von 1300:1 statt 1000:1, aber auch hellerer Beleuchtung von maximal 300 cd/m² statt 250 cd/m². Ich nutze in der Regel eher dunklere Helligkeit, da sich die Augen nach einigen Minuten daran gewöhnen und nach längerem Arbeiten weniger brennen. Außerdem beugt das der Bewegungsunschärfe etwas vor, da die einzelnen Bilder sich durch die geringere Lichtintensivität etwas weniger ins Auge einbrennen.


    Das bei 75 Hz weniger Heiligenschein Ghosting auftritt als bei 60 Hz ist durchaus möglich und macht Sinn. Bei meinen VP930 Geräten ist der Unterschied allerdings deutlich geringer als es noch beim VP191 der Fall war. Evtl. wurde bei den neueren Geräten das Overdrive wieder etwas aggressiver eingestellt, und ist bei 75 Hz entsprechend wieder weniger aggressiv.


    Hier noch das Bild zur Sitzposition, die grauen Vierecke sollten alle gleich hell und mit gleichem Farbton erscheinen. Das Bild muss in Vollbildanzeige angezeigt werden.

  • Dnake schön.


    Wie lange dauert denn die Modus-Umschaltung bei dir? Sind Bereiche im Bild bei dir heller? Ist eine Hälfte heller, oder vielleicht ein Viertel, oder wirklich nur die Ecken?


    Ich hab' mich immer noch nicht entschieden, ob ich die Hotline anrufe oder nicht. Werde am Wochenende noch mal alles gut überlegen. Das ich einen neueren hab' bezweifel ich. Werd' das am Wochenende mal prüfen. Ist dein jetziger eigentlich ein neuer?

  • Bei mir sind dargestellte Bilder nirgends heller, zumindest nicht beim aktuellen Gerät. Die helleren Ecken sieht man nur bei komplett schwarzem Bildschirm. Ist aber in diesem Zusammenhang auch ein ausgesprochen gutes Gerät. Ich hatte schon andere, aber auch bei denen war die Hintergrundbeleuchtung beim normalen Arbeiten nicht besonders auffällig, aber ich nutze eben auch geringe Helligkeiten von deutlich unter 50%.


    Die Modusumschaltung dauert so lange. Beim VP191 war sie kürzer, aber der hat dafür immer wieder die Umschaltung des Eingangssignals vergurkt. Ich nehme an Viewsonic wollte da auf Nummer sicher gehen, also schaltet er jetzt langsam, dafür aber zuverlässig.

  • Ich habe mittlerweile 2 VP930. Einer ist von Ende 2005, der andere wurde kürzlich neu gekauft. Es passt nahezu alles, keine Geräusche, keine Pixelfehler, Ausleuchtung ok, etc etc etc.


    Was auch _fast_ funktioniert, ist die (ausführliche) Farbkalibrierung mittels PerfectSuite. Es sieht alles fantastisch aus, wirklich grandios mit feinen Abstufungen etc. Nur kriege ich ums Verrecken das zweithellste weiß/grau nicht in der richtigen Farbe. Statt einem sehr hellen grau wird die Farbe grünlich. Damit werden dummerweise auch alle Kontextmenüs leicht gründlich, was nicht schön aussieht. Versucht habe ich es mittlerweile bestimmt schon 15-20mal.


    ?(

  • Um das mal weiterzuführen:


    Dieses PerfectSuite ist ein hochgezüchtetes Stück Schrott. In erster Linie ist sie sehr flexibel und äußerst selbständig. Keine Ahnung, woher sie manche Farbinformationen nimmt, aber durch Laden derselben Farbprofile ändert sich öfter auch das Bild. Von jetzt auf gleich ist mein Grünstich weg - oder wieder da.


    Das Diagnostics Tool mit der Reg-Cleaner scheint es nicht ohne Grund zu geben. Nur dumm, dass dieser nicht mal funktioniert.