19" für Fotobearbeitung?

  • Hallo,


    bin neu hier und habe schon einiges hier überfolgen, ich meine jeder stellt hier wohl die Frage welcher soll es sein ?


    Mein Grundlegendes Problem ,ich habe mich eigendlich noch nie mit diesen TFT Bildschirmen beschäftigt !


    Mein Hobby ist die digitale Fotografie und genau dafür suche ich 2 TFT Bildschirme !


    Einen für die reine Fotobearbeitung in Photoshop und einen zweiten zur Ergänzung und Auswahl eigendlich muß der Zweitbildschirm nicht umbedingt die Qualität des Hauptbildschirmes erfüllen, ist halt eine optische Frage des Ausehens auf dem Schreibtisch mir persönlich eigendlich egal.


    Jetzt habe ich schon ein Paar Testberichte durchgearbeitet und auch schon mal hier und da in anderen Foren einfach gelesen was da so empfohlen wird und hier währe dann die Liste der Geräte:


    Hier im Test und auch bei PC Spezialist und bei Chip ganz oben !
    19" EIZO S1910-K oder L778 ????
    Eine Empfehlung war Iiyama H1900B der hier aber etwas schlechter im Test war ?
    Gesehen hatte ich heute im Mediamarkt einen Sony SDM-HS95P/S der gefiehl mir so ganz gut.


    Ich meine ich wollte nicht mehr wie 1200,- ausgeben für 2 TFT,s
    sprich entweder einen teuren und einen etwas günstigeren wie vielleicht den Philips 200W6CS20 oder 2 Sony,s wie gesagt bin völlig hilflos !


    Habe mir heute Mittag für meinen Junior einen Benq für 299,- im Angebot geholt der eigendlich schlechte Daten hat mir aber vom Bild schon sehr gut gefällt !


    Ist den 1000:1 immer besser wie 500:1
    Ist der Blickwinkel von 178 Grad zu 170 Grad überhaupt noch nenneswert ?
    Wie sieht es mit der Helligkeit aus ?
    Der Eizo liegt bei 250 und der Sony bei 450 ?


    Ich möchte jetzt keine Abhandlung hören sonderen einfach nur eine Kaufempfehlung was soll ich machen ?


    Ich bedanke mich schon mal ganz herzlich für das zuhören!


    Grüße Mario

  • Hallo Mario68


    Aso für Fotobearbeitung sind die Eizos absolut zu empfehlen, wegen ihrer Farben und Darstellungsqualität.


    Von den Displays die zur Zeit auf dem Markt sind,bietet Eizo das tiefste Schwarz und die besten Graustufen.


    Einziger Hersteller der 5 Jahre Garantie gewährt. :)



    Gruß A.

    Ich habe geweint,weil ich keine Schuhe hatte. Da sah ich einen der hatte keine Füße.

    Edited once, last by Atom ().

  • Die Eizos bieten mit ihren 10 Bit LookUpTabellen bessere Farbtreue beim Verstellen der Farben, Gamma und Kontrast. Wenn Du also vor hast den Monitor auf verschiedene Farbtemperaturen zu kalibrieren, dann liegst Du mit den Eizos richtig.


    Wenn Du eh ohne Kalibrierung arbeitest, dann kannst Du auch einen anderen nehmen, z.B. den Viewsonic VP930 oder den Samsung 970P, da diese eine sRGB-Einstellung bieten die auch unkalibriert schon sehr farbecht arbeitet. Den Samsung muss man allerdings mittels der mitgelieferten Software einstellen, da er keine Bedienknöpfe besitzt.


    Der L778 bietet die meisten Features, ist aber mit seinen Ausmaßen nicht gerade gut für Zweischirmbetrieb geeignet, Pivot ist auch nicht drin. Wenn das nicht stört ist er sicher mit die beste Wahl in dieser Preisklasse.


    Noch was zum VP930: Meiner hat einen Defekt, von dem noch nicht klar ist, ob es sich evtl. um einen Serienfehler handelt. Ich werde ihn von Viewsonic austauschen lassen. Interessant für Dich: Viewsonic bietet im Austausch den VP201 an, also einen 20 Zoller mit S-IPS Panel. Für mich als Zocker ist der nicht so geeignet, für Dich könnte es aber gerade das richtige sein, da Größe und Auflösung höher sind und IPS-Panel bessere Farbtreue bei größeren Blickwinkeln zeigen.

  • Moin Mario,


    Zitat: "Ich möchte jetzt keine Abhandlung hören sonderen einfach nur eine Kaufempfehlung was soll ich machen ?"


    - Aus eigener Erfahrung: Nimm einen der Eizos!


    Zitat: "Habe mir heute Mittag für meinen Junior einen Benq für 299,- im Angebot geholt der eigendlich schlechte Daten hat mir aber vom Bild schon sehr gut gefällt !
    "
    - Jetzt aber doch eine Abhandlung:


    Was meinst Du mit "sehr gut gefallen"? Ich frage das deshalb, weil in Verbindung mit der von Dir betriebenen Bildbearbeitung eventuell der Aspekt der Farbverbindlichkeit ins Spiel kommen kann (oder besser: sollte), nämlich dann, wenn Du die Bilder entweder im Labor oder in einer Druckerei ausdrucken lassen möchtest.


    Ein Monitor kann subjektiv"sehr gut" sein aber objektiv völlig fehleingestellt. Wenn Du z.B. eine offensichtlich blaustichigen Monitor hättest, in der Bildbearbitung aber diesen Effekt nach Augenmaß (!) wegkorigieren würdest (also Blau minderst), dann sähe zwar das Bild am Monitor gut aus, würde aber im Ausdruck völlig daneben liegen, weil es an blau fehlt.


    Deshalb: Achte auf korrekte Farbdarstellung. Ich arbeite seit 2 Jahren mit einem 19"-Eizo-TFT L767 auch in Bereich Bildbearbeitung. Die von Dir angedachten aktuellen Eizo-Modelle kenne ich nicht, vermute aber mal, dass sie ausstattungs- und darstellunngstechnisch mit meinem "alten" Eizo vergleichbar sind.


    Von daher kann ich Dir zu meinen Eizo sagen, dass er nach 3 anderen, vorger benutzten TFT-Displays von Acer, HP und Dell endlich eine ordentliche Farbverbindlichkeit anbietet (Obwohl subjektiv das Bild am Dell-TFT besser war: Aber jeder Farbauszug aus dem Labor war dafür unasehnlich!) . Von Werk aus sind bei meinem Eizo verschiedene Farbtemperaturen und Gammawerte bereites vorprogammiert, die bereits besser sind als an allen vorher benutzen Displays. Aber auch ich habe das letzte Quäntchen Qualität durch eine nachtöglich kolirimetrische Vermessung heraus gekitzelt.


    Gruß, Triple-D

  • Dann sage ich schon mal dankeschön euch drei !


    Die Aussagen decken sich im Prinzip mit denen im Digitalkameraforum
    überein wo ich flüchtig eine Diskusion mitgelesen hatte !


    Noch eine generelle Frage dazu, es gibt im Moment so einen
    richtigen Wettlauf bei den Herstellern um immer bessere Werte.


    Z.B. bei der Bildschirmhelligkeit ist das für mich überhaupt noch
    ein Kaufkretikpunkt ob ein Bildschirm 250 bzw. 450cd/cm kann ?


    Noch eine Frage?


    Was ist der Unterschied zwischen


    10-Bit Gammakorrektur und 10-Bit Lookup Table ????
    Eiso L778 und Eizo s1910-k ????


    Die größe ist mir eigenlich egal also ist der Eizo S1910-K bzw. L778 der beste in der Klasse ??????
    Bereich 500 bis 700,-€


    Laut dem Test hier ist eigemdlich der S1910-K der beste für Office und Foto?


    Grüße Mario

  • Moin Mario,


    Quote

    Original von mario68
    ...bei der Bildschirmhelligkeit ist das für mich überhaupt noch
    ein Kaufkretikpunkt ob ein Bildschirm 250 bzw. 450cd/cm kann ?


    Mein Eizo hat auch "nur" 250cd/cm. Da ich ihn nicht im Garten in der Prallen Sonne einsetzte, ist diese Helligkeit im Zimmer (zumndist für mein 39-jährigen Augen) derart hell, dass ich sie auf 75% gedrosselt habe. Und dennoch ist es immer noch heller als die meiner zwei Notebooks, deren Helligkeit am Anschlag ist.


    Viel wichtiger ist der Maximalkontrast, damit auch (insbesondere bei Outddorfotografie), die Schwarz-Grau-Nuancen der Schattenpartien differnziert werden können.


    Quote

    Original von mario68
    Was ist der Unterschied zwischen


    10-Bit Gammakorrektur und 10-Bit Lookup Table ????


    Das sind zwei nicht vergleichbare paar Schuhe. Die 10-Bit Lookup Table weist lediglich auf eine Technik hin, mit der das Gerät Farbnuancen aufdröseln kann. Wobei erstens dieses Technik gut funktioniert und zweitens von akademischen Interesse ist, da ja diverse Tests offensichtlich den derart ausgestatteten Geräten eine exzelente Darstellungsqualität bescheinigen.


    Anders ist das bei der Gammaeinstellung, die mit 10-Bit abstufungen nichts zu tun hat. Hierbei handelt es sich um den Schwarzweiß-Kontrast, der vom Benutzer individuell gereglt werden kann,...oder muss, nämlich in Rahmen der Farbverbindlichkeit, z.B. dann, wenn man gewährleisten will, das Offset-Ausdrucke aus Druckerein dem entsprechen, was man am Monitor gesehen hat. Grafikdesigner und Drucksetzer benutzen ein Gamma von 1,8 bei einer Farbtemperatur von 5000 K, weil das dem Papierweiß am nächsten kommt, während wir Fotofreaks mit 2,2 Gamma bei 6500 K arbeiten, was dem Sonnenweiß am nächsten kommt. An (meinem) Eizo lassen sich diese Profile per Knopfdruck hin- und herschalten. Im direkte Vergliech wirk das Bild bei Papierweiß etwas gelblicher, bei sonneweiß etwas bläulicher


    Quote

    Original von mario68
    Die größe ist mir eigenlich egal


    Ja: Beide Geräte haben die glieche Auflösung von 1280 x 1024 bei gleicher Bildgröße.


    Quote

    Original von mario68
    Die größe ist mir eigenlich egal also ist der Eizo S1910-K bzw. L778 der beste in der Klasse ??????


    Was man so in den Testberichten ließt: Ja


    Gruß, Triple-D

  • Hallo,


    ich danke dir für die Aufklärung !
    Ich werde mir dann den EIZO ordern und kann ja nochmal bescheid geben ob ich damit glücklich werde !


    Grüße Mario

  • Hallo,


    ich hatte mir ja im Dezember den EIZO S-1910 geholt und wollte natürlich auch bekannt das ich jetzt nach 6 Wochen Einsatz immernoch top zufrieden bin !


    Also es war für mich die beste Kaufentscheidung !


    Ein ganz großes Dankeschön im nachhinein an die User die mir den EIZO empfohlen haben !


    Einziges Mango ,jetzt muß ich mir noch eine passende Grafikkarte mit 2 DVI-Ausgängen zulegen !
    Könnt ihr mir da auch noch eine Empfehlung geben ?
    Ati oder nVidia oder Matrox ?



    Grüße Mario

  • Naja, ich persönlich würde eine Nvidia Graka nehmen. Wenns dir so absolut garnicht aufs PC spielen ankommt, oder du keine aktuellen Spiele auf höhster Detailstufe genießen möchtest, wäre z.B. eine GeForce 6600 für ca 200 Euro abwärts schon eine sehr gute Karte. Für Zocker ist die Geforce 7800 GTX natürlich das beste auf dem Markt, vor allem in der 512 MB Version. 2 DVI Ausgänge haben die Grakas der aktuellen Generation (zumindest bei Nvidia) alle, da man von DVI auf VGA per Adapter schalten kann, jedoch nicht umgekehrt.
    Die 7800 GTX gibts auch in einer Version mit 512 MB Speicher. Die geht natürlich noch besser ab, kostet aber auch um die 600 Euro mehr.


    Ich habe hier gerade die PC Games vor mir liegen und schreibe dir mal die meiner Meinung nach lohnenswertesten Modelle heraus, auch mit Blick auf die Lautstärke.


    PCI-Express:
    High End Top-Modelelle:
    Asus EN7800GT Dual (Nvidia) 780 Eur. 2,4 Sone (Topmodell!!)
    Asus EAX1800XT Top (ATI) 600 Eur. 1,6 Sone


    leise High End Karten:
    Asus EN7800GTX Top / 1,1 Sone 520 Eur.
    Leadtek Winfast PX7800GTX TDH / 1,4 Sone 460 Eur.


    Mittelklassekarten der aktuellen Generation (für die meisten aktuellen Spiele ausreichend):
    Asus EN6600GT Silencer / 0 Sone (Passive Kühlung) 180 Euro
    Albatron PC6800 / 150 Euro 1,1 Sone


    Am besten schaust du selbst mal in eine Zeitschrift. Z.B. PC Games Hardware, die haben eine sehr große Übersicht.
    Die Asus Karten haben allgemein sehr gut abgeschnitten, wie du oben siehst.
    Wenn dir die Leistung wirklich nich so wichtig ist bekommst du auch was für 100 Euro, ich würde dann aber auch darauf achten dass die Karte leise ist.
    1,2 Sone z.B. dürftest du kaum höhren.


    AGP Karten habe ich nicht aufgeführt

  • NVIDIA FanBoy?;)
    Vergiss mal die GTX 512MB, das ist ein Papiertiger, ist nirgends zu bekommen und vorallem bei dem Preis....
    Zu Info:ATI ist zur Zeit klar besser, vorallem was AF und AA angeht, wenns dir um schönere Grafik angeht.NVIDIA ist zur Zeit nur als 7800GT kalr Preis/Preistungssieger.

    mfG sgthawk


    "640kb RAM werden in 20 Jahren noch ausreichen."
    @bill Gates

  • Es ist doch überall bekannt, dass ATI Treiberprobleme hat, u. das nicht gerade selten.
    Die Bildqualität in AA u AF soll wirklich ein minimales bischchen besser sein, was ich jedoch noch nie selbst bemerkt habe, beim normalen spielen.


    Aber was vor allem auffällt, ist, dass ATI einfach die schlechtere Spieleleistung hat, fürs selbe Geld. Die 512 MB Version der GF gibts sehr wohl zu kaufen, auch im Internet, oder was ist das:


    Achja, was für Grafiker (Besser gesagt eigentlich für CAD Anwender) interessant ist, ist folgendes:

  • Ich glaube, wenn du diese Argumentation in HW-Foren bringst, lachen dich die Leute dort aus;) .
    Das war vielleicht noch per anno 2000 noch so, zur Zeit beschweren sich die Leute über die ForceWare.ATI hat schon richtig aufgeholt, die alten Legenden gelten schon längst nicht mehr.
    PS:Habe selber eine 6800GT;)

    mfG sgthawk


    "640kb RAM werden in 20 Jahren noch ausreichen."
    @bill Gates

  • Da beschwer ich mich dich auch gleich mal kurz über die aktuelle ForceWare! Die läuft nämlich nicht richtig mit meiner schönen alten GeForce FX5700/256MB zusammen! Grrrrrrrrrrrrr!


    Werd aber beim Aufrüsten trotzdem nicht auf ATI umsteigen, sondern mir eine GeForce holen. Ich hab da eine EVGA e-Geforce 7800GTX 512MB ins Auge gefasst, die ist bereits ab Werk übertaktet und läuft mit einem Arbeits/Speichertakt von 600/1800 Mhz (effektiv). Lechz!

  • Dankeschön,


    das muß ich jetzt alles mal durcharbeiten, was mich wundert das niemand etwas über Matrox erwähnt hat die bauen doch schon jahrelang Karten für den Dualbetrieb.


    Grüße Mario

  • re: mario68


    ..und vor langer Zeit war Matrox sogar führend in puncto Multi-Monitor-Betrieb. Allerdings ist heute so gut wie jede Karte mit mind. 2 Ausgängen voll zweischirmtauglich und die Desktopeinrichtung obendrein auch noch kinderleicht, so daß man auf Matrox getrost verzichten kann.


    Ich habe zwei Eizo S1910-K an meiner (nicht mehr ganz frischen) GeForce FX 5700VE/256MB Karte angeschlossen und alles läuft wunderbar und wie mir ein Techniker aus dem Fachhandel erklärt hat würds sogar eine superbillige 128MB Karte packen.

  • Hallo,


    ich habe jetzt mal ein bißchen in Katalogen mich umgeschaut !
    Ich bin ganz ehrlich ich muß nicht das billigste Angebot haben, sondern Service ist mir auch wichtig, sprich ich habe mal im Conradkatalog mich weiter vertieft !
    Ich meine dort kann ich mir eine Karte bestellen und zu not auch zurückschicken und Garantieanspruch ist da kein Thema !
    Den Preis habe ich einwenig nach oben korregiert.


    Also herausgesucht habe ich mir folgende Karten und ich möchte von euch jetzt ein Kommentar dazu hören !


    Gigabyte 7800GT TD 256
    MSI 7800GT VT2d 256
    Sapphire X1800XL VTD 256


    Grüße und danke Mario