24" Dell 2405 FPW (Prad.de)

  • Wenn keine "absolut" Farbtreue und Farbverbindlichkeit gebraucht wird (für solche Anwendungen muss das Display/CRT ehe mit einem Colorimeter kalibriert werden) reicht die Farbqualität des Dell 2405FPW aus.

  • Quote

    Original von Geist
    Wenn keine "absolut" Farbtreue und Farbverbindlichkeit gebraucht wird (für solche Anwendungen muss das Display/CRT ehe mit einem Colorimeter kalibriert werden) reicht die Farbqualität des Dell 2405FPW aus.


    tja, auch ich liebäugle mit dem dell display. jetzt bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob es doch das richtige teil für mich ist.


    ich bin halt mal hauptberuflich grafiker/designer und deswegen weiss ich nicht so recht. in sachen kalibrierung sind so wie es aussieht sowieso alle monitore (abgesehen von den apple teilen) mühsam einzustellen. ohne kalibrierungsgerät geht es sowieso nur ungefähr. meine frage: was wäre eine alternative zum dell in diesem preissegment und widescreen? bzw. ist es wirklich so schlimm mit der farbtreue? mir geht es nicht darum, dass ich eine 100%ige treue habe, vielmehr ist mir wichtig, dass es relativ gut hinkommt.


    in sachen gaming: spiele hin und wieder, aber in erster linie strategiespiele (spellforce, siedler 4) und hin und wieder rollenspiele (morrowind) und ganz selten shooter. sollte dann wohl kein problem sein, richtig?

  • hmmm. jetzt hab ich mich mal ca. 2 stunden durch etlliche threads durchgearbeitet und zuguterletzt auch noch ein beweisvideo von diesem sogenannten mauslag angesehen. auch wenn da ne mini verzögerung zu bemerken ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass mich das stören würde.


    was jetzt noch fraglich ist:
    würde mein athlon xp 2800+ mit radeon9800pro und 1 gb ram überhaupt spiele wie half life 2 in der nativen auflösung schaffen? kann mir vorstellen, dass das schon eher problematisch wird... ansonsten heissts wohl interpolieren, so schlecht sollen ja die resultate bei 1280x1024 gar nicht sein...


    kaufempfehlung für mich? ja oder nein? ich sag mal 60% grafikdesign 30% internet etc. 10% gaming...


    wäre evtl. sogar der 20" dell mit dem ips display sinnvoller?

  • hallo!


    als designer habe ich auch noch eine frage zur farbwiedergabe: wenn ich das richtig verstanden habe, ist sie völlig ausreichend in allen belangen, wo man keine 100%ige, kalibrierte farbwiedergabe braucht (z.b. professioneller printbereich).
    reicht die farbwiedergabe für den semiprofessionellen bereich aus? (lässt sich ja auch hardware-kalibrieren)


    obwohl mein schwerpunkt webdesign ist, kommt halt auch schonmal der ein oder andere kleine printauftrag oder bearbeitung von größeren digitalfotos rein. wenn sich das von der farbwiedergabe problemlos machen ließe, wäre dieses display ein traum...

  • hallo faun,


    hab inzwischen etliche stunden damit verbracht, über das thema nachzudenken. das problem mit dem 24" von dell ist, dass die farbtreue ziemlich abweicht und deswegen für die druckvorstufe einfach nicht zu gebrauchen ist, wenn du möchtest, dass deine layouts am screen farbunverfälscht im druck rauskommen. die farbanzeige ohne kalibrierung ist garantiert zumindest leicht verfälscht. mit kalibrierung mittels colorimeter wirst du trotzdem nur annähernd richtige farben bekommen.


    der 20" dell widescreen ist weit farbverbindlicher wie der 24" - ich hab mich jetzt allerdings für einen widescreen tft von eizo entschieden... diese verfügen über eine 10 BIT Farbdarstellung, nicht so wie die meisten anderen tfts, die nur 8 BIT haben.


    du kannst noch mehr dazu nachlesen - in folgendem thread:
    Dell 20" od. 24" Widescreen - Farbechtheit

  • Werte PRAD-Gemeinschaft.


    Seit zwei Tagen besitze ich den 24er DELL und frage mich, ob das, was ich in Bezug auf Helligkeitsverteilung und Blickwinkel-/Farbstabilität wahrnehmen kann völlig normal, im Toleranzrahmen oder fernab jeglicher Zumutung ist.


    HELLIGKEIT
    Man nehme ein völlig abgedunkeltes Zimmer und stelle nacheinander auf dem Display einzig und allein eine homogene Farbfläche z.B. mit den Werten R116 G77 B41 oder R114 G98 B88 oder R127 G127 B127 dar. Man möge sich diese bitte jeweils aus einer Entfernung von gut einem Meter anschauen. Darf man dann leichte Wolken ODER ein bis drei horizontal bzw. vertikal verlaufende, dickere Streifen eben noch sehen? Setup-Hinweis: Display wird via DVI angesteuert und am Gerät eingestellte Helligkeit ist "0".


    FARBWIEDERGABE
    Der ambitionierte Anwender möge den Künstler in sich entdecken und male viele, unterschiedlich bunte Kleckse, Quadrate, Kreise oder sonst wie geometrische Figuren mit Hilfe einer Bildbearbeitung. Der Profi unter Euch möge gleich zu einer Datei wie z. B. dem Fogra-Keil greifen. Bitte das Kunstwerk auf die maximale Breite skalieren/zoomen. Und nun bitte von direkt drauf gucken (0 Grad bzw. 90 Grad, je nachdem wie man es gern definieren möchte) bis 45 Grad allmählich seine Position ändern. Quizfrage nun lautet: Inwiefern dürfen die Farben sich ändern? Ab wie viel Grad? Welche? Dürften z.B. beim schrägen Gucken die meisten Töne Pastell mit hellem, gräulichen Schleier werden - eingeschränkt auch die Komplementärfarben?


    Tja ja, viele Fragen. Und alle Antworten vermutlich sehr subjektiv. Aber eine gewisse Basis wird es auch hier geben (müssen).


    Vielen Dank für Antworten bereits im Voraus.
    °MV

  • Hi all
    ich bin neu hier
    und stolzer Besitzer eines Dell 2405


    dieser Monitor ist für diese Preisklasse einfach toll


    sorry ich beschäftige mich hauptsächlich mit Bilderverarbeitung und muß sagen das die Farbtreue nicht ganz optimal ist
    mit ein wenig Übung kommt aber auch beim Druck das gewollte raus
    Ausdruck bei mir auf Epson R800 oder Digitalfotostudio
    Vergrößerung bis 1000 x 700 mm



    für mich perönlich kommt noch die Anschlussfreundlichkeit des Dells hinzu
    ich habe einen Rechner über VGA angeschlossen (Unix)
    einen PC mit DVI
    die XBox 360 über Componenteneingang



    bisher alles super



    würde dieses Gerät jederzeit wieder kaufen
    gruss Detlef

  • Hallo prad.de-team,


    Ihr emfiehlt das Angebot von DELL:


    "Der Dell 2407WFP mit HDCP Unterstützung kostet sogar nur 848,83 EUR und ist damit um 25 % reduziert. "


    Leider gibt es dazu keinen Test, aber ich nehme an, euer Test des Dell 2405WFP kann als Grundlage genommen werden und man kann davon ausgehen, dass der 2407 besser ist, insbesondere hinsichtlich Reaktionszeit beim Spielen?


    Danke für Eure Antwort!


    Gruß Moritz

  • Quote

    Original von mo-master
    ... aber ich nehme an, euer Test des Dell 2405WFP kann als Grundlage genommen werden und man kann davon ausgehen, dass der 2407 besser ist, ...


    Ich glaube nicht, das man das so pauschal sagen kann. Ein Nachfolgemodell muss nicht immer unbedingt besser sein als sein Vorgänger. Bei PRAD wurde auch schon der 20'' DELL 2005FPW und sein Nachfolger 2007WFP getestet. Und der ,,ältere'' 2005 FPW hat in der Gesamtnote besser abgeschnitten.


    gruß



  • Hi Detlef kannst du mir vielleicht mehr Infos über den TFT in verbindung mit einer xbox360 geben. habe nämlich vor mir diese kombi zu leisten bin aber irgendwie noch nicht überzeugt da ich noch nicht wirklich was über die beiden zusammen lesen konnte.
    wäre also für alle infos sehr dankbar. thx

  • Hallo,
    ich besitze einen 2405, auch dank prad, und habe jetzt mal eine Frage bzgl. der PS3. Denn leider hat der 2405 DVI für HDCP. Nun habe ich bei ebay US eine Box gefudnen, die einen HDMI Eingang hat und 2 Ausgänge (1x VGA 1xSound). Diese Box soll HD tauglich sein und alle Auflösungen unterstützen. Nun kann man dann die PS3 an den 2405 anschließen ohne HDCP. Funktioniert das oder geht auf dem VGA-Eingang gar kein 1080p? Sind die Qualitätseinbußen sehr stark im Vergleich zu DVI?


    Vielen Dank schonmal für hilfreiche Antworten.


    Daniel