Dell 3007FPW

  • Und man könnte nicht theoretisch den TFT mit zwei Single-Link DVI-Anschlüssen befeuern anstelle eines Dual-Link Ausgangs? Ansonsten tippe ich auch auf einen Übersetzungsfehler der Presseagentur.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Das geht rein theoretisch schon, der T221 von IBM ist z.B. mit zwei DL DVI Anschlüssen ausgestattet, um seine native Auflösung @48Hz zu erreichen. Beim DELL ist das aber definitiv nicht der Fall.


    Gruß


    Denis

  • Auf der Dell-Homepage wurde der Fehler korrigiert. Ich habe die News dementsprechend geändert. Der Dell benötigt nur einen DVI-D Dual-Link Anschluss.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Der 30" war heute morgen für ca 2050e zu haben. Jetzt kostet das Teil unverschämte 2354e.


    Es ist so eigentlich noch schlimmer als befürchtet, wo man doch vorher von 2080e als normalPreis ausging.


    Ich hätte meinen 24" wirklich gerne gegen einen 30" ausgetauscht aber so könnte ich mir auch gleich 3 24" beschaffen.

  • tja


    bei dem Preis


    +2300 euro


    und der Einschränkung das wohl fast jeder eine neue GraKa brauchen würde wegen dem Dual-Link DVI


    wird der Monitor bestimmt nicht so der Verkaufsschlager wie der 24er "damals"...


    leider... denn die Masse machts und sorgen eben für mehr Produktion und günstigere Endpreise letztendlich...


    2 30er hätt ich schon gern irgenwann, aber nicht für den Preis...

    Wer hat, ohne irgendetwas zu sagen, meine Signatur gelöscht...nicht sehr nett...

  • Quote

    Original von pEAkfrEAk


    ich halte es für kein gerücht, denn ich hab die karte selbst schon getestet an meinem 2405FPW ;) selbst meine alte 9800SE und meine aktuelle X850 Pro laufen problemlos auf voller auflösung (1920x1200) am DVI-I, was ja nicht möglich wäre, wenn's kein dual-link wär,


    Doch, sorry, genau da liegst Du falsch. ICh habe seit 4 Jahren 24er Displays, begonnen mit dem Samsung 240T und einer 4600TI.


    Diese Auflösung von 1920*1200 wird erreicht indem reduced blankings benutzt werden. Damit umgeht man die Grenze von 1600 x 1200. Das sieht man auch daran, dass manche Treiber der NVidia Karte damals diesen Modus nicht unterstützt haben und schwups, schon war Ebbe mit der 1920er Auflösung. Glaub mir das Bitte ich hab da Erfahrung. Deshalb gehts jetzt auch mit der X800 von Dir. Allerdings geht eben nicht "mehr" als 1920*1200, da ist Schluss.


    Sorry... Aber macht ja nix, kurbelt die Wirtschaft an...

  • Quote

    Original von Tekno
    pEAkfrEAk
    Würdest Du denn das Teil kaufen mit nur einem DVI? Mal abgesehen vom Preis.


    nein, würde ich nicht. und zwar aus dem grund, dass der 30er weniger eingänge hat als der 24er. gerade die video-eingänge wie yuv oder s-video finde ich am 24er so interessant. besonders YUV für die xbox360 z.b.
    von daher finde ich den 2405 deutlich besser. auch die tatsache das beim 30er kein S-PVA panel verbaut wurde finde ich etwas schade.

  • Moin,
    wenn ich nur von den Ausmaßen ausgehe, dann gefällt der 30" sicherlich. Aber die Größe allein macht es nicht. Hab den 2405FPW. Ohne viel Gequatsche über DualLink usw. war für mich das Upgrade von 19"-CRT auf den genialen 2405FPW für knapp 900 Euronen drin. Wenn ich mir nun anhöre neue Graka, S-IPS, weniger Anschlüsse und dann noch mehr als 2000 Euronen: Ne, sorry Jungs, muss passen.
    Angesichts der genannten 2050 EUR/30 Zoll = 68,33 EUR/Zoll im Verhältnis zu den gekauften 893 EUR/24 Zoll = 37,21 EUR/Zoll ist es für mich auch ein Leichtes diese Entscheidung zu treffen. Erst mal müssen die Preise gewaltig nach unten und das Angebot nach oben, dann können wir evtl. darüber reden. In diesem Sinne und noch viel Spass bei der Diskussion...

  • Der Preis wird im Verlauf der Zeit sicher noch sinken... Der 2405 war ja auch nicht gleich vom Anfang weg für ca 900 Euro zu haben, später schon...


    Das Problem sehe ich mehr bei nur einem Eingang, denn dann muß man wirklich alle Quellen über diesen einen Eingang steuern. Für mich macht das nur Sinn mit einem geeigneten Media-Center Rechner, sprich ein Gerät über das sowohl DVD, HD-DVD/BlueRay, TV, Rechner usw. laufen kann. Das müßte dann entsprechend leise und optisch ansprechend sein, damit man es im Wohnzimmer ertragen kann.


    Aber dazu brauch man dann noch Dual-Link, und hier sehe ich den Knackpunkt, sonst wäre ja ein MacMini fast perfekt gewesen...

  • Sehe ich genauso. Ist für mich das K.O. Kriterium. Bleibe auch beim 2405. Ich hab das mal mit meinem Kontakt bei Dell besprochen, der sagte mir, dass das der Hauptgrund ist aus dem die Bestellungen bei der Beratung abgebrochen werden. Schon irgendwie bezeichnend.
    Er wollte das mal an die Produktentwicklung weitergeben, meinte nur als Scherz, dass ich meinen 2405 behalten solle und den 30er daneben stellen solle. 8o Klar wenns ein Bundle gibt indem der 240er und der 30er für 2000 Euro zu haben sind wird das bestimmt der Renner, mußte er dann auch lachen.


    So Long.

  • Quote

    Das Problem sehe ich mehr bei nur einem Eingang, denn dann muß man wirklich alle Quellen über diesen einen Eingang steuern.


    Die Frage ist ja eher, ob das Gerät generell für solche Einsetzzwecke geeignet ist. Per DVI werden wie üblich nur 60Hz gehen, damit verbietet sich eigentlich das TV und oder DVD Schauen. Wirklich gute Hybrid-Geräte gibt es kaum. Ein Computer TFT ersetzt leider keinen TFT-TV.
    Die Auflösung von 2560x1600 tut ihr übriges. Testweise angeschautes PAL Material auf meinem Apple schaut nicht mehr ganz so toll aus, zumal ja -wie beim DELL- jegliche Filter fehlen.


    Gruß


    Denis

  • Quote

    Original von Sailor Moon
    Die Frage ist ja eher, ob das Gerät generell für solche Einsetzzwecke geeignet ist. Per DVI werden wie üblich nur 60Hz gehen, damit verbietet sich eigentlich das TV und oder DVD Schauen


    Kannst Du das mal näher erläutern?


    Also ich gucke auf meinem 23" auch DVD und ich muß sagen, ich kann zwischen PC mit DVI und PowerDVD und DVD-Player mit Komponenteneingang keinen wirklichen Qualitätsunterschied feststellen (allerdings sitzte ich dann auch 2-3 Meter weg)...


    Bei DVB-T per S-VHS sieht man dann schon deutlicher, daß das nicht so geeignet ist.


    Aber wie schon gesagt, DVD ist eigentlich okay.

  • Schau dir mal die Laufschriften eines News-Senders an, oder sehr langsame Kameraschwenks. Das ist mit 60Hz nicht mehr "smooth", sondern leider ruckelig. Nennt sich "Judder-Effekt" und ist bei 60Hz und PAL Material technisch nicht vermeidbar. Aus diesem Grund habe ich meinen 30" Apple auch nie zum TV/ DVD Schauen genutzt, außer "im Notfall".
    Es hat schon seinen Grund, warum das HD-Ready Siegel nur solchen Geräten zusteht, die in den HDTV-Modi 50Hz und 60Hz können.


    Gruß


    Denis

  • Da ist mir der Kalle wohl zuvor gekommen.


    Ich schaue mit meinen 24" dell auch Fernsehen und DVD und kann mich nicht beklagen, dafür wollte ich mir eigentlich dann auch den 30" als "Vergrößerung" anschaffen.


    Für den Preis dann aber keine Filter, keine vernünftige Interpolation (?) und keine weiteren Eingänge anzubieten finde ich auch schon daneben.


    dell bewirbt den aber glaube ich auch eher für den professionellen Markt, mit Bearbeitung, CAD etc. was bei eigentlich auch eher zutrifft, Filme schauen ist nur der Mehrwert.


    Am traurigsten für mich ist, dass ich dann nichtmehr auch noch mein nb anschließen kann.

  • Quote

    ich schaue mit meinen 24" dell auch Fernsehen und DVD und kann mich nicht beklagen


    Dann ist das auch gut so, denn ich will euch nichts einreden. Das Problem ist: Hat man die Ruckler erst einmal gesehen, ist es vorbei. Also, am besten nicht weiter darauf konzentrieren :-). Wenn man sich aber mal ein PAL Video auf einem TFT-TV mit 50Hz anschaut, merkt man den Unterschied "so richtig". Ein echter "Aha-Effekt".



    Gruß


    Denis

  • Quote

    Per DVI werden wie üblich nur 60Hz gehen, damit verbietet sich eigentlich das TV und oder DVD Schauen


    Ich würde gerne wissen ob dies für alle "Quellen" gleichermaßen zutrifft?


    Ich meine, ist es egal ob ich eine DVD über einen Software DVD Player anschaue oder ob ich das Material durch einen externen Player direkt in den Monitor "einspeise"?


    Ähnlich mit Fernsehen...


    Gruß orca