Benq FP93GX (Prad.de User)

  • Danke für deine Antwort. Habe seit fast 4 Jahren einen Yakumo 17" TFT, (das Teil mit den Lautsprechern) bis jetzt habe ich das mit dem Dithering nicht wahrgenommen oder ich konnte es nicht einordnen.
    Habe mir auch zuesrt überlegt ob ich mir einen NEC LCD2080UXi hole, aber da mein haupt Augenmerk auf Spiele ausgerichtet ist. Denke ich, dass ich mit dem Benq besser beraten bin.
    Eine Frage noch, keeine frage die bildqualität wird ja zwischen dem Benq und meinen jetzigen enorm besser sein. Aber wie ist die Bildqualität zwischen dem Benq und dem NEC? Ist da ein deutlich merkbarer unterschied zu erkennen?

  • Hallo,


    ich hätte da noch eine Frage zur Interpolation. Die soll beim FP93GX ja relativ gut sein.


    Ich denke mal dass ich in relativ wenigen Spielen die native Auflösung nutzen kann, da ich "nur" eine Radeon 9800 Pro habe. Von daher ist es für mich wichtig, dass der Monitor bei 1024x768 ein sauberes Bild darstellt. Könnte vielleicht jemand ein Bild von irgendeinem Spiel einmal in 1280x1024 und einmal in 1024x768 machen? Natürlich sollten beide Bilder die gleiche Szene beinhalten. Das wär ne echte Hilfe für mich!!!


    Gruß mbo

  • das sollte mit deiner 9800pro kein problem sein dann stellste halt anti aliasing und anisotropische filterung etwas runter
    und stellst halt im die grafikeinstellungen etwas runter wenn es ruckeln sollte

  • So, es sind wieder ein paar Tage vergangen. Leider bin nicht zufrieden mit meinem FP93GX. Am meisten stört mich eigentlich der Blinkwinkel und der Gesamteindruck der Bildqualität überhaupt. Zum zocken ist er super! Keine Frage! Aber im normalen Windows-Betrieb bin ich echt enttäuscht. Ich sitze in der Arbeit den ganzen Tag vor einem "Dell 1704FP". Dieser TFT hat ein PVA-Panel. Da sind die Farben viel kräftiger und das Bild ist auch nicht so grell. Zum Blickwinkel. Ich nutze meinen PC auch als Fernseher mit einer WinTV-Karte. Wenn ich auf der Couch sitze, muss ich den Monitor jetzt immmer in den richtigen Neigungswinkel bringen, sonst ist das ganze Bild total dunkel. Das nervt.


    Ich hab mir gerade den Eizo S1910AS-K bestellt. Hoffe er kommt die nächsten Tage. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie sich diese beiden TFT´s im direkten Vergleich machen und ob der Eizo sein Geld wirklich wert ist.


    Ich werde berichten ........

  • Grüße euch. Habe mich eben mal hier registriert, weil ich nicht weiss, wohin ich mich sonst wenden soll.


    Nachdem mein genialer NEC CRT leider schon nach 4 Jahren den Löffel abgegeben hat, musste nun dann doch ein TFT her. Nach vielem Lesen und Recherchieren habe ich mich dann für den benq fp93gx entschlossen.


    Nun, nach stundenlangem rumprobieren mit den Einstellungen komme ich nicht weiter. Farbe und Helligkeit sind Top, aber der Kontrast ätzt einem die Netzhaut weg. Mit Kontrast auf 35 und Helligkeit auf 50 ist die Schrift in Firefox kaum lesbar, die Buttons in der Startleiste völlig überzeichnet. Wenn ich den Kontrast weiter runter stelle, wird das Bild zu dunkel, die Helligkeit dann zu regeln bringt wenig, da ich von 50-100 Helligkeit keinen Unterschied fesstellen kann.


    Am schlimmsten ist es in WoW, die Farben teilweise verfälscht, das Bild zu dunkel, aber die Benutzeroberfläche und Buttons völlig überzeichnet.


    Die Farbverfälschungen je nach Blickwinkel kann ich noch verschmerzen und schlieren zieht er absolut keine.


    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder einen Tipp, sowas zu beheben? Ansonsten geht er zurück.


    Auf der Arbeit sitze ich vor einem 2-3 Jahre altem Benq T904 19"TFT und zum arbeiten ist der perfekt, angenehm hell, schöne Farben, riesen Blickwinkel, aber halt ne Reaktionszeit wie ne Eisenbahnschiene. Diesen kombiniert mit guter Reaktionszeit wär das optimum, den ich im fp93gx leider nicht gefunden habe.

  • Quote

    Original von ElBarto


    Ich hab mir gerade den Eizo S1910AS-K bestellt. Hoffe er kommt die nächsten Tage. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie sich diese beiden TFT´s im direkten Vergleich machen und ob der Eizo sein Geld wirklich wert ist.


    Ich werde berichten ........



    Oh ja, das ist er wert!!!! Ich habe selbigen Monitor seit letztem Samstag und ich bin begeistert!!
    Der Monitor spielt in einer anderen Liga was das preisliche angeht, aber mit seinen 8ms ist er auch zum zocken geeignet, wa sich allerdings nicht tue, aber das hat Wurstdieb mit seinem Bruder getestet und das soll ein extremzocker sein und dieser war begeistert.

  • ElBarto warum regst du da darüber auf?


    Die Nachteile eines TNs sind bekannt und sollten nicht mit anderen Panels verglichen werden. Wie ich schon gesagt habe, man muss wissen man will und was man in kauf nehmen kann oder einen eh nicht stört. Wenn du nicht gesagt hättest dass du in der Arbeit einen mit PVA hättest würde ich glatt sagen: "Immer diese Kiddies die trotzt vorheriger Information dann rumflennen" Genau sowas wird hier nicht gebraucht. Es ist bekannt wenns dich stört musst du halt auf ein anderes Panel setzen wobei du dann aber kleine Nachteile bei schnellen Shooteren hast. Sry aber das nervt einfach, immer das gleiche.


    Quote

    Zitat von Hannibal77
    das sollte mit deiner 9800pro kein problem sein dann stellste halt anti aliasing und anisotropische filterung etwas runter
    und stellst halt im die grafikeinstellungen etwas runter wenn es ruckeln sollte


    Ähm, das ist sicher richtig jedoch geht es Ihm darum mit möglichst guter Qualität zu zocken, da bringt es im nichts wenn er Grafikdetails runtersetzt ;) Eher das Gegenteil.


    @mbo Also Bilder kann ich jetzt leider nicht machen da Kamera nicht verfügbar, kann dir aber generell sagen wies aussieht. Also schlecht ist die Interpolation nicht aber leicht unschäfen merkt man schon. Ist leider etwas schwer zu sagen ist nd ist von Spiel zu Spiel udn deren Verwendeten Farben unterschiedlich


    Hleothoron was meinst du mit völlig überzeichnet? Vl. mal schärfe dabei einstellen? Also ich habe jetzt Kontrast 50 Helligkeit 45 Schärfe 4. In einigen Spielen ist mir das dann aber auch zu dunkel da habe ich mir dann in Powerstrip per Hotkey (dann auf die G-Tasten) vernünftige, hellere Werte eingestellt.

  • gut, dass man leichte unschärfen bei der Interpolation hat, hab ich mir gedacht. Ist ja technisch bedingt und bei jedem TFT vorhanden.
    Bei meinem Röhrenmonitor hab ich 1024x768 mit AA im Gegensatz zu 1280x960 ohne AA bevorzugt, wie das beim FP93GX ist werd ich sehen wenn er da ist ;)

  • Towelie


    Ich reg mich ja nicht auf. Ich hab ja nur gesagt, was mich stört. :)


    Klar waren mir die Nachteile eines TN-Panels bekannt, halt leider nur theoretisch. Das es mich wirklich so stört, hätte ich nicht gedacht.


    Ich hab heute meinen EIZO S1910AS-K bekommen und bin echt begeistert. Nach 5 Minuten vergleichen hab ich meinem FP93GX eingepackt und schick ihn morgen wieder zurück.

  • Ich habe heute auch meinen FP93GX bekommen, bin aber übelst enttäuscht :(
    Die Helligkeitsverteilung ist dermaßen schlecht, dass spottet jeder Beschreibung.


    Bei weißem Hintergrund scheint der Obere Teil leicht bläulich, der untere rötlich und wirklich wesentlich heller zu sein, viel zu hell, aber eben nur in der unteren Hälfte.
    Das sieht man auch bei dunkleren, unifarbenen Hintergründen. (nein, nicht schwarz, dieses Problem war mir bekannt *g*)


    Keine Ahnung ob es ein "Montagsgerät" ist, aber der geht sofort wieder zurück *Seufz*


    Und das, obwohl ich da eigentlich nie so pingelig war, mein alter CRT war auch alles andere als perfekt, aber geradezu göttlich dagegen ...

  • Mortaro ja das ist jetzt schwer abzuschätzen worans wirklich lag also mit dem bläulich tippe ich mal darauf dass du generell die Einstellungen nicht verändert hast. Alle haben die Farben auf Benutzer: 50 statt normal gestellt. Generell glaube ich aber auch nicht dass du auf der optimalen Höhe gewesen bist. TN Panels sind nun mal unbestreitbar vor allem auf der vertikale im Blickwinkel stark eingeschränkt. Obs natürlich auch ein defektes Gerät war kann man Aufgrund der Aussage nun nicht beurteilen.


    Freakazoid Der Bericht: Also selten sowas d*mliches gelesen.


    Angefangen: Seit wann ist der TFT höchenverstellbar? Der rest zum OSD, Bediehnbarkeit passt soweit.


    Ob nun auch Office "perfekt" dargestellt wird weiß ich nicht, hatte keinen 100% vollständigen direkten vergleich mit anderen Panels aber kann mir vorstellen dass da ein paar Buttons doch ein klein wenig Farbverfälscht sein könnten - Fällt aber soweit nicht auf.


    Und jetzt folgt dann das eigentlich schlimmere. Er kritisiert die Spiele-Leistung aber findet die Optik bei einem TN sehr gut? Ich mein sicher kann man durchaus DVD drauf schauen und das "Feuer und Explosionseffekte zu einem wahren Feuerwerk" trifft auch zu aber Farblich wird mit nem anderen Panel sicher noch mehr rauszuholen sein und dass ein TFT von Haus aus die schöneren Farben als ein CRT hat ist ja wohl klar. Warum er da den Blickwinkel angibt ist mir schleierhaft wo doch schon leichte Verfälschungen in Höhe rel. schnell sich bemerkbar machen? Gerade bei Spielen, wenn man nicht gerade nur auf LANs geht (Im I-net gibt eher die Verbindung die Verzögerung) und High-Sense Spieler ist (wegen der leichten Bewegungsunschärfe), dann ist das Gerät doch sehr gut geeignet weils einfach atm. der schnellste ist und dabei für ein TN doch gesamt auch ein gutes Bild liefert. Quake-Spieler sei der TFT aber vl. dennoch abgeraten.


    Also ich zocke noch gerne z.B. CS1.6 (old-school) und bin da trotzdem recht schnell erster.

  • Findest du dass es zur Zeit was besseres gibt als diesen Panel für jemanden wie mich? Brauch den Monitor in allen Bereichen (CAD, Games, Office,Coden,....). Oder is nen anderer in dieser Preislage doch besser?

  • Quote

    Original von Towelie
    Mortaro ja das ist jetzt schwer abzuschätzen worans wirklich lag also mit dem bläulich tippe ich mal darauf dass du generell die Einstellungen nicht verändert hast. Alle haben die Farben auf Benutzer: 50 statt normal gestellt. Generell glaube ich aber auch nicht dass du auf der optimalen Höhe gewesen bist. TN Panels sind nun mal unbestreitbar vor allem auf der vertikale im Blickwinkel stark eingeschränkt. Obs natürlich auch ein defektes Gerät war kann man Aufgrund der Aussage nun nicht beurteilen.


    Hallo Towelie,


    erstmal danke für deine Antwort =)


    Die Einstellungen hatte ich natürlich sofort geändert, weil mir die Farben nicht gefielen (ich mag es, wenn der Blauanteil etwas höher ist, aber dann bitte auf dem ganzen Bild :D ), auch Helligkeit und Kontrast habe ich runter geregelt.


    Eingestellt hatte ich 40/40/60 (RGB), aber das ist ja auch nicht das Problem, denn er sollte halt durchgehend bläulich und kalt wirken, nicht nur auf der einen Hälfte.


    Leider steht der Monitor so, dass ich auf ihn runter sehen muss, aber auch wenn ich mich mal testweise auf gleiche Höhe begebe, ist er an der unteren Bildhälfte geradezu am leuchten, während er oben angenehm ist.
    Selstsamerweise verschlimmert sich das Ergebnis aber, wenn ich auf gleicher Höhe wie der TFT bin :(


    Ich werde ihn aber erst noch einmal behalten, mal sehen, ob ich mich daran gewöhne und vielleicht meine Erwartung zu hoch war.
    Ausserdem habe ich es jetzt dadurch etwas abmildern können, dass ich den Benq nicht im Winkel auf mich richte, sondern im Gegenteil nach unten, sozusagen von mir weg (aber nur ein wenig *g*).


    Danke aber schonmal für die Hilfe =)

  • Quote

    Original von Freakazoid
    Findest du dass es zur Zeit was besseres gibt als diesen Panel für jemanden wie mich? Brauch den Monitor in allen Bereichen (CAD, Games, Office,Coden,....). Oder is nen anderer in dieser Preislage doch besser?


    Ich lehne mich mal aus dem Fenster, und sage: Nein. Das FP93GX ist eindeutig als Gamer-Panel konzipiert und als solches sicherlich sehr gut geeignet, außerdem taugt es für gelegentliche Arbeit am Rechner.


    Für längere, ggf. ganztägige, Arbeit am Rechner hingegen halte ich es für nicht so gut geeignet. Auch wenn es manche Leute nicht stört empfand ich ein Panel mit "glossy" (also spiegelnder) Oberfläche auf Dauer anstrengender als die matten Panels. Für Grafikanwendungen, bei denen es auf Farbtreue ankommt, disqualifiziert sich ein TN-Panel wie das im FP93GX ohnehin. Ich habe außerdem die Erfahrung gemacht, dass das gleichmäßigere Farbspektrum eines VA-Panels die Augen nicht so stark belastet. Zum Spielen taugen solche Panels sicherlich auch.


    Ergo: Wenn du ein Gamer-Panel willst, mit dem sich auch gelegentlich arbeiten lässt: Nimm das FP93GX. Wenn du ein wirklich gutes Allround-Gerät willst, siehe meine Signatur.

  • Kleines Update:


    Nachdem ich bei meiner Freundin jetzt den Iiyama Prolite H481S gesehen habe, geht der Benq defintiv zurück.


    Schärfer, bessere, sattere Farben, wesentlich Blickwinkelstabiler.


    Bei meinem Benq muss ich meinen Kopf nur 10cm nach unten oder oben bewegen, damit das ganze Bild anders aussieht, beim Iiyama ist das ganz anders.


    Ich dachte erst er hätte ein anderes Panel als der Benq, bis ich dann auf der HP nachgeschaut habe und merkte, dass er auch ein TN-Panel hat.


    Da sind sogar die 300 € TFTs von Aldi besser, die sich mein Bruder und ein Kollege vor ein- anderthalb Jahren gekauft haben.


    Ich weiß wie gesagt nicht, oib das ein "Montagsgerät" war, aber ungesehen werde ich mir den nie wieder bestellen.


  • Nimm es mir nicht übel, aber du hast etwas mit den Augen. Der FP93 G X schlägt den Iiyama E481S, E485S, H481S und den FP91 G X um Längen. Ich hatte sie nach einem Defekt meines E481S alle drei im direkten Vergleich gehabt und mit dem Urteil von einigen Computer Laien. Alle empfanden den Benq als bestes Bild.


    Gruß Geric

  • Quote

    Original von Geric
    Nimm es mir nicht übel, aber du hast etwas mit den Augen. Der FP93 G X schlägt den Iiyama E481S, E485S, H481S und den FP91 G X um Längen. Ich hatte sie nach einem Defekt meines E481S alle drei im direkten Vergleich gehabt und mit dem Urteil von einigen Computer Laien. Alle empfanden den Benq als bestes Bild.


    Gruß Geric


    Solange du nicht meinen Benq gesehen hast, kannst du dir voll kaum ein Urteil erlauben, oder ? ;)


    Wenn selbst mein 8 Jahre (!) alter 19-Zoll CRT ein besseres Bild hat (von der Bildschärfe abgesehen), dann sage ich aber mit Fug und Recht, dass mein Benq absoluter Müll ist !


    Und ich habe nie behauptet, dass alle so sind, manchmal wäre genaues lesen von Vorteil ...


  • Okay okay, du hast Recht, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Dann scheinst du ja wirklich ein grottenschlechtes Montagsteil erwischt zu haben.


    Gruß Geric