24" Samsung SyncMaster 244T (diverse Quellen)

  • Das kann ich nicht sagen; Fakt ist aber, dass der Eizo ein Panel von Samsung verbaut hat, das des Samsungs auf dem Papier jedoch 2 ms (6 statt 8 ms) schneller ist...
    Vielleicht eine "aktuellere" Revision?

  • Hi,


    Ich habe den Samsung jezt fast 3 wochen,muss sagen ist ein wirklich gutes gerät...Die auflösung passt und die perfekte ausleuchtung,ist einfach gut...Habe den Eizo auch zuerst wollen,habe aber beide Geräte vergleichen können,der Samsung war gleich in jeder hinsicht besser...Ob es Farben Ausleuchtung Schwarzwert...Der Samsung ist einfach satt...
    Kann aber jedem Empfehlen der wo solch ein Monitor kauft,zum guten händler gehn der soll ihn auspacken und ihr guckt euch diesen dann im Betrieb an...Gute händler machen das,habe erfahrung mit Km elektronik gemacht die machen dieses nicht,ist aber auch ein saftladen...Ein guter händler holt ihn raus und schliesst ihn an und ihr könnt auch nach Pixelfehler schauen...Ich habe meinen beim Arlt gekauft...
    Wenn noch fragen fragt...


    Gruss Markus...

  • Hi...


    Ich habe mir gerade diesen Threat durchgelesen, und muss sagen, dass sich dieses Display wirklich sehr gut anhört - eventuell ist es endlich der richtige TFT für mich (?!).
    Hier auch gleich noch ein dickes "Danke" an "SirMarkus" für die Erfahrungsberichte - und zugleich eine kleine Frage:
    Du hast geschrieben, dass sich der Monitor zum zocken gut eignet. Könntest du das ein wenig konkretisieren? Mit was für Spielen hast du getestet, und was ist deine subjektive Meinung zu dem Verhalten des TFT's unter diesen unterschiedlichen Anforderungen?


    Zum Schluss noch eine rein geschmackstechnische Frage: Ich habe das selbe Problem wie "Silent³sniper"; weiss einer wo es den Monitor in schwarz gibt?!



    bye

  • Das Teilchen gefällt mir immer besser! :]
    Jetzt habe ich allerdings noch mehr Fragen ;):


    - welche Interpolationsverfahren werden angeboten, und wie wirkt das Bild?
    - Warum hat der schwarze Monitor "nur" TCO '99?
    - plant PRAD demnächst auch einen Test... oder ist schon dabei?



    bye

  • Der britische Test wirkt wir ein bisschen arg "positiv" (auch wenn er wahrscheinlich morgen schon bei mir ist, hört sich das doch ein wenig zu gut an, um wahr zu sein ;-)...


    Sagt mir dann einfach, was ich machen soll.

  • Also für mich bitte einmal gegen die Wand schmeiss..äh ne ^^
    Es reicht wenn du mal kurz Doom oder Quake anfeuerst und bisschen durch die Gegend hetzt oder in Oblivion ein paar Zombies verhaust irgendsowas in der Art ;) Vielleicht noch eine DVD mit schnellen Szenen ansehen? Raumschiffschlachten oder Autorennen, Matrix, was weiss ich x_x


    Ich hätt auch ganz gern ein paar Fotos von dem Prachtstück wenn das ginge ^^ Das man nicht immer auf die Standardfotos im Internet angewiesen ist.

  • Mit Shootern kann ich leider nicht dienen, aber mit Sci-Fi-DVDs & Co. werd' ich ihn testen können.
    Meine gute DigiCam habe ich leider gerade verliehen, aber ich kann auch ein paar Fotos mit einem Bomber von 2000 machen *g*

  • Och ganz egal ob die Kamera 5 Kilo oder 0.5 Kilo wiegt *gg* Hauptsache es gibt Fotos *gg* Aach mist bei mir wirds wohl noch dauern bis der hier stehen darf ;_;

  • Hi,


    Ich habe den Monitor mit unreal2004 und FarCry getestet,das ein TFT leicht unscharf wird in Bewegungen ist klar,aber man kann den Monitor mit dem 204b von Samsung vergleichen,ist genausoschnell,den ich hatte den 204b vfür 2 wochjen hier...Habe die spiele immer mit der vollen auflösung getestet mit der 1920 mal 1200...
    Wenn du den Monitor in schwarz haben willst musst nur zum händler gehn und ihn da schwarz bestellen...Finde aber das das Silber sehr gut wirkt,wirkt elegant,aber ist geschmacksache...
    Der Monitor ist wirklich top,was mich so begeistert ist die ausleuchtung,so hell der monitor in der mitte ist wird es nach ausen auch,es wird nicht dunkler an ner seite nichts...Die farben schön Kräftig,so wie man sie halt einstellt und schön scharf...Und kein brummen am Monitor zu Hören...
    Einfach Guter Monitor...


    Gruss Markus...

  • Morgen zusammen... ;)


    Erstmal wieder ein kleines "Danke schön" für die Antworten.
    Ich habe derzeit einen 17" CRT, der kurz nach Erscheinen des Farbfernsehens auf den Markt gekommen ist ( ;)), somitglaube ich kaum, dass mich irgendeine kleine Bewegungsunschärfe stören wird. Abgesehen davon besitzt das menschenliche Auge selbst eine solche Bewegungsunschärfe... 8o
    Den Samsung 204b habe ich zwar selbst noch nicht live erleben dürfen, habe allerdings bisher nur positives über sein Verhalten bezüglich des spielens gehört - und wieder rückt der 244T ein wenig näher auf meinen Tisch... :D
    Das silber sieht eindeutig spitze aus, nur habe ich erstens bedenken, ob ein silberner Monitor nicht etwas aus meinen sonst recht dunkel eingerichteten Räumen herausstechen würde, und zweitens bevorzuge ich gerade bei der Vidobearbeitung eine "passive" Rahmenfarbe...


    Zwei Fragen bleiben aber noch offen:
    - Interpolationsverhalten/Interpolationsverfahren: Ich besitze eine GeForce 6800 GT, womit ich bestimmt nicht in voller Auflösung zocken kann - und es auch ehrlich gesagt garnicht will. Das einzige Spiel das ich in voller Auflösung spielen möchte ist Guild Wars, und hier wird mir die GraKa keine Schwierigkeiten machen. Deshalb meine Frage, wie es mit dem Interpolationsverhalten des Monitors steht (so die typischen Auflösungen: 1024x768; 1280x1024; 1600x1200).
    Außerdem ist es für mich nicht unwichtig zu wissen, welche Interpolationsverfahren der Monitor besitzt (Vollbild; seitengerechte Interpolation; 1:1 Darstellung)?
    - Warum hat der schwarze Monitor "nur" TCO '99 (und ist das qualitativ ein Einschränkung zu verstehen)?


    Jetzt muss ich aber mal langsam los, dass ich noch rechtzeitig zur Arbeit komme...



    bye



    PS: Da mein Auto nicht anspringt X( , und ich deswegen heute frei habe hier grad noch 'ne kleine Frage:
    - stellt der Monitor auch Strategie-/Taktikspiele wie Earth 2160, AoE III, Dawn of War und dergleichen sauber dar?


    PPS: Hier gibt's auch noch 'n kleines Review über den 244t (in englisch).
    Als einziges Manko nennt der Verfasser eine grünliche Verfärbung des Textes an den Außenkanten des Panels bei falschem Blickwinkel - fällt das wirklich störend auf?
    (Bitte nich' schlagen, für die ganzen Fragen... ;))

  • Hi,
    Du kanst spiele auch mit 1024mal 768 oder 1280 mal 1024 zocken,im osd menü kanste einstellen ob er vollbild oder richtiges seitenverhältnis darstellen soll...Also was interpolation angeht ist er auch genial,er wird leicht unscharf,was aber in spielen nicht aufallen tut...Für desktop würd ich natürlich volle auflösung nehmen...Warum der schwarze nur das tco99 hat weiss ich leider nicht...Das mit dem Grün am rand habe ich gerade mal mit dem Programm Everest getestet,wo den monitor test hat,bei mir kein grüner rand zu sehn...Vom blickwinkel her,kannst du schön auch aus weiteren perspektiven sehn...Wenn du noch fragen hast frage...


    Gruss Markus...

  • Selbst wenn das störend auffallen würde... Eine grünliche Verfärbung des Textes am Rand vom Display bei falschem Betrachtungswinkel? ;) Lösung: Setz dich vor den Display wie es sich gehört sag ich da ^^ ich glaub nich das dein Kumpel der von schräg links draufschauen muss meckern wird *gg* Also ich würd sagen.. mach aus ner Mücke kein Elefanten, das perfekte Produkt gibts nicht du solltest spass damit haben und nicht nach solchen erbsen suchen :) Was anderes wärs natürlich wenn er das in normalem Blickwinkel hätte x_x :)



    FRAGE ^^
    Wie ist das mit Mauslag bei Spielen und der gleichen, ist das spürbar?


    <edit>
    Das mit dem schwarzen Monitor: Der soll irgendwie anstrengender fürs Auge sein als der silberne. Was das GEHÄUSE damit zu tun hat is mir allerdings auch schleierhaft.

  • @kite: Eigentlich will ich auch nich' nach irgendwelchen Erbsen suchen, nur bin ich bei manchen Dingen etwas penibel... aber hast ja recht! :)
    So wie's aussieht führt kein Weg mehr dran vorbei, und ich muss mir das Teilchen wirklich gönnen... :D
    Würde mich allerdings doch mal wirklich interessieren, was es mit dem schwarzen Gehäuse auf sich hat...


    SirMarkus: Jetzt mal ein ganz dickes "DANKESCHÖN" an dich. Ich habe es bisher nur selten erlebt, auf jemand derart hilfsbereites zu treffen. Finde ich wirklich super! =)
    Für die ganze Fragerei mit der ich dich bombadiert habe, haste ja eigentlich was gut bei mir... ;)



    bye

  • Also das mit dem Gehäuse soll wohl so sein, dass bei den neueren TCO Normen (früher auch 99) ein helles Gehäuse vorgeschrieben ist, damit der Kontrast zwischen Rahmen und Bildfläche nicht so hoch ist. Das soll wohl anstrengender für die Augen sein.


    Seit es die TCO'03 gibt, wurde rückwirkend diese Regel für die 99 rausgenommen, damit nicht Monitore nur wegen dem Rahmen auf die Uralte 95 zurückfallen.


    Ich selbst hatte noch nie nen schwarzen Monitor und kann es deshalb auch nicht nachvollziehen, aber ich schätze mal die TCO Leute denken sich das nicht nur so aus.

  • Hi...


    Ich glaube auch nicht unbedingt, dass es sich die Leute von TCO einfach mal so zusammengesponnen haben, 'nem Monitor mit schwarzem Gehäuse kein aktuelles Prüfsiegel verpassen, nur ist es in meinen Augen nicht wirklich logisch - um nicht vom üblichen europäischen Prüfungswahn zu sprechen... ;)
    Am einfachsten ist das wohl mit (mehr oder minder) alltäglichen Dingen zu erklären:
    Man sitzt nachts vor seinem PC, die letztlich einzige Lichtquelle ist der Monitor. In diesem Fall ist die silberne Gehäusefarbe bedingt wahrzunehmen...
    Stichwort "Fernseher". Ich möchte behaupten, dass der Großteil der Bevölkerung mehr Zeit an der Flimmerkiste als am PC oder gar seiner Familie verbringt (traurig aber leider oftmals wahr). Aber eben genau diese wortwörtliche "Liebe auf den ersten Blick" sollte man sich mit einem schwarzen Gehäuse kaufen, da eben dieser Kontrast, welcher von der TCO als negativ, bei dieser Gattung der Monitore als positiv, gar bildverbessernd ausgestellt wird...
    Womit ich auch bei meinem eigentlichen Unverständniss angekommen wäre. Insbesondere in der Videobearbeitung ist ein schwarzer Monitor angenehmer, da der Kontrast schon fast benötigt wird. Da ich mich mit der Photobearbeitung/Layoutdesign nicht auskenne möchte ich diesen Umstand für dieses Segment nicht behaupten, könnte es mir aber gut vorstellen.
    Zudem bezieht sich die TCO in diesem Fall auf die Ergonomie des menschlichen Auges, welche in meinen Augen ;) nicht zu klassifizieren, denn individuell ist.
    Aber ich denke dieses Thema ist eine dieser nie endenwollenden Diskussionen, und über Geschnack kann man ja bekanntlich (nicht) streiten... ;)


    bye

  • Ich hab mich inzwischen auch für den 244T entschieden und könnte ihn aus den USA günstig bekommen.
    Weiß jemand von euch zufällig wie das mit dem internen Netzteil ist, d.h. könnte man den US-Monitor überhaupt hier betreiben?


    Roman