ASUS PW201 (Prad.de User)

  • Ich glaub mein Rechner hat das selbe wie dein Notebook.
    Auf einmal gings. Keine Ahnung wieso. ?( aber danke für die Hilfe.


    Ich hätte da aber noch eine Frage zum PW201 betreffend Composite Eingang.
    Hat jemand ein Foto des Monitors bei einem einfachen FBAS-Signaleingang zwecks Bildqualität?


    Ich möchte den Bildschirm nämlich auch als TV gebrauchen.

  • öhm also ich hab jetzt keim composite kabel da, aber ich hatte zum testen analog tv über cinch dran und das bild war halt 1zu1 so wie aufn tv nur besser wegen farben und ich konnte eben bei 16:9 filmen auch fast die schwarzen ränder wegkriegen :)

  • Laut Handbuch kann man unter "System-Einstellungen" im OSD-Menü "Aspect" auswählen (direkt unter dem Volumeregler). Bei mir fehlt diese Option seltsamerweise. Vlt. hat hier jemand schonmal dieses Problem gehabt? Ist es ein Firmewarefehler?

  • die aspect ratio geht zumindest bei tv signal (also wie ich schon geschrieben hab, a/v chinch eingang). wie hast du das teil angeschlossen?

  • du meinst also z.b. interpolation von 800x600 auf 1680x1050? da hab ich aber auf seite 2 geschrieben das das nich geht. :(

  • Quote

    Original von ViRuSTriNiTy
    du meinst also z.b. interpolation von 800x600 auf 1680x1050? da hab ich aber auf seite 2 geschrieben das das nich geht. :(


    Lustigerweise steht im Internet und im Handbuch dass es geht...

  • Ich suche schon seit einiger Zeit nach einem min. 20" Widescreen. Hauptanwendungsbereich: Grafik und Multimedia. Bis jetzt habe ich folgendes gefunden:


    - Dell 2007wfp
    - Viewsonic VX2025wm
    - Belina 102035w


    und jetzt außerdem den asus pw201


    Bei den drei oberen Monitoren gab es immer einige größere Fehler, die mich vom Kauf abgehalten haben. @ViRuSTriNiTy: Kannst du mal überprüfen, ob auch den pw201 irgendwas davon hat?


    1. Der Dell hat über DVI angeschlossen ein extremes banding bei den Verläufen
    2. Die Hintergrundbeleuchtung des Viewsonic ist miserabel
    3. Das Design des Belina hält mich etwas ab


    Also wüsste ich mal gerne:
    Wie sieht es mit den gleichen Fehlern beim asus aus?


    Schade ist, dass Prad selbst noch keinen Testbericht zu dem pw201 erstellt hat, aber der hier gepostete ist ja umfangreich genug.
    Ich finde vor allem das glänzende Panel praktisch, da mein Raum sowieso abgedunkelt ist, wenn ich arbeite.
    Außerdem überzeugt mich der Screenshot mit den schwarzwerten.


    Hier der link zum Monitorvergleich

  • Eine Frage an die stolzen Besitzer: wie ist es denn nun mit dem Interpolationsverhalten des ASUS PW201?


    In der Prad Datenbank steht "Interpolationsverhalten wählbar" - aber im pdf Handbuch kann ich dazu unter "System Setup" nur die Angabe "Aspect Controls. In video mode, there are four kinds of settings which fit different situations: Normal, Panorama, Zoom and Full" finden. Das kann es kaum sein.


    Soweit ich es verstehe kann man auch eine native Darstellung, z.B. in 1280x1024 von der Grafikkarte aus erzwingen - ist das jemandem tatsächlich gelungen? Oder Interpoliert dieser Monitor doch immer auf die ganze Panelfläche? ?(


    Danke für jeden Hinweis...!

  • Heute ist er angekommen, Verpackung aufgemacht und Woooowwwww!
    Erster Eindruck... man ist der schön. Edel im Klavierlacklook, das er etwas spiegelt stört mich überhaupt nicht, denn die Bildqualität ist genial dafür.
    Den Moni sofort angeschlossen und erstmal sämtliche Test durchgeführt...
    Kein Pixelfehler, Schlieren habe ich auch keine Festgestellt ( also nix was mich stört...).
    Ich kann jeden unentschlossennen diesen Monitor ans Herz legen, wer ihn nicht kauft ist selbst schuld...;-)
    In echt vor einem sieht er nochmal geiler und edler aus.

  • @godfather46245


    was meinst du mit einsatz im grafikbereich? wenn du damit bereiche meinst wo es auf wirklich korrekt dargestellte farben ankommt is der monitor nicht wirklich das richtige für dich. ich meine er hat ein super bild und die farben kommen uaf kräftig aber genau das isses ja was im professionellen grafikbereich nicht gewollt is oder nich? man will die farben eben so wie sie in wirklichkeit sind und nicht ein durch filter oder was auch immer aufgewertetes bild? versteh mich nich falsch, ich kenn mich da auch nich so aus im grafikbereich, aber ich denke für grafiker sind EIZO monitore die besten monitore.


    Quote

    Der Dell hat über DVI angeschlossen ein extremes banding bei den Verläufen


    was is mit banding gemeint? die abstufung der farben wenn es z.b. von weiß nach schwarz geht?


    Quote

    Die Hintergrundbeleuchtung des Viewsonic ist miserabel


    DIe Hintergrundbeleuchtung des ASUS is Klasse. Wie auf den Fotos zu erkennen eben ein leichter X Verlauf aber das solltenun wirklich nur pingelige Leute stören und wann hat man schonmal ein komplett schwarzes Bild? Auch hat die HGB einiges an Helligkeitsreserve. Ich betreibe meinen Moni jetzt immer zw. 15 und 30 von 100 weil 100/100 einfach zu grell is bei etwas dunklerem Raum. Bei Tag ist 100/100 der praktisch.


    Zudem besitz der Viewsonic ein schlecht Ergonomie. Also auf Pivot und Höhenverstellung würd ich schon achten auch wenn man meint man braucht das nich. Irgendwann wird es sich lohnen.


    Quote

    Das Design des Belina hält mich etwas ab


    Verständlich, gefällt mir auch nich so dolle und die Ergonomie is auch wieder fürn Popo.


    Cris


    ja aspect ratio is einstellbar aber wie gesagt konnte ich das nur bei A/V Cinch feststellen. WIe anderen schon geschrieben haben scheint es bei anderen Quellen nicht zu gehen. Kann ich mir aber ehrlichgesagt schlecht vorstellen. Vieleicht sagen die anderen auch mal was?


    Interpolation is defintiv nicht einstellbar oder ich bin blind. Aber wie gesagt sollte das über die grafikkartentreiber gehen, bei mir gehts nicht, es muss aber an der grafikkarte liegen! Was haben hier andere zu berichten?


    Nochwas zur Interpolation. Was bringt es einem eine native auflösuing von 1024 z.B. auf solch einem Monitor zu fahren? Die Interpolation is nun wirklich sehr gut und da macht es doch nix wenn das bild auf die ganze Bildfläche interpoliert wird.


    Milescool


    du sprichst von "Bildqualität ist genial". was drückst du damit genau aus? Hast du auch diesen leichten Schatteneffekt bei z.b. schwarzer schrift auf weißen grund was ich im eröffnungspost mit "für mich unscharf" darstellte? was für ein gerät hattest du vorher?

  • Für mich genial heisst eine Bildqualität die voll und ganz meinen Erwartungen entspricht und mehr... =)
    Vorher hatte ich einen Sony SDM-HS74P mit X-Bright Technologie.
    Im Vergleich zum Asus sind beide absolut gleichwertig, nur das der Asus ein Widescreen ist.
    Den Unschärfeeffekt kann ich nicht so ganz nachvollziehen...
    Auch ein Mouselag wie manche beim Samsung 21" feststellen, habe ich nicht beim Asus feststellen können :]

  • @ ViRuSTriNiTy


    Erstmal Danke für den Beitrag.


    Quote

    Interpolation is defintiv nicht einstellbar oder ich bin blind. Aber wie gesagt sollte das über die grafikkartentreiber gehen, bei mir gehts nicht, es muss aber an der grafikkarte liegen! Was haben hier andere zu berichten?


    Es scheint wohl eher so das generell auf die gesamte Panelfläche Interpoliert wird. Auch in der aktuellen Ausgabe der c't , wo das kleinere Modell PW191 getestet wurde, heisst es "interpoliert immer auf volle Schirmfläche" - ist zwar ein anderes Panel aber ich nehme an das es sich beim PW201 genauso verhält.


    Quote

    Nochwas zur Interpolation. Was bringt es einem eine native auflösuing von 1024 z.B. auf solch einem Monitor zu fahren?


    Nun, es bringt einem eine Seiten- und Proportionsgerechte Darstellung in bestmöglicher Qualität. Beispielsweise das Strategiegame AoE; sieht in der Breite verzerrt und interpoliert einfach nicht gut aus - ideal ist dort eben 1280 x 1024.

  • Milescool


    kannst du mal bitte me makroaufname (also so wie ich das in meinem eingangspost gemacht hab) von schwarzen text auf weißem hintergrund !ohne! cleartype machen? mich würde es einfach mal interessieren wie das aussieht. welche graka hast du?


    Quote

    Beispielsweise das Strategiegame AoE; sieht in der Breite verzerrt und interpoliert einfach nicht gut aus - ideal ist dort eben 1280 x 1024.


    hmm jo, aber ich denke du gewöhnst dich schnell dran, am anfang kuckst du so 8o und nachn paar stunden so =), hehe

  • @ ViRuSTriNiTy


    Quote

    wenn du damit bereiche meinst wo es auf wirklich korrekt dargestellte farben ankommt is der monitor nicht wirklich das richtige für dich


    Ja, die Bereiche meine ich eigentlich. Ich arbeite hauptsächlich an Video-projekten. Der eigentliche Film läuft aber auf nem Fernseher, daher ist das nicht ganz so wichtig, wie gut der tft ist.


    Quote

    was is mit banding gemeint? die abstufung der farben wenn es z.b. von weiß nach schwarz geht?


    Banding heißt im prinzip, dass Verläufe abgestuft erscheinen.


    Ich tendiere jetzt aber doch wieder zum Dell, weil ich 2 Monitore nebeneinander stellen muss, die eine Arbeitsfläche ergeben. Und dafür ist der Dell vom design (wenig rand, keine Boxen) am besten geeignet.


    Eizo ist natürlich genial, aber dafür, dass ich das Endbild doch auf nem Fernseher ansehe, sind die mir etwas zu teuer.