20" Dell 2007FP (Prad.de User)

  • Quote

    Original von Neuendorf
    ...und ab heute wieder im Angebot ;-)


    macht nix habe meinen ebenfalls inkl. Versand für 460€ bekommen ;) Wie bereits oft hier im Forum geschrieben hilft bei Dell ein Anruf :)

  • n'abend,


    vorab, ist es normal das dem TFT keine Rechnung beiliegt??


    Habe mal meinen 2007FP UW473 (PVA Panel??) hergestellt KW45 / Tschechei getestet. Mein Modell hat leider sehr starkes "banding" bei Testprogrammen wie zb. Passmark, gratlin, manuell gezogene Farbverläufe sind nicht so extrem aber man sieht es deutlich! Seltsam finde das während der TFT den Farbverlauf irgendwie versucht aufzulösen und dann nach 1sec mit schön vertikal / senkrechten Streifen stehenbleibt und im schwarzen Bereich alles andere als nen Verlauf darstellt 8o So was habe ich noch bei keinen TFT gesehen ...
    Bei Himmelfotos sind "bandings" mir nicht aufgefallen kann es ggf. an den Testprogrammen liegen? Obwohl mein Samsung 740T löst die Farbverläufe sauber auf!


    Die Verabeitung ist spitze, gibts nichts dran auszusetzen! Null pixel oder subpixelfehler! Menüführung finde ich auch OK! Nen fettes Minus von mir dafür, dass man nicht den Kontrast regeln kann wenn man per DVI reingeht!!


    Zudem sollte man nicht die Farbstandarteinstellung des TFTs verwenden. Ich hatte mit dieser Einstellung auf weißen Hintergrund leichtes röt-, grünliches schimmern.


    Insgesamt ist der 2007FP ein tolles Gerät, würde er so'n Bild machen wie mein 740T von Samsung wäre er für mich unschlagbar ;) Mal sehen was ich jetzt mache rufe morgen auf jeden Fall bei Dell mal an! Andere Geräte in dieser Preisklasse werden sicherlich nicht besser sein oder haben andere Macken! Also hoffen, dass Dell mir einen 2007FP zur Verfügung stellt, der nicht so'n starkes "banding" hat, damit könnte ich leben!
    Man kann sich leider zu schnell an 1600x1200 gewöhnen :D

  • Hallo allerseits,
    da ich momentan noch zwischen einem Eizo S1931 oder einem Dell 2007FP schwanke, würde ich gerne mal wissen, wie sich Dell verhält, wenn man den Monitor innerhalb der 2 Wochen Frist wieder zurückschickt.
    Mich haben diese Bandingprobleme und die verschiedenen Paneltypen (IPS/PVA) nun doch etwas verschreckt ;).
    Wie lange dauert es, bis Dell das Geld wieder gutschreibt und passiert das problemlos?
    Gruss,
    Thilo

  • Nach einigen Telefonaten mit dem Dell Support welcher durchaus bemüht und nett aber m.E. doch schwierig ist da der Support im Ausland sitzt habe ich innerhalb von 3-4 Tagen ein neuen 2007FP UW473 auf dem Tisch bekommen (sollte eigentlich bis zu 10 Tage dauern) Also von der Abwicklung her TOP, gibts nichts daran auszusetzen nachdem man das Telefonat überstanden hat ;)


    +Null Pixelfehler
    +kein banding (vermute das mein erstes Modell nen defekt hat, nachdem ich den Unterschied jetzt sehe)
    +Ausleuchtung in Ordnung


    -leicht rotstichig - vielleicht muss er noch besser eingestellt werden?


    Fazit: ich behalte ihn und brauch nen größeren Schreibtisch :D


    Thilo_T
    wenn du per Kreditkarte zahlst wird es sich um einen Monat verschieben. Per Lastschrift sollte das Geld recht schnell zurück überwiesen werden!

  • Hi,


    also mich würde interessieren, ob das hier "http://forums.us.dell.com/supportforums/board/message?board.id=dim_monitor&message.id=69016" angesprochene Problem auch beim 2007FP besteht. Also das die Helligkeit nach der Eingangsumschaltung wieder auf den Defaultwert gesetzt wird.



    Bei den Schaltzeiten kann man sich wohl nur selbst ein Bild machen. Ich bin zwar nicht so der Hardcore Gamer, aber wenn man ein bisschen Zocken kann wäre das schon schön.


    Ich spiele momentan mit dem Gedanken mir 2 Exemplare des 2007FP zuzulegen. Da das dann teilweise Dual-Head Betrieb werden soll, interessiert mich natürlich auch die Qualität des analogen Signaleingangs. Leider hat mein Notebook nur jeweils einen analogen bzw. DVI Ausgang. In der Hoffnung, das die X700 Mobility 2x 1600x1200 verkraftet.


    Weiss vielleicht jemand, ob das DELL Display über Overdrive verfügt?

  • Quote

    Original von tiny3355
    Hi,


    also mich würde interessieren, ob das hier "http://forums.us.dell.com/supportforums/board/message?board.id=dim_monitor&message.id=69016" angesprochene Problem auch beim 2007FP besteht. Also das die Helligkeit nach der Eingangsumschaltung wieder auf den Defaultwert gesetzt wird.


    Wieso "auch"? In dem o.g. Forumsbeitrag wurde das Problem doch *gerade* für den 2007FP beschrieben.
    Da ich diesen Beitrag geschrieben habe, kann ich es bestätigen. ;-)
    Hatte deshalb auch schon den Dell-Support kontaktiert. Die Antwort war, daß das Panel keine getrennten Einstellungen für VGA/DVI ermöglicht. D.h. die Werte werden immer von der anderen Eingangsquelle überschrieben.
    Besonders ärgerlich ist das bei der Brightness und Sharpness-Einstellung (letztere existiert ja noch nicht mal für DVI, wird aber immer wieder auf "50" gesetzt).
    Ziemlich nervig, daß solche offensichtlichen Bugs noch in einer dritten Firmwarerevision existieren.
    Die offensichtlichen Probleme mit den Videoeingängen sollte man auch nicht unerwähnt lassen.

  • Hi,


    dies ist mein erster Beitrag hier im Forum:


    Ich habe mir in letzter Zeit viel Gedanken darüber gemacht was für einen neuen TFT ich mir kaufen soll und die Entscheidung fiel schließlich auf den DELL 2007FP. Dabei habe ich mich von den vielen positiven Kommentare aus diesem Forum und dem zur Zeit wieder um 20% niedrigere Einkaufspreis beeinflussen lassen. Außerdem wollte ich keinen Widescreen haben, weil dieser meiner Meinung nach erst ab 22" so richtig Sinn macht.


    Der TFT wurde heute, weil ich gestern leider nicht zu Hause war ;(, vom UPS geliefert und ich habe mich sofort ans Testen gemacht. Übrigens lief der Versand reibungslos schnell ab.


    Meine ersten subjektiven Eindrücke sind folgende:
    + gute Ausleuchtung
    + gute Ästhetik
    + schnelle Reaktionszeiten
    + gute Bildqualität
    + intuitive Menüführung
    + gute Interpolation auf kleinere Auflösungen


    Getestet habe ich ihn mit Need for Speed Carbon und Flat Out 2 Demo, diversen Desktop Anwendungen und ein paar Filmen. Insgesamt ein für mich sehr positives Ergebnis und ich bereue den Kauf keinesfalls.


    MfG, Floppy

  • ich hab den Monitor seit etwa Mitte November auf dem Schreibtisch stehen. Bin an sich sehr zufrieden, allerdings hab ich ein Problem mit dem Banding, denke ich. Ich dachte erst dass ich etwas verwöhnt bin, da ich als Referenz einen 21" Sony CRT ebenfalls bei1600x1200 als Zweitmonitor betreibe, allerdings hab ich dann doch Zweifel bekommen dass das so normal sein soll.


    Also hab ich mal schnell den heise Test (www.heise.de/ct/ctscreen/) ausprobiert und den knapp 3 Jahre alten 17" meiner Freundin dagegen gehalten, und erwäge jetzt eine Reklamation. Was meint ihr, mit Blick auf das Bildmaterial? Das erste ist mein Dell, das zweite ein 17" Benq.


    Habe übrigens Rev03 und das Samsung PVA Panel, wenn mal der verbreiteten Liste trauen kann.

  • auch ich habe bei diesem test ein recht starkes banding.


    abseits dieses test ist mir das allerdings noch nicht aufgefallen, der moiree-effekt hingegen bei kleinen rastern schon.



    was solls, ansonsten liebe ich diesen monitor! =)

  • Das Banding tritt ja auch nur auf größeren Flächen mit Farbverläufen auf. Das gilt für mich somit auch bei Wallpapern (bei eigentlich allen mit Farbverläufen, so auch das im Anhang), bei Videos (Trailer zur Erweiterung von World of Warcraft) und auch teilweise in Spielen. Daher nervt mich das schon etwas, zumindest vor dem Hintergrund dass ein 2,5 Jahre alter und damals ziemlich billiger 17" meinen neuen Dell schlägt. Hier nochmal Vergleich, ich finde es schon ziemlich auffällig, vor allem halt wenn man die 2 Jahre Entwicklung dazwischen bedenkt - da sollte es eigentlich andersrum sein. :(


    Bilder: Dell -> Benq -> Dell -> Benq -> Dell


    Letztes Bild zeigt den Loginbereich zu World of Warcraft, linker Bildschirmrand. ich denke das zeigt deutlich wie schnell das nerven kann... muss nachher mal vergleich zu meinem Vaio Notebook machen, da sieht das sicher auch anders aus.

  • mag sein dass es nicht gerade perfekt ist für einen fairen Vergleich, allerdings habe ich das Bild parallel auf 2 Monitoren (zugegeben, der 2. ist CRT, also was Verläufe angeht natürlich ungeschlagen), und ich sehe halt einen Unterschied. Die anderen 4 Bilder zeigen ja den Vergleich TFT zu TFT, und selbst da finde ich den Unterschied zu groß als dass ich ihn gerne hinnehme.

  • Hier der gleiche Ausschnitt von mir. Was mich jetzt etwas verunsichert: Dein Foto sieht auf meinem Dell wesentlich besser aus als mein Direkttest/Selbstfoto. Also die Übergänge auf dem Foto sind wesentlich besser als ctscreen sie bei mir direkt erzeugt. Liegt das daran dass es ein Foto ist?


    Ansonsten, der Bildvergleich: Ich sehe da ziemliche Unterschiede in den Übergängen..


    Und was mich noch wundert, wo ich vorhin nochmal ins Menü geschaut habe: Mein Monitor hat bereits 1213 Stunden auf dem Buckel. Das entspricht gut 50 Tagen. Allerdings besitze ich das Gerät erst seit etwa 50 Tagen.. Läuft der Zähler etwa auch, wenn das Gerät über den normalen Schalter vorne abgeschaltet wird, oder habe ich ein Retourengerät? Denn ich würde etwa die Hälfte an Betriebsstunden schätzen.

  • Ist der Monitor besser als der Fujitsu Siemens P19-2?


    Überlege mir einen neuen Monitor zu kaufen, da ich unbedingt eine höhere Auflösung in der vertikalen Darstellung brauche.


    Ist die Auflösung von der Lesbarkeit sehr viel kleiner beim 20.1" mit 1600x1200 als bei einem Monitor mit 1280x1024?

  • Ein Hallo an das Forum,


    habe mich gerade angemeldet nachdem ich die tollen Beträge über den 2007FP gelesen habe.


    Ich habe nun auch dieses feine Stück. Es ist soweit alles zu meiner vollen Zufriedenheit - außer - der, dass das Verarbeiten der Signale über den COMPOSITE bzw. S-VIDEO Eingang schlcht ist. Die ansonsten hervorragende Bildqualität über die PC-Grafikkarte ist leider nicht mit einem angeschlossenen Receiver mit Composite Ausgang zu erreichen. Das Bild ist schlecht, schlierig und unscharf. Ich habe die Kabel gewechselt (hochwertig) und die Eingänge vo Compositeu S-Video - leider erfolglos.

    Der Dell Technical Support kann dazu nicht sagen und tauschte den Monitor innerhalb von 2 Tagen aus. Keine Änderung. Ich habe dagegen noch einen DELL FP/MG-Euro-20inch (2001FP)Ultrasharp der ein hervorragendes Bild mit dem Composite Eingang bringt - das bei gleichen Verbindungskabeln und gleichem Receiver.


    Wer kann mir helfen - WAS mache ich eventuell falsch?


    Mit freundlichem Gruß
    kitemike

  • mann, ich such schon seit 2 monaten verzweifelt nach einem guten angebot für den 2007fp, aber der ist nirgends zu finden.
    vereinzelt gabs welche auf ebay um 275€ pro stück (leider hab ich damals noch nicht gesucht!) - jetzt bin ich nicht mehr gewillt 490€ zu zahlen.


    dell hat mir ein angebot für 2 von denen gemacht für 2x400€, aber das ist mir auch zu teuer..


    warum sind die halbwegs vernünftigen 20" (non-wide) nur so verdammt teuer? echt zum heulen..