NEC LCD2190UXp-Bk (Prad.de User)

  • Hallo MiKe,
    nachdem ich rausgekriegt habe, das man erstmal den Maximalwert der Helligkeit einstellen muß, den man bei stärksten Umgebungslicht haben möchte, klappt das prima. Habe jetzt gerade um 28% bei Zimmerlampe 60 W und laufendem Fernseher.


    Ich habe mich nochmal der Pixelfehler angenommen. Heute ist der eine Subpixelfehler wieder nur ein Punkt. Ich bin immer noch nicht sicher, ob das wirklich Subpixeldefekte sind. Als Du von dem durchschimmernden Loch gesprochen hast wurde ich nochmal neugierig. Ich sehe meine Subpixelfehler kaum und ich habe mal ein paar Fotos gemacht. Es sind nur winzige Punkte in rosa und mintgrün.


    Die Punkte sind bei den ersten beiden Bildern ca. 6 Subpixel diagonal nach links oben über der Mausspitze. Es ist nur eine hellere Stelle zu erkennen. Nur bei schwarzem Hintergrund sieht man einen Mintgrünen Punkt.

  • Hallo Snake,


    eine Frage: Kann es sein, dass dir bei diesem NEC Monitor auch ein "glitzern" aufgefallen ist? Ich hab das die ersten Tage gar nicht gesehen, dann aber schon. Etwas merkwürdig, da es ja kein S-IPS ist sondern S-PVA, aber ich denke das ein leichtes gitzern zu sehen ist.
    Hmmm ich würd mal sagen weniger als bei einem S-IPS Panel, aber dennoch sichtbar.
    Was meinst du/ihr?



    MiKe

  • Hallo MiKe01,
    ich habe mir einen NEC2170NX in der Firma genau angesehen. Obwohl das gleiche Panel verbaut ist, hatte dieser ein stärkeres glitzern. Hier vor meinem NEC2190UXp sehe ich kein glitzern. Ich sehe zwar, wenn man nahe hinsieht, ein Pixelmuster (Schachbrettartig, die TFT Struktur) aber kein glitzern. Ich habe an verschiedenen Stellen hier im Forum gelesen, das dieser Effekt vom Umgebungslicht abhängig ist.
    Ich hatte mit bei der Suche nach einem TFT auch S-IPS angesehen. Dort ist der Effekt aber wesentlich stärker als bei dem 2170NX, wenn ich mich recht erinnnere.
    Gruß Snake

  • Hi,


    also mich hat dieser Effekt schon gestört. Und ich konnte das "glitzern" sehen selbst wenn kein Umgebungslicht da war. Ganz schlimm ist es, wenn man ein Bild verschiebt. Dann sieht es so aus, als ob eine Staubschicht auf dem Monitor wäre, die man nicht mit verschiebt. Das ist schon nervig. Vor allem ist es nervig bei grauen und dunkelroten Flächen. Dort sieht man es deutlicher und wesentlich stärker als bei hellen Flächen. Diesen Effekt habe ich auch schon mal bei anderen Samsung Panels gesehen.
    Schlimm ist aber, dass man diesen Effekt die erste Zeit gar nicht wahrnimmt. Nach ein par Tagen habe ich aber deutlich gesehen das gleichmäßige Farbflächen durch das "glitzern" unruhig werden.
    Eine Sache die bei dem 2190UXi bzw. 2180UX nie passiert ist.


    Was mir auch noch etwas negativ aufgefallen ist: Bei Bildern von Hauttöhnen bzw. Porträts kann man erkennen, dass der Monitor am Linken Rand etwas heller ist. Fällt nur bei bestimmten Bildern auf.

  • Hallo könntet ihr mir ein wenig bei meiner Entscheidung helfen?



    Derzeit habe ich noch einen alten 17" CRT Philips Monitor vor mir. Wie stehts jetzt bei der Auflösung? sind die Punkt abstände kleiner, etwa gleich oder Größer im vergleich zu einem 17er crt.



    ich bin grad noch am überlegen ob ich mir den Eizo S2100 oder den Nec MultiSync LCD-2190UXp kaufen soll.


    Wichtig für mich ist eine gute interpolation! auch 1:1 und das im sie im Monitor einstellbar ist.


    könnte einer vom nec mal bilder machen vom interpolationsverhalten? so wie hier zb.:






    Wenn ich spiele Zocke dann nur Counter Strike Source, Unreal Tournament 99, Pro Evolution Soccer 5 bald 6, sowie alte egoschoter (eher sehr selten) spiele. könnte einer von euch vielleicht mal Fifa oder ein Fussballspiel testen?

  • Quote

    Original von CHEMICAL ...
    ich bin grad noch am überlegen ob ich mir den Eizo S2100 oder den Nec MultiSync LCD-2190UXp kaufen soll.
    ...
    Wenn ich spiele Zocke dann nur Counter Strike Source, Unreal Tournament 99, Pro Evolution Soccer 5 bald 6, sowie alte egoschoter (eher sehr selten) spiele. könnte einer von euch vielleicht mal Fifa oder ein Fussballspiel testen?


    Zum Spielen gibt es sicherlich günstigere MOnitore. Diese beiden sind zum reinen Spielen beinahe zu schade :D

  • Quote

    Original von NilsCH


    Zum Spielen gibt es sicherlich günstigere MOnitore. Diese beiden sind zum reinen Spielen beinahe zu schade :D


    ich benutz sie wohl zu 15% zum spielen 20% Modeliern cinema 4d usw., 40 internet. 20 % office. 5 Video.


    aber wenn ich schon zocke dann schon richtig^^. ich glaube kaum das es gute 21 monitore billiger gibt.


    auserdem wären mir antworten zu meinen fragen lieber ...! :-)

  • Hi,


    ich weiß nicht ob diese Entscheidung bei dir jetzt noch aktuell ist, aber wenn du für einen ähnlichen Preis beide Monitore bekommst, dann würde ich zum NEC raten. Keine Angst wegen der Auflösung, ein 21er zeigt alle Sysmbole vernünftig groß an. Da sollte man, wenn man von einem 17er kommt und eine hohe Auflösun hat, keinerlei Schwierigkeiten haben. Nur beid en 20ern ist es manchmal dem Einen oder Anderen etwas zu klein.
    Über Interpolation weiß ich leider zu wenig bei diesn beiden Monitoren. Sorry.


    Grüße,
    MiKe