Philips 190X7FB (Prad.de User)

  • :S:S ya so gross ist der nicht, ist ein bisschen schlecht abfotografiert, ist halt ein kleiner pkt. philips MUSS diesen monitor doch umtauschen oder??

  • Quote

    Original von partikel
    philips MUSS diesen monitor doch umtauschen oder??


    wenn die den x7 groß mit perfect panel anpreisen, sollte der umtausch bei nem pixelfehler dieser art kein problem darstellen.

  • Nochmal zurück zu meinem DVI-Problem.


    Bei euch geht der TFT auch ohne dieses Philips Zusatzprogramm "SmartControl" (SC_V61.exe) wieder an - auch ganz ohne Treiber?
    Der 940BF funktioniert jedenfalls schon als PnP-Gerät einwandfrei.


    Da XP-Antispy den ScriptingHost deaktiviert hatte, konnte ich dieses Programm nicht nutzen. Jetzt ist der Dienst wieder aktiviert.
    Es sollte aber auch ohne gehen, wie ich mal stark annehme!


    Jetzt ist der TFT eingepackt, da das neue Gerät heute geliefert werden soll - nur wann, weiß ich noch nicht.

  • Quote

    Original von Glühbanane
    Bei euch geht der TFT auch ohne dieses Philips Zusatzprogramm "SmartControl" (SC_V61.exe) wieder an - auch ganz ohne Treiber?


    ja, ich hab das programm nicht installiert und es funzt per pnp.


    geht es bei dir wenn du smartcontrol installierst?

  • Nachdem ich SmartControl installiert habe, mußte ich feststellen, dass der 190X nicht, dafür aber der 940BF vom Programm erkannt wird!


    Demnach gibt der 190X keine geeigneten Informationen an den Rechner über beide Videoeingänge weiter! Seine maximale Auflösung ist sogar mit 19xx beim Grafikkartentreiber eingetragen!
    Die Daten das 940BF werden hingegen wie es sein soll übermittelt.

  • Aus Zeitgründen habe ich ihn beim MediaMarkt direkt getauscht nur leider ist der neue ganz genauso!


    Ich vermute eine Inkompatibilität mit meinen ATi-Grafikkarten oder einen Defekt der ganzen Charge!

  • So, mein Geld habe ich wieder, wobei ich es gerne gegen ein voll funktionsfähiges Gerät dagelassen hätte.
    Mit dem 940BF gibt es bei beiden PCs keinerlei Probleme. Samsung scheint da wohl robuster zu sein, oder die Charge im MM ist wirklich "madig"! :(

  • Hallo zus.,


    kann mir bitte jemand sagen, was das "SmartTouch" beim Philips-Monitor sein soll? Ich sehe bspw. beim 190X7FB auch keine Knöpfe mehr. Muss man da auf der LCD-Anzeige herum tatschen?

  • Vollprofi:



    auf der vorderseite befinden sich 2 berührungsempfindliche stellen.


    die blaue links führt ins preset-menü (zum schnellen wechseln zwischen arbeits-, internet-, bild-, video- und gamesmodus) und die gelbe rechts ist der on/off-schalter.


    sanftes antippen genügt, die oberfläche besteht aus plastik.

  • Man justiert also nur über diese zwei Tasten das komplette Menü? Das kann ich mir halt nicht vorstellen.
    Man drückt bspw. die blaue Taste fürs Menü, mit welchen Tasten justiert man dann innerhalb des Menüs?

  • die zwei smarttouch-tasten haben mit dem menü überhaupt nix zu tun :D


    im menü navigierst du mit den tasten die ziemlich unauffällig an der rechten seite (von vorne gesehen) angeordnet sind.


  • Aah jeeetzt check ich es. Ist schon eine Armut, dass Philips dies nicht verständlich nahe bringt, aber anhand diesem Foto hier ist jetzt alles klar.
    Ich bin nun kurz vor der "In den Warenkorb"-Taste..


    Danke stink0r

  • Ich hab noch einmal eine Frage an stink0r und die anderen, die den Monitor schon haben:


    stink0r schreibt im ersten Beitrag, dass der Monitor oben deutlich dunkler sei als unten. Wie extrem oder auffällig ist das? Ich habe mir, da der X7 gerade so schlecht lieferbar ist, inzwischen einige Monitore angeschaut, und dieses Problem habe ich bei vielen Monitoren gesehen. Eigentlich einfarbige Flächen sehen aus wie Farbverläufe, selbst wenn man in optimaler Position gerade vor dem Monitor sitzt. Ich finde das total grausam. Liegt das an der Ausleuchtung oder am schlechten Blickwinkel? Da ich bisher eine Röhre habe, bin ich natürlich gleichmäßige Farben gewöhnt und eigentlich erwarte ich das auch von einem TFT. Oder ist das einfach bei dieser Technik unrealistisch? Leider konnte ich den Philips noch in keinem Laden anschauen, so dass ich jetzt doch wieder unsicher bin, ob ich ihn bestellen soll.

  • Quote

    Original von Rianna
    dass der Monitor oben deutlich dunkler sei als unten. Wie extrem oder auffällig ist das?
    -
    -
    -
    inzwischen einige Monitore angeschaut, und dieses Problem habe ich bei vielen Monitoren gesehen. Eigentlich einfarbige Flächen sehen aus wie Farbverläufe, selbst wenn man in optimaler Position gerade vor dem Monitor sitzt. Ich finde das total grausam. Liegt das an der Ausleuchtung oder am schlechten Blickwinkel?


    man merkt den unterschied schon, aber er ist nicht extrem. grobe farbverläufe hab ich keine, nur oben ist es halt ein bissel dunkler. ich schätze bei meinem x7 liegt es an der ausleuchtung, denn die blickwinkel sind ziemlich gut wenn man davor sitzt. mittlerweile bemerk ich es aber gar nimmer (da durchsichtige aero-oberfläche bei vista und custom-theme bei browser, sowie ein ausgleichendes wallpaper) außer manchmal in diversen spielen.


    liebe grüße! :)

  • Hm, also bei manchen Monitoren war es für meine Begriffe echt krass, da sahen beispielsweise die gelben Ordner im Explorer oben fast orange aus und unten schon richtig pastellgelb. Oder der graue Hintergrund im Word, oben dunkelgrau und unten hellgrau. Das war schon sehr auffällig. Da ich schon auch einiges mit Grafiken und Fotos machen will, würde es mich nerven, wenn ich eine einfarbige Fläche hab, die wirklich wie ein Farbverlauf aussieht. Dummerweise hat niemand den Philips da, dass ich ihn mir zunächst mal live anschauen könnte.

  • Habe heute mal den Philips im Laden angetestet.
    Mensch, es wäre ein solch super Monitor. Auch die von mir permanent verwendete Helligkeitsverstellung ist mittels eigener "+/-"-Tasten direkt möglich (wie bspw. bei Eizo). Ebenso die Lauststärke. Bei anderen Fabrikaten (FSC..) ist dies nur mittels umständlichem OSD-Menü mit zig Menü-Bestätigungen verstellbar.


    Wenn nur nicht dieser oberhammerbeknackte Standfuß wäre. Hier wurde zugunsten des Designs auf jegliche Praxistauglichkeit verzichtet.
    Bei leichtestem Berühren des Schreibtisches wippt der Monitor wie eine Schaukel vor und zurück. Wenn man den Drucker anschaltet, wippt er, rattert der Nadeldrucker, wippt er, nur wenn man muksmäuschenstocksteifstill am Tisch sitzt und zart über die Tastatur streichelt, wippt er nicht.


    Sicher werden einige Besitzer dies nicht nachvollziehen können oder es nicht so dramatisieren wie ich, doch mit einem immer wieder wippenden Monitor kann ich nicht glücklichwerden, zumal ich ja nicht alle 3 Monate einen neuen kaufe.

    Schade. Hätte ihn so gerne genommen.

  • Es hat einfach jeder andere Ansprüche. Ich hab mir den Philips mittlerweile auch im Laden angeschaut und mich davon verabschiedet, weil mich das extrem spiegelnde schwarze Glanzgehäuse wahnsinnig gestört hat. Andere sehen da sicher einfach drüber hinweg. Aber ich denke auch, es hat keinen Sinn, einen Monitor zu kaufen, an dem einen von vornherein schon einige Sachen stören.

  • Hallo Vollprofi,


    da ich auch mit dem Gedanken spiele mir den Philips zu kaufen, aber es schade finde dass er keine Höhenverstellung hat, habe ich mir eine einfache und preiswerte Lösung überlegt. Obendrein passt diese Lösung auch noch hervorragend auf dein Problem des wackeligen Standfußes. Kaufe ein einfaches Brett zum an die Wand schrauben (ich nehme an, dass Dein Schreibtisch an einer Wand steht). Stelle den TFT da drauf evtl noch Deine Lautsprecher (falls externe) daneben und schon hast Du Platz auf deinem Schreibtisch. Zum Beispiel eins für Bücher, muss ja auch ein paar Kilo aushalten. Kostet nicht die Welt, kannst Dir die Höhe anpassen und wenn er quasi mit der Wand verbunden ist sollte, außer bei einem Erdbeben ;), nichts mehr wackeln.


    Viel Spaß beim Basteln


    Christian

    Wenn irgendwo zwischen zwei Mächten ein noch so harmlos aussehender Pakt geschlossen wird, muss man sich sofort fragen, wer hier umgebracht werden soll.