Wichtig: sehr heller 24" TFT mit super Kontrast und gut gesättigten Farben gesucht

  • Hallo,


    ich bin auf der suche nach einem 24" Widescreen TFT.


    Zur Zeit habe ich einen 19" Sony SDM-HS94PB mit x-Black (Also etwas spiegelnd, aber mit super Farben und gutem Kontrast), an dem muss sich mein zukünftiger 24 Zöller messen.


    Die 24" TFTs sind ja alle matt, kommen die aber an die schönen gesättigten Farben und den messerscharfen Kontrast des Sonys ran?


    Wenn es geht wollte ich sogar noch deutlich mehr Kontrast und noch gesättigtere und buntere Farben. Also nicht Bombon Farben, aber für TV schaun eben das Maximum. Mir ist auch eine sehr hohe Helligkeit (wo dann noch immer der Kontrast und der Rest stimmt) wichtig, da ich auch eine TV Karte hab (die muss bleiben) und die nur etwas dunkle Bilder (im Vergleich um Desktop) liefern kann.


    Korrekte Farbwiedergabe spielt keine Rolle!


    Sehr wichtig ist mir auch schnell zugängliche Profile zu heben, die ich direkt mit den vorderen Tasten durchwechseln kann, ohne ins OSD Menü gehn zu müssen. (so ähnlich wie auch beim Sony, kann aber etwas besser sein)


    Ich bin jetzt auf die drei Modelle aufmerksam geworden:


    - Samsung SYNCMASTER TFT 245B
    - Dell UltraSharp 2407wFP
    - LG FLATRON L245WP


    Blos welcher? Und erfüllen die überhaupt meine Ansprüche?


    Hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen...

  • Den Dell kannst du schon vergessen, da musst du für die Profile ins OSD und brauchst mindestens 8 Klicks zur Umschaltung. Bei den restlichen Featuren sollte er hinreichen, auch wenn ich den Sony nicht kenne. Auf jeden Fall kann er sehr hell (bin gerade bei 25%, das reicht selbst am Tag schon aus), der Rest ist Geschmacksfrage, bei Tests wird ihm aber nicht umsonst immer ein gutes Bild attestiert.

  • re: master452


    Quote

    Zur Zeit habe ich einen 19" Sony SDM-HS94PB mit x-Black (Also etwas spiegelnd, aber mit super Farben und gutem Kontrast), an dem muss sich mein zukünftiger 24 Zöller messen.


    Wenn dein Geldbeutel es mitmacht, solltest du zum EIZO S2411W greifen.


    Kaufen - anschließen - vergleichen (mit deinem alten 19"er)...


    ...und der 'gute' alte Sony wird dann auch gleichmal zügig der Restmüllverwertung zugeführt - samt X-Black. :D



    Gruß

  • Oh, so schlechte Profilverwaltung am Dell? 8o Das ist eigentlich ein K.O. Kriterium, da ich beim TV schaun eigentlich immer umschalten muss, da sonst nicht genügend hell.


    Warum den EIZO? Ist der so viel besser (abgesehen von Farbtreu was ich nicht brauch) im Vergleich zum Dell oder sonsteinem? Weil eigentlich kann ich nur bis ca 800€ gehn. Wenn die meinen Sony gut schlagen (ich hoffe auch die anderen und nicht nur der EIZO?) wäre das ja super, hast du da einen Vergleich oder bist du einfach so von der Qualität überzeugt das da mein Sony wohl eh nicht mithalten kann?


    EDIT: achja, im Notfall würds auch reichen wenn man am Display über die Zugriffstasten vorne (ohne OSD) die Helligkeit regeln kann. Da würde ich gern genau erfahren wie das bei den Modellen ist.

  • re: master452


    Quote

    ...hast du da einen Vergleich oder bist du einfach so von der Qualität überzeugt das da mein Sony wohl eh nicht mithalten kann?


    Ich kenn 'ne Menge TFTs und bei den großen Widescreens konnte ich bislang noch kein Modell ausmachen, das den EIZO in Puncto Gesamtbildqualität schlagen kann.


    Allein was die Panelklassen angeht, lassen sich dein alter Sony mit seinem TN-Panel und der EIZO mit seinem hochwertigen S-PVA Panel nicht wirklich miteinander vergleichen. Da sind (bild-)qualitative Unterschiede wie Tag und Nacht - da nützen dem Sony auch Tricksereien wie das ulkige X-Black nichts.


    Der DELL ist aber auch nicht zu verachten - hat ebenfalls ein S-PVA Panel verbaut und bietet eine sehr gute subjektive Bildwiedergabequalität. Zahlreiche Sparfüchse schwören auf das Teil.


    Zu beiden TFTs (EIZO und DELL) findest du zahlreiche User-Reviews hier bei PRAD. Einfach mal reinschmökern...



    Gruß

  • nunja, der Dell fällt je schon scheinbar aus, man da nicht schnell die Profile wechseln kann und auch die Helligkeit scheinbar nicht direkt -ohne OSD- einstellbar ist!?


    Der EIZO ist zu teuer und somit auch draussen.


    Was ist mit dem verlinkten Samsung mit TN Panel? beim 22" Modell das hier getestet wurde (auch TN) wurde geschrieben das der Kontrast gut sei und knallige Farben hat (aber auch gute Kalibrierung und natürliche Farben).


    Wie siehts mit dem erwähnten LG aus?


    Weil, der Dell währe ja nett, aber ich muss schnell die Darstellung verändern können, da ich das mehrmals täglich mache.

  • Also ich würde mir an deiner Stelle gut überlegen, ob du auf ein TN Panel herabsteigst nur weil x Knopfdruck zu viel sind ? Was nützen dir knalligfarbe wenn du steif im exaten Blinkwinkel ausharren musst?


    EIZO = SAMSUNG Panel


    Ich finde eine Einstellung im OSD sinnvoller als über Software. Du musst das Programm immer hochladen lassen.


    Du stellst deine 3 Profile im Dell einmal ein und gut ist.


    Helligkeiten kannst du ja auch in Spielen beeinflussen. Okay wer CS spielt dreht die Helligkeiten überall bis auf das Maximum.

  • Also ich muss zum Fernsehen mehrmals am Tag die Helligkeit umschalten da (meine Elgato EyeTV 610 TV Box für meinen Mac) sonst viel zu dunkel und der Desktop aber normal schön hell ist.


    Wenn ich da im OSD Menü herumschalten muss und nicht direkt mit einer Taste unten am Display die Profile oder zumindest die Helligkeit regeln kann, dann stresst das auf Dauer wirklich enorm.


    Mit Software will ich da auch nichts regeln, sondern wie gesagt mit einer Direktzugriffstaste am Monitor, ohne mich durchs OSD Menü wühlen zu müssen.


    Du hast ja einen Dell, könntest du mir da pingelig genau beschreiben (Schritt für Schritt) wie man da die Profile oder zumindest die Helligkeit ändern kann?



    Nunja wie auch immer, solange die Blickwinkelabhängigkeit nicht schlechter wie bei meinem Sony mit TN Panel ist das für mich in Ordnung.


    Für mich SEHR wichtig sind so hoher Kontrast wie möglich und knallig bunte Farben, ich will keine "schönen" reellen Farben, sondern eben kräftig genial möglichst gut leuchtende mit dem entsprechend super Kontrast.



    Ich frag mich ob der Samsung mit TN Panel da nicht besser ist dank seinem möglichen dynamischen 3000:1 Kontrast und den guten Bewertungen, und da Samsung ja ein guter Hersteller ist. Der Dell ist vielleicht eher auf natürlichere Farben und weniger "Aha- WOW" getrimmt.

  • Schau dir mal den Test an vom 226BW an. Der aufgeputschte Kontrast von 3000:1 ruft sichtbare Farbabweichungen hervor.


    Den Unterschied von einem 17" TN Panel und einem 24" PVA Panel ist im Kontrast und Farbenechtheit deutlich erkennbar !


    Überzeugt hat mich dieses Bild: Ice Age / Dell 2407WFP

  • hm, verstehe nicht ganz was du damit sagen willst, zumal mir die Farbechtheit mehr als egal ist und die "Bildstörungen" bei komprimiertem Bildmaterial sollten ja keinen Einfluss auf qualitativ hochwertiges digitales Kabel TV haben. DEin 17 Zöller scheint auch nicht den dynamischen 3000:1 Kontrast zu haben, ich denk da wäre der neue Samsung schon besser.


    Will sich sonst keiner zu Wort melden? Um so mehr Usermeinungen um so besser, denn so bin ich doch stark verunsichert. ?(


    Bitte, bitte schreibt hier fleißig eure Meinungen rein und lest davor meine Anforderungen.


    :)

  • Der 17" ist doch alt. (Okay 2 Jahre lol) 600:1


    Ich meine nicht die Kompressionsartefakte, sondern dies hier:



    ^ schau ganz unten


    Schau dir mal den 226BW Thread an. Ich war auch mal dort aktiv. Bin aber nachher wegen dem Einsehwinkel abgesprungen. Wenn du ihn als TV nutzen willst ist dies doch ein K.O. Kriterium.


    Am Ende entscheidest du selbst.

  • Quote

    Original von master452Du hast ja einen Dell, könntest du mir da pingelig genau beschreiben (Schritt für Schritt) wie man da die Profile oder zumindest die Helligkeit ändern kann?


    Ich habe auch seit kurzem den Dell und bin ganz zufrieden damit, aber das OSD ist wirklich extrem nervig! Um zur Helligkeitseinstellung zu kommen, sind erstmal 5(!) Tastendrücke nötig - dafür sind die + und - Tasten ohne OSD komplett ohne Funktion. Wer denkt sich so etwas aus?!
    Um das OSD wieder zu verlassen sind übrigens "NUR" 3 Tastendrücke nötig... :-( (allerdings kann man es auch nach x Sekunden automatisch beenden)
    Um einen Modus zu wechseln zu können sind rund 8 Klicks nötig, plus der Auswahl und das Verlassen. Eindeutig zu viel, vor allem bei deinen Anforderungen!


    Ich würde dir das Gerät gerne empfehlen, ist für den Preis wirklich klasse und wäre genau das richtige - aber wenn du vorher schon so viel Wert darauf legst, wirst du dich vermutlich nur ärgern!


    Von einem TN rate ich aber auch ab. Sieh dich lieber nochmal um, gibt noch mehr PVA 24er als von Eizo oder Dell... z.B. LG oder BenQ, wobei ich die Geräte nicht kenne und keines davon empfehlen kann!

  • Von NEC gibt es (bald) einen neuen 24 Zoll WS, den MultiSync LCD2470WNX, vielleicht ist der ja auch was für dich. Leider habe ich noch keinen Test dazu finden können, ist aber auch gerade erst rausgekommen.

  • Hallo Master,


    also gerade für TV würde ich von einem TN-Panel abraten. Es sei denn, daß Du immer aus der gleichen Sitzposition heraus und alleine TV guckst. Und selbst dann sind TN-Panel nun nicht gerade berühmt für ihren Farbumfang.
    TN sind doch eigentlich die reinen Gamer-Panel.
    Auch bei TV sollten die Farben Dir gar nicht so egal sein. Was hast Du davon, wenn Du ein großes Bild hast, aber z.B. alle Hauttöne aussehen wie Miss Piggy? Macht dann das Fernsehgucken noch spaß?
    Und wenn dann jemand, während Du auf dem angesprochenem Sofa sitzt, auf nem Sessel daneben sitzt und Du schon genau weißt, daß die Farben aus seiner Sitzposition nicht mehr optimal sind....
    Na, vielleicht sollte dann doch ehr ein PVA-Panel her.


    Kann die TV-Software in den Optionen nicht die Helligkeit, Sättigung, etc verändern? Das sollte doch eigentlich irgendwo in den Optionen schlummern.


    Oder auch im Graka-Treiber: Einstellungen für Videos im Overlaymodus. EINMAL anpassen, dann mußt Du GAR NICHTS mehr umstellen, wenn Du einen Film guckst. Einfach nur noch starten und gut.
    Meine TV-Karte (WinTV PVR350) ist auch etwas düster und daher habe ich solche Optimierungen auch schon vorgenommen. Die besten sind stets die, die man nur einmal machen muß und dann nie wieder. Mir wäre es viel zu lästig erst irgendwelche Farbprofile am Monitor umzustellen.