Dell 2007WFP REV. A04 (Prad.de User)

  • Quote

    Wie kann ich feststellen, welches Panel der Monitor verbaut hat, ohne dass ich Ihn öffnen muss.


    Da gibts ne Tastenkombination die man beim Einschalten drücken muss um ins Factory Menü zu kommen, die Kombination kenne ich aber gerade nicht, sollte aber schnell heraus zu finden sein.


    Quote

    Beim Schauen von DVD´s ist mir aufgefallen, dass bei färbigen Flächen diese nicht homogen, wie am Fernseher, sondern irgendwie - mhhh, wie soll ich es am besten beschreiben- "grieselig" erscheinen.


    Du wirst vermutlich Pixelblöcke meinen, diese entstehen durch die Komprimierung und sind beim TFT durch die hohe Schärfe und Auflösung besonders sichtbar.
    Das dies bei Divx... evtl weniger auffällt, kann auch z.b. am aktivierten Filmeffekt bei Divx material liegen, dieser verändert das Bild leicht.


    Quote

    Wenn man ihn nur in einem Fenster sieht, ist es nicht so störend.


    Dort wird einer kleinere Auflösung verwendet, dadurch sind die "Blöcke" auch kleiner und weniger auffällig als im Vollbild Modus, da hier das Bild meistens noch gestreckt und einiges größer ist.

  • Hallo Kami-H,


    die Tastenkombination habe ich schon erfragt und sie lautet:
    1) Monitor ausschalten
    2) Menü und +-Knopf gleichzeitig drücken und halten.
    3) Monitor einschalten, Knöpfe loslassen.
    4) --Knopf drücken.


    Leider sehe ich dort nicht, welche Revision der Monitor ist bzw. welches Panel verbaut ist. Es sind dort die Laufzeiten und Farbeinstellungen angegeben.


    Quote

    Du wirst vermutlich Pixelblöcke meinen, diese entstehen durch die Komprimierung und sind beim TFT durch die hohe Schärfe und Auflösung besonders sichtbar.


    Du meinst, dass dies normal ist? Ich frage nur, weil ich bei meinem Laptop dieses Phänomen nicht bemerkt habe und bei dem habe ich schon relativ oft DVD´s geschaut. Wie kann ich sicher sein, dass es sich hier nicht um einen Fehler handelt? Oder ist dies eine besonders starke Eigenart von S-IPS Panels und ist bei einem PVA Panel nicht so stark ausgeprägt?


    Lg
    Zedd

  • Quote

    Original von zedd


    Du meinst, dass dies normal ist? Ich frage nur, weil ich bei meinem Laptop dieses Phänomen nicht bemerkt habe und bei dem habe ich schon relativ oft DVD´s geschaut. Wie kann ich sicher sein, dass es sich hier nicht um einen Fehler handelt? Oder ist dies eine besonders starke Eigenart von S-IPS Panels und ist bei einem PVA Panel nicht so stark ausgeprägt?


    Also ich hab genau die gleiche Erfahrung gemacht am Anfang. Es war mein erster TFT (abgesehen vom Laptop) und ich dachte da kann was nicht stimmen. Bin dann zu nem Kumpel mit dem Vorgängermodell, aber da wars genauso.


    Also es scheint wirklich normal zu sein (die DVD ist einfach zu schlecht für den Monitor :D) und dass du das auf dem Laptop nicht bemerkt hast liegt vermutlich einfach an der Größe des Bildschirms (ich nehme mal an du hast keinen Laptop mit 20" Bildschirm? =) ). Und zumindest bei meinem Laptop ist der Bildschirm was Sichtwinkel und Farbverfälschungen angeht sowieso viel schlecher als der Dell so dass man das vielleicht auch aufgrund des allgemein schlechteren Bildes nicht so sieht. Aber hauptsächlich liegts wohl an Größe und Auflösung.


    Und bei mir wars so, dass ich mich nach einiger Zeit auch dran gewöhnt hab. Zudem hab ich am Anfang ganz extrem drauf geachtet und saß 20cm vor dem Monitor ;). Wenn man ganz normal und ohne drauf zu achten nen Film guckt, merkt mans irgendwann nicht mehr.



    Also keine Panik =)


    MFG
    Firecorge

  • Hi zedd,


    Quote

    1. Das Bild des Monitors ist gestochen scharf. Fast schon zu scharf. Egal an welchen Schrauben ich auch drehe, es wird nicht wirklich besser. Mit welchen Einstellungen hast Du gute Erfahrungen gemacht?

    Ist mir auch aufgefallen, ich hab ihn deswegen ein wenig dunkler gestellt, als Prad dies vorschlägt. Dies ist vor allem auch deswegen nötig, weil mein Zimmer recht dunkel ist und sonst meine Augen ermüden. Display Mode steht bei mir auf "Gaming Mode". Ansonsten habe ich die Factory Defaults beibehalten, da mir der Rest perfekt erschien.


    Zu den DVDs wurde dir ja schon geantwortet.


    Quote

    Ach ja, noch eine Frage: Wie kann ich feststellen, welches Panel der Monitor verbaut hat, ohne dass ich Ihn öffnen muss. Du hast geschrieben, dass Du bei deinem nachgesehen hast.

    Die Tastenkombination weißt du ja schon. Du musst in der Überschrift des Menüs gucken, das da erscheint. Da steht ein kryptisches Wort (z.B. RT803). Das is die Panel-Bezeichnung. Einfach hier reinschreiben und die Leute können dir sagen, was es für eins ist (oder bei Google suchen). Vom RT803 und LMW201-irgendwas weiß ich, dass sie IPS sind.


    lg
    Franse

  • Zuerst einmal vielen Dank für alle eure konstruktiven Berichte, welche mir sehr bei meiner Kaufentscheidung geholfen haben, da ich mir wohl diesen TFT zulegen werde, nachdem man den Samsung 215TW, anhand seiner schlechten Mechanik und extremen Input Lag, vergessen kann.


    Da dieser TFT leider nur in Deutschland erhältlich ist (warum auch immer?), ausser bei Dell,, wo er aber gleich mal um € 100.- mehr kostet, bin ich auch darauf angewiesen, ihn dort zu bestellen, doch nachdem "Fast-Trade" bereits über 100 Bewertungen auf hat und keine Einzige davon "negativ" ist, kann ich da sicher nichts falsch machen ;)


    Der Preis is ja auch völlig in Ordnung, da ich mit den Versandkosten per Vorkasse, auf € 380.- komme und mehr als € 400.- wollte ich eh nicht ausgeben, also trifft dies genau meinen Geschmack :)


    Anfangs haben mich zwar die 16ms etwas abgeschreckt, doch offensichtlich dürfte dies kein Problem sein, da ich höchstens ab und zu mal zwischendurch ein altes Spiel zocke, oder irgendwelche Adventures, wie z.B. Silent Hill/Resident Evil, doch die sind eh nicht wirklich so anspruchsvoll.
    Ansonsten ist für mich am allerwichtigsten, dass der Blickwinkel passt und ich problemlos damit DVD/Digital-TV schauen kann!


    Aber anhand dieses Beispiels sieht man wieder mal, dass nicht immer die (angeblich) besseren Werte, auch tatsächlich die Besten sind, da eben die Angaben nicht immer 100%ig korrekt sind und leider sehr oft beschönigt werden.

  • Von den 16ms würd ich mich nicht zu stark täuschen lassen, die hat der Dell nur weil er auf alles unnötige wie Overdrive und Dynamischen kontrast ... verzichtet. Das LG.Philips Display vom Dell 2007wfp soll dem NEC 20wgx2pro sehr ähnlich sein, manchmal wird sogar behauptet es ist das gleiche, glaube aber das Panels aus dem NEC ist einen kleinen tick schneller und kommt ohne Overdrive auf 12ms.

  • Das wollte ich damit auch ausdrücken, dass es eben sicher viele TFTs gibt, welche mit 8ms angepriesen werden, aber im Endeffekt wahrscheinlich sogar langsamer sind, als so mancher mit nur(?) angeschriebenen 16ms ;)

  • Hinzu kommt dass die 16ms Angabe beim Dell die Reaktionszeit für einen Schwarz-Weiß-Wechsel ist während andere, die mit 8ms werben oft einen Graustufen-Wechsel meinen. Der dürfte beim Dell in etwa auch in dem Bereich liegen, auch wenn ich keine verbindliche Angabe finden konnte.
    Da wollen einen die Hersteller leider bewusst in die Irre führen X(


    In der Praxis sind mir nur ganz wenige Beispiele aufgefallen wo es wirklich leichte Unschärfe/Schlieren gibt (z.B: Medal of Honor - Pacific Assault, bei "Ruckeleffekten") wobei ich nicht zu sagen vermag ob das nun an der Reaktionszeit liegt oder an der technologiebedingten Unschärfe, die man aber bei allen TFTs hat.

  • So, heute online bei Fast-Trade bestellt, direkt das Geld per Onlinebanking überwiesen und den Screenshot gemailt, worauf ich 5 Stunden später in meinem Account nachlesen konnte, dass der TFT bereits versendet wurde, also das nenne ich wirklich mal Service!

  • So, habe ihn zwischenzeitlich wieder verkauft, da ich leider dringend Geld benötigte, aber ich war voll und ganz damit zufrieden!


    Genau aus diesem grunde möchte ich ihn mir jetzt nochmals kaufen, doch konnte ich soeben feststellen, dass es bereits eine Revision A05 gibt!?


    Weiss jemand etwas davon, da ich im Google bis dato noch nichts darüber gefunden habe, aber der Verkäufer auf eBay (er bietet ihn für lediglich € 349.- inkl. Pixelfehlergarantie und 5 Jahren Vor Ort Garantie, an!), scheint seriös zu sein, anhand seiner zahlreichen positiven Bewertungen.


    Hier der Link:


    Was haltet ihr davon?


    Vielen Dank im voraus!


    Gruß, Mike


    P.S.: Habe soeben gesehen, dass dieses Angebot ja bereits im November 2007 abgelaufen ist, also müsste es diese Revision ja schon länger geben?