30" TFT - EIZO FlexScan SX3031W

  • Hallo!



    Ich habe gestern erstmalig was von einem "mal angekündigten" EIZO 30" TFT gehört. Eine weitere Recherche brachte mich auf einen UNGEFÄHREN Lieferzeitraum SOMMER 2007. Doch das genügte mir natürlich nicht! Denn ich bin grade dabei mir einen Nachfolger für meinen EIZO L778-K aus zusuchen.
    Gestern habe ich auf gut Glück eine Mail an die Marketingabteilung von EIZO DE geschrieben und nachdem 30Zoller gefragt. Heute bekam ich eine Antwort :)



    Der nette Herr vom Marketing hat mir folgendes geschrieben:

    Quote

    Der 30\"er wird voraussichtlich anfang September auf dem Markt kommen und wird die Bezeichnung SX3031W tragen.



    Voraussichtlich Anfang September (ich hoffe es ist dieses Jahr gemeint :])


    Grüße von einem ungeduldigen, mit Sehnsucht auf den SX3031W wartenden


    Corellion

  • Hallo,


    wenn ich da so in meine Glaskugel schaue, dann dürfte der so ca. 2207,-Euro kosten (+ - ein paar Euro).


    Das wäre mir definitiv viel zu teuer. Ich hatte zwar auch noch ein wenig den 30er von Eizo im Hinterkopf, aber das ist viel zu viel. Dann wird´s für mich wohl der HD2441W.


    Gruß


    Mario

  • Wie kommst du denn auf diese "krumme" Zahl?


    Ich hoffe dein Preis wird sich nicht bestätigen


    bei Google findet man Preisangaben von ca. 4500 AU$ das sind umgerechnet 2.859,93 EUR, wobei ich das beim besten willen nicht glauben kann :)

  • Quote

    Original von Corellion
    Wie kommst du denn auf diese "krumme" Zahl?


    Ich hoffe dein Preis wird sich nicht bestätigen


    bei Google findet man Preisangaben von ca. 4500 AU$ das sind umgerechnet 2.859,93 EUR, wobei ich das beim besten willen nicht glauben kann :)


    Ist ein Händler, der sowohl den HD2441W als auch den neuen 30er gelistet hat. Und bei der Preisumrechnung kommt da das dabei raus.


    Wenn man sich anschaut, wieviel teurer die kleineren Modelle (24er Eizo gegen 24er Dell) sind, dann ist wohl ein solcher Preisunterschied auch beim 30er anzunehmen. Das wäre mir persönlich aber für einen TFT deutlich zuviel. Selbst beim Preis des 2441er muss man schon ordentlich schlucken. Dafür bekommt man schließlich auch fast schon zwei 2407er Dell TFTs.


    Gruß


    Mario

  • Bin ja eigentlich immer bereit für ein Plus an mehr Qualität und Leistung auch mehr Geld zu löhnen, aber 2200 oder gar 2800 Euro wären mir zu teuer.


    Für einen 30 Zöller wäre ich bereit max. 2000 Euro auf den Tisch zu legen.

  • Corellion


    Vielen Dank für diese News! Auf eine solche Meldung warte ich bereits seit einer halben Ewigkeit. Also SX3031W soll er sich nennen und nicht wie bisher angenommen S3000W - interessant! Bin schon sehr gespannt, über welche Implementierungen dieser 30" EIZO im Vergleich zum Samsung 305T verfügen wird.


    PS: Habe dem Threadtitel mal einen ausführlicheren Namen gegeben.

  • Quote

    Original von Geist
    Bin ja eigentlich immer bereit für ein Plus an mehr Qualität und Leistung auch mehr Geld zu löhnen, aber 2200 oder gar 2800 Euro wären mir zu teuer.


    Für einen 30 Zöller wäre ich bereit max. 2000 Euro auf den Tisch zu legen.


    Ja, das sehe ich auch so! Mehr Qualität und Solitdität kostet halt mehr, aber irgendwo ist dann auch die Grenze erreicht. Bei mir liegt diese absolute Schmerzgrenze so bei ca. 1800,-Euro. Na ja, nicht schlimm, dann wurde mir wenigstens die Wahl erleichtert und so wird es dann halt irgendwann der 2441W.


    Gruß


    Mario

  • Bei dem vglw. hohen Preis wäre dann vor allem ärgerlich, dass der Samsung 30" X mit LED Backlight (wird ja irgendwann kommen, auf der CES war er schon ausgestellt) durchaus in diesem Preisbereich positioniert sein könnte (möglich ist aber auch, dass Samsung ihn in Richtung SpectraView Reference setzt).


    Gruß


    Denis

  • re: Sailor Moon


    Ich halte einen Preis von rund 2200 Euro nicht für übertrieben - und wäre eigentlich auch nicht wirklich überraschend für mich. Immerhin ist es ein 30-Zöller.


    Wir wissen außerdem noch nicht, welche Backlight-Technologie beim EIZO zum Einsatz kommt - irgendwie irritiert mich das X in der Modellbezeichnung SX3031W.


    ...da werden doch nicht etwa LED-Backlights verbaut sein?!? *wildspekulier* :D



    Gruß

  • Quote

    ...da werden doch nicht etwa LED-Backlights verbaut sein?!? *wildspekulier*


    Schön wäre es - allein ich glaube es nicht. Ob die Samsung LED Version nun in diesem Preisbereich zu haben sein wird, war ja auch reine (Wunsch-)Spekulation von mir. Auf der CES sah die Art der Präsentation eher nach Bildbearbeitungs-TFT aus, könnte also auch teurer werden :-(. Generell müssen wir wohl aber, auch aufgrund der Pixeldichte, auf local dimming verzichten.


    Quote

    ch halte einen Preis von rund 2200 Euro nicht für übertrieben


    Die 2200 Euro würden schon passen, keine Frage, sofern der 305T da jetzt bis zur Markeinführung des Eizo nicht noch deutlich im Preis fällt. Aber ich gehe von den knapp 2900 Euro (4500 AU$) aus, die ja zunächst im Raum stehen - und es könnten ja auch noch ein paar Euro mehr für Europa sein (Steuern etc.). Sollte sich das Bewahrheiten, wird es vermutlich tatsächlich so sein, dass das Samsung Panel nicht in en masse verfügbar ist und Eizo recht tief in die Tasche greifen muß. Da ist mir dann die Lücke, falls ein CCFL Backlight zum Einsatz kommt, einfach deutlich zu groß. HDCP Support brauche ich nicht, mehrere Eingänge auch nicht. Da würde ich tatsächlich zum 305T greifen, der ja, entgegen der ersten Tests, ziemlich gut sein soll. Aber, wie gesagt, lasse mich gerne positiv überraschen. Vielleicht bin ich da auch zu pessimistisch. Positiv ist, dass wir uns wohl nicht mehr lange gedulden müssen.


    Gruß


    Denis

  • du meinst wohl den EIZO RS410 ?! Den finde ich auch nirgends auf den EIZO Seiten... keine Ahnung wieso die den da rausgenommen haben.




    Also wie gesagt die ca 2900€ wären MIR persönlich echt zu viel. Da würde ich auch wahrscheinlich zum 305T greifen (nur hat der leider kein HDCP, aber im Q2 2008 soll ja eine neue Generation des Samsung Panels erscheinen - leider weiss ich nicht mehr wo ich das gelesen hab). HDCP wäre mir einfach nur Zukunftssicherer (wenn man das überhabt so nennen kann). Aber da ich z.Z. keine HDCP tauglichengeräte habe muss ich mir das nochmal überlegen. Warten wir erstmal den SX3031W ab.

  • Quote

    Original von Corellion
    ... aber im Q2 2008 soll ja eine neue Generation des Samsung Panels erscheinen - leider weiss ich nicht mehr wo ich das gelesen hab ...


    Der entsprechende News-Beitrag steht auch hier auf Prad.de online: Displayport.

  • hat dual link dvi nicht von vorherein kein HDCP bzw. ist nicht fähig dazu sondern nur Single Link DVI ?

  • Nein! HDCP ist auch mit Dual-Link möglich. Auch die beiden 30" Monitore von Dell sowie der 30" HP haben ja bereits einen HDCP-Support.

  • Soweit ich weiss ist das Problem dass nur die neuesten (midrange ) Karten von Ati und Nvidia HDCP über Dual link haben.


    Sprich Nvidia 8500, 8600


    Ati x2500 x2600

  • ja nur die GeForce 8600 kann sicher HDCP über Dual Link DVI, bei der 8500 ist es Herstellerabhängig


    und bei Ati kann es auch nicht jede

  • Quote

    Original von dr3000
    Soweit ich weiss ist das Problem dass nur die neuesten (midrange ) Karten von Ati und Nvidia HDCP über Dual link haben.


    Sprich Nvidia 8500, 8600


    Ati x2500 x2600


    Nein! HDCP und Dual-Link können genauso auch die 8800er Karten von Nvidia und die HD2900XT von AMD/ATI.


    Das einzige, was den Spitzenkarten fehlt ist halt ein Videoprozessor wie bei den kleineren Karten vorhanden, der den Rechner entlasten würde. Die Entschlüsselung wird jedoch auch bei diesen Karten in Hardware erledigt.


    Da man aber wohl davon ausgeht, daß derjenige, der sich eine derartige Karte leisten kann, auch ein entsprechend leistungsfähiges System hat, hat man die für eine "Videoeinheit" nötigen Transistoren eingespart und voll auf 3D-Leistung gesetzt. Mehr ist ja auch nicht nötig. Bei einem E6700 belastet die Berechnung des HD-Videos die CPU nur mit ca. 45%.


    Gruß


    Mario