Eizo HD2441W (Prad.de User)

  • Tja,


    mit solchen Problemen hatte ich beim neuen Eizo nicht. Für mich war das Ding quasi schon gekauft. Nun bin ich wieder unentschlossen. Ich schwanke momentan zwischen 2411er Eizo und 2407wfp-hc bzw. dem neuen 30er HC Dell. Wobei letzterer ausscheidet, wenn Intel keine SLI-Lizenz von Nvidia für den X38 bekommt. Bei neuen Games müssen schon mindestens 2x 8800er GTX herhalten, um noch eine schöne anspruchsvolle Grafik auf den Schirm zu zaubern. Ich wäre gerne bereit gewesen etwas mehr auszugeben, aber für das, was der 2441er im Gegensatz zum 2407-HC mehr zu bieten hat, halte ich den Aufpreis des Eizo für zu überzogen. Der kostet immerhin fast das Doppelte des Dell. Der Service ist bei Eizo sicherlich TOP, aber selbst das rechtfertigt eine so hohe Differenz für mich irgendwann nicht mehr. :rolleyes: 8o


    Ich hatte irgendwie gehofft, daß der 2441 Eizo eine deutliche Verbesserung / Erweiterung des 2411er darstellt, aber das ist ja wohl leider nicht der Fall. Was mich vor allem erstaunt, ist die starke Kontraständerung bei minimalster Blickrichtungswechseländerung. Derartige Kritik habe ich zum 2411er nie gelesen. Kann das jemand eventuell vergleichen? Ist der 2441er da sogar deutlich schlechter als der 2411er? ?(


    Gruß


    Mario


    PS: Danke, Mixman, ist mal wieder ein sehr schöner Vergleichstest geworden, der kurz und prägnant die Schwächen des Gerätes darstellt.


    Robert: Ich denke mal, daß Du da mit Deinem Urteil voll ins Schwarze getroffen hast und ich Deine Empfehlung, was den Dell angeht, berücksichtigen werde.

  • ich hab ehrlich gesagt auch gehofft das der eizo eine Offenbarung wird und jetzt steh ich wieder auf 0 bei der Monitorentscheidung



    ich denke mal das alte Model wird hinsichtlich der Blickwinkel nicht sooo viel anders sein ist ja trotzallem auch ein S-PVA Panel


    Try der X38 hat zwar keine SLI Lizens aber es wird davon gesprochen das er Crossfire beherrscht und eine andere Dual GraKa Technik (was wird das wohl sein ;) )


    abwarten und Tee trinken, im November/Dezember kommt ehh der Refresh von Nvidia und die wird sicherlich ein Kracher werden 8)


  • Nee,


    ich werde definitiv den X38 nehmen, da der mit Quadcore super zu übertakten geht und ich an sich (aus Erfahrung) von den Nvidia-Chipsätzen in Verbindung mit Intel-CPUs nicht gerade viel halte.

  • Quote

    Original von Try2fixit
    Bei neuen Games müssen schon mindestens 2x 8800er GTX herhalten, um noch eine schöne anspruchsvolle Grafik auf den Schirm zu zaubern.

    Aha ;)
    Was denn höchstens, wenn das mindestens is?


    Was gefunden, vielleicht sowas *g

  • Nunja, ich hab mir grad ein paar Berichte zum 30er von Dell durchgelesen. Besitzt kein OSD und zieht 2W Strom im ausgeschalteten Zustand. Will nicht wissen wie viel er eingeschaltet frisst. Außerdem sind 1400€ für einen Studenten kein Pappenstiel (1 1/2 Monate Ferialarbeit). Da konzentriere ich mich derzeit auf das 24" Modell. Aber erst den offiziellen Test abwarten. Ich hoffe der verschiebt sich nicht auch noch nach hinten.

  • Mit einem 30 Zoll Monitor bei voller Auflösung spielen zu wollen, erfordert schon mindestens eine aktuelle High-End Grafikkarte. Meine 8800GTX reicht mir dafür aber in den allermeisten Spielen vollkommen aus. Man gewöhnt sich u. U. bei den wenigen, eher resourcenverschlingend programmierten Spielen an eine gelegentlich leicht zähe Gangart. ;)


    Gerade die aktuelle Grafikkartengeneration ist ja auf sehr hohe Auflösungen ausgelegt und man kann die Karten endlich mal ausreizen.


    Die neue Unreal 3 Engine, welche z. B. im BioSchock zum Einsatz kommt, beweisst dies und zeigt auf, was mit intelligenter Programmierung selbst mit älterer Hardware noch für eine Grafikpracht bei spielbaren Framerates möglich ist. BioSchock läuft bei mir mit allen Optionen bei 2560 x 1600 Pixeln einwandfrei. Die grandiose Optik dabei kann man sich leicht ausmalen. Besonders im direkten Vergleich wirkt WUXGA oder Full-HD zwar noch ganz ansehnlich aber mehr ist eben doch schöner. :D

  • klappt widescreen bei Bioschock jetzt ?


    da wurde ja anfangs gesagt da oben und unten bildinformationen weggeschnitten werden



    du sagtest doch zockst eher weniger 8) :tongue: :D


  • Ähm, ich probiere viel aus. ;)


    Es gibt wohl doch noch eine Alternative bei den 24er TFT's! Man sollte es kaum glauben, aber der mittlerweile als Marketinggang vermutete Samsung 245T ist bei behardware.com tatsächlich zum Test aufgetaucht. Dann auch noch mit erweitertem Farbraum und MPA Beschleunigungstechnik. Allerdings überzeugt die Technik wohl nicht wirklich.


  • lol nächster Monitor quasi fürn A**** ;(


    komisch jetzt auch wegen der Eizo Test Verschiebung, liest Eizo hier
    etwa mit ;)

  • Quote

    Original von Crono
    lol nächster Monitor quasi fürn A**** ;(


    komisch jetzt auch wegen der Eizo Test Verschiebung, liest Eizo hier
    etwa mit ;)


    Geht mir ähnlich. Gerade hat sich bei mir der 2407-HC wegen deutlichem Ghosting aus der Liste der möglichen Geräte verabschiedet. Nach dem Eizo HD2441W bleiben nun noch der 2411W oder einer der 30er Dell mit S-IPS-Panel.


    Mixman: C´t schrieb beim Dell was von Grünstich. Kannst Du das bestätigen? Ich habe leider (noch) keine Möglichkeit zur Kalibration und daher würde mich sowas ziemlich stören. Genauso wie das neue Board und die 2. 8800er GTX, die ich mir dann wohl zulegen müsste. Vor allem, wenn SLI halt nicht in Zukunft endlich mal auf Intel-Chipsatz-Boards gehen sollte. Hab mir einen Q6600 G0 pretested auf 3,5GHz mit Luft gekauft und dafür brauche ich halt einen höheren FSB der mit Nvidia-Chipsätzen beim Quad nicht zu erreichen sein dürfte. Mist.


    PS: Hab mich gerade entschieden. Für mich wirds dann der 3007wfp-HC werden. Dann spiele ich halt mit seitengerechter Darstellung auf 1600x1200 oder mit Interpolation. Hat lange gedauert diese Entscheidung, aber ich halte den im Moment für den besten Kompromiss (fast kein Lag, unter Windows viel Platz und halt die Vorteile des S-IPS was Blickwinkel und Reaktionsgeschwindigkeit angeht. Werde nur noch bis nach Weihnachten warten und dann die bestimmt kommende Rabattaktion mitnehmen. Bis dahin hab ich dann auch das Geld dafür zusammen.


    Gruß


    Mario

  • Im Prad-Schliertest zieht der HD2441W einen ganz leichten Farbsaum nach, was z.B. beim S2410W nicht der Fall ist. In der Praxis beim Spielen z.B. Bioshock, kann ich keinen Unterschied im Reaktionsverhalten des S2410w und des HD2441W feststellen.


  • Hi Mario,


    ist schon komisch wenn man bedenkt, wie lange wir und viele andere Interessenten jetzt schon den perfekten Monitor zum Spielen und für den Desktop suchen. ;)


    Auch das du an dem fürs Spieln nach wie vor empfehlenswerten 2080UX festhalten (musst). Es ist nämlich seit dem für unseren Geschmack verhältnismäßig wenig passiert.


    Der NEC 2690 ist ganz sicher noch eine Top Empfehlung wert, für mich leider jedoch mit zu geringer Pixeldichte.


    Den Dell habe ich noch nicht live gesehen, aber meinen HP würde ich momentan freiwillig gegen keinen anderen tauschen wollen. Ein Grünstich ist mir bei dem bisher nicht aufgefallen, allerdings kalibriere ich sowieso regelmäßig. :D

  • Also ich seh auch einen Unterschied zwischen den IPS und VA Panelen und von da her finde ich das spezifische Eizo Model hier einfach zu teuer für ein simples VA Panel.


    Ein 24 oder 23" IPS mit 1920x1200 der so schnell ist wie der 20GX2 von NEC wäre genau das richtige für mich.

  • Quote

    Original von Mixman
    Mir ist nicht ganz klar, wozu man am DVI Eingang 50 Herz braucht, wenn zweimal HDMI vorhanden ist. :)


    Zum Anschauen von PAL-TV über den PC mit TV-Karte. Wenn der PC über HDMI angeschlossen wird, bleiben ja 2 x 60 x 1920 Pixel ungenutzt. Also muss der PC zum Arbeiten über DVI und für TV über HDMI angeschlossen werden? Brauche ich da eine Grafikkarte mit zwei Ausgängen oder gibt es einen Y-Adapter? Oder nehme ich lieber den SX2461W mit 2 x DVI (und 1080p@50 ?), welcher auch noch 200 Eur billiger ist und einen größeren Farbraum besitzt (12 Bit LUT)?

  • Hi,


    Ich bin auch einer, der wieder von dem Eizo abgeschwenkt ist nach dem Lesen dieses Threads. Laut Eizo produziert LG / oder nutzt Eizo die S-IPS Panels nicht mehr in solchen Größen, weil nach ein oder mehreren Jahren Helligkeitsschwankungen auftreten. Ich kann dies zwar an meinem 2180UX bestätigen, und er hat nur 21", aber es hält sich doch sehr in Grenzen und gleicht sich witzigerweise auch wieder aus.


    Ich glaube es sieht schlecht aus aufm S-IPS Markt. Komisch dass es wohl keine Probleme gibt bei den zwei NECs

  • Habe auch den HD2441W und mich stört die Blickwinkelabhänigkeit auch beim Arbeiten. Ich Frage mich allerdings, ob ich ein Montagsmodell erwischt habe oder ob das normal ist. An den Rändern bekomme ich nämlich ein dunkeles geld/orange mit in die normale Farbe gemischt und die Helligkeit nimmt ein wenig ab. Alles "suppt" so ein bisschen nach unten ab. (s. Anhang)


    Wenn nicht, welche Alternativen gibt es sonst? Nur den NEC MultiSync LCD2690WUXi (S-IPS Panel)?


    Das Foto ist leider nicht sehr gelungen, da ich nur eine 6 Jahre alte Digicam benutze, aber man bekommt wenigstens ne idee davon was ich meine.