Eizo S2431W-GY (Prad.de)

  • Natürlich kann die ps3 60hz.


    Mein Augenmerk liegt dabei nicht auf Blueray Filme sondern viel eher ob ich eine PS3 zum gamen anschließen kann. So war meine email wohl nicht genau genug.


    Also kann ich ps3 spielen in 1080p (wie sehen diese Artefakte aus) oder in 720p.


    Grüße


    Tarjan


  • Der Eizo müsste 1920x1080 mit schwarzen Balken oben und unten darstellen können.


    PS: Die PS3 kann übrigens so gut wie kein Game in 1080p nativ rendern.
    Die absolute Mehrheit der Games wird in 720p ausgegeben.
    Dann kommen ein paar die auf 1080p skalliert werden, aber intern in 720p gerendert werden.
    Einige wenige Games, wie z.B virtua Tennis, die wenig leistung benötigen, werden in 1080p gerendert.


    Auch bei GT5 wird hoch skalliert mit einem "eigenartigen" Verfahren (1280x1080). Die horizontalen Pixel werden skalliert.

  • da liest es sich aber gegenteilig,


    ohne Beweisfoto sind alles nur Vermutungen. Ich wäre wohl auch mit 720p zufrieden.


    Schwarze Balken oben und unten wären ja korrekt! (1:1 Darstellung?)


    Hat denn jemand ne ps3 angeschlossen und kann mal nen foto posten?


    Grüße


    Tarjan


  • ja genau, der Eizo hat doch eine 1.1 Darstellungs Option im Menü?
    Aber du hast recht, ich habe es nicht probiert.

  • Zunächst vielen Dank für die Beiträge bezüglich der fehlenden Auflösung 1280x800. Ich muss aber auf das Thema nochmals zurückkommen. Habe mir jetzt den S2431W gekauft. Wie schon Andy berichtet hat, ist die Schrift zu klein. Der eleganteste Ausweg ist, die native Auflösung unter Wahrung des Seitenverhältnisses zu verringern.


    Ich benutze unter Vista die Nvidia 8600 GT mit der aktuellen Treiberversion 6.0.6001.18000. Alle Nvidiakarten der 7- und 8-ter Serie und auch frühere arbeiten übrigens mit diesem Treiber. Wie ich schon befürchtet hatte, kann ich 1280x800 nicht einstellen. Deshalb möchte ich nochmals fragen:

    • Gibt es jemand im Forum, der den S2431W mit einer Nvidiakarte unter Vista mit 1280x800 betreiben kann? Vergleicht doch bitte auch die Treberversionsnummer.
    • Mit welcher Karte und Betriebssystem wurde der Prad-Test durchgeführt?
    • Kann mir jemand einen Tip geben, wie man zu einem Nvidia-Treiber eine benutzerdefinierte Auflösung hinzufügt?


    Im Mediamarkt war gestern ein 23 Zoll Apple Monitor an einen Vista-PC mit der 8800 GT angeschlossen. Auch hier keine 1280x800 möglich. Nun zu den Kommentaren:


    Mit den vielfach gäußerten Interpolationseinstellungen hat das alles nichts zu tun. Damit kann man nur die Schriftschärfe optimieren. Mit der Schriftqualität nach Interpolation kann ich leben. Habe ich alles ausprobiert.


    Eine seitengerechte Darstellung unter voller Ausnutzung der Bildschirmfläche kann man nur erzielen, wenn die gewählte Auflösung 16/10 also der nativen Auflösung entspricht. Langsam verdichtet sich in mir der Verdacht, dass die Nvidia-Karten unter Vista (andere Treiber als XP) 1280x800 nicht anbieten.

    @ DerSteffen; „1280x800 kann ich als Benutzerdefinierte Auflösung beim Eizo einstellen“. Soweit ich den Eizo bisher erforscht habe, kann man im OSD Menu keine Auflösungen einstellen. Sollte mich dennoch freuen, wenn das geht.
    @ Numerus: „aber meine Nvidia 8800GT unterstütz diese auflösung ohne probleme“- Frage: Auch unter Vista?

  • Quote

    Wie ich schon befürchtet hatte, kann ich 1280x800 nicht einstellen


    Folgendes einstellen:


    Nvidia Systemsteuerung -> Anzeige -> Flachbildschirm-Skalierung ändern -> Nvidia Skalierung verwenden!!! ->
    Native Auflösung: 1920x1200
    Aktuelle Auflösung: 1280x800


    Das funktioniert nicht unter Vista? ("Nvidia Skalierung verwenden" ist wichtig)
    Unter XP einwandfrei.

  • Quote

    Original von Tiefflieger
    In Vista kannst du die Schriftgröße doch frei skalieren Dieter. -Ohne Änderung der gesamten Auflösung... ;)


    Das ist richtig. Das geht auch bei XP.


    Auf die Idee zu kommen die Auflösung runter zu sellen wegen der Schriftgröße, ist schon etwas. Kommt bei mir in die Hall of Fame...


    Auf die native Auflösung zu verzichten, aber einen Eizo kaufen wegen der Bildqualität, ist der größte Unsinn den ich seit langem las.

  • Es war also doch die Graka. Habe mir jetzt den Nvidia Treiber Beta Version 174 74 Datum 27.3.2008 heruntergeladen und siehe da: 1280x800 lässt sich einstellen. Der Rest war einfach.


    • Am PC unter Anpassen -> Anzeige in Anzeigeeinstellungen den Schieberegler auf 1280x800 stellen.
    • In Nvidia Control Panel (Zugang Systemsteuerung -> Nvidia Control Panel oder leerer Desktop -> rechte Maustaste-> Nvidia Control Panel) den Button „Use my Display`s built-in scaling“ aktivieren
    • Am Monitor OSD Bildparameter -> Andere Funktion -> Vollbild einstellen.


    Damit ist die „Monitor-Interpolation“ eingestellt. In ähnlicher Weise lässt sich die Windows-Interpolation einstellen. Wie im Testbericht schon angedeutet wurde, ist die Monitor-Interpolation auch nach meiner Sicht deutlich besser. Schon mit dem Vorhandensein dieses Features hat sich der Kauf des S2431W für mich schon gelohnt. Der native Pixelabstand von 0,27 ist damit um 50% auf einen virtuellen Pixelabstand von 0,405 gewachsen. Entsprechend ist auch die Schrifthöhe um 50% gewachsen. Nur noch in wenigen Ausnahmefällen braucht man zu zoomen.


    @Tiefflieger
    In Vista kannst du die Schriftgröße doch frei skalieren Dieter. -Ohne Änderung der gesamten Auflösung


    Ich weiß nicht, was du hier unter Skalieren meinst. Ich nenne mal ein paar Möglichkeiten.


    • Anpassen-Schriftgrad (DPI) anpassen. Das habe ich eine Zeitlang getan. Nachteile: Sytemschrift und Rahmen werden nicht verändert. In Dialogfenstern (z.B. Bankformularen) kommt es zu Überschneidungen.
    • Oder die Zoom-Funktionen in Word und Exel. (Umständlich)
    • Im Internet schließlich Zoomen mit Strg+Rollrad Maus. Nachteil Systemschrift fest und häufiges, lästiges Zoomen und Scrollen. Nimm z.B. dieses Forum. Wenn ich hier die native Auflösung verwende, dann sind die Zeilen sehr lang, was schon einmal das Lesen erschwert. Wenn ich dann mit Strg+Rolltaste Maus auf einen virtuellen Pixelabstand von 0,42 entsprechend +50% zoome, dann wird nicht nur die Schrift höher, sondern auch breiter und damit die Zeilen länger, so dass ich während des Lesens jeder Zeile von links nach rechts scrollen muss. Bei der Auflösung 1280x800 brauche ich nicht zu scrollen. Kurz gesagt, ich spare viel Zeit und schone meine Augen (grauer und grüner Star, wenn Dir das etwas sagt).


    Sollte ich noch etwas ausgelassen haben, bitte hinzufügen.


    cl55amg
    Auf die native Auflösung zu verzichten, aber einen Eizo kaufen wegen der Bildqualität, ist der größte Unsinn den ich seit langem las.


    Willst du damit sagen, dass Andy sich mit unsinnigen Messungen befasst? Ich verzichte keineswegs auf die hohe native Pixelanzahl, Denn alle Pixel werden ausgenutzt bei der Interpolation. Je mehr Pixel zur Verfügung stehen, um so glatter wird die interpolierte Schrift. Wie ich oben schon ausführte, ist die vom Monitor interpolierte Schrift von hoher Qualität. Bereits an anderer Stelle im Forum ist der Begriff der Interpolation bereits definiert worden. Interpolieren heißt Hinzufügen von Zwischenpunkten in einer Zahlenreihe oder einer Kurve. Im Eizo Handbuch und Datenblatt wird Interpolation gar nicht erwähnt. Bei Windows wird dieser Begriff einfach durch Skalierung ersetzt, was nicht ganz richtig ist. Das stiftet Verwirrung.
    Wo interpoliert wird, entscheidet das Nvidia Control Panel. Also verschenkt wird bei Verwendung von 1280x800 kein einziger Pixel.


    Mir scheint, dass es noch viele Missverständnisse über den Test gibt .Daher erschien es mir angebracht, die Sache etwas ausführlicher darzustellen. Meinen Dank an alle hilfsbereiten Diskutanten. Es wäre aber nett, wenn sich jeder so klar ausdrückt, dass man ihn ohne Nachfrage versteht.

  • Es ist aber tatsächlich so, dass ein TFT Monitor in der nativen Auflösung betrieben werden sollte. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel und wer eben eine größere Schrift benötigt und sich keinen 27 Zoll Monitor kaufen will oder selbst diese Größe nicht ausreicht, der muss halt interpolieren. Und wer dann einen Monitor hat der dies gut kann, um so besser.

  • Die hier in diesem Thread jetzt schon öfter gestellten Fragen bezüglich der Multimedia-Fähigkeit bei Anschluss an den PC stelle ich mir auch. Nach dem Lesen des Tests und der User-Tests hier im Forum bin ich noch immer nicht schlauer...


    Also: Ich will den Monitor (u.a.) für die Blu-Ray-Wiedergabe über den PC benutzen. Wie sieht es in diesem Fall mit 1080p aus? Gehts, oder gehts nicht?

  • Genau,


    Und bitte einmal prüfen ob eine PS3 anschließbar ist.


    1080p Bug?
    720p?


    natürlich über dvi-hdmi adapter<kabel>


    Das ist für mich das letzte tüpfelchen um den kauf klar zu machen...


    Grüße


    Tarjan

  • Quote

    Original von Andi
    Es ist aber tatsächlich so, dass ein TFT Monitor in der nativen Auflösung betrieben werden sollte. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel und wer eben eine größere Schrift benötigt und sich keinen 27 Zoll Monitor kaufen will oder selbst diese Größe nicht ausreicht, der muss halt interpolieren. Und wer dann einen Monitor hat der dies gut kann, um so besser.


    Eher würde ich strg gedrückt halten und das Mausrad drehen.;)
    Damit vergößert man die Schrift.
    Fast jedes Programm/ Office Suite bietet solche Funktionalitäten.


    Ich habe bis jetzt keine hinreichende Begründung gehört, warum man wegen der Schriftgröße interpolieren sollte?


    Ganz besonders nicht bei einem Eizo, denn egal wie gut ein LCD interpolieren kann, es ist immer eine deutlich sichtbare Verschlechterung. Da muss man sich schon überlegen wozu man das Geld ausgeben hat. Das wäre wie ein Lamborghini mit 15 Zoll Felgen und 08/15 Reifen.

  • FireFish? Du sagst 1080p@60hz extern ja?
    Weisst du das oder vermutest du das?


    Wenns bei dir klappt kannst du dann bitte ein Foto schicken.


    Ansonsten wird der S2431w nicht mit 1080p/i beworben im gegensatz zum hd2441w und es wird hier in den Foren von einem Bug berichtet bei 1080p extern (schwarze Balken rechts und links). Ich versuch dass noch zu finden.


    Also bitte keine Vermutungen sondern nur Fakten.


    Grüße


    Tarjan

  • Hier nochmal das Zitat



    Kann das jemand reproduzieren?


    Grüße


    Tarjan

  • Quote


    FireFish? Du sagst 1080p@60hz extern ja?
    Weisst du das oder vermutest du das?
    Wenns bei dir klappt kannst du dann bitte ein Foto schicken.


    Ich habe keinen S2431W, deswegen kann ich nur wiedergeben was ich gelesen habe.
    Sowohl der prad Test

    als auch der c't Test bescheinigen dem Gerät 1080p Fähigkeit, allerdings wie gesagt nur bei 60Hz und nicht bei 50Hz.


    Den genauen Wortlaut des c't Tests zu dem Gerät kann ich gern nochmal heute abend nachsehen und posten, ich denke die c't würde die schwarzen Streifen rechts und links erwähnen da daß ein ziemlich gravierender Mangel ist wie ich finde.

  • Siehe Test:


    Der Eizo S2431W unterstützt am DVI-Eingang HDCP und ist somit theoretisch auch für die Darstellung kopiergeschützter HD-DVDs und BluRay Filme geeignet. Es werden sowohl 720p als auch 1080p Signale angenommen. Bis vor einigen Wochen gab Eizo im Datenblatt zum S2431W die Auskunft der Monitor könne 49 - 51 Hz (1080p) bei der vertikalen Bildfrequenz darstellen.


    Nachdem der Monitor dies nicht schafft, wurde der entsprechende Vermerk mittlerweile aber wieder entfernt. Der Monitor stellt bei 1080p zwar ein Bild dar, allerdings mit einem zusätzlichen seitlichen Rahmen. Die 720p Darstellung bereitet dagegen keine Probleme.

  • Dass heisst doch, wenn die ps3 60hz bei games ausgeben kann, dann sollte das Problemlos funktionieren. Andersherum hiesse das man bräuchte einen 50hz TFT um überhaupt zocken zu können. Das kann ich nicht wirklich glauben.


    Gibt es dort eine Aussage?


    Grüße


    Jyrki