24" Eizo S2431W, NEC LCD2470WNX oder 26" NEC 2690WUXi

  • Quote

    Originally posted by Sess
    Habe ihn nun auch hier zu stehen und er summt ebenfalls ..


    Da ich meinen Rechner schon auf silent gebaut habe hoere ich den Monitor sehr deutlich, (helligkeitsunabhaengig).


    Nun muss ich ueberlegen was ich tue.
    Wo hast du deinen Monitor bestellt? Vielleicht hab ich ja deinen zugeschickt bekommen *g.


    Hallo ich habe meinen bei Vobis bestellt, Baumonat wer der November und die Frabe war Scharz.


    Ich glaube das ich nun zum Samsung 245T Wechsle, sobald der verfügbar ist.

  • Quote

    Original von Sesshabe in verschiedenen Onlineshops verschiedene EIZO Modellbezeichnungengefunden:
    ...
    Warum dann die div. Nummern? Haben die auf den Seiten nen Fehler gemacht?


    Die verschiedenen Modelle stehen ganz unten im Datenblatt:


  • Ok. Danke.
    Manche Shops haben dann immer noch andere Beiezchnungen aber die ziehe ich einfach nicht in Erwegung.


    Bleibt noch eine Frage.


    S2431WH-GY Saeulen-Standfuß


    S2431WE-GY EasyUp-Standfuß


    Quote

    Mit Säulen-Standfuß
    Der höhenverstellbare Standfuß mit Drehfunktion erlaubt es, den Monitor je nach Bedarf quer- oder auch hoch- formatig zu nutzen. Programme zur Text- oder Tabellenverarbeitung sowie Anwendungen wie beispielsweise Internet- Suchmaschinen sind im Hochformat besser nutzbar als im Quer- format. Das Hochformat bedeutet eine effektive Arbeitserleichter-ung für alle, die nicht viel scrollen oder eine DIN A4-Seite im Ganzen überblicken möchten.



    Quote

    Mit EasyUp-Standfuß
    Senkrecht nach vorne, in die Waagerechte nach hinten geneigt, ganz rauf, ganz runter, links oder rechts: Der EasyUp- Standfuß kann entlang aller drei Raum- achsen verstellt werden und beherrscht zudem das Hoch- und das Querformat. Das garantiert optimale Ergonomie, ganz gleich ob man steht oder sitzt. Trotz seiner maximalen Bewegungsmöglichkeit steht der EasyUp-Fuß aber immer völlig stabil. Ein Kabelkanal sorgt darüber hinaus für eine aufgeräumte Rückseite.



    Fuer mich ist wichtig, das der Monitor so weit wie moeglich an der Wand stehen kann, also weit weg von meinen augen, da meine Arbeitsplatte nur 60cm tief ist.


    Mit welchem Standfuß werde ich das erreichen?

  • So. Erstmal: Sorry fuer den Doppelpost, aber sonnst liest das hier keiner mehr.



    Ich werde ab heute oder morgen den NEC LCD2470WNX und den
    Eizo S2431WH-GY (Saeulenstandfuss) hier zu stehen haben.


    Wenn jemand fragen hat und ich das hier testen kann, dann sagt schnell bescheid.



    Problem wird sein das ich noch nie in meinem Leben MonitorBildeigenschaften getestet habe, also damit wirds schwer.
    Aber vielleicht hat ja jemand auch solch eine Frage wie ich da oben, welcher von beiden weiter vom Gesicht weg stehen kann etc..


    Wenn ja, sagt einfach bescheid!


    Lieben Gruß,
    Sess

  • jaaa, ich hab ne frage... ich such auch grad nen günstigen 24" ohne tn panel...da bin ich auch am nec interessiert...
    da ich auch ab und an mal was spiele will ich wissen wie das mitm overdrive bei dem nec ist, da kommt der im prad test ja sehr schlecht weg, also könntest mal n game anwerfen und das testen obs auffällt? könnte ja n einzelfall sein!?

  • Hallo Sess!


    Ja, mich würde das auch sehr interessieren, wie das mit dem Aufstellabstand des Monitors ist...


    Ich habe nämlich ebenfalls vor, mir in naher Zukunft einen 24''- oder gar 26''- (naja, eigentlich 25,5'' bei NEC 2690WUXi) Zoll-Flachbildschirm zuzulegen.


    Mein Schreibtisch hat eine Tiefe von 75 cm und ich bin mir jetzt schon ziemlich sicher, daß ich den Monitor bis ans äußerste Ende des Tisches werde stellen müssen, um damit einigermaßen vernünftig arbeiten zu können.


    Von daher: immer her mit deinem Erfahrungsbericht! ;)


    Und schildere bitte auch gleich noch deinen Eindruck vom EIZO S2431WH (gehört für mich neben Samsung 245T und o.g. NEC zur engeren Auswahl) - sowohl, was die Ergonomie des Säulenstandfußes anbelangt, aber auch wie du das Gerät allgemein findest (besonders in Sachen Bildqualität).



    Grüße,


    weyoun07

  • Ok Ok.



    1) Overdrive (NEC)
    2) Aufstellabstand (NEC/EIZO)
    3) Ergonomie des Saeulenstandfußes (NEC/EIZO)
    4) Bildquallitaet (NEC/EIZO)
    5) Allgemeiner Eindruck (NEC/EIZO)



    2), 3) und 5) sollten kein Problem darstellen.



    Zum Overdrive:
    Nenn mir ein Spiel, ich lad mir die Demo runter und teste.
    Vorher musst du mir noch erklaeren was Overdrive ist und wie ich es erkenne.
    Dann werd ich dir die Frage beantworten koennen!



    Zur Bildquallitaet:
    Zum Allgemeinen kann ich nach Justierung mit beiliegender Software dann was sagen.
    Gibts da noch spezielle Wuensche?


    --


    Morgen oder uebermorgen ist er da.

  • Overdrive Technik wird bei LCD Displays zur Optimierung verwendet, irgendwie wird ne höhere Spannung als nötig an die Kristalle gegeben und dadurch richten sie sich schneller aus, also wird die Reaktionszeit geringer...
    (korrigiert mich wenns falsch is =))


    Hier im Test vom NEC steht dass mitm Overdrive was nich stimmt, bzw es schlecht angepasst is: Prad Test NEC (Bild ganz oben)


    Geeignet um das zu testen sind denk ich mal Shooter, am besten halt wo gleich am Anfang Räume mit Licht oder sowas vorkommen...
    Ich glaube Farcry Demo wäre ganz gut: Far Cry Demo


    Danke

  • Wie kann ich ein Bild hier anhaengen, sodass es nicht unten ist, sondern im Text immer mal wieder ein Bild auftaucht?



    Wenn ich das weiss kommt mein Bericht.

  • So. Nun gehts rund. ^^



    Was ihr wissen wolltet:


    1) Overdrive (NEC)
    2) Aufstellabstand (NEC/EIZO)
    3) Ergonomie des Saeulenstandfußes (NEC/EIZO)
    4) Bildquallitaet (NEC/EIZO)
    5) Allgemeiner Eindruck (NEC/EIZO)




    Beginne ich mit 5) Allgemeiner Eindruck.


    EIZO
    Von Eizo wird er mit „lichtgrau“ beschrieben und auf Bildern im Internet:

    sieht er fuer mich eher wie weiß aus mit Minimum Grautoenen. Diese dann aber wirklich nur sehr dezent.
    Waehrend des Auspackens, schon durch die Folie sehend, wurde mir flau im Magen.
    Und nach dem ich den Auspackprozess hinter mir hatte, war es sicher.
    Das Teil ist grau.
    Nichts gegen Schlichtheit, aber das ist fuer meine Augen nicht schlicht sondern uebertriebene Design-Gleichgueltigkeit.


    Ich meine seht euch auch das Bild beim Prad-test an:


    Und auch hier:


    Das Teil sieht weiß aus. Vielleicht wenn es unter staerkerem Sonneneinfall fotografiert wird.
    Ist es aber nicht.
    Grau. Alt aussehendes, stumpfes Hell-Beige-Grau. Das trifft es.


    Designmaeßig ist das schonmal ein Grund warum er zurueck geht.
    Ich weiß, Aussehen ist nicht alles, aber fuer 800 € gehoert es dazu und sollte sich in mein Zimmer einfuegen.
    Vielleicht beschreibe ich das auch uebertrieben, aber da ich mit einem helleren Monitor rechnete, war das schon erschreckend.



    NEC
    Rahmen Silber, abgerundet. Standfuß: EasyUP, viel kann ich nicht zu sagen.


    Der EIZO sieht etwas kleiner aus, hat aber die gleichen Maße.


    Im Anhang seht ihr in den ersten 5 Fotos die beiden Monitore im Vergleich.
    Und auch auf meinen Fotos sieht er weißer aus als er eigentlich ist.
    Die Bilder sind ganz unten im Post. Zum vergroeßern, raufklicken.




    4) Bildquallitaet
    Schick Schik. Habe beide parallel laufen lassen und gleiche Bilder in gleicher Helligkeit angesehen. Konnte soweit keine Unterschiede feststellen.
    Aber es sah alles in Ordnung, gut aus. (Habe aber keine Vergleiche zu anderen Monitoren)




    3) Ergonomie des Saeulenstandfußes
    Der NEC mit dem EasyUp-Standfuß ist beweglicher. Aber es gibt den EIZO ja auch mit EasyUp-Standfuß zu kaufen. Beide Ergonomien reichen aber voellig aus fuer den Normal-Betrieb.
    Was genau sie koennen steht ja im PRAD-Test.
    Der EIZO laesst sich aber 1,8 cm hoeher fahren.


    Wenn man beide ganz hoch faehrt und nach hinten kippt, schiebt sich das Display des EIZOS etwas hoeher.


    Im Vergleich siehe Foto 6.




    2) Aufstellabstand
    Ausgang: Beide stehen bis zum Anschlag mit dem Ruecken zur Wand.
    Gemessen habe ich von der Wand aus bis zur vorderen Seite des Rahmens.
    Der NEC endet bei 22,5 cm.
    Der EIZO endet bei 19 cm.


    Das Display ist bei beiden aber etwas in den Rahmen eingelassen, wie das bei Monitoren warscheinlich immer ist.
    Das heisst, von der Wand aus gemessen beginnt das Display beim:


    NEC bei 22 cm und beim
    EIZO bei 18,3 cm.


    Ab dort trifft dann die Strahlung frontal auf deine Augen :)


    Das gibts zu sehen auf Bild 7 und 8.


    Der EIZO mit EasyUp-Standfuß wird warscheinlich aber noch weiter im Raum stehen als der NEC.



    1) Overdrive
    Bei Far Cry starte ich in der Natur und hatte keine Lust die erste Gegnerfront zu besiegen bis ich vielleicht zu einer Lampe komme ^^.
    Also habe ich die Demo von BioShock daher genommen.


    Getestet habe ich an einer Szene, die auf Bild 9 abgebildet ist.


    Geachtet habe ich auf die eine Lampe geradezu. Ich bewege meine Sicht hin und her. Auf meinem NEC entsteht ein schwarzer Nach-Zieh-Schatten der Lampe. Beim EIZO nicht.
    Hab das laengere Zeit gemacht, hatte ja beide nebeneinander zu laufen und konnte immer den Blick wechseln.
    Aber wenn man mir nicht gesagt haette das es sowas gibt, haette ich es sicher nie gesehen *g.
    Aber es ist da.



    Eigenes
    Das Surren ist beim EIZO ebenfalls vorhanden, ist wohl bei allen so?
    Aber es ist nicht so laut wie beim NEC.
    Aber wenn ich im Zimmer keine anderen Geraeusche habe, hoere ich es auch.
    Aber wirklich schwaecher als der NEC, kann eher vernachlaessigt werden.



    Pixelfehler:
    Ein weiterer Grund warum der EIZO zurueckgeht.
    Jemand anderes hat sich im Forum auch den EIZO geholt und hatte einen Sub-Pixel-Fehler.
    Bitte erbittet nicht von mir das ich meine in Kategorien einteile ^^, aber ich habe 4.
    Urspruenglich 5, aber den 5ten habe ich nicht mehr gefunden. Gesehen hab ich sie auf schwarzem Hintergrund.
    Beim NEC: 2. Hier waren es auch erst 3, aber der eine war wohl auch so klein, das ich ihn nimmer wieder fand *g.


    Noch weitere Bilder.


    Bild 10, 11 und 12 zeigen die Monitore von hinten.



    Das war meine kleine Rezension.
    Ich werde beide zurueckschicken und fuer meine Videoarbeit 2 kleinere, ebenfalls 16:10 Monitore zulegen.
    Bringt mir mehr Vorteile als ein großer.
    U.a. habe ich 2 PCs hier zu stehen und mit 2 Monitoren laesst es sich leichter miteinander mal spielen. :)




    Lieben Gruß,
    Sess

  • Danke für deinen tollen Bericht!!!
    Vorallem dein Spiele/Overdrive Test hat mir sehr geholfen, ich hatte gehofft dass es beim NEC eventuell vom einzelnen Display abhängig ist mit der schlechten Overdrive Abstimmung...
    Cool dass viele schön Große Bilder mit dabei sind, solltest eventuell noch n extra Thread aufmachen für den Bericht, das interessiert sicher noch mehr Leute als die die hier zufällig mal reinklicken 8)

  • mal sehen, vielleicht pack ich das noch zu "testberichte" mit rein.


    Danke fuer dein Feedback! Find ich nett sowas.




    Lieben Gruß,
    Sess



    EDIT: Ok, um das noch woanders zu posten muesste ich die Zeichen wieder neu setzen und etc., weil ich nicht mehr editieren kann um zu kopieren.
    Die Arbeit mach ich mir aber nimmer *g.


    Wenn hier wer im Forum sucht, wird er ja vielleicht fuendig.

  • Wenn du mich mit dem Tageslicht meinst (oder die Firmen?), ich haette das auch eher im Tageslicht gemacht.
    Aber zu dem Zeitpunkt wars noch bewoelkter "Winter" (hatten wir sowas dieses Jahr ueberhaupt? ^^), zweitens sollten die am Folgetag wieder zurueck, weil ich mein Geld wieder haben wollte :-).
    Wollte die beiden fuer insgesammt 1500€ nicht mehr all zu lange bei mir zu stehen haben :)



    Gruß,
    Sess

  • Danke an Sess auch von mir für den guten Bericht. Vielleicht solltest Du das Posting nochmal in Testberichte machen, das ist sicher auch für viele andere interessant, die einen hochwertigen 24" suchen.


    Was mich wundert: Der Samsung 275T ist keine Option für euch?


    Grüße und ein schönes Osterfest
    Pumi

  • Mal sehen, vielleicht pack ich ihn nochmal extra rein.
    Aber das waere dann ein Doppelpost im "Testberichte"-Forum.



    Und dann stehts schlecht um mich und man wird mich lynchen ^^



    Der Samsung ist ja ganz schoen teuer ^^.
    Aber ich mag den Namen EIZO oder NEC mehr.


    Im uebrigen werde ich mir oben genannten EIZO tatsaechlich neu bestellen, in dem Grau.
    Vielleicht ist es wirklich gewöhnungssache.


    Gruß,
    Sess

  • weiß nicht samsung ist zwar nicht schlecht aber so laut den allgemeinen Test irgend wie nicht so der hammer , das beste gerät zwischen den hier auserwählten ist bestimmt der NEC2690, wenn da der preis nicht wär aber der wird hoffentlich auch mal nach unten gehen, ich hoffe es-:)