Eizo S2231WE-BK (Prad.de)

  • Quote

    Original von AESURFER
    Gibt es gegenüber dieses Eizo S2231 eine Alternatie? Z.B. S2201 oder Fujitsu-Siemens Scaleview Q22W-1?


    Nein, die haben TN-Panels. Das kann man nicht mit dem S2231W vergleichen. Ich würde sagen, kauf den S2231W, du müsstest eigentlich begeistert sein. Ich bemerke die genannten Probleme im täglichen Betrieb nicht mehr.

  • Ja, S-PVA ist vorzuziehen. Und wenn Du hauptsächlich spielst und Filme schaust, dann ist das Farbverlaufproblem auch nicht so wichtig. Das stört eher im Officebetrieb oder womöglich bei der Bildbearbeitung. Wobei: Auch im Internet hat es mich manchmal genervt.

  • Du hast auch einen EIZO S2231?


    Ich bin auch viel im Internet, sonst wäre ich auch z.B. nicht hier.
    Für Spiele habe ich einen PC, der andere PC ist für Officebetrieb, Internet und TV-Betrieb zuständig.


    Also er muss dann für beide PCs laufen.

  • Ich HATTE einen S2231. Habe ihn zurückgeschickt.


    Siehe hier:


    Eizo S2231WH-GY (Prad.de User)


    Habe ihn zurückgegeben, da ich einfach nicht damit klar kam, daß im Officebereich oder im Internet bei gleichmäßig gefärbten hellen Hintergründen die linke Bildhälfte grünlich-bläulich und die rechte rosafarben war. Habe versucht, mich daran zu gewöhnen, und hätte es bei einem einheitlichen Farbstich quer über den Schirm womöglich sogar geschafft, aber der Unterschied zwischen linker und rechter Hälfte war mir einfach zu krass.


    Bei Spielen und Filmen ist das Problem aber weniger aufgefallen.

  • Ich habe vor bald 2 Wochen den Eizo S2431 bestellt (24" S-PVA, ohne wide gamut). Aber der Händler findet offenbar kein Exemplar ohne Pixelfehler. In der Zwischenzeit arbeite ich mit meinem alten CRT weiter.

  • AESURFER lass dich nicht verrückt machen. Bestell den Monitor einfach mal und setz dich vorurteilsfrei dahinter. Wenn dir irgendein Problem zu sehr auf den Geist geht, kannst du ihn immer noch zurückgeben. Ich bin jedenfalls inzwischen zufrieden und habe mich mit den Problemchen abgefunden... nichts ist perfekt...

  • Laut Prad.de ist es der hier: Eizo S2431WH-BK ??
    450 cd/qm ist schoon nicht schlecht. die anderen 24Zoll Modelle haben "nur" 360cd/qm.


    Allerdings Kontrast 1000:1, der Eizo S2231 hat 1500:1.
    Leistungsaufnahme ist fast doppelt so hoch, wie beim 22Zoll. Wegen 2 Zoll mehr?

  • CiTay:


    Mir wäre es lieber im Vorfeld die Anforderungen erfüllt zu sehen. Will heissen:
    TFT für Internet, Office Anwendungen, Egoshooterspiele, und TV/DVD.


    Eizo selber hat als einzigster 5 Jahre Garantie auf seine Produkte.


    dabei ist ein 22 Zoll ein guter Kompromiss im Gegensatz zu einem 24Zoll, was die Energieaufnahme betrifft.


    Aber ich bin für Eure Tipps und Vorschläge sehr dankbar.

  • Was die Leistungsaufnahme betrifft, so liegt diese in der Praxis bei beiden Modellen weit unter den Herstellerangaben. Ich nehme an, der Unterschied ist nicht so gewaltig.

  • Braucht man unbedingt einen HDMI Anschluss?


    Und für Blu-Ray Player im PC daher vernachlässigbar?
    Normal Fernsehen wird ja am externen TV geschaut, wo auch ein Digital-Sat receiver und ein DVD/Festplattenrecorder vorhanden sind. Also findet der neue TFT nur Anschluss an den Internet und Office-PC und an den Spiele-PC.



    Was die Leistungsaufnahme der Marke Eizo betrifft: S22031 22Zoll:
    max.* 75 Watt und 38 Watt typisch, weniger als 1 Watt im Off-Modus


    24Zoll: max.* 110 Watt Leistungsaufnahme,
    typische Leistungsaufnahme 48 Watt <1 W im Off-Modus als höchsten Wert vom
    HD2441W, die anderen liegen im typischen Leistungsaufnahmewert etwas darunter, jedoch ist der max Wert von 11Watt von allen angegeben.



    Ist unbedingt ein 24Zoll zukunftsbedingt besser zu empfehlen, als ein 22Zoll?

  • HDMI brauchst du, wenn du legal HD-Filme schauen willst mit einem Blu-Ray-Laufwerk, denn die Inhalte werden nur bei einer kompletten HDCP-Kette richtig ausgegeben. Oder wenn du z.B. eine PS3 anschließen willst.


    "Zukunftsbedingt" kann man inzwischen auch bei TFTs vergessen. In ein paar Jahren wird es viel bessere Technologien geben, so weit kann man nicht mehr rechnen heutzutage. Ich behalte einen TFT höchstens noch 2 Jahre.


    Momentan ist es ziemlich egal, ob 22" oder 24". Der 24" hat zwar eine günstigere Auflösung für Full HD, aber in der Praxis sieht man das nicht. Dafür ist die 1920er-Auflösung des 24" auch anspruchsvoller für die Graka. Da braucht man ein fetteres Modell als beim 22", um auf vernünftige Frameraten zu kommen, oder man muss interpolieren.

  • Kommt den tatsächlich BLU-ray so raus und werden Filme dann nur noch in einem speziellen Format produziert?
    das würde heissen, dass all die leute, die einen DVD-Player usw. ohne HDMI haben, diese Filme überhaupt nicht mehr richtig anschauen könnten.


    Beim PC wäre dann eine Grafikarte mit HDMI Anschluss notwendig, wenn man einen TFT mit HDMI betreiben möchte.


    Habe bei meinem Spiele PC schon an SLI gedacht....Dann wäre die Leistung vorhanden. Allerdings hätte mein Internet PC mit einer Onboard Grafik mächtig zu tun.


    Alle 2 Jahre 550 bis 750€ für einen guten TFT ausgeben?

  • Quote

    Original von AESURFER
    Kommt den tatsächlich BLU-ray so raus und werden Filme dann nur noch in einem speziellen Format produziert?
    das würde heissen, dass all die leute, die einen DVD-Player usw. ohne HDMI haben, diese Filme überhaupt nicht mehr richtig anschauen könnten.


    Auf einem DVD-Player kann man eh keine Blu-Ray Filme gucken :D


    Aber mal im Ernst. HDCP (Content Protection) funktioniert über DVI und HDMI. HDMI ist sozusagen der Anschluss, da geht Bild und Ton drüber, über DVI geht ja nur Bild. Der Eizo unterstützt HDCP über DVI und ist damit Blu-Ray-tauglich.


    Die c't hat da eine sehr gute Seite online gestellt: http://www.heise.de/ct/08/05/192/


    Lies dir das mal durch. Wichtig zu wissen ist, HDCP ist nur ein "Sicherheitsfeature" (für die Industrie), damit man nicht so leicht die Filme kopieren kann. Technisch gesehen ist es nicht notwendig. Einfach wieder mal eine Gängelung des ehrlichen Käufers. Derjenige, der sich im Internet die HD-Filme beschafft, steht mal wieder besser da. Aber das war ja noch nie anders in letzter Zeit.




    Quote

    Alle 2 Jahre 550 bis 750€ für einen guten TFT ausgeben?


    So sieht das aus. Denn nach 2 Jahren bekommt man noch was für den alten Monitor. Nach 3, 4 Jahren wäre das eventuell ein Totalverlust.

  • Quote

    Wichtig zu wissen ist, HDCP ist nur ein "Sicherheitsfeature" (für die Industrie), damit man nicht so leicht die Filme kopieren kann. Technisch gesehen ist es nicht notwendig. Einfach wieder mal eine Gängelung des ehrlichen Käufers.


    Interessant in diesem Zusammenhang ist auch, das HDCP einen nicht unbeträchtlichen Teil der CPU-Leistung (Stromrechnung) verschlingt. Die c't hat das vor einiger Zeit mal gemessen, ich glaube es waren >30% CPU Last auf einem aktuellen Core Duo (wohlgemerkt nur für die Entschlüsselung des Kopierschutzes, nicht für die Videodekodierung)

  • Danke für den Link. HDMI hat sich also erübrigt. HDCP also wichtig zu haben, schade aber, dass dafür mehr leistung benötigt wird.



    technisch sollte man irgendwann einmal auf neue PC-Komponenten nachdenken.



    So wäre die Überlegung, ob nicht doch der Eizo s2231 zu nehmen ist, wenn es sich beim 24 Zoll nicht so merklich mehr ausmachen würde.
    Schade ist nur, dass im Internet und Offiebetrieb die Farb- und Gammaprobleme da sein sollen. Hat jemand das mit einem 24Zoll getestet?


    Oder gibt es einen anderen sehr guten Monitor (getestet), der keine Probleme bereiten sollte?

  • Quote

    So wäre die Überlegung, ob nicht doch der Eizo s2231 zu nehmen ist, wenn es sich beim 24 Zoll nicht so merklich mehr ausmachen würde.
    Schade ist nur, dass im Internet und Offiebetrieb die Farb- und Gammaprobleme da sein sollen. Hat jemand das mit einem 24Zoll getestet?


    Chrisz hat genau das vor (siehe anderer S2231W thread), als rainbow white Geschädigter wird er da sicher ganz genau beim S2431W hinschauen. Leider scheint es für den Händler schwierig zu sein, einen S2431W ohne Pixelfehler aufzutreiben.


    Quote

    Oder gibt es einen anderen sehr guten Monitor (getestet), der keine Probleme bereiten sollte?


    Schau Dir mal den thread zum L220x an, klingt alles nicht schlecht, was die Leute da berichten.