EIZO 2431 oder Dell 2707 oder ...?

  • Moin Männers!


    ich kann mich irgendwie nicht zwischen den Beiden entscheiden. :( Liegen ja preislich ja im selben Bereich.


    Mein Nutzerprofil sieht so aus:
    Spiele: 20% (deswegen max 1920x1200)
    Programmierung: 40%
    Grafikbearbeitung: 10%
    TV/DVD: 30%


    ich habs nicht so gern wenn die Schrift zu klein ist da meine Augen mitlerweile nicht mehr die besten sind :O
    Ansonsten würde ich halt ganz gerne auch mit ein bisschen Abstand darauf TV oder Filme anschauen können. (deswegen die 27")


    Für den Eizo spechen imo die 5 Jahre Garantie und der tadellose Ruf. Für den Dell die ziemlich guten Bewertungen im Inet und der Eindruck, den der Samsung 275T optisch letztens im MM auf mich gemacht hat "boah ist der dick mann" 8o


    Oder gibts noch Alternativen, die ich bisher nicht berücksichtigt habe?
    Was würdet ihr nehmen? :D

  • Hi,


    also ich habe nen Eizo 19"(1931) daheim (gut, die Größe ist schon nen extremer Unterschied), allerdings ist die Bildqualität und die Verarbeitung auf extrem hohem Niveau und vor allem die 5 Jahre Garantie finde ich persönlich sehr gut. Auch die Ergonomie ist spitze. Kurzum ein Gerät ziemlich nahe an der Perfektion - und laut den testberichten soll der Eizo2431 auf ebenso hohem Niveau liegen.


    Allerdings stehen die 27" dem gegenüber - hab gerade ein paar Testberichte von Usern durchgelesen und er hört sich ebenso gut an. Allerdings würde ich ANgst vor der enormen Größe haben ^^
    Da sollte man schon recht weit vom Monitor wegsitzen,

  • ich würde den Dell nur nehmen, wenn der schwerpunkt uf dem fernsehen liegt. sonst den eizo.


    wenn man direkt davor sitzt hat der 27" imho schon wieder zu große pixel und ist einfach von der reinen fläche zu krass (stichwort ergonomie). und da er auflösungstechnisch keine vorteile bringt, würde ich an deiner stelle zum 24" Eizo greifen.

  • Entschuldigt ihr Zwei. Habt ihr den 2707 "und seine klobigen Pixel" selbst schon gesehen, oder sind das reine Vermutungen?


    Die Pixelgröße des 2707 liegt nur minimal über der eines 19 / 22 Zoll.
    Da habe ich eher selten gehört, dass die Pixelgröße ein Problem darstellt.


    Abgesehen davon liegt die Gewichtung von medi ganz klar auf Programmierung (soll also gut lesbar sein) und TV / DVD (Diagonale und VA Panel klar im Vorteil).


    Der Eizo 2431 hat also auf keinem der zwei Schwerpunkte irgend einen Vorteil aufzuweisen. -Bis auf seine 5 Jahre Garantie. Die bekommt man gegen Aufpreis auch beim Dell 2707WFP...

  • ich für meinen teil hab den 27"er zwar wirklich noch nciht gesehen, aber ich habe einen 22". das sollte ja einigermaßen vergleichbar sein. außerdm waren die pixel eigtl. nicht mein hauptargument, sondern die schiere größe des screens... ich hab bei einem 24" schon probleme alles wirklich im auge zu haben, bei nem 27"er würde ich wahrscheinlich komplett die orrientierung verlieren.
    aber das mag auch von mensch zu mensch unterschiedlich sein.

  • Das ist ja wohl mal sehr stark von der Entfernung abhängig - wie viel Abstand hast du denn normal zu deinem Monitor? Ich bin zur Zeit auch wegen Pixel+Monitorgröße am überlegen ob 24" oder 27" :rolleyes:
    Also 24" würde mir reichen, aber da habe ich Angst, dass die Pixel zu klein sind, weil bei meinem 19" sind die genau richtig und der 24" würde ja noch weiter weg stehen.

  • hatte auchmal nen 17" und als ich dann auf meinen aktuellen 19"er umgestiegen bin ist mir der unterschied in der feinheit/reinheit des bildes schon aufgefallen (halt beide 1280x1024) ... hab mich aber mitlerweile gut dran gewöhnt. deswegen denke ich nicht, dass mich das grobere bild beim dell stören würde. also meine meinung tendiert auch immer mehr richtung dem 27" von dell.

  • Dann möchte ich auch mal meinen Senf bezüglich der Größe hinzugeben:


    Wenn Du mit der Schriftgröße bei 19" zufrieden bist, dann tendiere lieber zum 27".
    Voraussetzung für große Monitore ist allerdings auch ein großer Schreibtisch. Wenn Du hinterher nur 30-40cm Abstand zwischen Nase und Bildschirm hast, dann wird Dich der 27" vermutlich enttäuschen, da Du dann, wie auch bei jedem 19", die Pixel einzeln zählen kannst.
    Ich weiß, wie klein die Schrift auf einem 24" mit 1920*1200 ist, da ich es selbst gesehen habe. Mit Linux natürlich ehr weniger ein Problem, da man dort die Skalierung besser einstellen kann als bei Windows (und trotzdem passt der Text auch bei manchen Linux-Programmen dann nicht mehr in die dafür vorgesehenen Rahmen...). Unter Windows greift man mit größeren Schriftarten ja irgendwie immer ins Klo - zudem hat man dann keine größere Nutzbare Fläche (also mehr Zeilen im Source-code), da die Schrift ja einfach nur größer wird...


    Bei mir steht ein NEC2690WUXi. (Vom Tiefflieger bestellt. *g*) Das ist ein 26". Mein Schreibtisch ist 80cm tief und der Monitor steht hinten mit dem Standfuß ungefähr 3cm über. Bei Diesem 26" ist die Schrift unmerkbar kleiner als sie es auf einem 19" mit 1280*1024 wäre.
    Größe des Bildes: Super. Platz ohne Ende.
    Schriftgröße: Hervorragend und angenehm zu lesen. Hinreichend groß und schön scharf.
    Bei 24" habe ich ehr das Problem, daß ich zu nah ran müsste, damit ich es noch gut lesen kann. Bin ein bisschen kurzsichtig (-1,75 und -2 Dioptrie). Ein zu kleines Bild wäre da nicht hilfreich.


    Also: Wenn Du hauptsächlich programmierst, also viel mit Text zu tun hast, und einen großen Schreibtisch hast, dann würde ich auch ehr zum 27" Gerät tendieren. Für DVDs/Filme ist es dann auch schöner - da wirst Du wohl kaum direkt vor dem Gerät hocken.


    Nur bei der Grafikbearbeitung (sind allerdings nur 10% Deiner Verwenung) haben 24"er eventuell einen Vorteil, da sie eben "feiner" auflösen. Andererseits wird's schwieriger Pixelgenau zu arbeiten ohne in den Monitor zu krabbeln. Dafür gibt's aber Zoom. Kann man also so oder so sehen.


    Wenn Dir noch nie die Pixel bei einem üblichen 19-Zöller mit 1280*1024 störend aufgefallen sind, dann dürfte auch der 27-Zöller OK sein.


    Wie gesagt, auch wenn ich mich wiederhole: Ich kann nur zu einem großen Schreibtisch raten!


  • Wie kommst Du darauf, dass ich hier einfach mal eine Vermutung poste?
    Ich habe selbst einen 22" und werde mir jetzt einen 24" holen, den ich auch schon im direkten Vergleich zu einem 22" gesehen habe. Bei einem 22" Monitor, der gerade mal 300€ kostet mag das egal sein, dass die Pixel eine gute Ecke größer sind als z.B. bei einem 17". Bei einem Monitor >1200€ wollte ich nur zu bedenken geben, dass man sich das vielleicht noch vorher überlegt, da wie mein Vorredner es schon sagte 24" rein ergonomisch gesehen schon recht groß sind. Einen 27" würde ich immer so empfinden als hätte ich mich besonders nah an einen 24" gesetzt. Das heißt natürlich nicht, dass ich 27" schlecht finde, im Gegenteil riesige 27" haben bestimmt auch ihren Reiz. Nur ob auf so einem Riesen-Display ein Pixelpitch von 0.303 noch angenehm empfunden wird, sollte man erstmal für sich rausfinden, denn die max Auflösung geht beim 27" auch nicht höher als beim 24".


    Mehr zu Pixelgrößen bei unterschiedlichen Monitorformaten

  • hab mir vorgestern nun den Dell 2707WFP geholt und ich muss sagen ->


    DAS ist WAHRE liebe auf den ersten blick :D


    ich bin begeistert von dem teil....hab den mit ner 5 jahresgarantie und 1 jahr pixelfehlergarantie genommen und so schnell geb ich den bestimmt nicht mehr her!


    Vielen Dank für eure Beratung :)

  • moin,


    sagt mal kann man eigentlich was am skalierungsmodus ändern? es gibt da nen menüpunkt skalierung wo immer 1:1 steht aber der ist immer ausgegraut. also zb. 1280x1024 kann ich nicht mit balken einstellen sondern er interpoliert das bild dann imer auf den gesamten monitor -> das ist aber doof. gibts da ne möglichkeit? treiber hab ich eigentlich installiert.

  • medi:
    Das sollte eigentlich unabhängig von irgendwelchen Treibern sein.


    Bei meinem NEC (ja, ein komplett anderer Monitor) ist es so geregelt, daß ich den Skalierungsmodus für eine bestimmte Auflösung dann ändern kann, wenn gerade diese Auflösung auch benutzt wird.


    Ist die Skalierung bei Dir also nur ausgegraut, wenn Du 1920*1200 benutzt (was ja durchaus Sinn macht...) oder auch dann, wenn Du tatsächlich eine Bildausgabe in 1280*1024 vorliegen hast?

  • Ghostrider hat Recht.


    Die Skalierungsmöglichkeit ist dann ausgegraut, wenn man mit voller Auflösung ansteuert. -Was soll der Monitor dann auch skalieren?


    Also erst mit kleinerer Auflösung ansteuern, dann sind auch Änderungen der Skalierung möglich (und erst dann auch sinnvoll). -Im Grunde logisch, oder?

  • =)
    JUCHU! Ich hatte Recht!


    (Sorry, aber dieser Beitrag mußte einfach sein...) ;)


    -----------


    medi:
    Sag' doch mal kurz bescheid, wenn das Deine Probleme gelöst hat. Sonst schreibt auch in 5Monaten noch irgendwer Antworten hinzu...

  • werd ich machen ... aber erst in 10Tagen...bin grad an der heimatfront und somit nicht in reichweite meines schönen monitors ;)


    mir war nur so als hät ich das mit dem skalieren schon in nem spiel probiert und dort fahr ich nie die volle auflösung...meiner nicht mehr aktuelle x1950pro sei "dank" ;)