Novita 2406WD, 24" PVA für 359 Euro

  • Lies nochmal genauer:


    Quote

    Original von aldern


    Leider kann ich selbst die AUO Infos nicht finden um es nochmals zu verifizieren. Aber wir haben ja keine V2, sondern V0 oder V3... Zumindest das V0 ist ein P-MVA.



    Täusche ich mich oder glitzert das Panel irgendwie etwas (S-IPS mässig?). Kann ich etwas machen um die Schriften deutlicher zu sehen. Zur Info: Hab nen Mac^^

  • kurze frage bezüglich des kabels ... der tft unterstützt nur dvi-d single right? oder lässt sich auch ein dual kabel verwenden?


    habe bei der gestrigen installation mit meinem alten dvi-i kabel nicht drauf geachtet ... und würde nach feierabend mir einen neuen kaufen ;)


    lieben dank

  • Hallo,
    ich war grade mal 2 Wochen im Urlaub und hier sind 30 neue Seiten mit Posts.... Ich hoffe wenigstens das ein paar Verständnis dafür haben, dass ich mir nicht alles noch einmal durch lesen möchte!
    Ich wollte mir den Monitor eigentlich schon vor 3 Wochen bestellen, habs aber dann aufgrund des Urlaubs sein lassen.
    GIbt es irgendwelchen neuen Infos? Mängel?
    Ist der Monitor immernoch so gut? Ich brauch den Monitor hauptsächlich zum gamen und rumsurfen.


    Wäre sehr froh über eine Antwort!

  • hoi p4ti,
    also ich habe ein dualkabel gekauft und es funzt einwandfrei.
    betreibe jetz ein 17'' und den Yuraku an einem PC. boah is das geil ;) paletten sind am 2. angebracht und am hauptmonitor hat man die ganzen 24 zoll zum arbeiten :D



    noch was zu meinem "flatterproblem": habe mich im saturn erkundigt wegen diesem problem. der verkäufer meinte ich solle einen steckleiste mit netzfilter nehmen, dann is das flattern weg. ist das richtig so?


    nun habe ich ne steckleister erstmal ned gekauft, sondern das dvi-dual-kabel (von gravis.de) erst am mac angeschlossen und wieder lampen angemacht... kein flattern am bildschirm. nun dvi-kabel am pc angeschlossen. alle lichter an... und tada.. kein flattern/flimmern.
    werde mir aber trotzdem eine steckleiste mit überspannungsschutz besorgen. nun bleibt halt die frage offen, ob man einen netzfilter benötigt.
    hier mal ein produkt, dass mir von preis/leistung gut zusagen würde:



    nur was ist ein rauschfilter? ist das evtl dieser netzfilter? denn im datenblatt ist nichts über einen netzfilter verzeichnet.


  • HIER findest Du alle relevanten Informationen.


    Es gab wohl auch ein paar Ausfälle von Pixel bzw. Pixelreihen. Ist wohl aber eher seltener.

  • also ich habe den monitor seit gestern und bin rundum zufrieden. besonders für den preis kann/sollte man nicht meckern.


    sicherlich ist die verarbeitung nicht gut, aber vertretbar.
    allgemein bekannte dinge sind außerdem, dass der fuß als relativ "wackelig" empfunden wird.
    was außerdem nervt ist die led. abends bei gedämpften licht und sogar am tag wirkt diese leicht störend. da muss man selbst abhilfe schaffen. außerdem schafft die led den "super-gau", nämlich wenn der monitor im standby ist blinkt diese helle,grelle,blaue led die ganze zeit. also man wird direkt zum ausschalten gezwungen ;-)


    nunja, es ist ein mva-panel. er hat dvi und vga. bei einem anschluss von 2 pc's kann man problemlos über die +-Taste switchen.


    zum zocken kann ich dir leider nichts genaueres sagen, aber da durchforstest du am besten den thread ;-) wobei als ungeeignet hat ihn keiner bezeichnet. ist halt nicht so schnell wie ein TN.


    was bleibt noch zu sagen? genau, darstellung find ich gut.


    ich kann ihn getrost weiterempfehlen.

  • Ich hab ihn Montag gekauft und heute bekommen. Bin bis jetzt auch rundum zufrieden, auch wenn ich das Bild für gewöhnungsbedürftig halte. Ich finde es etwas unscharf, aber das hat wahrscheinlich etwas mit den Einstellungen der Schrift und der ungewohnten Pixeldichte zu tun. Die Pixel scheinen etwas zu glitzern... Ansonsten habe ich bei noracom bestellt, weil mir die 20 Euro Versandkosten bei vv suspekt waren. Wenn die Angaben auf deren Seite stimmen, haben die 40 Stück auf Lager. Solltest du an ein mangelhaftes Gerät kommen, sollten dann ja auch noch genug andere zum Austausch bereit stehen. Ich zumindest habe nach meinem Empfinden keinen Rückläufer erhalten. 1920 Pixel Auflösung sind einfach nur wow. Ich finde aber die Blickwinkelabhängigkeit ist zwar weit besser als bei TN, aber ein verfälschtes Bild im Sinne von Helligkeit empfinde ich dennoch. Für meine Bedürfnisse reicht es und wenn nicht in kürzester Zeit der Markt von VA Panels überschwemmt wird, dann werde ich vielleicht meinen Kindern noch von meinem "Schnäppchen des Jahres" erzählen^^ Man muss ehrlich mal sagen: Dass ein Billiggerät technisch gute Qualität hat, das hat man echt selten!

  • habe grad den cyberlink hdcp-test gemacht und kam zu folgendem ergebnis



    also unterstützt mein display kein hdcp?

  • Quote

    Original von crazymazy
    habe grad den cyberlink hdcp-test gemacht und kam zu folgendem ergebnis



    also unterstützt mein display kein hdcp?


    Schau mal auf deine Verpackung, da steht drauf ob er HDCP hat oder nicht.


    @crazymazy


    Ich würde nichts mehr zusätzlich kaufen wenn das Flackerproblem durch Verwendung des DVI-Kabels weg ist.

  • Hallo,


    habe heute meinen Yuraku erhalten. Ein V3 Modell. Die Bildqualität ist wirklich sehr gut im Vergleich zu meinem alten 19" TFT (Formac mit VA-Panel).


    Ein großes Problem habe ich allerdings mit dem Standfuss. Der Monitor kippt richtiggehend nach vorne. Von der Seite gesehen neigt er sich ca. 10° nach vorne. Ich bin mir nicht sicher ob die Halterung im Standfuss beweglich ist. Mit mittleren Krafteinsatz lässt sich jedenfalls nichts machen ... Muss man da die Schrauben lösen oder ist das Gerät auch nicht in der Neigung verstellbar?


    mfg openyoureyes

  • jap.
    steht drauf bzw. es ist ein aufkleber bei hdcp gesetzt.


    @commodore: kannst du vielleicht auch mal den test laufen lassen? du hast ja auch bei noracom bestellt.


    @ldern: kk. aber ich wollte mir eh mal eine steckleiste mit überspannungsschutz kaufen und deswegen hab ich gefragt;

  • Quote

    Original von openyoureyes
    . Muss man da die Schrauben lösen oder ist das Gerät auch nicht in der Neigung verstellbar?


    Einfach nach hinten drücken, ist etwas schwergängig, das haben hier schon einige beschrieben.

  • Quote

    Original von herbit


    Einfach nach hinten drücken, ist etwas schwergängig, das haben hier schon einige beschrieben.


    Dankeschön, klappt einwandfrei. Man muss nur den richtigen Druckpunkt finden.


    Noch eine Kleinigkeit: Es liegt kein DVI-Kabel bei, daher musste ich das Gerät per VGA anschließen. Hin und wieder flackern kurze Querbalken auf - kann das am Anschluß per VGA liegen oder deutet das auf einen schleichenden Paneldefekt hin? ...


    mfg openyoureyes

  • Quote

    Original von Commodore
    Ich finde aber die Blickwinkelabhängigkeit ist zwar weit besser als bei TN, aber ein verfälschtes Bild im Sinne von Helligkeit empfinde ich dennoch.


    Das habe ich auch nicht. Kleine Helligkeitsunterschiede sehe ich auch. Nur sind das Welten zu einem TN Panel. Wenn man sich die Bilder von Devore anschaut die er von einem Hanns G 22" TN Monitor ungeschönt gut dokumentiert hat:



    Stellvertretend zeigen ja unzählige Pradtestbilder was von TN Panels zu erwarten ist.


    Anbei die Blickwinkel von einem Yuraku/Novita:


    Bedenke auch das viele Eizos bei manchen Modellen keine perfekte Ausleuchtung haben. Beispielbilder dazu möchte ich nicht mehr suchen, die hatte ich schon in diesem Thread gepostet. Die Suchfunktion hilft wenn du sie sehen möchtest.


    Mir persönlich ist der Yuraku lieber als die derzeitigen TN 22" Spitzenmodelle LG 227 oder Chimei 222H in der gleichen Preisgruppe. Diese 2 TN Monitore sind keinstenfalls perfekt. Mal ganz von dem schlechten Bildergebnis der beiden Kanidaten abgesehen. Für TN sicherlich gut, ein Vergleich mit VA halten sie keinsterweise stand. Gleiche gilt für die 24" TN Displays, die sind schon etwas teurer als die lächerlichen 300€ für den Yuraku. Schön die Gehäuseverarbeitung ist bei den anderen Kanidaten besser, nur schaue ich hauptsächlich auf das Panel. Mir ist ein schönes Bild lieber als ein tolles Gehäuse.


    Die andere Sache ist es gibt keine einzige Alternative um die 300€ die mit der Bildqualität des Yurakus mithalten kann. 24" VA Panel, VGA/DVI, HDCP, Lautsprecher, ein Satz Kabel,...... Auch wenn man ein bissel kräftiger in die Brieftasche greift, und 500€ ausgeben wollte, wird es schwer vernünftige Alternativen zu finden.

  • Ich habe meinen per VGA angeschlossen und keinerlei Probleme. "Automatische Einstellung" funktioniert perfekt. Kein flimmern, keine Schatten oder ähnliches.


    Allerdings ist nach 5 Tagen eine Pixelzeile dauerhaft grün :(

  • Quote

    Original von herbit
    Ich habe meinen per VGA angeschlossen und keinerlei Probleme. "Automatische Einstellung" funktioniert perfekt. Kein flimmern, keine Schatten oder ähnliches.


    Allerdings ist nach 5 Tagen eine Pixelzeile dauerhaft grün :(


    Jo sowas kommt durchaus vor. Ab zurück zum Händler damit. Lästig aber was willste machen.


    Quote

    Original von openyoureyes
    [Noch eine Kleinigkeit: Es liegt kein DVI-Kabel bei, daher musste ich das Gerät per VGA anschließen. Hin und wieder flackern kurze Querbalken auf - kann das am Anschluß per VGA liegen oder deutet das auf einen schleichenden Paneldefekt hin? ...


    Probiere mal ein DVI Kabel.


    Notfalls ein VGA Kabel mit besserer Schirmung verwenden, wenn du notgedrungen auf die VGA Verwendung angewiesen bist. Bei älteren Schlepptops mit reiner VGA Schnittstelle zum Beispiel.


    Kann auch eine Einstreuung von Leuchtmitteln, Dimmern, Energiesparlampen, Halogentrafos, Drosseln von Röhrenlampen usw... sein über das VGA Kabel, wie du das bei crazymazys Posts lesen konntest.


    Ergänzend gibt es mehrere "Hilfe mein TFT flimmert" Threads hier im Pradforum. Die Suchfunktion hilft da weiter.

  • habe heute meinen 2. Yuraku (V.3) von der Post geholt, nachdem der Erste (V.0) nach einer Woche den Geist aufgegeben hat. Diesmal hab ich wohl auch ein Neugeraet erwischt: aah, so sieht also das Logo aus ;)


    Bild ist wie beim ersten sehr gut. Mal gespannt wie lange der haelt... gekauft uebrigends bei noracom, was sehr gut geklappt hat!

  • Quote

    Original von Gumble
    habe heute meinen 2. Yuraku (V.3) von der Post geholt, nachdem der Erste (V.0) nach einer Woche den Geist aufgegeben hat. Diesmal hab ich wohl auch ein Neugeraet erwischt: aah, so sieht also das Logo aus ;)


    Bild ist wie beim ersten sehr gut. Mal gespannt wie lange der haelt... gekauft uebrigends bei noracom, was sehr gut geklappt hat!


    Du hattest erst V0 und jetzt V3. Kannst du da einen merkbaren Unterschied feststellen? Ich denke mal Yuraku wird beide Panelrevisionen auf eine gleiche Grundhelligkeit eingepegelt haben.