Novita 2406WD, 24" PVA für 359 Euro

  • Quote

    Originally posted by TEN

    Habt Ihr's mal mit besonders kurzen, hochwertigen Kabeln versucht? Die DVI-Schnittstelle scheint recht anspruchsvoll zu sein: ein Meter zuviel (bei Billigkabel), und schon sehe ich nicht nur Artefakte, sondern z.T. dieselben Phänomene (Bildschirm wird zeitweise schwarz, Monitor friert mit "Bluescreen" ein [...]).


    Hier mal ein Videobeispiel einer weiteren nur sporadisch und erst nach mehreren Betriebsstunden jeweils für einige Minuten und vom Kabel abhängig mehr oder weniger ausgeprägt auftretenden Störung:

  • TEN Den Fehler hab/hatte ich nicht!


    Bei mir war es so, dass wenn der Monitor morgens gestartet wurde er immer an und ausgeschaltet hat. Kp was genau er gemacht hat, kann auch sein, dass er dein Eingang immer neu geladen hat. War so als ob ich ständig auf An/Aus Knopf gedrückt hätte. Das Problem gab sich nach einiger Zeit dann und der Monitor hat sonst den restlichen Tag NIE Störungen.


    Ich hab den Monitor jetzt zurück geschickt, werd mir wo anders einen neuen bestellen da Noracom die nicht mehr führt!

  • TEN
    den Fehler hatte ich auch nicht



    Heute ist mein V0 aus der RMA gekommen. Juhu :)


    Hab nun endlich mal beide nebeneinanderstehen. Was auffaellt ist, dass der V0 bei gleichen Einstellungen ein Stueck leuchtkraeftiger wirkt! Auch ist der Spalt zwischen Rahmen und Panel viel gering beim V0. Werde Fotos machen, sobald ich meine Kamera aufgeladen habe. Die beiden Ergotrons sind heute auch gekommen...

  • Habe vorige Woche meinen Yuraku aus der RMA zurückerhalten. Das Problem besteht NOCH IMMER (Farbdarstellung teilweise fehlerhaft, Fehler tritt auch an verschiedenen PC's auf). Ein weiterer Austausch wird verweigert, da das Panel schon getausch wurde und beim Techniker in der RMA angeblich funktioniert hat. Der Geschäftsführer der für die RMA verantwortliche Firma lässt zwar über seine Sekretärin ausrichten, daß nicht mehr getauscht wird ist 10 Sekunden später am Telefon aber persönlich nicht mehr zu sprechen. Meine Einwände, daß wahrscheinlich an der Elektronik außerhalb des Panels etwas defekt ist wurde verneint. Meinen Einwand, daß ich jederzeit ein Foto bzw. Video des Fehlers mailen kann wurde ignoriert und mit dem Hinweis das Panel nicht nochmals zu tauschen aufgelegt ...


    Ich kann garnicht sagen wie mich die ganze Sache ärgert. Ich habe hier ein defektes Gerät und keinen interessierts ...

  • Quote

    Original von openyoureyes
    Ich kann garnicht sagen wie mich die ganze Sache ärgert. Ich habe hier ein defektes Gerät und keinen interessierts ...


    Poste doch mal ein Bild von dem Fehler.

  • Ich habe den Monitor inzwischen per VGA, per DVI/HDMI und mit nem extra gekauften DVI/DVI-Kabel angeschlossen. Der Fehler tritt immer auf. Fotos vom Fehler gibts schon vorher im Thread. Im Grunde genommen kann das Display gewisse Farben nicht darstellen (zb Rot/grau-Töne werden schwarz, gewisse Gelb/Grün-Töne flimmern). Das ganze Problem fällt in 95% der Anwendungen garnicht auf - solange eben die problematischen Farben nicht benutzt werden. Aufgefallen ists mir in nem Spiel bei nem Tag/Nachtwechsel der ganz komisch grieselig dargestellt wurde. Das neue Gerät hat den "Vorteil", daß das Problem nicht sofort nach dem Einschalten auftritt, sondern erst 1-2 Minuten danach und dann allerdings immer schlimmer wird (immer mehr Farben betrifft) - erklärt wohl auch warum der RMA-Techniker den Fehler nicht entdeckt hat. Die Empfehlung der RMA-Firma: Wenden Sie sich an ihren Händler oder den Hersteller ...


    Das ist derzeit auch noch meine einzige Chance, da ich noch innerhalb der Rückgabefrist liege.


    Auch wenn vorher im Thread schon anderes "vermutet" wurde und die "3-jährige Garantie" so hoch gelobt wurde scheint die nicht das Papier wert zu sein auf dem sie gedruckt ist. Theoretisch hat man natürlich immer den Rechtsweg seine Ansprüche durchzusetzen, aber praktisch ist der Betrag zu gering bzw. der Aufwand zu hoch (bin Österreicher). Ich kann nur für alle derzeit zufriedenen Käufer hoffen, daß sie nie den "Service" von Yuraku in Anspruch nehmen müssen ...


    Eins ist sicher: Yuraku werde ich in Zukunft 100% meiden.




    ein absolut enttäuschter (Noch)Yuraku-Besitzer


    openyoureyes

  • Wollte nur mal einen Zwischenstand von mir geben,
    damit sich nicht nur die Leutchen mit negativen Erfahrungen regelmäßig melden.


    @all
    Bin immer noch sehr zufrieden ... freue mich jedesmal wenn der PC hochfährt und
    ich von diesem scharfen Bild angestrahlt werde.
    Bereue den Kauf nicht im geringsten und wenn ich nicht schon nen Samsung 214T als Zweit-Monitor hätte,
    würde ich mir den Yuraku ohne zu überlegen ein weiteres mal zulegen.


    Habe bis jetzt (auf Holz klopf) keinen der hier genannten Probleme.


    Allerdings, nachdem ich hier soviel über Pixelfehler gelesen habe, habe ich mich auch akribisch auf die Suche gemacht. Und tatsächlich habe ich einen gefunden.
    Genau in der Mitte des Panels grün/rot ... *löl* aber mir taten die Augen weh bei der Suche ... dieser Fehler fällt überhaupt nicht ins Auge, außer man sucht ihn wieder wie verrückt.

  • So, Rückmeldung von mir. Mein Yuraku ist gerade angekommen. Ich hatte wohl Glück, zumindest ist bei mir ein V.0 auf dem Aufkleber im Gehäuse hinter dem DVI-Anschluss zu erkennen. Naja, qualitativ gibts wohl nicht viel zu sagen, das Bild ist hervorragend, ein Samsung 226BW, der von mir zum Spielen verwendet wird, geht (fast) in jeder Hinsicht unter und das sehr sehr deutlich. Aber ist ja auch kein Wunder.


    An die Spieler unter uns:
    Der einzige Vorteil des Samsung ist neben der besseren Verarbeitung eine geringere Neigung zu Schlieren bei schnellen Bewegungen. Das wird Gelegenheitsspieler kaum betreffen, wenn jemand allerdings Hardcore-Zocker ist und insb. schnelle 3D-Shooter spielt, ist es schon bemerkbar. Ich gehe allerdings davon aus, daß man sich schnell daran gewöhnt und überlege schon, den Samsung auch durch einen Yuraku zu ersetzen. :)


    Viele Grüße
    Pumi

  • ich habe mir nach dem kompletten lesen dieses threads hier auch einen yuraku bei VV geholt... heute ist er angekommen und leider hat meiner sehr böse pixelfehler und kräftiges backlight bleed. :rolleyes: 8o :rolleyes:


    weiss zufällig jemand wie man am schnellsten bei VV umtauschen kann? :D


    aber selbst mit den pixelfehlern gefällt mir der monitor schonmal ziemlich gut. ich denke mit nem fehlerfreien werde ich glücklich :)

  • Quote

    Original von aldern


    Yuraku wird dich sicherlich nicht bei einer dreijährigen Garantie ohne Panel lassen im Garantiefall, das wäre etwas sinnfrei bei einem Monitor.


    Das wäre keineswegs sinnfrei, zumindest nicht für Yuraku.


    Eine Mail-Anfrage hat ergeben, dass man nach einem Jahr bei einem Defekt am Panel entscheiden kann, ob man eine kostenpflichtige Reparatur wünscht oder nicht. Ich nehme mal an, dass sich eine Reparatur in der Regel nicht lohnt, so dass man dann entweder mit dem Defekt leben kann (z.B. ausgefallene Pixelreihe) oder einen Totalschaden hat.


    Ist ja eigentlich auch klar, dass bei 300€ Verkaufspreis keine umfassenden Garantieleistungen zu erwarten sind. Viele Käufer scheinen aber anzunehmen, dass die Funktionsfähigkeit des Monitors für drei Jahre garantiert wird; dies ist nicht der Fall.

  • mich würde mal interessieren bei welchem Onlineshop die Fehlerrate vom Yuraku, von der man hier liest, höher ist. Oder habt ihr hier auch schon wo anders außer bei VV oder Norsk-IT bestellt?

  • es gab auch noch einige, die bei alberton bestellt haben... aber die fehlerquote wird überall gleich sein. insofern bestell einfach da, wo du das beste gefühl mit dem händler hast ;)

  • also mein Yuraku ist jetzt komplett in ordnung.


    der erste hatte ein flacker problem -> vv-c hats ausgetauscht (Paketmarke schicken lassen)


    der zweite hatte einen kleinen stets sichtbaren fleck "im" panel -> wieder zu vv-c geschickt, dies mal zurück ohne feststellung eines sachmangels.


    auch bei mir ist läuft der monitor problemlos kein fleck zu sehen, (selber rechner ohne veränderung)


    einziger kritikpunkt ist die dumme LED die viel zu stark ist^^
    ich mach denn monitor dann immer richtig aus weil das so nervt.


    Ansonsten absolut top TFT.


    VV-Computer ist sehr weiter zuempfehlen ich hab nichts für den versandbezahlen müssen, vv-computer hat mir ohne probleme immer eine paketmarke geschickt.(und ich bin zwischenzeitlich sogar umgezogen, mit adressänderung)


    und der Austausch geht fix, und absolut top:
    sie schicken einem immer die PaketID.

  • das macht keinen unterschied, nachbesserung ist stets auf kosten des verkäufers.


    nur muss sich der Verkäufer einfach mal an geltendes Recht halten, was VV-computer tut, deshalb meine empfehlung.


    Rücksendung mit bitte um austausch oder Geld rückgabe.
    (Natürlich mit detailierter Fehlerbeschreibung, ein video vom flimmern hatte ich ja mal hier gepostet)

  • Ich habe bisher auch nur gute Erfahrungen mit VV gemacht, aber ich bin natürlich scharf auf den neuen Moni. Der einzige Unterschied bei FAG vs. Defekt ist einfach die Dauer, bis bei mir wieder ein neuer Moni auf dem Schreibtisch steht.
    Daher die Frage ;)




    edit: aaaah, damn it... hatte deinen edit nicht mehr gesehn. wielang hat das bei dir gedauert?