Novita 2406WD, 24" PVA für 359 Euro

  • Hallo Yuraku-Fans,


    ich hab meinen zweiten Yuraku seit drei Stunden ...


    Eine gute und eine schlechte Nachricht:


    Die Gute:
    Ich hab das Backlight über ein poti ganz nach der finnischen Anleitung modden können!!!! Der entscheidende Beitrag ist auf Seite 46:


    (Die Übersetzung alleine ist schon ein Spaß)


    Aber nun:


    SCHWARZ IST SCHWARZ!!! Juhuuu!!!!!!!!


    Die Qualität des Panels ist für diesen Preis (Das Poti kostet 50 Cent;-) einfach der Über-HAMMER! Der Mod hat keine zwei Stunden gedauert.
    Ausserdem ist es ein schöner Spaß ohne Menü ratzfatz die helligkeit nobel am Poti einzustellen.


    --


    Das doofe:
    Ich habe auch das sa-ltm240m2-l01 Panel. Es hat einen Timelag ;-( Mein erster Yuraku hatte das MVA und kein Timelag gehabt. Dieser hat nun mein Vater ...
    Gott sei dank bin ich kein Spieler&Fernsehgucker, aber dennoch ist es nicht so toll. Das Panel zieht auch schlieren bei Bewegungen.


    Zocker müssen nun aufpassen welches Panel sie ergattern!


    --
    Weiterhin musste ich auch wie Indigo den LVDS-Level hoch auf 6 setzen, damit das Bild nicht zuckt. (Vermutlich die LVDS-Schnittstelle vom Controller-Board zum Panel.)



    Viele Grüße, pioupr

  • danke für den Bericht.


    Eine frage bleibt aber für mich : kann man mit dem dem poti die maximale helligkeit über den wert ohne poti drehen ?


    Quote

    Weiterhin musste ich auch wie Indigo den LVDS-Level hoch auf 6 setzen, damit das Bild nicht zuckt.


    und wie hast du den wert vom lvds danach gespeichert ?

  • @ iulius,


    hmmm irgendwie versteh ich deine Frage nicht so recht. - Die Werte im Menü für Kontrast und Helligkeit bleiben schön brav bei 50.


    ---


    Wie geschrieben hab ich das Teil erst ganz kurz. Dass man die Werte nicht abspeichern kann und noch nichtmal das Menü ohne Power-Off verlassen kann, hab ich "bis eben" nicht gewusst. Was für ein***** ;-(


    Es wäre wirklich selten dämlich, wenn das ein Rückgabegrund wird. (Wie gut, dass der MOD nicht weiter auffält. Auch das grüne ADJ-Kabel hab ich nicht getrennt, sondern nur aus der Buchse gezogen. Die Lötstellen sind absolut minimalst und quasi nicht zu sehen.)


    Weiß irgendeiner wie man dieses versteckte Menü wieder verlassen kann? Nicht abspeichern wäre noch akzeptabel ...


    grüße, pioupr


  • So wie ich das sehe gibt es zwei Möglichkeiten das Backlight zu regeln, die zweite Variante bei der nur am Netzteil gelötet wird sieht deutlich einfach aus. Wie hast du es gemacht?

  • Auch wenn ich nicht sicher bin, ob ich mich an diesen Mod ranwagen werde, finde ich allein die scheinbar nicht überkomplizierte Möglichkeit dazu verlockend. Nur ist die Übersetzung der finnischen Seite etwas... düftig ;-) Wie wärs mit einer eigenen bebilderten Anleitung (vielleicht mit den Bilden aus dem finnischen Forum) von jemandem, der es erfolgreich geschafft hat?

  • Quote

    Original von pioupr
    @ iulius,


    hmmm irgendwie versteh ich deine Frage nicht so recht. - Die Werte im Menü für Kontrast und Helligkeit bleiben schön brav bei 50.



    ne ich meinte das backlight. ist es möglich dieses weiter hoch zu drehen als ohne poti oder geht es nur nach unten ?


    ich frage deshalb, weil ein normaler v0 bei weißem Bild ja keine 500cd/m² liefert, obwohl er es eigentlich können soll.


    viele werden sich dadrüber natürlich freuen, aber ich hab nen balkonfenster neben mir und wenns heller ginge wärs für mich klasse.


    Dunkler krieg ichs auch mit quickgamma ohne Farbverlust, dafür frickele ich nicht :)

  • Iulius:
    ein poti ist ein regelbarer widerstand und damit kein aktives bauteil. sprich, man kann nur energie im poti verbraten, aber nicht hinzuführen -> es geht also nur dunkler.

  • hallo leute, mich nervt der monitor extrem bei film angucken aber vielleicht gibts ja ne lösung dafür.


    wenn ich nen film anschaue sind die schwarzen balken oben und unten nicht schwarz sondern dunkelgrau (v3 panel) zuerst hab ich gedacht der schwarzwert ist schlecht aber dem ist nicht so.


    wenn im film dunkle szenen kommen ist das schwarze im bild dunkler als die helleren balken und das nervt mich extrem bei film angucken und sieht fürchterlich aus kann man da irgendwas einstelln im treiber oder windows ?


    am monitor kann man da nix machen , leider....

  • Um ehrlich zu sein weiß ich nicht genau ob es auch ein Stück heller wird, weil mir der Vergleich fehlt. Wenn dann nicht viel.


    (Mit Energieverbraten hat das nix zu tun. Ist ja nur ein Sollwert für das Regel-IC des Backlights. Wenn die 1500 Volt Startspannung des backlights durch das 0,1Watt Poti zischen würden, hätte ichs wohl schon gemerkt ;-)

  • Harima


    Wer weiß was ein Widerstand/Poti ist und einen Lötkolben halbwegs bedienen kann, kann den Mod machen. Das Panel nicht aus versehen beim öffnen zu beschädigen ist die größere Aufgabe. Aber es geht ganz gut ...


    Meinen ersten Yuraku werde ich auch modden. Aber erst demnächst. Dann kann ich ein paar Bilder machen. Aber es sieht nicht viel anderst aus als beim finnen. Alle kabel gehen vom der PSU-Platine ab. AJD (grüne Leitung) aus dem schwarzen Stecker gezogen um die Spannung einzuspeisen. Also eine dritte Möglichkeit ...

  • schade, hätte ja sein können das man beim poti anlöten den "normalen" vorwiderstand rausnimmt.


    hab mir das im Finnen board nicht weiter angesehen. Auf den Bildern erkennt man zu wenig und der text ist das reinste Wirrwarr.



    @ coolcan :


    das schwarz im bild ist nicht wirklich dunkler, sondern kommt dir nur so vor durch den kontrast zu den hellen Flächen.


    Kannst du leicht prüfen wenn du dir die Farbwerte eines Screenshots ankuckst.


    Am Rand hast du jedoch den Kontrast zu dem tiefschwarzen Rahmen.
    Das ist also alles nur dem Auge vorgespielt.


    Wenn du die schwarzen streifen beim Film dunkler haben willst empfehle ich den Rahmen mit weißer Folie zu bekleben. (kein Scherz)

  • Sag' ich doch, :) irgendwo musste es intern ja einen Abgleichpunkt geben - und der ist, wie nun auf den finnischen Fotos zu sehen, auch noch freundlicherweise mit ADJ(ust) beschriftet.


    Vielleicht kann jemand den Zerlegungsaufwand in ein paar Bildern dokumentieren - evtl. gleich auch mit der Nachrüstung eines Vorwiderstandes (ggf. Poti) für die Front-LED, falls es sich anbietet, das mitzuerledigen?


    Echte Backlight-Dimmung, also kein Absaufen dunkler Bildanteile mehr (und keine Farbverfälschungen) ?

  • Quote

    Originally posted by maui
    Iulius:
    ein poti ist ein regelbarer widerstand und damit kein aktives bauteil. sprich, man kann nur energie im poti verbraten, aber nicht hinzuführen -> es geht also nur dunkler

    Das muß nicht sein: ADJ scheint mit einem Spannungsteiler beschaltet zu werden - wenn die Helligkeit proportional zur Spannung ist und dort sonst eine andere Referenzspannung anliegt, die weiter unterhalb von +5V liegt als mit dem 470-Ohm-Widerstand, könnte der Einstellbereich auch nach oben erweitert sein (mehr noch, wenn man den Festwiderstand weiter verkleinert). Natürlich weiß ich nichts darüber, was in dieser Schaltung zulässige Bereiche sind, und welche Funktion der Kondensator übernimmt (evtl. nur, etwaiges Flackern beim Verstellen des Potis unterdrücken?).
    Wäre aber auch nicht überrascht, wenn sich neben dem Poti auch noch eine firmwareseitige (und damit gewährleistungsverträglichere) Einstellmöglichkeit findet...


    EDIT: Ja, die Helligkeit kann laut französischem Modder tatsächlich auch erhöht werden, und [url=http://keskustelu.plaza.fi/muropaketti/bbs/t514699,1250#m1701961970]es dürfen laut englischen Posts im finnischen Forum tatsächlich nicht die vollen +5V auf ADJ gegeben werden[/url].

  • Quote

    Originally posted by fonsi
    Auf Seite 51 ist noch ne Lösung, ohne direkt an Board rumlöten zu müssen !
    Scheint aber auch ne Menge fummel Arbeit zu sein.

    Gar nicht, das ist eine absolut simple Schaltung (wahrscheinlich dieselbe wie weiter oben verlinkt), bei der das Poti bestens durch die Belüftungsöffnungen zu führen sein sollte (Kabel müssten IMHO auch dünner gehen, denn AFAICS ist das nur eine Referenzspannung mit geringer Stromstärke) und sich offenbar "rückstandsfrei" entfernen lässt,
    Funktioniert bei jemandem von Euch die Kommentarfunktion auf (die Beta von Firefox 3 hier mag sie wohl gerade nicht), um mit den Experten aus dem finnischen Forum jedenfalls in Kontakt zu kommen? Der Fotograf kommuniziert nämlich auch selbst [url=http://keskustelu.plaza.fi/muropaketti/bbs/t514699,1250#m1701961172]in englischer Sprache im finnischen Forum[/url] (und erhält in selbiger Antworten) !


    Aber es wird sprachlich noch einfacher: et voilà, die Zwischensteckerlösung haben 2 Franzosen (adoy_forum & ptiteagle) ausgetüftelt!
    Und auch technisch; das ist schon alles: "La modif consiste à déconnecter le ADJ du zéro de la carte VGA/DVI et de le faire varier entre 0 et 4V"...
    Nun wird man aber als Hersteller kaum eine Referenzspannung von einer Platine auf die andere führen, wenn sie auf der ersten nicht auch über irgendeinen (evtl. versteckten) OSD-Menüpunkt einstellbar ist.
    Die Suche geht also weiter, wir wissen nun aber, wonach zu suchen ist, nämlich nach der Quelle für ADJ (höchstwahrscheinlich ein D/A-Wandler, evtl. integriert in eines der ICs).

  • Quote

    Original von TEN
    EDIT: Ja, die Helligkeit kann laut französischem Modder tatsächlich auch erhöht werden, und [url=http://keskustelu.plaza.fi/muropaketti/bbs/t514699,1250#m1701961970]es dürfen laut englischen Posts im finnischen Forum tatsächlich nicht die vollen +5V auf ADJ gegeben werden[/url].


    ähm... ich bin leider weder des französischen noch der deuzösischen Googleübersetzung fähig...


    Kannst du mir vielleicht sagen was dort genau zur Helligkeit steht ?


    Eventuell mach ich meinen yuraku nächste woche mal auf und probier das selbst.