Dell 2209WA (Prad.de User)

  • tina86


    Also. Ist er echt made in china? Meiner von letztem Jahr ist noch made in czech.


    Ich nehme an, dass du den Laptop über VGA angeschlossen hast. Drücke mal die 2. Taste von oben, dann sollten Phase und Takt automatisch eingestellt werden. (und hoffentlich das griseln beseitigt werden)


    Bei der Einstellung Wide mode würde ich fill bzw. max. lassen. (Da dein Laptop ebenfalls einen Widescreen besitzt)


    Die Unschärfe kann natürlich daher kommen, dass der Dell von der Nativen Auflösung auf die 1440*900 runter polieren muss.


    Mit diesem Test kannst du die Schärfe beim Dell optimal einstellen, bei den meisten kommt dabei der Wert 40 raus.


    Und du könntest versuch beim Laptop in den Eigenschaften des Grafikkartentreibers, einzustellen, dass ringsrum ein schwarzer Rand entsteht, dabei muss das Bild nicht interpoliert werden, ist dadurch schärfer, hat aber nen schwarzen Rahmen.


    Bei mir wird das hier eingestellt, vlt. findest du das auch auf deinem Laptop.
    [Blocked Image: http://www.abload.de/img/modi85qa.jpg]

  • hallo,


    auf dem auszug nähe den usb-anschlüssen steht: dec. 2009 rev A01 made in china.


    im betriebssystem hat sich 1680x1050 offensichtlich automatisch eingestellt und auch im ATI control-center, außerdem steht da 60 Hz und 32 bit. ich finde allerdings nicht die einstellungsmöglichkeiten, die du in dem screen-shot aufgezeigt hast...
    habe den monitor über DVI (über eine docking-station, mein laptop hat tatsächlich kein DVI) angeschlossen. soll ich es vielleicht mal über VGA versuchen?
    werde das mit dem test dann mal noch versuchen...


    mittlerweile kann ich ein noch sehr leises und noch nicht störendes summen wahrnehemen, hoffe das es nicht schlimmer wird.


    edit: mit einer schärfe von 40 erziele ich das beste ergebnis. aber egal wie ich es einstelle, es sind immer noch schwarze balken im testbild sichtbar...


    lg, tina

  • hab es nun gefunden, danke. allerdings lässt sich bei "bildskalierung" bei mir nichts anklicken. bei "DVI-einstellungen" ist in beiden kästchen ein haken...


    also wenn sich das griseln nicht beheben lässt, denkt ihr dass der dell dann das falsche gerät für mich bzw in kombination zu meinem notebook ist?

  • Hallo ich bin neu hier im Forum und würde gerne wissen ob die Probleme die ich mit dem Dell 2209WAf habe auch andere betrifft, oder mir einer einen Tipp geben könnte wie man sie in den Griff bekommen könnte,anderenfalls werde ich den Monitor wohl zurückschicken müssen.


    Dell 2209 WAf,REV A01,Made in China,Herstellung Dec.2009.


    Also,ich habe das Problem das geschriebenes wie auch jetzt gerade die Buchstaben rötliche und teilweise grüne Schatten aufweisen.Das tritt besonders auf wenn ich die Schrift klein anzeigen lasse.Ab einer bestimmten Schriftgröße tritt das Problem nicht mehr auf.Ist das normal???Sowas kenne ich nicht von meinem Röhrenmonitor und auch nicht aus Bekanntenkreisen von deren TFTs.
    Das viel größere Problem ist aber das die Kanten vom Bild(oben u. unten) nicht gerade sondern in einem Bogen verlaufen wie auch bei einem Röhrenmonitor,nur das ich bei diesem mit Einstellungen entgegenwirken konnte.Erst dachte ich das liegt an dem Rahmen der das Display umgibt,aber nachdem ich den Dell über VGA angeschlossen habe und somit das Bild über das Nvidia Controlcenter in der Höhe versetzen konnte sieht man das beschriebene eindeutig!
    Sonst bin ich mit dem Monitor eigentlich zufrieden!
    Wäre schön wenn mir einer darauf antworten könnte

  • Erst einmal thanks für deine schnelle Meldung.
    Ich meine nicht damit das Display, sondern um das Problem mal zu verdeutlichen,verläuft meine Taskleiste konvex zu dem Gehäuserahmen.Ich würde ja Fotos anbei geben,nur habe ich zur Zeit keine Digital Kamera zu verfügung.


    Hast du auch keine farbigen Schatten bei verkleinerung der Schrift?
    Bin wohl der Erste in diesem Forum bei dem dieses Phänomäne auftreten.Komisch.

  • Ja genau das mit der Kissenverzerrung trifft das Problem.ist zwar nur minimal aber um auf Nummer sicher zugehen war ich heute im Computerladen um die Probleme mal begutachten zu lassen.Das wäre auf gar keinen Fall normal sagte man mir.
    Werde mir wohl einen anderen zukommen lassen.Wo hast du deinen denn gekauft und wie lange ist das her?

  • Ich habe mich nun dafür entschieden den Monitor austauschen zu lasssen in der Hoffnung einen nicht fehlerbehafteten zu bekommen.Ich wüßte nicht welchen ich anstelle von dem Dell mir zulegen sollte.Von dem Bild(Fraben),Design und Funktionalität absolut genial.Habe mir einige TFTs im Vorfeld angeschaut(TN Panel),aber keiner war für mich zufriedenstellend.
    Gekauft habe ich mir den Dell bei Notebooksbillliger am 04.02.2010.
    Wie gehe ich denn am besten vor um einen anderen zu bekommen.Über Notebooksbilliger oder direkt über Dell um den 3 Jahre vor Ort Service zu erhalten?

  • Ich würde mit beim Händler machen. Beim Dell Service weis man nie, was man für ein Austauschgerät bekommt (Runderneuert). So zumindest meine Erfahrung. Ich habe auch 3 Mal bei Dell direkt getauscht, bis mir einer zugesagt hatte. Wobei der aktuelle immer noch nicht leise genug ist, was aber wohl ein silent-luxus-Problem ist.

  • Muß morgen mal telefonieren und mich schlau machen.Mein Händler wird mir wohl kaum ein anderen Dell zukommen lassen,wenn ich ihn auf die Fehler drauf hinweise.Dann hat er eher die Möglichkeit den Monitor 3 mal reparieren zu lassen bevor ich einen neuen bekomme,falls der Händler die Fehler überhaupt anerkennt(gewollt oder nicht gewollt)?Wer weis das schon.Da liegen die Probleme in einer Onlinebestellung!Schade das ich keine Möglichkeit habe vor Ort bei einem Händler an dieses Gerät zu kommen.Bleibt mir wahrscheinlich nur die Rückgabe des Gerätes und dann bei einem anderen Händler wie z.B.:in deinem falle Media Frost oder direkt bei Dell(Preis gesenkt:244 Euro)zu kaufen,oder die Geschichte mit dem Austauschgerät von Dell wo ich nunmal vorherr nicht weis was ich im entdefekt für ein Gerät bekomme(Laufzeit,viele Vorbesitzer u. ......???).
    Oder hat hier irgendeiner einen Tipp für mich!

  • Dort hätte ich auch fast bestellt, die bieten glaub ich sogar nen Pixelfehlertest an.


    Aber damals war dort der Monitor grade nicht auf Lager, deshalb wurde es bei mir Mediafrost.

  • Zur Zeit haben Lite-Com. welche auf Lager.Inclusive kostenfreien Pixelfehler und Funktionstest!
    Hätte mich vor dem Kauf mal noch mehr informieren sollen.Na ja,too late.