Dell 2709W (Prad.de User)

  • Hallo,


    vor Kurzem habe ich den 2709 erhalten. Bestellt bei Mediafrost, Rev. 02 wurde garantiert, schneller Versand. Ein 30"er kam wegen der Schriftgröße, Grafikkartenbelastung bei Spielen und letztlich dem Preis erstmal weniger in Betracht, auch wenn ich dies ursprünglich mal plante.


    Seit etwa einem Jahr habe ich den S2431 und konnte so einen Kurzvergleich starten. Mein PC: DualCore 8400, 8800GT, Logitech G9 Maus.


    DELL 2709 vs. S2431 Eizo


    - absolut lautlos (beide)


    - perfekte Verarbeitung, keinerlei Mängel (Dell, Eizo mit Minimalschwächen)


    - keine Pixelfehler (beide)


    - Helligkeitsmindesteinstellung "tief" genug beim Dell. Kann auch bei nur einer Lichtquelle gut am Dell arbeiten. Eizo ganz ohne Probleme.


    - kleine Aufhellungen im Backlight oben links, sind aber unauffällig. Insgesamt sehr gute Ausleuchtung (Dell). Eizo perfekt.


    - Farbeinstellungen nicht professionell, für den Normaluser jedoch mehr als ausreichend. Sogar CYMK-Farbmanagement für Druckvorlagen sind möglich. Nach etwas Gewöhnung im Umgang mit dem Dell konnte ich ein bildtechnisches Patt zum Eizo erlangen. Das war das Ziel und mit dem Dell ist eine ebenso fantastische Bildqualität erreichbar. Hut ab, Dell.


    - Schwarzwerte identisch, Weißwert subjektiv leicht besser beim Dell. Farbsättigung identisch bei beiden, obgleich die Farbjustierung beim Eizo deutlich umfangreicher ist. Das größere Potential steckt natürlich im Eizo.


    - Lag beim Dell: Ich habe nun extra darauf geachtet. Fazit: nicht spürbar, ebenso wenig beim Eizo. Weder im Desktop-Betrieb noch im Spiel (BF2, Crysis, COD5). Eventuell mal auf die Maus samt Abstastrate achten, daher auch obig meine Erwähnung der G9.


    - Schriftgröße/Pixel Pitch: für mich das spannendste Thema, im Vorfeld meiner Bestellung. Auch hier gibt es Entwarnung. Im direkten Vergleich ist die größere Schrift beim Dell ersichtlich ... und angenehm. Unschärfe, verwaschene Schrift selbst bei weniger als 40cm Abstand oder gar pixelstarrende Buchstaben sind allesamt von der Hand zu weisen. Schriften sind gestochen scharf, die Größe ist für mich (überraschenderweise) angenehmer als beim Eizo. (kein Brillenträger) zusätzlich lässt sich die Schärfe der Schrift im OSD justieren. Bestens. Der S2431 hat eine superbe Schriftgröße. Keiner der beiden TFT ist hier besser, subjektiv gewinnt der Dell.


    - Fernsehbild und HD/DVD: Tadellos und beeindruckend, wie auch beim Eizo.


    - Angeschlossen testweise über DVI und HDMI (Dell). Kein Unterschied feststellbar. Ich bleibe bei HDMI. (nicht im Lieferumfang enthalten)


    - OSD Dell: erst etwas gewöhnungsbedürftig, mit etwas Routine aber sehr angehehm. Sensortasten, edles Menudesign und intuitiv bedienbar. Die bekannt komplizierten OSDs von Eizo erübrigen hier den Vergleich.


    - Mechanik: leichtgängig und ausreichend in der Höhe verstellbar. Gilt für beide. Dells Mechanik ist jedoch ungleich leichtgängiger. Design und Standfuß gefallen mir auch beim Dell besser.




    Fazit


    Der 2709 ging mit schwerer Bürde ins Rennen, denn der Eizo bietet alles was man in punkto Bildqualität von einem TFT erwarten kann. Daher ist die Überraschung um so schöner. Der Dell bietet eine identische Bildqualität bis in den semiprof. Bereich zum Eizo. Dabei leistet er sich keine Ausrutscher - weder in Form von Brummgeräuschen, Farbinhomogenitäten und erst Recht einem Lag. :thumbsup: Für weniger als 600,- ... absolute Kaufempfehlung. Den Eizo werde ich verkaufen. Die 3" mehr sind ein Genuß.


    Grüße


    Daniel




    EDIT: Der Stand des Dells war doch leicht schief..8mm. Monitor auf weichen Untergrund hinlegen. Rückwärtige Platte abschrauben, dann Standfuß abnehmen, dann am Standfuß die silberne Haltungsplatte lockern, ausrichten, festschrauben und dann wieder mit geringem Druck, die vier Schrauben der TFT-Rückseite anziehen. Fertig. Steht nun 1A gerade.


  • Danke schnetzkovic für deinen Bericht und die Bilder.


    Ich habe eine Frage, die eher auf die Grafikkarte abzielt. In welcher Auflösung spielst du z.B. Crysis? Denn die native Auflösung des Dell packt die 8800 GT ja eher nicht. Ich habe auch noch eine 8800 GT und spiele schon ab und zu.


    Ich liebäugel auch schon einige Zeit mit dem Kauf. Ich habe nur Bedenken, dass mich die 27 Zoll im Vergleich zu meinem jetzigen Viewsonic VP191s "erschlagen".

  • Hi!
    Schade, deine eingestellten Bilder haben leider nur ca. Briefmarkengrösse... Hätte mir gerne den optischen Vergleich angeschaut, lohnt so aber leider nicht.


    Das stimmt, vielleicht kann schnetzkovic da noch nachbessern.

  • Danke schnetzkovic für deinen Bericht und die Bilder.


    Ich habe eine Frage, die eher auf die Grafikkarte abzielt. In welcher Auflösung spielst du z.B. Crysis? Denn die native Auflösung des Dell packt die 8800 GT ja eher nicht. Ich habe auch noch eine 8800 GT und spiele schon ab und zu.


    Ich liebäugel auch schon einige Zeit mit dem Kauf. Ich habe nur Bedenken, dass mich die 27 Zoll im Vergleich zu meinem jetzigen Viewsonic VP191s "erschlagen".


    Hallo,


    nun ich habe derzeit auch noch die 8800GT und ich spiele Crysis Warhead auf 1920x1200 mit einem Verhältnis von 2/3 Gamer und 1/3 Enthusiast, bezüglich der Grafikeinstellungen. Crysis würde sichertlich noch schlechter laufen, da die Hardwareanforderungen bei Crysis noch höher waren.
    Mit einer 260er GTX hast Du sicher keine größeren Probleme.

  • Das stimmt, vielleicht kann schnetzkovic da noch nachbessern.


    Leider nicht, größeren KB-Dateien wurden hier nicht akzeptiert. Die Fotos dienen aber nur zur Anschauung und sind vom Handy. Vergleiche in punkto Bildqualität sind mit Fotos aber eh so gut wie ausgeschlossen, da die Bilder von jedem Wiedergabgerät in Nuancen anders dargestellt werden.

  • Quote

    Ich habe eine Frage, die eher auf die Grafikkarte abzielt. In welcher Auflösung spielst du z.B. Crysis? Denn die native Auflösung des Dell packt die 8800 GT ja eher nicht. Ich habe auch noch eine 8800 GT und spiele schon ab und zu.


    Wie meinst du das mit dem "nicht packen"?

    Ich hab eine 8600 gts und nutze eine Auflösung von 1680 x 1050.


    Manchmal habe ich Aussetzer beobachten können, d.h. dass das Bild kurz schwarz wird und der Monitor so tut, als ob die Auflösung geänder wird. Also z.B. wenn ich Battlefield 2 verlasse dann wechselt die Auflösung (logischerweise, wenn man mit einer anderen Auflösung spielt als die Desktop-Auflösung). Dann aber (ca. 5 Sekunden später) wird der Desktop erneut schwarz und ich seh das Stecker-Symbol in der linken Ecke.


    Liegt sowas am Monitor (sollte ich von der Garantie gebrauch machen?) oder an den noch nicht dafür entwickelten Karten?


    Auf meinem anderen Rechner hab ich ne 9800 gt. Hier hab ich das Phänomen erst ein einziges Mal beobachten können (relativ direkt nachdem windows bereit war).

  • Hallo chnetzkovic alle anderen 2709W besitzer


    Du hast also den 2709W A02 - ich hätte ein paar Fragen an dich:


    Ich habe die Version A00 von dem 2709W und mir sind kleine Fehler aufgefallen.
    1. Im Menü gibt es einen Übersetzungsfehler: "An" heißt "Auf"


    2. Wenn man ein Composite oder Component Eingang am 2709W nutzt, kann man die Farben Rot Blau Gelb nicht einzeln einstellen. Bei mir wirkt deshalb das TV Bild (Component oder Composite) etwas zu Rot. Gesichter haben zu 75 % Sonnenbrand


    3. Wenn man den TFT am PC (DVI) nutzt, und der PC dann ausgeht, also der TFT kein Signal bekommt, schaltet er sich aus bzw. geht in den Standby. Wenn er in den Standby geht, wechselt die LED unten rechts von blau auf orange (hell - dunkel hell - dunkel) und die Dell Soundbar geht aus.
    Wenn der TFT aber das Signal per Composite oder Component bekommt und man dann das Abspielgerät ausschaltet so dass der TFT kein Signal mehr bekommt, schaltet sich das Panel (incl. Beleuchtung) aus. Aber das LED unten rechts bleibt auf blau und die Soundbar bleibt auch an. Es ist als wenn der TFT den wechsel in den Standby-Modus alle nötigen Schritte durchführt.


    4. Obwohl ich die EIngabequelle auf "Autom. Auswahl" gestellt habe, wird nicht nach dem nächsten Signal gesucht. z.B. ich aber mit dem TFT am PC (DVI) gearbeitet und schalte dann den Receiver (Composite) an und den PC aus. Da der TFT nach dem ausschalten des PC kein DVI Signal mehr bekommt, sollte er dann auf das nächste verfügbare Signal (Composite) wechseln. Dies macht der TFT aber nicht, sondern schaltet in den Standby bzw. nur das Panel schaltet sich aus, wenn das erste Signal Composite/Component war.
    Einige behaupten dieses "nicht Umschalten" ist normal. Aber für mich macht dann die Einstellung "Autom. Auswahl" keinen Sinn. Erst wenn kein Signal auf allen Eingängen mehr vorhanden ist, sollte er in den Standby gehen, wenn man auf "Autom. Auswahl" einstellt.


    Könntest einer diese Sachen beim A01 oder beim A02 testen?


    Danke

  • Guten Tag schnetzkovic,


    auch wenn ich in ca ner guten Woche die Möglichkeit habe den Monitor bei meinem alten Herren zu testen, wollte ich ein paar Erfahrungen von anderen usern einholen:


    Du schreibst, du zockst COD5, Crysis ect. was mich vermuten lässt, dass du etwas sensibilisiert bist in Sachen Input Lag.
    Jedoch entspricht dein Ergebnis ja auf keinen Fall dem der Prad Kaufempfehlung (3/5 Bei Spiele wenn ich mich nicht irre)
    Kann es sein, dass das an einer anderen Rev liegt oder was ist deiner Meinung nach der Grund dafür?


    Mein nächster Monitor trägt ähnlich wie bei dir die harte Bürde sich gegen meinen S1910 zu behaupten...


    MfG
    Max


  • Hallo,


    nun, kurz und knapp. Ich habe überhaupt kein Stress bei spielen. Ich merke, sehe, spüre keine relevanten Verzögerungen. Ich bin ganz klar Gelegenheitsspieler, dies aber schon seit 20 Jahren. :) Auch ein "Lag" wenn ich meine Maus über den Desktop ziehe ist nicht zu vermerken.


    Also ganz klar Entwarnung meinerseits. Sollte es doch Probleme geben, empfehle ich die Logitech von G9.


    Gruß


  • Hallo,


    ich nutze weder Soundbar noch den Composite Eingang, also sorry.


    Punkt 1 ist auch bei mir so.


    Greetz

  • Hallo



    Um Punkt drei zu testen braucht mein kein Gerät mit COmposite oder Component Signal.
    Einfach auf diesen Eingang wechseln, und schauen, ob der TFT zu 100 % in den Standby geht.
    Auf die Farbe des Lichtes unten rechts achten.



    Danke

  • Sorry, habe ihn nicht mehr. Er entwickelte doch leichte Brummgeräusche, die leider mehr hoch- als niederfrequent waren. Daher ging er retour. Habe nun einen 26" LG 2600HP und der ist genauso klasse.

  • Hallo,


    also ich habe mir noch einen Dell 2709 fürs Büro geordert. Gib mir 5 Tage und ich beantworte Dir Deine Fragen.


    PS: Der LG 2600HP brummt sogar noch lauter, im Grunde war dann der Dell viel angenehmer.

  • Quote

    2. Wenn man ein Composite oder Component Eingang am 2709W nutzt, kann man die Farben Rot Blau Gelb Grün nicht einzeln einstellen. Bei mir wirkt deshalb das TV Bild (Component oder Composite) etwas zu Rot. Gesichter haben zu 75 % Sonnenbrand

    Solche Effekte bekommst du auch mit RGB-Reglern nicht wirklich in den Griff. Die dienen (in der üblichen "Gain-"Ausführung) "nur" dazu, einen gewünschten Weißpunkt zu erreichen. Gut, von dem hängt dann auch der Farbeindruck ab, aber das geht in eine andere Richtung. Festhalten kann man: Ein Display mit erweitertem Farbraum wird bei Videocontent immer sehr "bunte Farben" anzeigen (Ausweg über Farbraumemulation oder 6-Achsen Farbkontrolle bieten nur wenige, sehr hochwertige Bildschirme), weil der Monitorfarbraum deutlich größer als der Quellfarbraum ist. Selbst die "HD-Norm" (Rec. 709) definiert zu sRGB identische Primärfarbpositionen.


    Gruß


    Denis