Eizo Foris FX2431-BK (Prad.de)

  • uiuiui ich wollte den doch einfach nur anschliessen und fertig :-)



    bei meinem l767 gibt es
    s rgb, text, picture,movie und custom presets
    dort kann man in jedem modus (ausser bei s rgb) neben der helligkeit, die farbtemperatur (aus, von 4000-10000)
    den gamma wert, die sättigung, farbton und gain einstellung, anpassen
    aber diese ganze einstellerei naja is eher nix für mich
    am besten sieht das bild egal bei welcher anwendung bei s rgb aus



    das es beim fx so kompliziert ist....
    bei nem blick ins handbuch gibt es beim fx keine srgb und auch keine adobe rgb modus


    es gibt da wohl per dvi
    text, bild, film, spiele(pc), benutzer def
    und dann nochmal
    standard, kino, dynamisch, spiele, benutzer def
    in allen modi kann man da vers dingen verändern


    aber son fertigen s rgb modus gibts wohl beim fx nicht
    welchen modus nimmt man denn da ????


    ich will den "passt für alles modus" haben ohne da viel einstellen zumüssen
    auf der cd sind wohl auch noch ma profile druf für diese screensoftware (braucht man die unbedingt ? )




    mir is gerade was dummes aufgefallen wegen der frequenz

    laut handbuch (s46) kann man wohl NICHT bei der 1920x1200 auflösung aufem desktop 50 hz per dvi/hdmi einstellen !!!
    die 50 hz gehn nur bei 720p/1080p aber nicht einfach so aufem dekstop
    da steht 59-61hz (also 60hz)


    wenn das stimmt wäre das doch scheisse
    wenn ich nen avi video aussem inet habe mit 25fps und dann die frequenz net von 60 auf 50 ändern kann




    wäre gut wenn jemand der den tft hat wie tftnutzer oder derGhostrider
    kurz GENAU sagen kann, ob man aufem normalen desktop bei vista/w7 bei jeder auflösung von 1920x1200 bis zu 640x480 statt 60 hz auch 50 hz einstellen kann
    die anderen frequenzen gehn laut handbuch auch nur bei 1080
    aber nicht aufem desktop....



    wie gesagt wenn da echt nur 60 hz gehn bringen einem die anderen frequenzen ja nur was für konsolen ottos
    dann kann ich mir das geld sparen und den s2433 kaufen der auch nur 60 hz kann


    thx otti



    edit ich weis der gute ghostrider hat mir schon mal mit dem auszug aus dem handbuch geantwortet


    PC1, DVI-D


    31,5 - 76kHz +-1kHz




    - 59-61 Hz


    - VGA Text: 69-71Hz


    - 720p / 1080p @ 50Hz (49 - 51 Hz)


    - 1080p @ 24Hz (23.5 - 24.5 Hz)


    - 1080p @ 25Hz (24.5 - 25.5Hz)


    - 1080p @ 30Hz (29 - 31 Hz)


    - 1080p @ 48Hz (47 - 49 Hz)






    Über D-Sub ist es etwas weniger:


    31,5 - 80 kHz


    55 - 76 Hz


    - 720p / 1080p @ 50 Hz (49 - 51 Hz)


    Sync: Getrennt / TTL / positiv/negativ





    heist der fx kann wohl nur die ollen 60 hz aufem desktop darstellen :-(
    egal ob per dvi oder hdmi aber keine anderen frequenzen
    hmm es sei denn ich stell den auf diese hd auflösung um, damit ich 50 wählen kann
    (glaub aber nicht das es unter windows einfach so geht mit der 1080er auflösung statt 1200)



    also nochma kurz zusammen gefasst
    geht 1920x1200@50hz aufem desktop ja oder nein


    falls ja kauf ich den fx, falls nein kauf ich den s2433
    denn 60hz kann ich 180euro günstiger haben

  • otto:


    sRGB-Modus: Nö, gibt es wohl nicht. Ebensowenig einen "AdobeRGB-Modus". Gezielte Farbraumemulationen sind noch immer Mangelware bei allen Geräten, auch wenn sich einige schon daran versuchen. Da der Monitor automatisch ab Werk ganz gut zum AdobeRGB passt, empfehle ich höchstens den Weißpunkt auf ca 6500K einzustellen (die Voreinstellung ist ja recht gut) und dann Feineinstellungen, basierend auf dem Bildeindruck zu dieser Voreinstellung, vorzunehmen.


    Ein sRGB-Modus ist auch mir nicht aufgefallen, was aber auch nicht weiter schlimm ist. Mir sind schon so viele Geräte begegnet, bei dem ein sRGB-Modus zu fürchterlichen Einstellungen führt, daß ich so benannten Modi keine Träne nachweine.
    Erst dann, wenn ungefähr 6500K bei einem "sRGB-ähnlichen Farbraum" erreicht werden, ist soetwas wirklich interessant, ansonsten ist es Augenwischerei.



    ---


    @50Hz:
    Für ein Video aus'm Netz würdest Du auf 50Hz umstellen? Meinst Du nicht auch, daß das ein bisschen übertrieben ist? Wenn Du einen Film gucken willst, dann lohnt sich das Umschalten ja durchaus. Aber für einen kurzen You-Tube Clip ist es doch irgendwie nicht nötig...


    Wie wäre es mit folgender Alternative: Schließe den Monitor doppelt an konfiguriere die Ausgänge der Grafikkarte getrennt. Dann kannst Du Videos auf den anderen Bildschirmbereich verschieben und dort gucken - sogar PiP könntest Du, wenn Du DVI + HDMI wählst, benutzen und/oder mit der Fernbedienung bequem zwischen den Eingängen umschalten. Das geht sogar besser / schneller als jedes mal in den Einstellungen von Windows die Frequenz umzuschalten.


    Wäre das nicht eine Möglichkeit für Dich alle Stärken des Gerätes auszunutzen?



    Durch meine angeborene Neugier wüsste ich schon gerne, wo es denn gezielt Bildmaterial mit 25 Bildern/s gibt, das dann auch noch in irgendeiner Form darauf angewiesen ist, sprich: Qualitativ hochwertig genug, daß man einen Unterschied erkennt.

  • thx für die antwort



    es soll ja seiten geben mit dvd rips oder xxx videos.....


    aber nehmen wir mal den normalen fall an ich habe ne einfache pal dvd
    und will diese mit media player classic, smplayer oder nem anderen palyer unter windows angucken
    dafür wären 50 hz sicher besser als 60



    meine grafikkarte (ne gtx260) hat sogar 2 ausgänge, aber
    das bringt beim fx wohl nicht viel
    selbst mit nem hdmi adapter kann der eizo laut handbuch
    die 50hz nur bei 720p und 1080p signal darstellen
    aber nicht bei normalen windows auflösungen


    heist um die anderen frequenzen nutzen zukönnen mus ich ne ps3 oder nen bluray player dranklemmen
    aber per pc geht wohl nur 60 hz



    vielleicht kannst dus ja nochmal kurz testen
    ob man bei 1920x1200 im windows desktop 50 hz einstellen kann
    denn 100%ig weis ichs nun immer noch nicht obs geht oder nicht



    hmm der fx2431 scheint wohl mehr auf konsolen ottos abgestimmt zu sein
    für windows leute nur starre 60 hz, der thru modus tut für pc leute auch net richtig
    eigentlich schade




    EDIT


    so ich hab gerade mal die freundliche und kostenlose eizo hotline befragt
    der mitarbeiter dort war doch recht kompetent obwohl er für reperaturen zuständig ist


    der eizo fx kann bei der native auslösung unter windows KEINE 50 hz darstellen
    bei anderen auflösungen (720p und 1080p)mus das die grafikkarte speziell erst mal unterstützen
    aber selbt dann kann der eizo die 50hz NUR bei 720p und 1080p anzeigen
    nicht bei den normalen desktop auflösungen



    schade wenn das panel 50hz schafft warum eizo das nicht für alle auflösugen frei gibt
    für windows nutzer die filme gucken wollen bleiben also nur 60hz


    dann heist es nun goodbye fx2431 hallo s2433 :-)
    ps der hat auch wieder den s rgb modus :-)


    einfach s rgb wählen helligkeit runter und alles (für den normal user) is gut eingetsellt...

  • Was macht unter Monitoreinstellungen "Unterfenster Transparent" und was macht "Echtbild" an / aus?


    Wenn ich Win7 habe, sollte ich dann
    1. die Einstellungen am Monitor ändern und
    2. ein Farbprofil / Farbverwaltung unter Windows einstellen?
    3. 50Hz sind für Kinofilme besser, aber der Monitor kann die 50Hz nur, wenn man eine PS3 anschließt? Also über PS3 BlueRay gucken = alle Vorteile, aber am PC, keine Vorteile beim Filmgucken?
    4. Ist das Problem bei Filmen ein Ruckeln bei langsamen Kameraschwenks und wenig Action im Vordergrund und Überblenden, die ruckeln, bzw. zu "hängen" scheinen? Denn dann habe ich jetzt dieses Problem und ehrlich gesagt dachte ich, dass genau DAS mit diesem Monitor nicht mehr auftritt. Ich dachte FX2431 = Filme-Alles-Könner = egal ob Pal DVD, NTSC DVD, Stream, Trailer oder avi, mov, mp4, etc. alles läuft einwandfrei

  • @omnipresence




    lade dir mal die Bedienungsanleitung von der Eizo Homepage herunter, dieses erötert anders als bei den mitgelieferten Anleitungen einzelne funktionen.
    Echtbild S.15 unten. Der wird für sogenannte Retrogames verwendet die ohne Unschärfen dargestellt werden sollen. Der sollte somit unter allen anderen Anwendungen ausgeschalten bleiben. Zitat Eizo:


    Rediscover 8-bit Games with Real Image


    Retro gaming has never been so fun thanks to EIZO’s Real Image feature which reduces blur and displays 8-bit games with remarkable clarity.




    2. Unterfenster:


    S. 19 bezieht sich auf die Fenster-Einstelloption von Video und HDMI


    3. Zu 50Hz.


    Derzeit hat Eizo keinen inf. Treiber für Windows 7 wo verschiedene Frequenzmodie aufgelistet sind.(Ist aber auch bei keinem anderen Hersteller bekannt)
    , kann aber bisher auch nicht alles probieren da ich nur eine DVI GK besitze. Ich weiß nicht was bei HDMI möglich ist.
    Wenn ich z.B.Powerstrip(Freeware) verwende gehen die 50 hz ohne Probleme. Von der Funktionalität kannst du dich überzeugen indem du z.B. einen Sender mit Laufschrift aufrufst z.B. NTV, N24 etc und von 60 auf 50hz wechselst. Die Laufschrift wird absolut flüssig dargestellt.
    Vielleicht gibt es ja noch eine andere Lösung, aber die ist mir momentan noch nicht bekannt-es ist auch fraglich ob es überhaupt notwendig ist. Das beste wäre Eizo vielleicht, es bald einen entsprechenden Inf Treiber, wo entsprechende Frequenzen direkt ausgewählt werden können.Perfect wäre die Verknüpfung mit dem Screen Manager Pro. Dann würde ich im Profil Movimode entsprechendes eintragen. Andere Hersteller haben noch nicht einmal dieses.

  • Wenn ich Windows neu starte und beim Anmeldebildschirm bin, muss ich meine Tastatur am Monitor rausziehen und dann wieder einstecken, damit sie funktioniert :cursing:
    Es liegt offensichtlich daran, dass meine Tastatur noch zwei USB Anschlüsse hat und an einem davon hängt die Maus.

  • Wenn ich Windows neu starte und beim Anmeldebildschirm bin, muss ich meine Tastatur am Monitor rausziehen und dann wieder einstecken, damit sie funktioniert :cursing:
    Es liegt offensichtlich daran, dass meine Tastatur noch zwei USB Anschlüsse hat und an einem davon hängt die Maus.

    Das kann durchaus sein. Da der Eizo bereit ein doppel USB Hub hat und daran wieder ein USB hub? Also ich habe am Eizo einen Mousestick und meine Webcam, die Ohne Probleme gehen.

  • Ja aber es funktioniert ja! Aber nur, wenn ich die Tastatur aus- und wieder einstecke.
    Also wenn ich mir etwas für fast 1000 Euro kaufe und bereits nach 1 Stunde ist die Begeisterung verschwunden, dann denke ich ans wiedereinpacken. Mich wundert irgendwie, dass der Monitor nicht von Sony ist - denn am besten scheint er für Sony Playstation 3 Besitzer geeignet zu sein ?(
    Oder hab ich das jetzt falsch verstanden, dass die 24p judderfrei Wiedergabe nur über Konsolen genutzt werden kann? Und wenn ich einen Fernsehtuner an den Monitor anschließe (siehe Tftnutzer), dann wird das Bild auch nur gut, wenn ich mit einem kostenpflichtigen Monitor-Manipulationsprogramm (Powerstrip) anfange herumzudoktoren? 8|
    ...Einstellungen am Monitor treffen, am besten kalibrieren. In Windows Farbmanagement Profile wählen und was weiß ich was. Dann noch mit kostenpflichtigen Programmen von Drittanbietern herumdoktoren. Und dann am besten noch ne PS3 kaufen, damit sich der Monitor überhaupt lohnt. Auf neue Treiber hoffen. Ach ja, und auf den USB Port an meiner Tastatur verzichten. Oder aber bei jedem Computerstart hinterm Monitor rumfummeln.


    Also entweder habe ich alles falsch verstanden oder wir reden hier von nem Aldi Billigprodukt. Aber doch nicht von einem HighEnd Monitor für fast 1000 Euro von einer "Edelmarke". ;(

  • Quote

    Ein sRGB-Modus ist auch mir nicht aufgefallen, was aber auch nicht weiter schlimm ist. Mir sind schon so viele Geräte begegnet, bei dem ein sRGB-Modus zu fürchterlichen Einstellungen führt, daß ich so benannten Modi keine Träne nachweine.


    Wobei bei Eizo diese Modi eigentlich, sofern vorhanden, immer gut implementiert waren. Letztlich hängt es davon ab, wieviel Mühe man da aufwendet (bzw. ob idealerweise ein individuelles Einmessen erfolgt). Ein klarer Nachteil eines fixen Modus ist, dass er eben fix ist - das kann auch schonmal stark danebengehen, wie der Test des 2690WUXi2 gezeigt hat - auch wenn es sich da vermutlich um einen einzelnen Ausreißer handelm dürfte.


    Quote

    Erst dann, wenn ungefähr 6500K bei einem "sRGB-ähnlichen Farbraum" erreicht werden, ist soetwas wirklich interessant,


    Letzteres natürlich ja, aber bezgl. Farbtemperatur würde ich etwas vom "heiligen Gral" D65 ("pi mal Daumen" 6500K) abrücken. Stabile Bedingungen (die zudem noch D65 entsprechen) wird eh kaum ein Benutzer zu Hause haben. Wir sollten den Weißpunkt, der in Verbindung mit einem Arbeitsfarbraum im Raum steht, wirklich nur als Empfehlung betrachten. Entscheidend bleiben die Umgebungs-/ Abmusterungsbedingungen, sofern man da in der Lage ist, diese überhaupt eindeutig und stabil zu definieren. Bei den bislang getesteten Eizo LCDs mit "echtem" sRGB Modus (d.h. Gamut-Änderung) lag man auch immer ein ganzes Stück von D65 entfernt, trotzdem waren sie durchaus gelungen (aktuelles Beispiel; die 5118K sollen 6118K heißen).


    Wie auch immer, bezgl. des FX ist mein Hinweis eh Makulatur. Du hast natürlich völlig Recht: Mein unterstellter sRGB-Modus ist tatsächlich nicht implementiert. Ein ganz guter Indikator ist wohl das Vorhandensein der 6-Achsen-Farbkorrektur (beim FX eben kein Teil des Featureset).


    Quote

    Oder hab ich das jetzt falsch verstanden, dass die 24p judderfrei Wiedergabe nur über Konsolen genutzt werden kann?


    Nein, von jeder Quelle, die dir ein 1080p24 Signal liefern kann. Ganz sicher über den HDMI Eingang als Videosignal, aber du kannst davon ausgehen, dass du auch per DVI mit hoher Wahrscheinlichkeit keine Probleme haben wirst. Ob auch abseits von 1080p ist wieder eine andere Frage - hängt von der Implementierung ab. 1920x1200@50Hz gehen ja anscheinend schonmal problemlos durch.


    Gruß


    Denis

  • jo also laut den eizo leuten gehn 50 hz bei 1920x1080 egal woher ob per
    hdmi mit ner ps3 oder blu ray oder per dvi aufem desktop


    für letzteres mus die grafikkarte den modus und die frequenz aber beherrschen
    sollte mit ati und nvidia wohl kein prob sein


    nur die normalen auflösungen
    1920x1200 bis hin zu 640x480 gehn nur mit 60 hz


    gut man kann sicher auch statt 1920x1200 unter windows mit 1920x1080 arbeiten aber
    native is das nicht mehr genau....



    nunja ich hab bissle geld gespart und den s2433 bestellt auch ohne prad test
    (aufs risiko geh)
    schlechter als der alte s2431 (der recht gut war) wird der 33er nicht sein

  • Quote

    gut man kann sicher auch statt 1920x1200 unter windows mit 1920x1080 arbeiten aber
    native is das nicht mehr genau....


    In dem Fall würdest du dir die 120 Zeilen ja schenken und weiter pixelgenau arbeiten. Trotzdem gehe ich davon aus, dass zumindest 50Hz auch in 1920x1200 gehen. Es mag nicht in den EDID-Infos des Bildschirms stehen, aber das hindert ja niemanden daran, die Frequenz zu "erzwingen".


    Gruß


    Denis

  • Also damit wir uns richtig verstehen - da ich weder unter 1920x1200 noch unter 1920x1080 die 50Hz auswählen kann - ihr meint, dass man die 50Hz mit einem fremden Programm erzwingt? Mal abgesehen davon, dass das Programm (Powerstrip) Geld kostet, verliert man dadurch nicht die Garantie?

  • @Omni:
    Schließ den Monitor über seinen HDMI-Port an und stelle nicht auf den "PC" Modus um, sondern bleibt auf "50 Hz" oder "60 Hz". Dann solltest Du auch - und ausschließlich - 1080p mit allen erdenklichen Auflösungen in Deinem Windows finden.


    Du kannst, wenn du den Monitor zweimal anschließst, den einen Ausgang Deiner Graka (am DVI-Stecker des Monis) auf 1920x1200@60Hz stellen und gleichzeitig den anderen Ausgang der Graka (am HDMI-Stecker des Monitors) auf 1920x1080@50Hz.
    Soetwas geht - bestimmt auch bei der GTX260. Meine Quadro FX 4800er sind unter der Haube fast baugleich zur GTX260.
    Anders hätte mein Vorschlag auch keinen Sinn ergeben. ;)


    Weißt Du nun, wie ich das meine?

  • gute frage
    glaub das is wohl von eizo so gewollt


    oder es liegt an windows/treiber...
    die 720 und 1080 auflösungen mit denen die anderen frequenzen möglich sind,
    sind ja keine standard windows auflösungen



    man könnte sich auch fragen warum der fx
    24 30 48 50 60 hz usw kann
    aber der s2433 z.b nur 60 hz (und 70 in einem modus)


    panel müste eigentlich das selbe samsung sein...



    der s2433 hat zwar kein hdmi kann aber trotzdem 720 und 1080 darstellen
    aber eben nur mit 60 hz
    (offiziell wird 720 und 1080 nicht unterstützt weder per dvi noch per displayport
    aber laut nem bericht hier im forum von Prelator is es ohne probleme möglich per ps3 von ihm getestet)


    da die hd auflösungen unter der nativen 1920x1200 liegen
    is dies aber auch zu erwarten das der tft es beherrscht
    das es fehlerfrei tut is glück bzw liegt halt am guten eizo :-)
    viele andere tfts haben damit ja probs im test


    (theoretisch müste man jede auflösung unter 1920x1200 bis hin zu 1x1 erzwingen können.....
    vielleicht is bei 640x480 unter windows auch schluss weil ein bild kleiner nicht mehr komplett angezeigt werden kann...
    (320x240 müste wohl auch noch gehn ausserhalb von windows z.b beim dosbox emulator auch wenns nicht offz unterstützt wird...)
    aber alles zwischen 1920x1200 bis 640x480 msüte gehn auch 1111x555 oder so....
    mein alter eizo l767 kann auch alles unter 1280x1024 anzeigen egal was nur kann er keine interpolation ausser
    vollbild und das bild is dann verzerrt wenn es der tft regeln soll)





    man kann die nicht standard pc auflösungen auch für dvi erzwingen z.b bei nvidia
    in der nvidia systemsteuerung,
    oben im menü ansicht > erweiterte optionen
    dann unten die kartei anzeige wählen dann auflösung ändern
    dort kann man dann andere modi hinzufügen
    wenn 1920x1200@50 hz nicht dabei is kann man dies auch manuell dort eintragen


    ABER ob der fx das dann anzeigt weis ich nicht
    laut eizo hotline geht das nicht, sondern nur für 720 und 1080 sind 50 hz möglich


    keine sorge wenn der tft das eingetragene nicht schafft passiert nix
    der zeigt nen schwarzes bild und meckert im osd über die frequenz


    wenn man da an den timings rumfummelt weis ich net was das für auswirkungen hat



    mein alter eizo l767 kann z.b keine 50 hz egal welcher modus
    erzwingen bringt leider nüx
    is zu alt das teil und entweder kann das panel 50 hz nicht oder die firmware blockt das sofort ab....

  • Also der Foris kann auf jedenfall über DVI die 50hz auch bei 1920x1200 ohne Probleme (kein schwarzes Bild :) ) ich habe es getestet. Powerstip reicht in der Freewareversion aus um es mal zu probieren. Es ist "nur" eine Treibersache, dass die Modis nicht angezeigt werden. Man müsste eh immer umschalten, da der Monitor ja nicht wissen kann wan man 50hz und wann 60hz haben möchte. Werde Heute mal mit dem Rivatuner probieren.




    Nach Bedienungsanleitung: Über HDMI kann man direkt auswählen ob 50hz oder 60hz ohne Fremdprogramme. S.37 Festlegen Eingabeformat HDMI ohne irgendwelche Fremdprogramme. Zitat Eizo:

    Diese Einstellung ist erforderlich, wenn der PC per HDMI-Eingang mit dem


    Monitor verbunden ist.


    Justierungsbereich: 50 Hz, 60Hz, PC



    keine Einschränkung auf eine ganz bestimmte Auflösung.

  • Super..Danke für den Tip mit der Nvidia Systemsteuerung. Dort kann ich ohne Probleme eigene Frequenzen zuweisen die auch über DVI funktionieren, ohne groß hermumspielen zu müssen. Also HD-SD: 1080p-1920X1080 funktionieren mit 50hz; 60hz. Selbst mit 29hz was aber dann flimmert. Nach Einstellung, werden neue Modi in Windows 7 Bildschirmauflösungseigenschaften übernommen, wo die verschiedenen Abtastraten direkt ausgewählt werden können. Ich muss sagen, ich finde es gut das der Foris so viele Einstellmöglichkeitenzulässt, auch wenn dass zu Beginn sicherlich viel hineinfitzen bedeutet (also nix mit Aufstellen und los ) dennoch besser als wenn Modi gar nicht gehen und das Bild schwarz bleibt oder flimmert.



    Da sowieso Digital meist 16:9 ausgestrahlt wird hat man bei 1080p oben und unter schwarze Ränder. Ist aber bei 1920x1200 auch nicht anders. Also wer es jetzt braucht kann sich über den DVI Port 50hz einstellen.:) :)


    Was jetzt noch gut wäre, wenn ich meinen dvbviewer öffne dass dieser Automatisch die Auflösung 1080p+50hz öffnet und beim verlassen wieder auf 1920x1200:60hz umschaltet. Vielleicht aht jemand von euch eine Idee?


    Nachtrag: habe gerade eine Lösung gefunden für das Programm mit einem Plugin Video frame rate switcher.Damit wird Automatisch bei Start des Programms die voreingestellte Abtastfrequenz+Auflösung eingestellt. :)

  • gut zu wissen das der fx doch 50 hz bei 1920x1200 anzeigen kann


    aber ich bleibt erst ma beim bestellten s2433
    der fx kostet ja doch bissel mehr und ausser den 50 hz die schön wären brauch ich das ganze
    externe anschluss zeugs nicht :-)


    und wenn mir doch was ruckeliges auffällt hab ich ja die 14 tage widerufsrecht :-)