LG W2220P (Prad.de)

  • Der Test zum LG W2220P ist seit wenigen Minuten online. Alle Fragen zum Test stellt bitte innerhalb dieses Beitrags. Der Testredakteur wird versuchen alle Fragen so schnell wie möglich zu beantworten.

  • 68% 8| Abdeckung des sRGB Farbraums?? Unglaublich, was haben die denn da angesetellt. Ich hab ja hier schon einige Tests gelesen, aber so einen niedrigen Wert bisher noch nicht entdeckt!

  • Danke für den ausführlichen Test !


    Etwas entäuschend mit der Abdeckung natürlich. Andererseits top bei Spielen und Filmen und das für gerade mal 200€.


    Gibt es sowas wie eine allgeimeine Empfehlung wie man den Monitor standartmässig einstellen sollte ? Vielleicht sogar einzelne Empfehlungen für Office, Internet, Spiele, Filme, Fotos.
    Wäre natürlich toll.

  • Ohne eigenes Messgerät würde ich einfach die Werkseinstellungen nutzen, nur die Helligkeit muss reduziert werden. Ein Wert um die 15 dürfte da wahrscheinlich für die meisten Anwender ideal sein, wobei bei diesen Anwendungen das subjektive Empfinden wichtiger ist als irgenwelche Vorgaben.

  • Hallo zusammen,


    zunächst mal Danke für die Tests. Sind wie immer äussert hilfreich.
    Eine Frage zur Farbraumabdeckung des W2220P hab ich aber doch.
    Wenn ich den Gamut des .icm Profils das LG mitliefert z.B. mit LProf
    () anschaue, dann müsste der Monitor
    doch einen deutlich größeren Farbraum aufweisen als nur 68% sRGB.
    Speziell im Grün reicht er deutlich über sRGB hinaus.


    Oder liege ich da als Farbmanagement-Anfänger völlig daneben?
    Vielen Dank schon mal für aufklärende Antworten.


    Grüße
    Martin

  • Aufgrund der (sehr problematischen) Nichtlinearität des LG ist das mit dem Festhalten des Farbraums in einem Matrix-ICC Profil extrem kritisch. Letztlich kannst du den Gerätezustand so gar nicht vernünftig beschreiben. Wie sich das Gerät, abseits der reinen Primärfarben, verhält ist unberechenbar. Lade das LG Profil mal hier hoch.


    Im Grunde hätte man mal ein LUT Profil versuchen müssen. Da uns das nicht mehr zur Verfügung stand, hatten wir einfach mal ein "defektes" ICC-Profil mit den echten Werten der Primärfarben erstellt (jede Kalibrierungssoftware wird im Rahmen der Profilierung hier eine Zwangsnormlisierung vornehmen, die den Gerätezustand aber dann auch nicht widerspiegelt).



    Gruß


    Denis

  • Hallo Denis,


    so, hier das ICM Profil des LG.


    Wenn ich einigermaßen gründlich recherchiert habe gibt es momentan
    nicht wirklich viele 22" eIPS Panels. Eigentlich sogar nur das LM220WE4
    von LG Displays das wohl im Dell W2209 als auch im FTS P22W-5 verbaut
    ist und dort doch eine recht ordentliche Leistung liefert - nahezu 100% sRGB.
    Da der W2220P laut Datenblatt mit "The monitor reproduces precise and vivid
    colors for graphic work..." und "89.3%(CIE1976)" beworben wird kann doch da
    irgendwas nicht stimmen ...wundert sich...


    Martin

  • Hallo, und erstmal großes Lob für den ausführlichen Test!


    Der LG scheint theoretisch der ideale Monitor für meinen Bedarf zu sein.
    Ich hätte aber eine Frage zu dem Problem mit externen Geräten am HDMI Anschluss. Ist diese "standby-problematik" bei mehreren Geräten aufgetreten oder nur bei einem spezifischen blue-ray Player? Kann man das irgendwie umgehen, indem man z.b. erst den Monitor ausschaltet und dann erst den Player?
    Oder ist der HDMI-Anschluss durch das Problem effektiv nutzlos?
    Eine Möglichkeit für Firmwareupdates hat der LG ja nicht, also kann man Herstellerseitig nicht auf einen Bugfix hoffen.

  • Wir hatten nicht die Möglichkeit den Monitor an verschiedenen Playern zu testen, also hilft da leider nur selber ausprobieren oder auf Berichte anderer Anwender zu warten.