Gamer Monitor 27" bis maximal 1500 Euro

  • Ich suche einen Gamer Monitor mit 27" mit matter Scheibe und mit einer Auflösung welche höher als FullHD ist. Es sollte kein TN Panel sein. Dafür bin ich bereit auch richtig Kohle auszugeben bis ca. 1500 Euro. Dafür möchte ich aber auch was sehr gutes haben. Da ich schnelle Shooter spiele und ich sehr haglich bin sollte es kein schlieren geben oder dergleichen. Habe derzeit einen BenQ XL2410T der für mich Perfekt ist wenn es um das Zocken geht, einzig er ist mir jetzt zu klein mit 24" und die TN typischen Nachteile sind bei dem Monitor zwar nicht so stark aber dennoch ich will ich jetzt in eine andere Liga aufsteigen. Also ihr sehr schon ich will was gescheites und das darf dann auch was kosten. Eventuell bin ich auch bereit etwas mehr zu zahlen als die 1500 Euro aber wie gesagt der neue Monitor muss es auch Wert sein.

  • Soetwas dürfte es auf dem Markt nicht geben. Wenn Geschwindigkeit wirklich alles ist, bleibt nur ein TN-Panel zur Auswahl. Bei 27" könnte man zum Beispiel folgenden empfehlen:

  • Habe mir gerade für 2.50 Euro denn Test gekauft. Also so ganz spieletauglich soll der ja laut test nicht sein. Bzw in der schnellsten Einstellung vielleicht schon nur hat man dann starkes Ghosting was ich nicht will. Habe noch denn EIZO SX2762W gefunden welcher noch etwas besser sein soll als der Samsung. Muss mir mal denn Test dazu anschauen.


    Edit: Eben denn Test gelesen zum Eizo, schneller ist er zwar wie der Samsung aber wegen dem IPS Panel hat der leider denn Glitzer Effekt und mich stört so was sehr. Außerdem gibt es auch Koronaeffekte in der schnellsten Einstellung. Wenn man bedenkt das der Eizo ca. 300-400 mehr kosten würde als der Samsung so wäre der Samsung dann doch noch eher mein Favorit. Was ich aber bisher so gesehen habe ist das es für Gamer welche aber ein Super Bild wollen in hoher Auflösung es so gut wie nichts gibt von denn Herstellern auch wenn man bereit ist richtig viel Geld zu investieren wie ich es vor haben. Finde das schade das man immer nur auf Grafiker schaut wo es vielleicht mehr Sinn macht aber dennoch gibt es sicher genug User die auch beim Spielen oder beim normalen Arbeiten was besseres wollen als das was man so bekommt.

  • Was ich aber bisher so gesehen habe ist das es für Gamer welche aber ein Super Bild wollen in hoher Auflösung es so gut wie nichts gibt von denn Herstellern auch wenn man bereit ist richtig viel Geld zu investieren wie ich es vor haben.

    Das kann man leider einrahmen. Keine Ahnung was OLED mal bringen wird.... aber mit der derzeitigen Technik ist es anscheinend nicht möglich, alle möglichen positiven Eigenschaften zu verbinden.

  • VA-Panels sind technisch einfach nicht so schnell wie TN-Panel, deswegen muss man sich für eine Richtung entscheiden. Hardcoregamer und perfekter Grafikmonitor passt aktuell noch nicht zusammen, vor allem wenn man IPS auch noch ausschließt.


    Hardcoregamern reicht in der Regel auch die Bildqualität eines TN-Panels, die je nach Modell auch als gut und völlig ausreichend bezeichnet werden kann, aber natürlich nicht mit Grafikmonitoren im High-End Bereich konkurieren können.

  • Ich würde IPS nicht umbedingt ausschliessen. Es soll ja TFTs geben wo der Glitzer Effekt sich in Grenzen hält was dann wieder ok wäre. Irgendwo muss ich ja dann eine Kompromiss machen. Es geht mir auch weniger nur um eine super Bildqualität und das ich Zocken kann ohne nachteile sondern ich finde ab 27" ist eine FullHD Auflösung nicht mehr zeitgerecht und daher eine über 2000 wäre da sicher besser.

  • Als Hardcore-Zocker benötigt man auch keinen Grafikermonitor mit voller sRGB/Adobe-RGB-Unterstützung!? Da muss einfach das Bild gut aussehen beim spielen und die MS + der Inputlag müssen passen. IPS mit Glasfront hat den Glitzereffekt weniger bis gar nicht, wenn ich richtig informiert bin. Die Farben/der Kontrast kommen auch viel besser rüber. Dafür hast halt, je nach Lichtquellen im Zimmer, Spiegelungen. Ich denke überall muss man Kompromisse entgegen nehmen - egal was für ein Budget man besitzt. Vorallem bei 27" mit 1440p-Auflösung. Da gibt es zZ einfach noch keine große Auswahl.. Ich suche zZ einen 27er Grafikermonitor und steh selbst vor vielen Kompromissen.. jetzt muss man einfach abwiegen welche weniger störend sind als die anderen.

  • Ich suche ebenfalls einen 27" und bin nicht wirklich fündig geworden, siehe hier:
    Schnelles IPS-Panel 24" oder 27" gesucht, bin ratlos


    Witzigerweise würde ich den Eizo SX2762W als einzigen 27er Monitor bezeichnen, von dem ich nichts negatives gelesen habe. Müsste auch ziemlich spielegeeignet sein.
    Nachdem ich nun auch schon den Asus VG278HE mit TN-Panel, den Dell U2412M als 24" mit IPS und den neuen Philips 273EQH mit AMVA-Panel hier gestestet habe wirds schwierig.
    Als "testwürdig" sehe ich derzeit nur noch den Fujitsu P27T-6 an und den Dell U2713HM an.


    Der Asus ging zurück, werde nun vermutlich den Philips UND den Dell behalten.
    Der Philips ist ein sehr guter Allrounder, gut spieletauglich mit entsprechender Einstellung im OSD, gute Ausleuchtung und Schwarzwerte, zudem eben 16:9 und 27".
    Blickwinkel ebenfalls gut, ist eben kein TN-Panel (da gehen 27" meiner Meinung nach nicht). Der Test hier auf Prad hat mich drauf gebracht.
    Problem: die Farben sind eben nicht der Burner, wenn man nur TN gewohnt ist wirds man nicht merken, aber mit dem Dell daneben fällt die Entscheidung schwer :S
    Da ich mich absolut nicht entscheiden kann werde ich denke ich beide behalten, den Philips zum zocken und für Filme, den Dell für Internet, Office etc. (da ist 16:10 definitiv besser).


    Der Eizo kostet einfach unverhältnismäßig viel, da ich kein Grafikprofi bin wäre das zuviel des Guten.
    Und ich kann auch nicht ständig Monitore bestellen und wieder zurückschicken.


    :thumbsup:

  • Quote

    Ich suche einen Gamer Monitor mit 27" mit matter Scheibe und mit einer Auflösung welche höher als FullHD ist. Es sollte kein TN Panel sein. Dafür bin ich bereit auch richtig Kohle auszugeben bis ca. 1500 Euro.


    Du könntest es tatsächlich mal mit einem Bildschirm für die EBV versuchen. Natürlich wird die Bewegtbilddarstellung nicht das Niveau eines 120Hz TN-Bildschirms erreichen, was aber nicht bedeutet, dass die Geräte nun für Spiele unbrauchbar wären.


    Die High-Ender haben dafür andere Vorteile: Dank ihrer Farbraumemulation (in Spielen greift kein Farbmanagement) erreicht man eine sehr präzise Reproduktion – inkl. der korrekten Gradation (sRGB-Tonwertkurve), was die Detaildarstellung in den Tiefen enorm verbessert. Surreale Spiele, die ohnehin sehr farbenfroh sind, kannst du optional auch auf den erweiterten Farbraum "loslassen".


    Der NEC PA271W fällt beispielsweise in den angedachten Preisrahmen, ggf. auch der SpectraView 271 (non Reference). Eizo hat derzeit ein 27" Modell mit eingebautem Colorimeter (CG275), stockt sein Portfolio aber aktuell kräftig mit neuen Geräten auf. Sie wird es auch in 27" (CG246, CX270) geben. Die Hintergrundbeleuchtung besteht aus "weißen" LEDs, allerdings entspricht der Farbumfang erstmals dem von Bildschirmen mit WCG-CCFL-Röhren. Der CX könnte in den Preisrahmen passen. Antireflexbeschichtung wird vermutlich nicht so aggressiv ausfallen wie bisher.

  • Sorry aber was meinst du mit EBV? Also der Nec schneidet beim Prad Test wenn es um Reaktion geht ja nicht so toll ab, da ist die Rede unter anderem von Zitat: Über das erweiterte Menü kann die Overdrive-Schaltung (Tab 2 - "Response Improve") zugeschaltet werden. Eine Aktivierung führt zu minimalen Overdrive-Artefakten (Corona- und Ghosting-Effekte), die aber stets auf absolut vertretbarem Niveau bleiben. Und ich reagiere leider recht erlegisch auf eben diese Sachen. Und wenn man das nicht einschaltet fallen diese Effekte zwar weg dafür ist er dann aber wieder zu langsam.


    Edit: Müsste das halt aber mal Live sehen. Wenn es wirklich nur minimal wäre könnte ich vielleicht doch damit Leben. Eben hier noch im Forum gelesen das der Glitzer Effekt beim Nec zumindest doch recht stark sein soll was mich auch eher abschreckt.

  • Die Reference Serie ist teurer. Die Panels sind handverlesen und es ist eine Lichtschutzblende dabei. Also einen Spectraview 271 gibt es nach NEC Homepage überhaupt nicht. Alternative wäre der NEC MultiSync PA271W, wie schon erwähnt.