Der Eizo EV2436WFS ist da!

  • Super! :thumbup: , Wie lange dauert die Fertigstellung des Testberichtes ca. noch?
    -> Werde mir aber mit Erstverfügbarkeit dieses Gerät leisten, irgendwo muss ja das Geld hin sonst wird es faulig :D

  • Das mit dem 31.12.2012 dürfte (hoffentlich) ein Irrtum sein, zumal beim 27-Zöller eine Banderole "Verfügbar ab 12.2012" zu sehen ist, bei den kleineren Modellen hingegen nichts, was auf eine längere Wartezeit schließen lassen könnte.


    Bei Cyberport ist der EV2436WFS mit einem Lieferdatum "voraussichtlich ab 18.10.2012" gelistet:


    Darüber hinaus kann ich mir kaum vorstellen, dass Eizo jetzt schon PRAD ein Testgerät überlassen könnte, wenn es den Monitor erst ab 31.12. zu bestellen gäbe.

  • bin schon gespannt wie sich das Hybrid-Backlight Dimming so macht...


    Von 100% bis ca. 20% wird ja über DC gedimmt.
    Von 20% bis 0% jedoch über PWM.


    Ich hoffe mal, dass durch die geringere Modulationstiefe (die Amplitude wird ja über DC auf einen gewissen Wert reduziert) das Flimmern nicht mehr störend ist.


    Mittels "Ventilator-Test" sieht man ja das Flimmern bei Helilgkeiten <18% zumindest beim EV-2336 schon noch ein bisschen:


    Hier hat das schon jemand beim EV-2336 getestet:



    Edit:
    Bin schon gespannt wie sich die Eizo-Lösung vom Samsung S27A850 unterscheidet:

  • Hoffe er wird Spieletauglich. Ich suche schon so lange einen neuen Monitor. Der FS2333 wär toll hat aber nur 23" und ein 24er soll es schon sein. Deshalb hoffe ich dass der EV2436 was wird. Solang er gleich gut wie mein alter 1910 rennt würds ja schon passen.
    Der neue Dell 2713HM wär auch toll aber zu groß. Kommt der auch als 24 Zoll Version raus?

  • Warte schon sehnsüchtig auf den ersten Erfahrungsbericht!


    Kommt schon Leute! :-)


    @prad: würde den Bericht ja gerne kaufen - aber bis November kann ich nicht mehr warten! ;)

  • Ich weiß nicht, wieso sich hier im Prad-Forum hartnäckig das Gerücht eingeschlichen hat, dass der neue Eizo zwischen 100% und 20% Helligkeit nicht über PWM (schnelles An-/Abschalten der LED-Hintergrundbeleuchtung) die Helligkeit steuern würde, sondern über DC (also kontinuierliche Spannungsabsenkung an den Hintergrund-LEDs ohne Flackern). Mir scheint hier eher, daß sich ein paar Leute von übereifrigen Interpretationen schlechter Google-Übersetzungen fehlleiten ließen, denn "dimming" heißt im Englischen lediglich abdunkeln, und nicht automatisch abdunkeln in dem Sinne, wie man es von der guten alten Glühlampe über die Spannungsregelung kennt. Im Internet findet sich jedenfalls keine zuverlässige Quelle mit einer solchen Aussage.


    Ganz im Gegenteil teilte die Technik-Abteilung von Eizo Deutschland zum EV2436WFS auf Anfrage mit:
    "Stimmt es, daß die LED-Hintergrundbeleuchtung von 100% bis ca. 20% Helligkeit nicht über PWM gesteuert werden soll, sondern durch Spannungsregler gedimmt (also ohne hochfrequent an- und ausgeschaltet zu werden)?"
    "LED wie auch CCFL werden immer mit PWM gesteuert. Das war früher nicht anderes wird sich voraussichtlich auch zukünftig nicht ändern. Die PWM-Technik hat EIZO aber verfeinert."


    Hier sollte also keine Ergonomie-Revolution erwartet werden, es bleibt wie bei quasi allen Monitoren auf dem Markt bei PWM über den gesamten Helligkeitsbereich.


    Was die "Verfeinerung" der PWM-Technik durch Eizo anbelangt, wird vielleicht der Prad-Test zeigen. Schade, daß dieser frühestens im November kommt, denn auch für mich ist der Eizo in der engeren Auswahl. Möglicherweise wird mit einer sehr hohen PWM-Frequenz gearbeitet, wie z.B. bei HP, die dann bewußt von den meisten Leuten nicht mehr wahrgenommen werden kann, aber trotzdem zu Ermüdungserscheinungen wie Kopfschmerzen oder Fokusierungsschwierigkeiten des Auges führen kann.


    Zur Spieletauglichkeit ist zu sagen, daß der Eizo ein Office-Monitor ist. Zum Input-Lag konnte mir Eizo keine gesicherten Angaben machen, ordnete diesen jedoch zwischen ein und drei Frames ein, was ihn für Zocker größtenteils uninteressant machen dürfte.


    Die Verfügbarkeit soll laut Eizo in ein bis zwei Wochen gegeben sein, auch wenn manche Händler das anders listen.

  • interessante theorie ... die testbilder mit dem Ventilator würden aber schon für eine Kombination aus DC und PWM sprechen.
    Womöglich wird aber über den gesamten Helligkeitsbereich DC und PWM kombiniert und nicht erst ab 20% auf PWM umgeschalten....


    Möglicherweise ists einfach genau die gleiche Technik wie hier:


    Ich frage mich warum nicht die Flimmerfreiheit bewirbt - macht das nämlich:


    Flicker-Free Images:


    Due to the way brightness is controlled on LED backlights, a small
    number of people perceive flicker on their screen which causes eye
    fatigue.
    The FlexScan EV series utilizes a hybrid solution to regulate
    brightness and make flicker unperceivable without any drawbacks like
    compromising color stability.

  • Hm, dass jetzt laut Eizo Technik-Abteilung Deutschland ausnahmslos alle TFT Geräte PWM hätten halte ich jetzt merkwürdig. Aber mir hat selbst ein Eizo Fachhändler verklickern wollen, dass Eizo generell kein PWM verwendet*g* :D
    Am besten ist, selber testen oder den Prad Testbericht abzuwarten.

  • ich wollte erst blind kaufen, aber warte nun den Test von PRAD ab.
    Mittlerweile habe ich den Eindruck, dass in 24 Zoll etwas Preiswertes für farbechtes Arbeiten nicht möglich ist.
    Die 23-Zoll-Klasse ist da wesentlich besser gestellt.


    Die gute Graubalance des EV2335 kann ich bestätigen.

  • Hallo rocko,

    Quote

    kann denn niemand etwas zur anti-glare Beschichtung sagen?


    Glitzert der Monitor bei weißen Flächen oder ist die Beschichtung glatt?

    Das habe ich doch getan, hast du meine Beiträge in dem mittlerweile abgesplitteten Thread nicht gelesen. Ich konkretisiere mal:
    Ja, er glitzert, ich weiß aber nicht, ob es IPS-Glitzern ist oder von der Anti-Glare-Beschichtung herrührt. Mir scheint eher ersteres der Fall zu sein. Es ist wesentlich ausgeprägter als beim Dell U2412M oder auch bei HP zr2440w. Aber das will nicht viel sagen. Bei den genannten Modellen ist das mit dem Glitzern ja sehr gut gelöst, und mich hat das Glitzern, obwohl es wie gesagt deutlich sichtbar war, in keinster Weise gestört. Mein Handy macht das auch, und da gewöhnt man sich IMO dran. Ich würde es schon von daher in Kauf nehmen, als ich die PWM-typischen Augenschmerzen überhaupt nicht verspürt habe. Warum er dennoch zurückgegangen ist, steht in dem anderen Thread.
    Gruß, Diophant

  • Du meinst das IPS-schimmern (auch IPS-glow genannt - wie hier ) wenn man von seitlich drauf sieht oder?
    Das haben alle IPS-Panels ohne polarizer...unabhängig von der AG-Beschichtung.


    Ich meine eher das Glitzern, das durch die Anti-Glare Beschichtung hervorgerufen wird und bei weißen Flächen sichtbar ist...(man sieht dann so ganz kleine rosa und schwarze "pixelchen" - wie glitzernder Schnee bzw. wie Staubkörnchen am Panel).
    Das ist dir nicht aufgefallen oder? Handys haben ja normalerweise eine komplett glatte Beschichtung - glitzern also überhaupt nicht, sondern haben nur diesen IPS-Glow Effekt...



    Der EV2335W hat bei seitlicher Betrachtung ja komplett gespiegelt (sehr glatte Anti Glare Beschichtung).
    siehe hier:
    Frontal gabs aber überhaupt keine Spiegelung...



    Ist das beim EV2436W auch so? Spiegelt der auch bei seitlicher Betrachtung?