Eizo EV2436W: Erstklassiger Office-Monitor ohne PWM Steuerung (Prad.de)

  • Der Test zum 24 Zoll Monitor EIZO EV2436W (EV2436WFS-BK) ist ab sofort als Preview erhältlich. Der Testbericht wird am 03.12.2012 veröffentlicht.


    Alle Fragen zum Test oder zum Eizo EV2435W können innerhalb dieses Themas gestellt werden. Der Testredakteur versucht alle offenen Fragen schnellstmöglich zu beantworten.



    Eizo EV2436W (Bild: Eizo)



    Weiterführende Links zum Thema


    Test Eizo EV2436W


    Datenblatt


    Video zum EV2436W bei YouTube


    Eizo EV2436W in schwarz bei Amazon kaufen


    Eizo EV2436W in grau bei Amazon kaufen

  • Sehr schön! Nach dem Testbericht steht nun endlich meine Entscheidung für den EV2436W als neuer 24"-Monitor fest. Die Einschränkungen bezüglich externer DVD/Video-Zuspielung lassen sich verschmerzen.

    Quote

    Um die eigentlich vorhandene Leistung des Eizo EV2436W abrufen zu
    können, lohnt es sich ungemein den Monitor zu kalibrieren und wir
    empfehlen daher - falls nicht schon vorhanden - ein Kalibrierungsgerät
    in das Budget mit einzurechnen.

    Da nach kürzlicher Überprüfung mit meinem alten i1Display 2 keine brauchbaren Resultate mehr zu erzielen sind, stellt sich mir nun die Frage in welches Kalibrierungsgerät mit anorganischem Filter ich investieren sollte. Kann mir jemand ein brauchbares, bezahlberes Gerät mit anwenderfreundlicher Software empfehlen?

  • Prad verwendet iColor Display und i1Display pro, von Quato als silver haze 3 zu haben.
    Im Vergleich mit einem Spektralfotometer ergab sich eine geringfügige Abweichung bei B.

  • Herzlichen Dank für den Test!


    @all: PRAD hat auf der Startseite eine interessante Umfrage lanciert:


    :?: Frage der Woche: "Ist für Sie ein Display ohne PWM Steuerung wichtig?"



    ...passt ja zu diesem Monitor.


    Schönes Wochenende

  • Hi,

    Prad verwendet iColor Display und i1Display pro, von Quato als silver haze 3 zu haben.
    Im Vergleich mit einem Spektralfotometer ergab sich eine geringfügige Abweichung bei B.

    o.k. Danke! Werde dann eines der beiden Bundles nehmen. Dennoch ärgerlich: das i1display 2 hat damals knapp 250,- € gekostet; jetzt kann ich davon im besten Fall noch das Gegengewicht verwenden. X(


    @Prad: Danke für den Test!

  • ohne PWM Steuerung, das liest sich schon mal gut :)


    Wäre dann nun nur noch die Frage, ob ich mit den IPS Eigenheiten klar komme..... ?(


    DELL 2410 und 2412 sagen mir absolut nicht zu, ein Samsung S24A850DW der aktuell noch hier ist ist relativ ok, anscheinend habe ich da ein brauchbares Exemplar bekommen.
    Aber auch bei dem Samsung bekomme ich nach einiger Zeit probleme mit den Augen, und die Gehäuseverarbeitung ist auch nicht wirklich vertrauenserweckend.


    Ich werden den EIZO wohl mal in meine engere Wahl nehmen.

  • Ich besitze diesen Monitor seit 3 Wochen und bin sehr zufrieden.


    Hab' mir soeben den Testbericht gekauft, vielen Dank dafür!


    Ich fahre den Monitor auf OSD Helligkeit 20, da ich blendungsempfindlich bin.
    Leidet findet unter diesem Wert eine PWM-Steuerung statt. Das habe ich selber mit
    der Hand getestet bzw. ist auch bekannt vom Ventilator-Test eines japanischen Blogs.


    An Damian Köb: Über eine PWM-Frequenzmessung unter OSD Helligkeit 20 würde ich mich sehr freuen!

  • ... ein Samsung S24A850DW der aktuell noch hier ist ist relativ ok, anscheinend habe ich da ein brauchbares Exemplar bekommen. Aber auch bei dem Samsung bekomme ich nach einiger Zeit probleme mit den Augen...


    ...der Samsung ist zwar nicht ohne Tadel - aber Berichte über Augenschmerzen habe ich bisher noch bei keiner Rezension gelesen. Stell den man dunkler ein, oder mach das Umgebungslicht heller. Da ich auch eher in einer dunklen 'Höhle' arbeite, bin ich auch dunkler als seine manuelle Regelung unterwegs (das geht dann nur mit Aktivierung des Umgebungslichtsensors).
    Aber auch wie der Samsung, ist der Eizo wohl auch ein Kompromissmonitor. Die Rezension bei Amazon bescheinigt dem Eizo kein homogenes Weiß und ein starkes AG-Coating. Über das Coating kann man vielleicht noch drüber streiten (mich stört soetwas) - ein nicht homogenes Weiß wäre allerdings für mich ein NoGo.


    -volker-

  • Ich besitze diesen Monitor seit 3 Wochen und bin sehr zufrieden.
    An Damian Köb: Über eine PWM-Frequenzmessung unter OSD Helligkeit 20 würde ich mich sehr freuen!


    Das wird bei uns im Testlabor gemessen, genau wie auch die Bildaufbauzeit, da haben die Redakteure nichts mit zu tun und der Monitor ist auch schon nicht mehr bei uns.

  • ...der Samsung ist zwar nicht ohne Tadel - aber Berichte über Augenschmerzen habe ich bisher noch bei keiner Rezension gelesen. Stell den man dunkler ein, oder mach das Umgebungslicht heller. Da ich auch eher in einer dunklen 'Höhle' arbeite, bin ich auch dunkler als seine manuelle Regelung unterwegs (das geht dann nur mit Aktivierung des Umgebungslichtsensors).



    -volker-

    Nach Aktivierung des Sensors ist das für mich wie ein Stroboskop.......


    Nächste Woche sehe ich mir den EIZO mal etwas näher an

  • Hmm, wollte mir den Preview-Zugang zu dem Test gerade kaufen. Habe kein Paypal (sind mir, was man so liest, sehr suspekt) und dachte daher über das Giro-Payment gehen zu können. Aber da will micropayment tatsächlich, dass ich Kontodaten und meine Online Banking PIN(!) eingebe!?! Sind die bekloppt? Ist das rechtlich überhaupt ok?


    Was ist eigentlich aus dem GiroPay Verfahren geworden, dass es mal gab. Das fand ich gut, weil ich da meine Daten ausschließlich auf der Seite meiner Bank eingeben muss. Sieht man leider so gut wie nirgends.


    Naja, warte ich wohl bis Dezember. Schade.

  • Hmm, wollte mir den Preview-Zugang zu dem Test gerade kaufen. Habe kein Paypal (sind mir, was man so liest, sehr suspekt) und dachte daher über das Giro-Payment gehen zu können. [...]

    Das Thema hatten wir schon. :D


    Ja, zu lesen gibt es viel und das Leben ist mit Risiken verbunden. Wenn Du auch zu den Leuten gehörst, die ihr Online-Banking in der Straßenbahn über ein ungesichertes Smartphone machen und Jahre lang g111 als Masterpasswort für sämtliche accounts verwenden, dann würde ich an Deiner Stelle lieber auch bis Dezember warten. ;)

  • Hmm, wollte mir den Preview-Zugang zu dem Test gerade kaufen. Habe kein Paypal (sind mir, was man so liest, sehr suspekt) und dachte daher über das Giro-Payment gehen zu können. Aber da will micropayment tatsächlich, dass ich Kontodaten und meine Online Banking PIN(!) eingebe!?! Sind die bekloppt? Ist das rechtlich überhaupt ok?


    Was ist eigentlich aus dem GiroPay Verfahren geworden, dass es mal gab. Das fand ich gut, weil ich da meine Daten ausschließlich auf der Seite meiner Bank eingeben muss. Sieht man leider so gut wie nirgends.


    Naja, warte ich wohl bis Dezember. Schade.


    Kein Telefon? Das hat doch wohl jeder.

  • Freischaltung mit Telefon hat hervorragend funktioniert. Der Testberich ist nun scheinbar unbegrenzt freigeschaltet.


    Zum Monitor.
    Für rund 500 Euro bekommt man einen nicht farbechten Monitor. Erst mit Colorimeter, also für 700 Euro wird er dann brauchbar.


    Ganz schön heftig.

  • [...]
    Zum Monitor.
    Für rund 500 Euro bekommt man einen nicht farbechten Monitor. Erst mit Colorimeter, also für 700 Euro wird er dann brauchbar.


    Ganz schön heftig.

    Dass mit der Kalibrierung ist ein Vermutstropfen, sehe ich auch so. Aber wie sehen denn die Alternativen im 24" Segment aus, besonders in 16:10? Du hast die endlosen Trial-and-error-Threads zum Thema doch auch gelesen, oder? Nenn mir einen 24" 16:10 Monitor für (aktuell) ~440,- Euro, der in der Gesamtheit seiner Eigenschaften out of box brauchbarer ist, als der EV2436W.

  • ...von der Kurzvorstellung von Prad könnte man eh meinen, dass das Ding 'nur' ein reiner Office-Monitor ist. Erwähnt wird wirklich sehr oft das Wort Office, Büro und Arbeitsplatz. Da braucht man eh keine besondere Farbanpassung - wichtiger scheint da eher die Energieeffizienz zu sein (so der ungefähre Wortlaut - gilt für den letzten Teil meines vorangestellten Satzes) :D.


    Ich hoffe aber mal, dass der ausführliche Test doch mehr zu bieten hat, als 'nur' einen Officemonitor vorzustellen. Oder ist das 'sehr gut' eher so zu verstehen: 'Sehr gut' für einen Officemonitor? ...ich bin ja schon ruhig :rolleyes:



    -volker-

  • ...von der Kurzvorstellung von Prad könnte man eh meinen, dass das Ding 'nur' ein reiner Office-Monitor ist. Erwähnt wird wirklich sehr oft das Wort Office, Büro und Arbeitsplatz. Da braucht man eh keine besondere Farbanpassung - wichtiger scheint da eher die Energieeffizienz zu sein (so der ungefähre Wortlaut - gilt für den letzten Teil meines vorangestellten Satzes) :D.

    Der Begriff "Office" dient wohl eher dazu, den EV2436W richtig einzuordnen, nämlich in die Buisiness Widescreen Linie von Eizo, die sich nicht nur preislich deutlich von der SX oder CG-Serie unterscheidet. Ich denke auch nicht, dass der Eizo für dieses Segment unkalibriert unbrauchbar ist. Außerdem hat er nicht ausschließlich Office-Qualitäten. Wer auf Farbechtheit angewiesen ist, der muss aber nicht nur bei Eizo tiefer in die Tasche greifen - und braucht obendrein ein Colorimeter.