ViewSonic VP2770-LED: 27 Zoll Monitor überzeugt als Allrounder ohne PWM-Steuerung (Prad.de)

  • Der [url='http://www.prad.de/new/monitore/test/2013/test-viewsonic-vp2770-led.html']Testbericht des 27 Zoll Monitors ViewSonic VP2770-LED[/url] steht als Preview bereit. Der Test wird am 09.01.2012 veröffentlicht. Alle Fragen zum Test und zum ViewSonic VP2770-LED können innerhalb dieses Themas gestellt werden. Der Testredakteur wird versuchen alle Fragen zeitnah zu beantworten.

    [attach]10669[/attach]
    [i]Im Test: ViewSonic VP2770-LED (Bild: ViewSonic)[/i]

    [b]Weiterführende Links zum Thema[/b]

    [url='http://www.prad.de/new/monitore/test/2013/test-viewsonic-vp2770-led.html']Test ViewSonic VP2770-LED[/url]

    [url='http://www.prad.de/guide/screen8096.html']Datenblatt[/url]

    ViewSonic VP2770-LED bei Amazon kaufen (momentan noch nicht verfügbar)[IMG:http://www.assoc-amazon.de/e/ir?t=redorbonlinevisi&l=ur2&o=3]
  • Das Modell ist bei Distributoren bereits verfügbar (z. B. Ingram Micro), dort können Fachhändler den für Endverbraucher bestellen.


    Also sollte es nicht mehr lange dauern bis das Modell auch in den deutschen Preissuchmaschinen auftaucht.

  • Hallo,


    danke für den tollen Test - das könnte das Gerät sein, dass ich suche.
    Allerdings wundere mich, dass der ViewSonic nur ein "+/-" bei der Tauglichkeit für Hardcorezocker bekommen hat wärend z.B. der LG IPS277L ein "+". Ich sehe den ViewSonic in eurem Test was das Reaktionsverhalten betrifft vor dem LG - bei Latenz gesammt (also Verzögerung + Reaktionszeit) geben sich die Geräte gerade mal 2ms.
    Könntet Ihr das bitte eventuell ausführen ?

  • Am Ende ist die Beurteilung der Spieletauglichkeit natürlich auch immer subjektiv eingefärbt. Die einzige Möglichkeit, das zu umgehen, wäre ein ausschließlicher Rückgriff auf die verwendete Metrik. Vielleicht machen wir das in Zukunft. Hinsichtlich des ViewSonic ist noch anzumerken, dass die höchste Overdrive-Einstellung zu sichtbaren Artefakten führt und deswegen nicht verwendet werden sollte. Mit der mittleren Einstellung verschlechtert sich das Reaktionsverhalten leicht.

  • Zunächst auch hier: Vielen Dank für deine Antwort !


    Am Ende ist die Beurteilung der Spieletauglichkeit natürlich auch immer subjektiv eingefärbt. Die einzige Möglichkeit, das zu umgehen, wäre ein ausschließlicher Rückgriff auf die verwendete Metrik. Vielleicht machen wir das in Zukunft. Hinsichtlich des ViewSonic ist noch anzumerken, dass die höchste Overdrive-Einstellung zu sichtbaren Artefakten führt und deswegen nicht verwendet werden sollte. Mit der mittleren Einstellung verschlechtert sich das Reaktionsverhalten leicht.


    Ja - aber gilt das nich für beide ? Rein von der Wortwahl her scheint der ViewSonic doch sogar das besser abgestimmte Overdrive zu haben:
    ViewSonic:

    Zitat


    Für schnelle Computerspiele ist die Option Response Time Ultra Fast gedacht. Hier zeigt das Messprotokoll eine starke Beschleunigung. Dadurch verkürzen sich die Schaltzeiten im Mittel auf rund die Hälfte, es entstehen aber auch deutliche Überschwinger. Diese sind aber nicht so stark, dass sie bei Spielen ernsthaft stören würden. Somit ist auch diese Einstellung für ihren Zweck gut geeignet.


    LG:

    Zitat


    An allen Messpunkten zeigen sich deutliche Überschwinger, bei den dunklen Übergängen sind sie schon sehr stark. Die Gefahr von Bildartefakten ist relativ hoch, diese stark beschleunigte Einstellung ist daher eigentlich nur für die Freunde schneller Shooter sinnvoll. Für alle anderen Anwender empfehlen wir die Einstellung "normal".


    Auch in der "langsameren" Einstellung sehe ich den ViewSonic was das Reaktionsverhalten betrifft leicht vorne - allerdings wächst der Abstand bei "gesammt Latenz" nun auf 5ms - trotzdem sehe ich da jetzt keinen Nennswerten Unterschied.


    Da ich mir nicht wieder 5 verschiedene Monitore bestellen und zurückschicken wollte würde ich gerne eine Sinnvolle Vorauswahl treffen... Drumm reite ich da gerade etwas darauf herum... Bzw. habe nachgefragt...

  • Ich kenne den LG persönlich nicht, gehe aber aufgrund der Daten und aus Erfahrung ebenfalls erstmal davon aus, dass sich beide Schirme in Bezug auf das Reaktionsverhalten nicht viel nehmen werden. Wenn du den ViewSonic eh schon im Visier hast, würde ich ihn ordern.

  • Hallo,


    ich interessiere mich auch für den Viewsonic. Allerdings sieht der Fuß doch sehr groß aus. Mich würde interessieren, wie viele CM es vom hinteren (mittleren) Fuß bis vorne zum Panel sind. Kann mir da jemand was dazu sagen? Wäre nett.

  • Solche speziellen Messungen führen wir nicht durch und der Monitor ist wieder zurück beim Hersteller, insofern können wir nicht nachmessen.

  • hätte ja sein können, das jemand diesen Monitor schon hat, oder ihr euch vielleicht erinnert, ob der Abstand nach hinten groß oder eher normal ist. Bei meinem jetzigen Monitor ist der Abstand von der Wand zum Display ca. 16 cm

  • Hallo,



    der ViewSonic ist in meiner engeren Wahl, ich suche eine Monitor der auch einen ambitionierten Hobby Gamer befriedigt.
    Die Schaltzeiten scheinen mir im grünen Bereich was mich jedoch stutzig macht ist, dass tft-central 26,2 ms input Lag gemessen hat!?
    Kann das an einer anderen Revision liegen oder sind die Messverfahren so unterschiedlich? Beim Dell 2913wm haben beide Seiten die gleichen Messergebnisse..außer das bei dem von der tft-centrale getestetem Gerät scheinbar der Game Modus greift und zu einer deutlichen Verbesserung beigetragen hat. Zurzeit nutze ich einen ViewSonic 2650 mit TN Pannel. Ideal wäre wäre für mich ein Gerät mit gleichen oder Besseren Schaltzeiten aber eben einem hochwertigerem Pannel(IPS, PLS) falls dies überhaupt möglich ist.

  • ich hab beim Herstellen nachgefragt, und für diejenigen denen es auch interessiert: der Abstand beträgt ca. 26 cm


    Dazu hätte ich mehrere Fragen:


    • Da der Monitor ja schwenk-, bzw. drehbar ist, könnte man die Füße auch so verdrehen, dass man nach hinten hinaus eben genau nicht diesen Abstand benötigt? Kann das jemand bestätigen oder widerlegen?
    • Die tiefste Einstellung des Monitorfußes soll so bemessen sein, dass von Unterkante Display bis Tischoberfläche ca. 8 cm Luft sind. Ich habe das hier mal mit einem Eizo EV2736 nachgestellt. Mir persönlich ist das etwas zu hoch.
      Kennt jemand einen guten Monitorstandfuß, mit dem man das Gerät auch fast bis zur Tischkante hinab absenken kann?
    • Allgemeine Frage: Die VP-Serie soll ja mit Null-Pixelfehlern ausgeliefert werden. Hatte schon jemand ein Gerät, dass trotzdem den ein oder anderen "toten" Pixel hatte?

    Viele Grüße,
    Adlerauge

  • Zu 1)


    Gleiche Frage hier ich hier gestellt und eine Antwort erhalten, siehe zweites Bild:


    Ich würde anhand des Fotos schätzen, dass der TFT durch diesen Aufbau etwa 4-5 cm weniger Tiefe beansprucht.