Suche guten 24" Monitor. Verzweifle mit DELL U2412M und BenQ VW2430

  • Hallöchen,


    vllt hat hier jmd Erfahrungen mit meinem Problem.


    Ich war auf der Suche nach einem aktzeptablen 24" Monitor und habe auch vorher zahlreiche Testberichte gelesen.


    Dann habe ich zunächst den Dell U2412M bestellt, der auch nach PRAD-Rezension sehr gut sein sollte.


    Ich komme mit dem Gerät allerdings überhaupt nicht zurecht. Klar, Verarbeitung Top, Einstellungsmöglichkeiten der Hammer, Menüführung toll. Aber die Bildqualität treibt mich in den Wahnsinn.


    Ich kann keine 5 Minuten daran arbeiten, ohne dass mir unglaublich die Augen schmerzen und der Blick völlig verschwommen und unkonzentriert wird. Das tut richtig weh mit der Zeit. Subjektiv habe ich den Eindruck, dass Bilder und Videos wirklich gut dargestellt werden. Aber bei allem was mit Schrift (v.a. auf weißen Hintergrund) zu tun hat, komme ich einfach überhaupt nicht zurecht.


    Dann habe ich noch den BenQ VW2430 bestellt, der auch in vielen Rezensionen ganz gut abschneidet. Aber auch der ist für mich vollkommen inakzeptabel. Von dem krassen rot-Stich mal abgesehen, liefert er auch kein schärferes Bild.


    Liegt es an den Monitoren? Habe ich falsche Einstellungen?


    Hat jemand einen Tipp für mich? Schmerzgrenze preislich wären für mich 300,- EUR.


    zur restlichen Hardware:


    Monitor ist angeschlossen an:


    MSI GE 60
    Grafik: GeForce CTX 660M


    gewählte Auflösung war stets 1920 x 1080


    Vielen Dank :)

  • Klingt so als ob Du auf PWM empfindlich reagierst (is im Dell Testbericht noch nicht betrachtet, aber im BenQ Bericht taucht die Messung schon auf).
    Da wäre dann ein Schirm ohne, bzw mit einer signifikant höheren Frequnez zu empfehlen.
    Schau Dir mal den ASUS PB248Q, der sollte da besser sein.


    cheers
    afx

  • Das Problem mit den Augen kann mehrere Ursachen haben:


    a) du verträgst keine stark entspiegelten glitzernden Anti-Glare Beschichtungen
    b) du verträgst keine PWM gedimmten Montore (Infos dazu gibts zur Genüge hier im Forum)
    c) du hast die Helligkeit einfach nur zu hoch eingestellt

  • Aber bei allem was mit Schrift (v.a. auf weißen Hintergrund) zu tun hat, komme ich einfach überhaupt nicht zurecht.


    Ferndiagnosen sind ja schwierig, aber deine Beschreibung kling sehr typisch, deshalb tippe ich mal, dass dir das Anti-Glare-Coating des Dell U2412M Probleme bereitet. Charakteristisch dafür wären Fokussierungsprobleme, d.h. dass du den Eindruck hast, dass alles unruhig ist, besonders bei schwarzem Text auf weißem Hintergrund ist dir, als gäbe es da eine zweite, irgendwie "schmutzige" Ebene vor der eigentlichen Schrift und deine Augen wissen nicht genau, auf welcher Ebene sie sich zentrieren sollen. Bei bewegten, farbigen Bildern - Filmen usw. - fällt das weniger auf.


    Noch bevor du auf PWM-Freiheit achtest, würde ich dir daher raten, zunächst Monitore mit nachweislich weichen, unauffälligen Anti-Glare-Beschichtungen in Betracht zu ziehen. Mag ja eine steile These sein, aber ich vermute, der Störfaktor aggressiver Anti-Glare-Coatings toppt eine PWM-Empfindlichkeit um Größenordnungen. Ich bin ja sogar der Meinung, dass mancher Verbraucher schon geglaubt hat, er leide an PWM-Empfindlichkeit, dabei war es in Wirklichkeit das aggressive Anti-Glare-Coating seines Monitors, das bei ihm Kopfschmerzen und Augentränen ausgelöst hat.

  • hmm... ok, dankeschön!!! Damit bin ich ja schonmal eine Ecke weiter.


    Also kann ich den Dell und den BenQ schonmal ruhigen Gewissens zurückschicken? Das mit der "schmutzigen Ebene" nehme ich tatsächlich wahr. Insgesamt glitzert das ganze Display auch irgendwie komisch. Das allein würde mich aber nicht stören, wenn ich wenigstens das Gefühl hätte, dass er richtig "scharf" ist. Aber am Ende kann es ja nicht sein, dass das integrierte Display von meinem 8 Jahre alten Vaio-Notebook bessere Ergebnisse (für meine Augen) liefert als, als neuer Kram für viel Geld.


    Anti-Glare wäre mir aber relativ wichtig, weil ich ein Fenster im Rücken habe, dass ansonsten stark spiegelt.
    rocko: die Helligkeit würde ich ausschließen, da ich relativ lichtempfindlich bin und meistens nur zwischen 30-60% der maximalen Helligkeit nutze.


    Hat noch jemand einen (weiteren, anderen) Kauftipp für mich? Zur Not würde ich mal den ASUS PB248Q bestellen, auch wenn der eigentlich schon über meinem Budget liegt. Oder gibt es noch was vergleichbares für weniger Geld?



    Danke! :)

  • Liegt zwar auch über 300,-€, aber ich möchte da auch mal den NEC EA244WMi nennen, dessen sanftes Anti-Glare-Coating ist jedenfalls nicht wahrnehmbar. Allerdings ist ein Fenster im Rücken natürlich eine super Herausforderung für jede Anti-Glare-Beschichtung ;)

  • Benq BL2411PT


    -> kein PWM. kein Glitzern



    Auflösung ist übrigens immer 1920x1200 bei 16:10 Monitoren (wie z.B. U2412)- nicht 1920x1080 wie von dir erwähnt!
    Eine falsche Einstellung der Auflösung kann die Schriften auch unscharf machen.

  • Quote

    Auflösung ist übrigens immer 1920x1200 bei 16:10 Monitoren (wie z.B. U2412)- nicht 1920x1080 wie von dir erwähnt!

    Oh sorry, ich meinte auch 1200.

  • Hab in etwa das gleiche Problem.
    Komme vom Imac, da war der Bildschirm toll. Gerade habe ich einen Asus, PB278Q dran. Furchtbar. Geht morgen zurück. Meine Augen schmerzen. Woran es liegt? Keine Ahnung. Dachte auch PWM, aber die AG coating Theorie klingt auch logisch, vor allem weil das Imac Display bisher ja spiegelte, und ein anderes glossy Display bis auf das zu exzessive Speigeln mir auch nicht unangenehm erschien. (Dell S2740l).


    Bei dieser weissen Test Seite sehe ich (vermutlich aufgrund der hohen Auflösung) links oben ein Feld mit krisseliger, gräulicher Fläche, der Rest ist weiss. Was bedeutet das?

  • Bei dieser weissen Test Seite sehe ich (vermutlich aufgrund der hohen Auflösung) links oben ein Feld mit krisseliger, gräulicher Fläche, der Rest ist weiss. Was bedeutet das?


    Der Link soll nur die "schmutzige" Oberfläche simulieren, die durch ein grobkörniges AG-coating entsteht.
    Meiner Meinung nach eher sinnlos...


    Du siehst deshalb nur links oben die Simulation, weil der Link für Monitore mit Auflösung von 800x600 ausgelegt ist.

  • Rocko,
    danke, dann habe ich das schon richtig gesehen.
    Also kommt ja eigentlich (für den Thread-Ersteller und mich auch) nur ein glossy Display in Frage???


    Denn wenn ich mir zB bei diesen Fotos hier mal diese AG coating Folie so ansehe, dann wundert mich nix mehr, da kann die Schrift ja nicht klar und scharf durch kommen durch so was:


    Was gibt es denn für Glossy Monitore?
    Dell s2740l ist leider raus, toller Monitor, aber das Spiegeln ist total übertrieben. Ich sag es ja nur ungern die Imacs sind da schon eine Referenz!

  • topa


    Ich persönlich mag die Glossy-Teile nicht so (spiegeln zu stark) ... neuerdings verbauen viele Hersteller Semi-Glossy Coatings.
    Die sind sehr glatt, aber haben trotzdem eine gewisse Entspiegelung.


    Benq BL2411PT
    Dell U2413
    oder Displays mit PLS, PVA oder MVA Panels...



    Der PB278Q hat aber anscheinend auch ein sanftes coating:


    The screen coating on the PB278Q is a normal anti-glare (AG) offering. Like other PLS based screens we have tested it is very light and so does not suffer from the dirty or grainy appearance of some competing IPS models.


    Ich denke eher du verträgst die PWM nicht!



    27" mäßig wäre vielleicht der Dell U2713HM was für dich.

  • Rocko,
    ja, auf dem Pfad befand ich mich bisher, der von Dir angesprochene Dell wäre der nächste Versuch gewesen.
    Aber, ich/wir haben festgestellt wenn ich direkt vor dem Bildschirm sitze sieht alles wesentlich angenehmer aus. Logisch, dafür ist er ja auch gedacht. Ich nutze ihn jedoch eher wie ein Fernseher mit etwa 2-2,5m Abstand, und da kippt das Bild dann ins Unangenehme. PWM vermutlich eher nicht, sondern evtl AG?


    Biin wirklich langsam verzweifelt.


    Schau Dir mal den von mir reposteten Link an, da bauen sie die AG Folie aus so einem 2713HM aus. Spricht Bände wenn man das sieht.


    HP hat gerade neue glossy Bildschirme vorgestellt, den Evy 27 und 2711x. Evtl auch noch einen Versuch wert, vielleicht spiegeln die nicht ganz so schlimm.

  • Das körnige Anti-Glare (das der U2713HM und der PB278Q aber eh nicht haben) ist vor allem beim Lesen von kleinen Texten anstrengend - ansonsten sollte es nicht stören.