BenQ GW2760HS: 27 Zoll Monitor ohne PWM Steuerung ist richtig schnell und zudem günstig (Prad.de)

  • Auch mal kurz mein Feedback zum BenQ GW2760HS. Habe ihn jetzt seit über einem Monat hier stehen.



    Das Bild macht einen guten Eindruck, man muss aber mit der (für die Größe) recht geringen Auflösung klarkommen. Ich finde es gut, denn alle Schrift ist sehr gut lesbar, ohne dass man in Windows mehr als 100% einstellen müsste. Das ist bei den 2560x1600ern dann wieder anders, dort ist zwar alles sehr fein aufgelöst, aber auch winzig im Vergleich, und Windows skaliert manche Sachen nicht besonders gut.


    Die Blickwinkel sind ohne Fehl und Tadel. Farbverläufe auch ohne Stufen. Eingabelatenz sehr gering. Das Overdrive (genannt AMA, aus/hoch/premium) geht bei der empfohlenen Einstellung "hoch" nur behutsam zu Werke (gecheckt mit Lagom LCD Test und PixPerAn), aber brauchbar, da man in Filmen und Spielen keine Schlieren bemerkt. Auf Premium gibt es Überschwinger ohne Ende. Man hätte einen Mittelweg zwischen Hoch und Premium finden sollen, dann wäre es perfekt.


    Nachteile, die Plastikoberflächen in grässlich spiegelndem Klavierlack sind ein Staubmagnet und verkratzen schon beim Anschauen. Selbst ein feuchtes Küchentuch hat Kratzer auf dem Standfuß hinterlassen! Nur mit Microfasertuch drangehen. Leider kein erweiterter Farbraum, leider kein 1920x1200.


    Verwendete Einstellungen: DVI, Bildmodus "Benutzer". Helligkeit 12. Schärfe 4 (Schärfe 5 ist überschärft!). Gamma Stufe 2.

  • Danke CiTay für dein Feedback. Der BenQ steht bei mir ganz oben auf der Liste, aber ich will erstmal abwarten was der Pradtest zu Asus VN279QLB sagt. Den Overdrive kann man da in 5 Schritten einstellen und das könnte die perfekte Lösung sein, die Du beim BenQs "hoch" und Premium" vermisst hast. Interessant ist auch ob diese VividPixel Technologie beim Asus nur Marketing ist oder ob es wirklich was bringt. Naja... mal abwarten.


    Kannst Du mir bitte sagen ob der BenQ eine OSD-Software hat, wo man mit der Maus am Desktop den Monitor einstellen/kalibrieren kann? Oder geht das nur über die Knöpfe am Monitor? Beim Zubehör ist ja eine Treiber CD dabei, was genau ist da drauf?


    Quote from CiTay

    Leider kein erweiterter Farbraum, leider kein 1920x1200.


    Erweiterter Farbraum geht nur mit GB-r-LED oder mit WCG-CCFL-Röhren, falls ich mich richtig erinnere. Und einen 27" mit 16:10 habe ich noch nie gesehen. Meiner Meinung nach haben alle 27" nur 16:9, und entweder FullHD(1920x1080) oder WQHD(2560x1440). Ich denke 1920x1200 haben nur die 24" 16:10 Monitore.


    Warum hättest Du gerne erwetertes Farbraum? Kommt dir der BenQ etwa zu blass vor?




    Gruß
    Shalva

  • Habe jetzt den zweiten BenQ GW2760HS geliefert bekommen, beide haben relativ deutlich sichtbare Streifen über die gesamte Breite des Bildschirms. Besonders in mittleren Farb und Grautönen gut zu sehen. Von einer gleichmäßigen Ausleuchtung kann man bei meinen beiden Modellen (die wohl wieder zurück gehen werden) nicht sprechen. Ich werde noch den Asus VN279QLB probieren, dann sehe ich weiter.

  • Heute den Asus bekommen, gefällt mir besser als der BenQ GW2760HS, gleichmäßiger ausgeleuchtet. Im Moment habe ich ihn per HDMI anegschlossen, (Mac Mini 2010, HDMI/HDMI) und auch dieses Kontrast Problem. Dh. in einem Graustufenkeil sehe ich erst Werte von ca. 10% schwarz, darunter erscheint alles weiß. Mini Display Port auf Display Port Kabel habe ich bestellt, mal schauen ob es dann funktioniert. Der BenQ hatte damit bei HDMI Anschluß keine Probleme. Weiß jemand etwas dazu?
    Grüsse!
    PS.: Habe das hier beim dem BenQ dazu geschrieben, weil ich die Lieferung des Asus erwähnt hatte, und es vielleicht auch andere interessieren könnte!