Neuer 27" Arbeitsmonitor

  • Das ist mir klar. Allerdings weiß ich ja nicht, was ich für richtig erachten soll, deshalb ja der Thread hier. ;)


    Wieso würdest du dir denn den CS2730 nicht mehr kaufen? Bzw. den PA271q vorziehen? Es gibt dazu keinerlei Testberichte. Deshalb mag der vielleicht auf dem Datenblatt gut aussehen. Aber das haben schon andere und die Berichte der Benutzer und Tests zeigen dann oft ein anderes Bild.

  • Die HD2PA2427 ist passend dafür.


    Quote

    Wieso würdest du dir denn den CS2730 nicht mehr kaufen?


    Die Vorteile hatte ich hier im Thread schon erwähnt warum ich zum PA271Q greifen würde sowie bei anderen Beiträgen im Forum.


    Vom Bild her hat der CS2730 keine Chance was auch kein Wunder ist da viele Features fehlen die beim PA271Q vorhanden sind aber bei EIZO nur ab dem CG277 erreicht werden.


    Quote

    Deshalb mag der vielleicht auf dem Datenblatt gut aussehen. Aber das haben schon andere und die Berichte der Benutzer und Tests zeigen dann oft ein anderes Bild.


    Das mag bei AOC oder ACER und Co zutreffen aber NEC spielt in der Selben Liga wie EIZO! ;)

  • Nein, es wird keinen Test vom PA271Q geben.


    Abgesehen davon bin ich eh für NEC da hier die Geräte der PA-Serie die gleichen Features wie in der deutlich teureren Spectraview Reference Klasse intus haben und man somit beim "normalen" PA das gleiche bekommt.


    Jeder Monitor von EIZO ist verschieden und sind eigentlich unterschiedliche Geräte. Ergo 4 Monitore mit unterschiedlichen Features. Das hat es bei NEC noch nie gegeben.

  • Der PA271Q lässt sich mittels Spectraview II Software auch mit dem ungelabeltem i1 Display Pro hardwarekalibrieren? Oder ist da das NEC Derivat nötig?

    NEC Spectraview Reference 322UHD-2 :S Wacom Cintiq Pro 24 | Windows 10 Workstation

  • Quote

    Siehst du den PA271Q vor dem CG2730?

    Der CG2730 verfügt ebenfalls über das sehr gute Panasonic-Panel. Alles im grünen Bereich. Die abgespeckte Sonde fällt insofern nicht so ins Gewicht, weil der Workflow ohnehin massiv auf Werkskalibration und interner Charakterisierung aufsetzt. Anderseits ist ein i1 Display Pro auch keine große Investition. Für deinen Einsatzbereich wäre der CS2730 allerdings auch alles andere als ein fauler Kompromiss. Er wird durchaus selbst in hochprofessioneller Umgebung verwendet.


    Quote

    Den exorbitanten Unterschied zwischen CG2730 und CG277 konnte mir bis heute noch niemand praixsnah erklären... es kommt immer nur "277 hat 3D LUT, 2730 nicht", aber niemand kann erklären, was das in der Praxis ausmacht..

    Für dich exakt nichts* - es wäre schlimm, wenn zum Beispiel die 3D-LUT wirklich integraler Bestandteil sein müsste (abgesehen von Anwendungsbereichen im Videosegment, wobei hier dann auch gerne extern transformiert wird).


    * Etwas überspitzt; es bleibt am Ende für dich aber tatsächlich nur das vollwertige Messgerät als zählbarer Vorteil. Mit ihm kann insbesondere die Graubalance messwertbasiert optimiert werden. Allerdings ist die Ausgangsbasis sehr präzise (Verschlimmbesserungspotential!) - und ein gutes Messgerät (siehe oben) ist ja preisgünstig erhältlich.

  • Hallo in die Runde,


    ich bin neu hier, deshalb bitte ich Fehler nachsichtig zu behandeln.


    Ich bin verwirrt. In dieser Diskussion wird der Asus MG279Q gar nicht erwähnt obwohl er in der Bestenliste erster ist. Obwohl er ein Gaming Monitor ist scheint er auch in den anderen Disziplinen mit dem Eizo 2750 mithalten zu können.

    Hab ich da was übersehen oder warum wird er in dieser Diskussion ignoriert? Er ist immerhin gut € 200 günstiger.


    Ich suche nämlich auch gerade einen guten 27" Arbeitsmonitor, deshalb interssiert mich das sehr.


    Vielen Dank!


    Thomas

  • Hallo Mediafrost,


    danke für deine Antwort.


    Ich bin EDV Administrator und suche einfach einen guten 27" Bildschirm für die tägliche Arbeit. Mein Kollege hat seit einem Jahr den Eizo 2750 und sagt dass seine Augen- und Kopfschmerzen die er bei einem günstigen Bildschirm hatte weg sind.


    Ich suche einfach was gutes für meine Augen. Muss nicht unbedingt Eizo sein, sollte aber gut sein.


    Vielen Dank,


    Thomas

  • Gut ist relativ.


    Nun weiß ich genau so viel wie vor deinem Post denn du musst mir schon sagen was deine tägliche Arbeit darstellt.; als EDV Admin kannst auch theoretisch EBV betreiben oder Kontent bei Youtube anschauen^^


    Für was soll der Monitor denn eigentlich Verwendung finden? Ein paar mehr Details bitte.

  • Sorry für meine Halb-Antwort.


    Mein täglich Brot besteht aus Fernwartung (TeamViewer), MS Office Paket, Internet-Recherche, ERP Software und ab und zu natürlich Youtube schauen ;-) . Ich möchte nur gerne eine höhere Auflösung haben als die meisten meiner Kunden, deshalb 27". Also nichts mit EBV. Ich hoffe das gibt dir ein besseres Bild von der Lage.


    Vielen Dank für deine Geduld.

  • Eigentlich ist es, nach den von dir genannten Anforderungen, wumpe welchen Monitor du dafür nimmst denn dies können alle Modelle ;)


    Letztendlich verbringst du wirklich viel Zeit davor und da kann die Kiste nicht gut genug sein!


    Die genannten EIzo EV2750, EV2780 oder NEC EA271Q, EA271U oder PA271Q. Der EA271U wäre der einzige UHD in diesem Segment was aber nicht wirklich notwendig wäre.