Posts by tobias1985

    Das ist mir klar. Allerdings weiß ich ja nicht, was ich für richtig erachten soll, deshalb ja der Thread hier. ;)


    Wieso würdest du dir denn den CS2730 nicht mehr kaufen? Bzw. den PA271q vorziehen? Es gibt dazu keinerlei Testberichte. Deshalb mag der vielleicht auf dem Datenblatt gut aussehen. Aber das haben schon andere und die Berichte der Benutzer und Tests zeigen dann oft ein anderes Bild.

    Jetzt erst die Antworten gesehen. Irgendwie klappt die Mail-Benachrichtigung vom Forum wohl nicht, obwohl das Thema abonniert ist.


    Die diskutierten CG-Reihen sind für mich wohl etwas übers Ziel hinaus geschossen.


    Das mit 4k auf 27" dachte ich mir, dass das vermutlich wenig Sinn macht, auch wenn ich das noch nicht live gesehen habe.


    Dann bleibt mal der EIZO CS2730 in der engeren Auswahl und ich schau mir mal die hier erwähnte Alternative NEC PA271Q an. Allerdings finde ich zu dem weder Amazon-Bewertungen noch einen Testbericht auf prad.de? Das wäre dann wohl doch eher Spezifikations-Lotto.

    Hallo zusammen,

    vor über 11 Jahren konnte ich mit Hilfe von prad.de mich für den Eizo Flexscan S2431W entscheiden und war/bin sehr zufrieden damit.


    Nun ist der Monitor nach der langen Zeit in die Jahre gekommen. Manchmal wird das Bild schwarz und nur ein/ausschalten hilft. Es wird wohl Zeit für etwas Neues, vorallem, weil ich mittlerweile ~10 Stunden täglich daran verbringe, da ich damit arbeite.


    Also hier mal meine Anforderungen, soweit ich diese beschreiben kann:

    - Es soll wieder 24 oder 27 Zoll werden

    - Ich bin hauptsächlich am programmieren, allerdings habe ich hier auch immer wieder mit Grafiken zu tun. Grafiken, die dann tausende von Kunden im Web sehen, entsprechend ist es wichtig, dass ich eine korrekte Wiedergabe der Farben habe. Ich bin aber kein professioneller Designer, lasse Grafiken extern anfertigen, schaue mir das Ergebnis natürlich aber selbst an und bin der Entscheidungsträger, ob Grafiken verwendet oder geändert werden müssen.

    - Filme schaue ich eigentlich nie auf dem Monitor. Höchstens mal irgendwas auf Youtube.

    - Spielen beschränkt sich auf Browsergames und eher weniger anspruchsvolle Spiele wie derzeit Two Point Hospital oder andere Strategie/Aufbau-Spiele. Also höchstens mal ein Age of Empires oder sowas in der Art.

    - Externe Quellen werden nicht angeschlossen. Es wird nur mein Notebook angeschlossen.

    - Leider :D bin ich Perfektionist. Ich bin also relativ pingelig, was Fehler und Darstellungsqualität angeht. Bei einem TN Panel bekomme ich direkt Augenkrebs. Bei meinem alten Job hab ich einen neuen 24" Monitor mit TN Panel freiwillig nach ner Stunde abgegeben und meinen alten 22" IPS Monitor wieder angeschlossen...


    Ich hab mich natürlich auch schon mal wieder umgeschaut, was es so Neues auf dem Markt gibt und was die Testberichte auf prad.de hergeben. Dann natürlich auch mit den Amazon-Bewertungen verglichen und doch immer wieder festgestellt, dass in der Regel nur User-Bewertungen von Eizo-Monitoren mit den Prad-Testberichten mithalten können. Anscheinend ist Eizo immer noch der einzige Hersteller, der vernünftige Qualität ausliefert, ohne Rückversand-Lotto spielen zu müssen?


    Preis: darf bis auf um die 1.000 Euro gehen. 100 Euro mehr oder weniger spielen keine Rolle.


    Bei meiner Auswahl bin ich nun erstmal auf 27" hängen geblieben:

    Eizo EV2750

    Eizo EV2785

    Eizo FS2735

    Eizo CS2730

    Als einzig Fremd-Hersteller-Alternative derzeit: BenQ PD2710QC


    Bei 24 Zoll ist mir nun nur der neue Eizo EV2457 ins Auge gefallen, wozu es aber leider noch keinen Testbericht gibt.


    Vielleicht könnt ihr mir helfen, damit ich in die richtige Richtung geschupst werde.


    Gruß

    Tobias

    Ne, ich hab ein SZwo S2500F. Mein Onkel hatte den übrig. Das Teil scheint etwas älter zu sein. Hab zwar nichts genaues rausbekommen, aber der Receiver dürfte locker 4 Jahre alt sein.
    Allerdings sind mir 250 Euro für einen Receiver zurzeit zuviel, da ich mit dem aktuellen Bild nicht unzufrieden bin. Da warte ich lieber, bis FreeTV-Sender auf HDTV wechseln und kaufe mir dann einen HDTV-Receiver. Bis dahin dürfte sich noch einiges tun, da das wohl noch 2-3 Jahre dauern dürfte, bis die ÖR und privaten Sender soweit sind. (Pro7 und Sat1 haben ihr HD-Angebot bei manchen Filmen ja auch gestoppt)

    Danke erstmal für deine Hilfe hier. ;)
    Also den Aldi-Player hole ich mir nun doch nicht. Es wird wohl auf eine PS3 hinauslaufen, da diese von Festplatte und über USB so ziemlich alles abspielt. DVD-Laufwerk mit Upscaler ist ja auch drin und BlueRay kann sie auch. Außerdem reizt mich mal eine Spielekonsole der neuen Generation. ;) Die PS3 bekomm ich inkl. Spiel und HDMI-Kabel für 390 Euro.


    Soundtechnisch läuft es auf den Receiver von Panasonic und das genannte Teufel System hinaus. Allerdings ist das Teufel-System in schwarz derzeit nicht lieferbar. :(


    Bisher konnte ich auf meinem PX80 also nur DVB-S anschauen. Der Receiver ist per Scart angeschlossen. Ich muss sagen, das TV-Bild ist wirklich gut! Wenn ich die 3 Meter wegsitze sieht das Bild Top aus. Nur wenn ich auf ca. 1 Meter rangehe, erkennt man, dass der Receiver kein Bild liefert, das mit DVD mithalten kann.
    Gibt es Receiver die aus dem DVB-S Bild mehr ausholen? (evt. mit Upscaler und HDMI?) Oder sind diese dann zu teuer? (Festplatte und Premiereslot müssen nicht sein. Ich schaue kein Premiere und nehme auch keine Sendungen auf)


    Nochwas zum PX80 und vermutlich zu Plasma allgemein. Bei Fußball konnte ich keinerlei nachziehen bemerken. Die Reaktionszeit ist wie beschrieben top. (praktisch nicht vorhanden)
    Und das Bild sieht selbst dann noch gut aus, wenn ich mich neben den PX80 stelle und draufschaue.
    Ich bin nur mal gespannt, ob mich DVD-Filme und PS3-Spiele aus den Socken hauen. :D


    Hab nun aber im Forum:
    gelesen, dass der keine VOB-Dateien und Nero Digital abspielt (von USB). Das ist scheinbar nur eine USB 1.1 Schnittstelle. DivX etc. würde aber gehen.


    Hmm, was ist denn von einer PS3 oder XBOX360 als DVD-Player zu halten?


    In Sachen Sound wird es dann wohl auf das genannte Teufel System und den Panasonic Receiver hinaus laufen.

    Der Aldi-DVD-Player wurde mal getestet. (den gabs im März schonmal) Ist scheinbar garnicht so schlecht. Ich werde den mal testen. Wenn er allerdings meine Videos per USB nicht korrekt abspielt, geb ich den wieder zurück. Ein Versuch ist es wert.


    Bringens eigentlich solche Systeme?
    http://www.produkte.panasonic.de/product/product.asp?sStr=5@-@1@16@391@68@@@@@SC-PT560EG-K@DVD-Systeme@&altMod=N&upper=&prop=
    Da hätte man für 400 Euro einen DVD-Player und eine Soundanlage. Oder bräuchte man hierfür auch noch einen Receiver? So wie ich das verstehe übernimmt das alles der "DVD-Player".
    Oder ist eine solche Sound-Anlage schlechter, als wenn ich zum Beispiel den Receiver von Panasonic und das Teufel Concept E Magnum kaufe?
    Nebeninfo: Der Raum dafür ist ca. 20qm groß.

    Macht der Receiver wirklich soviel aus?
    Das Concept E Magnum mit der Decoderstation kostet 279€.
    Kombiniere ich das Concept E Magnum mit dem Receiver von Panasonic aus deinem Link wäre ich bei 318 Euro. Frägt sich, obs die 40 Euro Unterschied wirklich bringen.


    Klar hat der PX80 einen SD-Cardreader. Aber der spielt davon ja keine vob oder divx-files ab.
    Hätte der neue Panasonic-DVDPlayer einen USB-Stick, würde ich die 130 Euro investieren. So frage ich mich halt, ob der Qualitätsuntersicht zum Aldi DVD-Player wirklich sichtbar ist. Dem Preis nach zu urteilen (80 Euro mehr) , sollte es ja so sein. Wobei ich gelesen habe, dass die Preise für die Player (Aldi, Lidl) deswegen so günstig wären, weil sie nur eine kurze Zeit verfügbar sind und Beratung hat man beim Aldi/Lidl natürlich auch keine.

    Quote

    Original von 12die4
    Durch die Decoderstation sollte ich das Soundsystem an den PX80 anschließen können oder?


    Ja, dann aber nur mit Stereo. Der Panasonic hat keinen digitalen Ausgang, soweit ich weiß. Und auch dann hätte man dort nur Surroundsound anliegen, wenn du den integrierten DVB-T Tuner nutzt und dort ein entsprechendes Programm übertragen wird.
    Viel sinnvoller wäre es, den externen DVB-Receiver, die Spielekonsole oder den DVD-Player mit dem System zu verbinden.


    Danke, hab ich soweit verstanden. Allerdings habe ich das auf der Seite so verstanden, dass an die Decoderstation die einzelnen Geräte angeschlossen werden oder? Also ich will ja nicht ständig das Soundsystem umschließen (DVD-Player, DVB-S Receiver)


    Quote

    Original von 12die4
    Ich würde dir da aber generell eher zu einer ausgewachsenen Lösung raten, soll heißen: Normales Surroundsystem mit A/V Receiver. Davon hat man langfristig wesentlich mehr, da a) deutlich mehr Funktionen b) zusätzliche Anschlüsse c) mehr Flexibilität und d) besseren Sound mit mehr Power. Preislich ist das nur ein Unterschied von etwa 100€. Lohnt sich imo auf alle Fälle.


    Das oben genannte, hatte ziemlich gute Kritiken bekommen, daher die Wahl. Aber was würdest du denn vorschlagen? 100 Euro Preisunterschied kann ich verkraften, da ich zu oben genanntem System noch Ständer für die Boxen kaufen müsste und dann zum auf der Seite genannten Preis nochmal 80 Euro kämen...
    Also wenn du ein Vorschlag hast für ein System. Der Raum ist ca. 20qm groß.


    Quote

    Original von 12die4
    Von Aldi DVD-Playern halte ich nichts. Die Geräte haben auf dem Papier zwar immer zahlreiche Features, an der Umsetzung mangelt es dann aber häufig. Die meisten Geräte verbauen Alleskönner-Chips, die ansich nicht mal schlecht sind. Die Firmware ist aber meistens so schlecht abgestimmt, dass bei weitem nicht das Optimum aus der Elektronik gewonnen wird. So haben die meisten Billig-Player massive Probleme mit dem Deinterlacing. Während das auf einem Röhren-TV nicht wirklich auffällt, sind die Unterschiede auf einem hochauflösenden TV teilweise gravierend. Ich kann da also nur zu Qualität raten - auch wenn sie doppelt so viel kostet.
    Ich habe z.B. einen Panasonic S52, der zwar nur 1080i Upscaling kann, dafür alle Features hervorragend beherrscht. Hat in zahlreichen Tests die Konkurrenz von Pioneer und Co z.T deutlich hinter sich gelassen. Mittlerweile ist das Gerät zwar in die Jahre gekommen, ich bin aber immer noch sehr glücklich und werde ihn höchstens gegen einen BluRay Player austauschen. Etwa 100€ muss man auch heute für einen richtig guten DVD-Player ausgeben. Wenn man das Geld hat, kann man auch 300-800€ dafür auf den Kopf hauen, wobei ich das wiederum für übertrieben halte.


    OK, also ich habe auch schonmal bei Panasonic geschaut. Denn durch die Viera Link Funktion, könnte ich alles mit einer Fernbedienung bedienen.
    Ganz neu ist der DVD-S54. Den Daten nach zu urteilen, scheint der ziemlich gut zu sein. Spielt auch DivX ab. Leider fehlt mir da aber die USB-Schnittstelle. Denn ich mag nicht ständig vorher DVDs brennen. Es wäre einfach besser, wenn ich den Film auf den USB-Stick ziehen könnte, in den Player stecken, abspielen und genießen. *g* Ich versteh nicht, wie Panasonic auf eine USB-Schnittstelle bei einem neuen Player zur heutigen Zeit verzichten kann.
    Der Player ist aber leider noch nirgendwo verfügbar und kostet in den Preissuchmaschinen zurzeit ab 130 Euro. Den Vorgänger (DVD-S53) gibts ab 105 Euro. Wenn aber gerade der Neue erschienen ist, will man ja nichts altes mehr. *g* Außerdem hat der alte auch kein USB. :(


    EDIT: Und was die Player für über 300 Euro angeht. Na da kann man dann auch gleich zu einem DVD-Rekorder mit integriertem DVB-S von Panasonic für 400 Euro greifen oder sich eine PS3 mit BlueRay kaufen. *g*

    Habe mir letzte Woche den PX80 bestellt. Heute in der Mittagspause ruft mich der Spediteur an, dass er den Fernseher vorbeibringt. Bin ich also schnell heimgefahren, hab den entgegengenommen, schnell noch aufgebaut *g*, über das Äußere gestaunt und dann leider wieder arbeiten gefahren. Jetzt freu ich mich schon auf heute Abend, wenn ich ihn das erste mal einschalte. =) (die Fernbedienung passt irgendwie nicht so vom Stil her, aber egal...)


    Als Soundsystem möchte ich mir dieses hier kaufen:
    http://www.teufel.de/de/Komple…-Digital.cfm?show=technik
    Durch die Decoderstation sollte ich das Soundsystem an den PX80 anschließen können oder?


    Außerdem bin ich nun etwas von der XBOX360 auf Grund des Preises und da ich nicht soviel spielen würde bei den Spielepreisen... abgekommen. Aldi hat am Donnerstag einen DVD-Player mit 1080p-Upscaler (USB, DIVX, Nero digital...) für 50 Euro im Angebot. Meint ihr das Teil taugt was?

    Bezüglich Clouding... Ich habe in einem anderen Forum gelesen (allgemein dazu), dass es helfen kann, die Schrauben auf der Gehäuserückseite leicht zu lösen. Weil oft sind diese einfach nur zu fest angezogen und durch den zu hohen Druck aufs Panel (oder was auch immer) entsteht dieses Clouding.

    So, nachdem ich nun einiges gelesen habe bin ich zu folgenden Entschlüssen gekommen:
    - Plasmas sind besser als LCDs :D
    - Bei meinem Anwendungsgebiet macht HD ready mehr Sinn als Full HD
    - Jetzt einen HD Ready zu kaufen und sagen wir mal in 5 Jahren zu verkaufen und dann einen Full HD (zu vermutlich günstigeren Preisen) zu kaufen, dürfte nicht viel teurer sein, als jetzt gleich einen Full HD zu kaufen.


    Da die Pioneer Plasmas zu teuer sind, läuft es wohl auf den viel gelobten PX 80 von Panasonic hinaus. Außerdem gibts den schon inkl. Versand für 938,99€.


    Eine Frage dazu. Kann man da ohne weiteres eine XBOX360 und ein 5.1 Soundsystem anschließen?