NEC MultiSync PA311D - Ersteindruck und kleiner Überblick (User)

  • https://www.eizo.de/zubehoer/radilight-for-coloredge/


    Quote

    Um reflektierendes und farbiges Umgebungslicht auf Monitorbildschirmen zu verhindern und dunkle Szenen und Kontraste besser sehen zu können, werden Creative-Arbeitspätze oft dunkel gehalten.


    Wer jedoch über einen längeren Zeitraum in einer dunklen Umgebung auf einen hellen Monitor blickt, riskiert eine Überanstrengung der Augen. Zudem können Dokumente oder andere Arbeitsplatzwerkzeuge nur mühsam identifiziert werden.


    Da mein Arbeitsplatz ser dunkel gehalten ist, ist es genau das richtige um bei Dunkelheit nicht an Augenermüdung blind zu werden^^


    Das Ding passt von der U-Form her an den Fuß des PA311D aber wackelt wie n Kuhschwanz wenn man den Monitor bewegen sollte und die Lampe unterhalb brauch ich nicht da ich eh alles blind schreibe. Die Lampe ist nach hinten und oben ausgerichtet um das Gleichgewicht zu halten. Da ich den Monitor nicht bewegen muss passt es also.

  • Tatsächlich höre ich diese Standards zum ersten Mal.

    Mir gehts eher um da Seherlebnis, ob der Bildschirm HDR Material entsprechend wiedergeben kann oder ob dann doch Lichter und Tiefen absaufen.


    Der 322 ist gut, aber in Sachen HDR ist er halt doch schon Alteisen.

    NEC Spectraview Reference 322UHD-2 :S Wacom Cintiq Pro 24 | Windows 10 Workstation

  • Danke, da kann ich leider nur das 4K 60fps beurteilen.

    Youtube bietet die HDR Formate nur an, wenn das Wiedergabegerät HDR wiedergeben kann.

    NEC Spectraview Reference 322UHD-2 :S Wacom Cintiq Pro 24 | Windows 10 Workstation

  • Der Test zum CG319x ist online - gerade den letzten Satz im Bezug auf den CG279x find ich interessant.

    NEC Spectraview Reference 322UHD-2 :S Wacom Cintiq Pro 24 | Windows 10 Workstation

  • Naja, man könnte den auch deutlich günstiger anbieten....aber das liegt beim Hersteller.


    NEC macht es mit dem PA311D deutlich günstiger und inwiefern er mit dem CG319X mithalten kann wird hoffentlich bald der Test zeigen.

  • Da stellt sich natürlich gleich die Frage, was hat der Eizo mehr zu bieten als der hier neue NEC - außer dem integrierten Messensor.

    NEC Spectraview Reference 322UHD-2 :S Wacom Cintiq Pro 24 | Windows 10 Workstation

  • Diese Frage kann ich dir nicht beantworten denn das offensichtliche sind:


    - integrierter Sensor (wobei mir die "Beule" oben nicht wirklich gefällt, aber praktisch ist.

    - bessere Software


    Der NEC PA311D ist knapp 1500 EUR günstiger wobei man nicht vergessen darf, dass man nur den Monitor selbst erhält und die Spectraview II Software, Blende und Garantieverlängerung auf 5 Jahre, extra kosten und so viel besser kann der CG319X nicht sein wenn ich mir das Offensichtliche mal betrachte das diesen Aufpreis im vierstelligen Bereich vom CG319X rechtfertigen würde.


    Hier mal der Vergleich zu beiden Modellen: https://www.displayspecificati…m/en/comparison/9039ef0a5


    Viel ist es nicht 24bit zu 14bit, Kontrast 1500 zu 1400 HDR10 zu HDR aber der PA311D hat viel mehr Anschlüsse sowie einen deutlich höheren Farbraum und eine bessere Responsetime.


    Wenn ich mir das offensichtliche wegdenke so favorisiere ich im gesamten den PA311D vor dem EIZO CG319X

  • Der 311D scheint ja ganz schön im Preis gefallen zu sein... war der nicht vor nicht allzulanger Zeit noch spürbar oberhalb der 3000 Euro? :/

    NEC Spectraview Reference 322UHD-2 :S Wacom Cintiq Pro 24 | Windows 10 Workstation

  • Dem Endkunden kann's nur gefallen :D


    Ich bin echt auf einen prad Test gespannt, ob das gute Stück wirklich all seine Versprechungen halten kann - insbesondere die Konkurrenz zum Eizo. Oder ob der Preis sein muss, da der 319x einfach nochmal deutlich besser ist.

    NEC Spectraview Reference 322UHD-2 :S Wacom Cintiq Pro 24 | Windows 10 Workstation