Hansol H950 (Prad.de User)

  • Hallöle,


    bin neu in diesem Forum, habe lange Zeit hier mitgelesen, und aufgrund der guten Tests mir nun auch den Hansol H950 bei gekauft. Ging auch alles schnell und reibungslos.


    Als der Monitor dann gestern kam, direktemang ausgepackt, angeschlossen, Tests gemacht.


    Pixelfehler = 0
    Schlieren = au weia (aber nicht schlimm, da ich nicht spiele)
    Office-Textdarstellung = ?( ?( ?(


    Ich habe den Monitor analog an meine GF2MX angeschlossen, neuesten Treiber installiert, Auflösung auf 1280*1024 eingestellt bei 60hz.


    Das ganze Bild erscheint mir etwas unscharf/wischiwaschi. Sehr enttäuscht bin ich von den dargestellten Texten. Irgendwie habe ich den Eindruck, jeder Buchstabe wirft einen Schatten oder ist 3D dargestellt. Habe auch andere VGA-Kabel probiert, oder mal am VGA vom Laptop angeschlosssen. Nix zu machen.


    Ist dies hier keinem aufgefallen ? Wenn sich dies nicht bessert, werde ich den Monitor so leid es mir auch tut zurückschicken. An meinem alten Display vom Laptop P3-1100 sieht alles im Gegensatz hierzu gestochen scharf aus.


    Habt Ihr noch Tips für mich ? Ich möchte nicht auch noch Geld in eine DVI-Graka inverstieren, ohne zu wissen ob sich die Investition in einer verbesserten Darstellungsqualität niederschlägt.


    Habt Ihr noch Tips für mich ?


    B.

  • Komisch! Wie ist die Schriftart bei deinem Betriebssystem eingestellt???? Clear Type????



    Bei mir ist er an einer Gforce4 440mx angeschlossen (analog) und ich habe ein gestochen scharfes Bild! Da ist was faul bei dir! :(


    edit: Übrigens hast du das Teil super günstig erstanden!!! :D

  • Hast Du denn schon mal die Autoadjust Taste (automatische Bildeinstellung) gedrückt? Und zweite Frage, was hast Du denn bei den Effekten/Schrift eingestellt? Vielleicht Cleartype?


    Vielleicht liegt es aber auch am analogen Signal der Karte. Habe eigentlich diesbezüglich noch nichts negatives beim Hansol gehört.

  • Schau mal in Eigenschaften von Anzeige/ Darstellung/ Effekte und dort unter
    Folgende Methode zur Kantenglätten....
    Standard.


    vlk

    Gruß vlk


    Besucht doch mal meine nicht kommerzielle Homepage zum Thema "Siggis Silent- PC" über den www Button.

  • Hallöle,


    wahnsinn, hier wird man ja prompt erschlagen mit guten Tips.
    Leider hat nichts gefruchtet, wenn ich mal testweise auf ClearType umstelle, wird es noch schlimmer.


    Eben war ein Kollege hier, und hat meine Meinung leider bestätigt.
    Ich gehe jetzt mal ebend zu meinem Nachbarn, der hat nen DVI-Ausgang an der Graka. Ich werde berichten.

  • Quote

    Original von Bartimaus
    Hallöle,


    wahnsinn, hier wird man ja prompt erschlagen mit guten Tips.
    Leider hat nichts gefruchtet, wenn ich mal testweise auf ClearType umstelle, wird es noch schlimmer.


    Eben war ein Kollege hier, und hat meine Meinung leider bestätigt.
    Ich gehe jetzt mal ebend zu meinem Nachbarn, der hat nen DVI-Ausgang an der Graka. Ich werde berichten.


    Also da scheint definitiv was faul zu sein! Der Hansol hat auch analog betrieben ein super, scharfes Bild. Genau, den TFT mal an einem anderen Rechner kann nicht schaden! Sollte es da noch immer sein, dann hat wohl der Tft einen Macken.

  • Natürlich ist das Bild auch analog nicht von schlechten Eltern, aber nicht das was ich erwartet habe.


    Aber wie es sich jetzt herausgestellt hat, liegt es an der schlechten Signalqualität meiner Grafikkarte.


    Per DVI an eine GF3-TI war das Bild in meinen Augen auf den ersten Blick perfekt und qualitativ wesentlich besser, ohne Schatten und 3D bei den Schriften.


    Jetzt habe ich natürlich Begehrlichkeiten meines Nachbarn geweckt :D ;) :))


  • Der arme Nachbar :D
    Also neue Graka und das Problem ist beseitigt! Übrigens wie fandest du die Helligkeit? Viele haben schon berichtet das die Helligkeit noch stärker wird wenn du ihn per DVI anschließt. Du kannst nämlich die Farbtemperatur nicht ändern. Sollte es dann soweit sein, gibt es aber noch ein paar Tricks den Bildschirm abzudunkeln :D

  • Auf die Helligkeit habe ich nicht geachtet, nur auf die korrekte Darstellung der Schrift. Aber auch so machte das Bild auf den ersten Eindruck einen solchen hervorragenden.


    Jetzt muß ich mich erstmal nach einer günstigen passiv gekühlten Graka mit DVI umsehen. Spielen will ich eh nicht.. Brauche da nicht das neueste vom neuesten. Der Moni hat ja schon ein großes Loch in die Portokasse gerissen.


    Wenn es soweit ist, werde ich mich bezüglich der Einstellmöglichkeiten nochmal gerne vertrauensvoll an Euch wenden.


    CU


  • Da wirst du genügend günstiges finden zum Thema Graka! Viel Spaß beim Umbau :D

  • Öhhhh - über DVI lässt sich die Farbeinstellung per OSD ja nicht mehr verändern. Wieso eigentlich nicht?


    Geht irgendwas Softwaremäßig?


    Gruß


    Falo

  • Moment mal!
    Du hast Deine Graka analog mit der Graka DVI vom Nachbarn verglichen?
    Damit stellst Du nicht sicher, ob der analoge Anschluß ok ist!
    Teste sicherheitshalber analog beim Nachbarn.
    Mit der GF2MX müsste die Schrift eigentlich tadellos sein!


    Ich habe auch gelesen, das Du es schon am Laptop probiert hast, aber da Du nicht Spielst,
    und auch nicht scharf auf eine neue Graka bist, würde ich nicht so schnell aufgeben.


    Wie sah das Bild (Schrift) den mit Deinem alten Moni aus?


    vlk

    Gruß vlk


    Besucht doch mal meine nicht kommerzielle Homepage zum Thema "Siggis Silent- PC" über den www Button.


  • Hansol ist da nicht so spendabel ;) Scheinbar glaubt Hansol das die Einstellungen nicht mehr notwendig sind wenn man ihn mit DVI betreibt. Man kann Softwaremässig noch etwas an der Helligkeit ändern, aber mit den Farben ist mir noch nichts bekannt.

  • Quote

    Original von Falo
    Öhhhh - über DVI lässt sich die Farbeinstellung per OSD ja nicht mehr verändern. Wieso eigentlich nicht?


    Du kannst das entweder über die Einstellungen im Treiber der Grafikkarte vornehmen oder ein Programm wie PowerStrip verwenden.

  • Quote

    Original von vomlandsknecht
    Mit der GF2MX müsste die Schrift eigentlich tadellos sein!


    Eben nicht. Als der GraKa-Chipsatz damals rauskaum, da war ein Test in der ct. Und der hat den GF2MX-Karten eine fast durchweg schlechte Signalqualität bescheinigt.


    Ich hatte auch mal selber eine. Und sogar auf meinem 17" Röhrenmonitor war die Bildqualität miserabel. Kein Vergleich zu der Voodoo 3, die ich damals hatte. Das war eine Super-Karte!

    Es gibt nur zwei Tragödien auf dieser Welt: Das nicht zu bekommen, was man will. Und es zu bekommen.
    Oscar Wilde

  • Habe jetzt mal die neue FX5200 analog an den Monitor angeschlossen, und siehe da, Bildqualität tiptop.
    Somit war die Fehlerquelle die alte Grafikkarte.


    Kann somit "Entwarnung" geben.


    B.

  • *hoff*
    Ich habe jetzt das gleiche Problem (Analog an einer Voodoo 5 5500 angeschlossen).
    Habe mit jetzt ne GF4MX mit DVI bestellt, hoffentlich wird das dann besser.