NEC räumt den Messestand

  • Gester um 10 angerufen dass mein Monitor 7 subPixelfehler hat und ich ihn zurückgeben will, heute um 16 Uhr ist der Ersatzmonitor da. Flott.
    Aber scheinbar ist es mir nicht vergönnt einen Pixelfehlerfreien Monitor zu bekommen, der neue hat auch einen :(
    Wieder so einen komischen, der so ein bißchen zwischen den Rastern hängt und nur bei schwarz sichtbar ist. Aber wenigstens sonst keine toten subpixel und leuchtende Flecken. Heureka.


    Ausserdem ist die Ausleuchtung ein bißchen besser geworden.
    Der Monitor hatte übrigens auch noch die Teilanzeige vom Messestand, war eher recht mittig, hab nich die Geduld gehabt rauszufinden wo er stand, wollte gleich nach Pixelfehlern suchen. Jetzt werd ichs ine erfahren. Dafür hab ich nen Papierkleber an meinem alten gefunden, der war wohl C4, wo auch immer das ist, jedenfalls weit in der Mitte.


    So, jetz bin ich erstmal glücklich.


    Thomas


    P.S.: Ich hatte auch grade zwei von den Dingern stehen, beide hochkant nebeneinander. Sieht einfach geil aus, leider hab ich keine Dual-Head-Graka, aber wenn ich mal zuviel Geld hab, kommen da zwei 2180QX mit ner Auflösung von 3072x2048 hin.
    Da kann man dann schon fast Digicambilder im Orginalformat angucken.

  • Immerhin eine Verbesserung.. Afaik hatte ich einen Aufkleber mit "A2".
    Für 2x QXGA brauchst du aber 4 DVI-Links oder Chips oder Kabel oder sonstwas - das riecht nach Dual-Quadro (TEUER!) - aber die Monitore sind ja auch nicht günstig...
    PS: Man braucht nur eine schlechte Digicam, dann passt das auch so :>

  • 1600x1200 is aber schon ne arg schlechte Digicam, das haben ja die Handies bald. Und bis der QX bezahlbar ist, gibts sicher auch pci-grafikkarten die 2000x1500 packen, dann nimmt man halt 2 davon. Oder PCI-Xpress oder wie das heißt.


    Klar, 1 Pixelfehler ist in ornung, zumal er ja nur bei ganz schwarz sichtbar ist und kaum auffällt. Jetzt bin ich glücklich mit meinem TFT :)

  • Quote

    Original von elfstone
    Klar, 1 Pixelfehler ist in ornung, zumal er ja nur bei ganz schwarz sichtbar ist und kaum auffällt. Jetzt bin ich glücklich mit meinem TFT :)


    Das freut mich für dich und ein klasse Display ist der 2180UX-BK auf jedem Fall, ich zumindest möchte meinen nicht mehr missen :)

  • Langsam werd ich neidisch auf Euch.
    Glaubt Ihr ich bekomme für meinen VP181s noch so 500 Euros und leg den Rest dann drauf?
    Gibts überhaupt noch welche aus den Messebeständen?


    Ich wünsch Euch allen viel Spaß mit den Gerätchen! :( Neid :( Neid

    Gruß Jogi73


    Gefunden Rechtschreibfehler dürfen behalten werden, eine Belohnung wird nicht gezahlt.

  • Der zweite NEC 2180UX-BK ist heute angekommen und bereits angeschlossen. Was soll ich sagen? Der erste Eindruck von mir ist: Ohne Fehl und Tadel.


    Leider muß ich zu meinem ersten TFT sagen, daß ich doch noch zwei Fehler gefunden habe:


    1. Ein Subpixelfehler (grün bei schwarzem Bildschirm) der im normalen Betrieb so gut wie nicht auffällt und
    2. Ein Sub- oder Pixelfehler. Bei Weiß und Grün ist er sichtbar. Bei allen anderen Farben (Rot, Blau und Schwarz) ist er nicht sichtbar. D.h., alle Farben bei denen die ersten beiden Farben 'im Spiel' sind, ist er zu sehen. Allerdings an einer Stelle (8,5cm vom rechten Rand entfernt in der achten oder neunten Pixelreihe von unten), die normalerweise auch nicht ins Auge fällt. Der zweite Fehler stört jedenfalls mehr als der 1.te.


    Bei dem TFT der heute angekommen ist, kann ich bisher keinen Fehler entdecken. Das dachte ich jedoch bei dem ersten TFT auch. Die nächsten Tage werden mehr Aufschluß darüber geben.


    Meine Einschätzung zu baer-eshop.de hat sich nicht gändert: Ohne Einschränkung empfehlenswert!


    Gruß,
    Marcus

  • ich hatte mir am Montag vor 10 Tagen vor Ort zwei Geräte angeschaut und war ebenfalls recht angetan von der gleichmäßigen Ausleuchtung. und der gleichmäßigen Ausleuchtung. Pixelfehler waren übrigens auf keinem der beiden Geräte vorhanden.
    Leider konnte ich die Teile nicht nehmen, weil an meiner grottenschlechten DualGraka am 2ten DVI Eingang die Frequenz der Graka nicht konstant blieb (also kauft Euch lieber keine nvidia 5600 dual) und das Bild des sekund. TFT instabil wurde.


    Da ja hier einige 2 TFTs mit 1600x1200 haben, würde mich mal interessieren, wer mit einer DVI Dual Graka arbeitet und welche Karte ihr benutzt

  • Hallo Thomas,


    Quote

    Original von ThomasH
    Da ja hier einige 2 TFTs mit 1600x1200 haben, würde mich mal interessieren, wer mit einer DVI Dual Graka arbeitet und welche Karte ihr benutzt


    Ich betreibe die beiden an einer Asus 8460 Ultra (Gforce Ti4600) und die Grafikkarte bereitet bei mir keinerlei Probleme.


    Gruß,
    Marcus

  • Quote

    Original von marcmerz
    Leider muß ich zu meinem ersten TFT sagen, daß ich doch noch zwei Fehler gefunden habe:


    Es sieht ganz so aus, als ob der erste TFT aus der Lieferung partout nicht bei mir bleiben will. Nun habe ich seit heute Abend ca. 9,5 cm vom rechten Rand entfernt einen senkrechten hellgrauen Streifen (genau einen Pixel breit).


    Was ist das denn?


    Da werden wir wohl morgen mal telefonieren müssen...



    Gruß,
    Marcus

  • marcmerz


    Bevor Du den einen 2180UX wieder abgeben solltest, teste vorher, ob dieser Streifen nicht irgendwie von deiner Grafikkarte hervorgerufen werden könnte. Schließe am besten den einen von dir bemängelten TFT separat an den DVI-Anschluß deiner Grafikkarte an. Mal sehen, ob der vertikale Streifen immer noch da ist.


    REBK

  • Hi REBK,


    Quote

    Original von REBK
    marcmerz


    Bevor Du den einen 2180UX wieder abgeben solltest, teste vorher, ob dieser Streifen nicht irgendwie von deiner Grafikkarte hervorgerufen werden könnte. Schließe am besten den einen von dir bemängelten TFT separat an den DVI-Anschluß deiner Grafikkarte an. Mal sehen, ob der vertikale Streifen immer noch da ist.


    REBK


    Der Streifen bleibt auch beim Anschluß an den DVI Ausgang bestehen. NEC tauscht das Display innerhalb der nächsten Tage aus. Es gibt natuerlich das Risiko, daß das neue Panel Pixelfehler innerhalb der Toleranz hat, die stärker auffallen als die, dich ich im Moment habe. Aber angesichts des wirklich störenden Streifens bleibt mir nichts anderes übrig, als dieses Risiko einzugehen. Komisch nur, das dieser Streifen erst nach ein paar Tagen aufgetaucht ist.


    Gruß,
    Marcus

  • Mein 2180UX hat jetzt auch ein Pixelfehlerchen bekommen, auf 1mal war der da, am rechten Rand ca. Mitte 4 cm vom Rand entfernt. Der Pixelfehler ist eigentlich nur bei weiß, grau oder rot zusehen und dann auch nur wenn man ganz genau hinschaut.

  • Ja was ist denn hier los 8o Eine richtige Inflation an 2180UX Besitzern! Man könnte glatt meinen das Teil gibs irgendwo umsonst! :]


    Leider sind 1600€ noch deutlich über meiner Schmerzgrenze :(


    REBK: Hast du eigentlich schon ein Review geschrieben? Insbesondere von dir, der alle 3 im Moment relevanten 1600x1200 Schirme gesehen hat würde mich ein Fazit sehr interesssieren!

  • thop


    Vielleicht habe ich kein Resümee geschrieben, weil es zuviel "Sprengstoff" enthalten würde :D


    Nein, Spass beiseite. Ich hatte einen kurzen Vergleich zwischen 2080UX und 2180UX geschrieben. Was die Responsetime angeht sieht das Rangking wie folgt aus (das schnellste Modell als erstes):


    NEC 2080UX+ (16ms lt. Hersteller) < NEC 2080UX (25ms) < NEC 2180UX (20ms)


    Aber was die Bildqualität angeht ist es natürlich klar, dass der 2180UX alles in Grund und Boden stampft um es mal etwas martialisch auszudrücken.


    REBK

  • ich habe auch an allen 3 Geräten gesessen. Besser gesagt an 4, da ich ein Paar 2080UX+ "Reworked" erhielt. Meine endgültige Wahl fiel dann auf die "Reworkten :-)" UX+, da die 2180 nicht so richtig mit meiner DVI-Karte wollten und analog die Schärfe mit der automatischen Einstellung nicht 100%ig hinkam. Da ich beide Monitore nebeneinander im Pivot habe, war mir dann der "Gesamtmonitor" auch schon zu groß, gegenüber einer Kombination aus 2x20"TFT. Die Responsetime ist mir egal und die REBKschen Streifen sehe ich nicht, da ich ca 50cm von den Monitoren entfernt sitze. Die Reworten Geräte knacken übrigens nicht mehr und auch die Helligkeit ändert sich nicht mehr, wenn man ein Fenster von einem Monitor in den anderen verschiebt.


    Wenn ich so auf mein Notebook schaue (1400x1050), dann denke ich immer, was die 20/21"-Monitore doch für eine geringe Auflösung haben.
    Bei gleicher Größe sollten da doch 2100x1800 je Monitor drin sein, was dann 2100x3600 bei 2 x Pivot machen würde :-).


    Ich hatte allerdings Oberstress mit NEC, weil die mir die Kohle für meine 2080UX+ schon überwiesen hatten (ich habe es gewagt, ein reworktes Gerät erneut zu reklamieren, weil es sich nicht exakt auf 90° rotieren ließ, was NEC dann wohl zuviel war) und ich die Geräte dann doch behalten wollte. Letztendlich war NEC gnädig und hat mich die 2 2080UX+ behalten lassen und ich konnte dann das Geld wieder zurücküberweisen.


    Die sind echt gestresst dort und dachten wohl ich wäre einer mit den Streifen ;-).