Posts by Randy

    Die Hintergrundbeleuchtung / Leuchtkraft eines TFTs nimmt im Laufe der Zeit ab. Daher müssen / werden Monitore die für professionelle Bildverarbeitung verwendet werden auch in regelmäßigen Abständen kalibriert.


    Wenn dir Farbverbindlichkeit wichtig ist, wirst du um eine Kalibrierung der Geräte nicht herumkommen. Du kannst die Geräte auch von Hand einstellen, was allerdings zeitaufwendig ist und auch eine gewisse Erfahrung voraussetzt.


    Auch das zurücksetzten muss nicht bedeuten dass beide Geräte gleich aussehen. Zum einen gibt es immer eine gewisse Serienstreuung und zum anderen kann es auch Veränderungen an neueren Geräten geben.


    Genau da liegt das Problem. Die meisten Händler bei denen das so gemacht wurde existieren heute nicht mehr. Grund war, dass viele Käufer sich kostenlos haben beraten lassen und dann dort gekauft haben wo der Monitor günstiger ist.
    Nicht vergessen darf man, dass es die Leute gibt, welche sich Geräte über das FAR "geliehen" haben und nach 12 Tagen zurück gesendet haben. In Bezug auf diesen Hintergrund kann ich gut verstehen, warum es mittlerweile häufiger dazu kommt, dass eine Nutzungspauschale berechnet wird. Es gibt natürlich auch Firmen, die diese Regelung der Nutzungspauschale ausnutzen.
    Und wenn du dir dann noch überlegst, dass ein Monitor im schlimmsten Fall innerhalb der 14-Tage des Rücksenderechts um 100€ oder auch mehr (abhängig von Gerät) günstiger werden kann, kann man sich überlegen wieviele Geräte verkauft werden müssen um den Verlust eines solchen Rückläufer zu kompensieren.



    Verstehen kann man sicherlich beide Standpunkte: den des Käufers, aber auch den des Online Händlers (denn nur hier gilt ja das FAR)
    Als Kunde möchte man eine neues Gerät in einem undgeöffneten Karton zum günstigsten Preis mit Rückgaberecht.
    Als Händler möchte man Geräte verkaufen, Geld verdienen und möglichst wenig Verlust (wenig Rückläufer) haben

    Hallo


    Das kannst du z.B. mit dem Nokia Monitortest machen.
    Link


    Allerdings stellen alle Tools nur die verschiedenen Farben (schwarz, weiß, rot, grün, blau) dar. Suchen musst du selbst nach den Fehlern.
    Anders kann es mit einer Software nicht gehen.
    Automatisch würde das nur in Verbindung mit einer Kamera (oder ähnlichem) funktionieren.

    Hallo


    Bei Nvidia Grafikkarten kann man einstellen welche Skalierung verwendet wird (z.B. Monitor Skalierung). Das wäre ein Punkt den du prüfen solltest.
    Evtl. würde ich, falls noch nicht geschehen, auf die neueste Version des Grafikkartentreibers wechseln.


    Du solltest auch schauen, dass für den Monitor der korrekte Bildschirmtreiber (in der Regel Plug&Play) installiert ist.


    Was hast du eigentlich für eine Grafikkarte, Betriebssystem, Monitor?

    Der Unterschied zwischen analog und digital kann sehr groß oder nicht sichtbar sein.
    Das kommt halt ganz auf deine Grafikkarte an. Einige Hersteller haben sich z.B. damals nicht 100% an das Referenzdesign von Nvidia gehalten um Grafikkarten günstiger Produzieren zu können. Das Ergebnis war, dass das Ausgangssignal schon bei 1280x1024 nicht mehr besonders gut gewesen ist.
    Der Monitor spielt natürlich auch eine Rolle, wenn auch eine kleine vergliechen mit der Grafikkarte.


    Pauschal kann man also nur sagen, dass du beim digitalen Betrieb generell weniger Probleme mit der Bildqualität haben wirst als beim analogen Anschluss.


    Ich würde allerdings einfach schauen wie das Bild sein wird. Eine Grafikkarte kann man ja immernoch nachkaufen.

    Wenn du sichergehen willst ob dir ein TN-Panel ausreicht, dann schau dir entsprechende Geräte z.B. bei Saturn an. (Auf den Blickwinkel hin)
    Wenn kein 24" TN Gerät dort steht, wird auch ein 22" TN Gerät aureichen, damit du eine Vorstellung vom Blickwinkel bekommen wirst.


    Da du schreibst das du Filme schauen willst ist halt die Frage ob du das vorhast wenn du direkt am PC sitzt oder weiter weg (im Sessel z.B.).
    Solltest du von weiter weg schauen, wirst du releativ schnell feststellen, dass du den Monitor (Neigung) auf den Ort von wo du schaust ausrichten musst.


    Was die Qualität betrifft, so reicht diese eigentlich für den normalen Anwender aus (kommt halt auch auf den Monitor an).
    Nur wenn du etwas professioneller Bildbearbeitung betriebst, dann solltest du kein TN-Panel nehmen.

    Ist die Bildbearbeitung für den privaten Einsatz oder machst du das beruflich?
    Willst du DVD alleine oder mit mehreren Leuten schauen?
    Oder anders gefragt wie groß sind deine Anforderungen in speziell diesem aber auch den anderen von dir genannten Bereichen?

    Quote

    Original von OS72
    Ok, es gibt HDMI -> DVI Adapter, aber bleibt dabei der Ton erhalten?


    Es wird auch weiterhin so bleiben, dass der Ton von der Soundkarte kommt. Der Ton bleibt also erhalten. Du musst also dafür sorgen, dass der Ton der Grafikkarte zugespielt wird, damit er per HDMI ausgegeben werden kann, wenn es nötig ist.
    Da DVI keinen Ton transportieren kann, kann natürlich auch durch den Adapter kein Ton über DVI ausgegeben werden.

    HDMI kann Ton übertragen.
    Wenn der PC das also machen soll, dann muss das Audiosignal der Grafikkarte zugespielt werden, damit es über HDMI übertragen werden kann.


    Bei ASRock liegt beispielsweise ein solchen Verbindungskabel bei, um die Onboard Soundkarte mit einer Grafikkarte, welche einen HDMI Anschluss besitzt, zu verbinden.


    Ob allerdings jede Grafikkarte, die so einen Anschluss bietet die Möglichkeit bietet das Audio Signal zu zuspielen, ist eine andere Frage.

    Was auf jeden Fall klar sein sollte:
    Nicht jeder empfindet gleich. Daher auch immer der Hinweis bei den Testberichten.


    Ich habe beim Umstieg auf einen TFT keine Eingewöhnungszeit gebraucht und habe den TFT sofort als angenehmer empfunden.
    Es gibt aber auch noch die Leute, wie ihr ja schon beschreibt, die sich nie an die TFT-Technik gewöhnen können.
    Von daher ist es halt schwer bei extrem Spielern eine endgültige Aussage zu treffen.
    Es bleibt also nur die Möglichekit ein für schnelle Spiele (Shooter) geigenetes Gerät zu testen und dann zu entscheiden ob es den persönlichen Ansprüchen genügt.


    Alternativ gäbe es natürlich noch die Möglichkeit einen TFT für Office zu verwenden und für Spiele weiterhin den CRT zu nutzen.

    Hallo


    Zu deiner Frage mit der Auflösung:
    Wenn du unter dem Desktop von Windows arbeitest, solltest du immer mit der nativen Auflösung des TFTs arbeiten. Alles andere sieht mehr oder weniger schlimm (unscharf aus).
    Beim spielen nimmst du den Unterschied kaum wahr, bzw. es stört nicht.


    Was den analogen Anschluß des TFTs betrifft, kann man keine allgemein gültige Aussage treffen. Das Bild kann genauso gut oder nur minimal schlechter sein, als wenn du den TFT digital betreiben würdest, wenn die Grafikkarte ein gutes analoges Ausgangssignal bei der benötigten Auflösung zu Verfügung stellt.
    Sollte dies aber nicht der Fall sein, solltest ihr übere den Kauf einer neuen Grafikkarte mit DVI Ausgang nachdenken um den Monitor digital zu betreiben.

    Vermutlich wird eine Reparatur beim Hersteller den Restwert des Gerätes überschreiten.
    Je nachdem wie groß das Gerät ist, wirst du für das Geld, was die Reparatur wahrscheinlich kosten wird, schon ein neues bekommen.


    Evtl. ist das defekte Bauteil noch nichteinmal so teuer. Die Arbeitszeit für Fehlersuche und Beseitigung dafür schon. Wenn du von einem Stundensatz von ca. 80€ ausgehst und mindestens 1 Stunde + Ersatzteile, wird es sich vermutlich nicht rechnen.


    Falls du dich etwas auskennst könntest du das Gerät öffnen und schauen ob du den Defekt selbst findest, so dass du nur noch nach den Ersatzteilen fragen müsstest. Allerdings kann es dann auch noch passieren, dass das neue Teil den gleichen Defekt erleidet wie das alte, wenn es der Defekt von etwas anderem ausgelöst worden ist und der Defekt nicht direkt zu sehen ist.


    Als weitere Alternative kann es sich evtl. lohnen bei einem Redio- und Fernsehtechniker nachzufragen.

    Hallo


    Hast du vsync aktiviert?
    Wenn ja, versuch es mal mit deaktiviertem vsync. Falls es dann gut läuft, dann reicht deine Graka wahrscheinlich nicht aus, um für deine eingestellte Auflösung, in Verbindung mit der eingestellten Qualität, mit einer entsprechend hohen konstanten Framerate darzustellen. Bei vsync wird die Framerate immer halbiert, wenn die Grafikkarte die eingestellte Framerate (Wiederholfrequenz) nicht schafft.