Posts by Trip

    Quote

    Original von Relict
    Es kann nämlich auch dadurch kaputt gehen.


    Ja genau, darum geht es mir. Du weisst sicher, man kann es seinen Leuten x-mal
    sagen aber sie machens trotzdem unabsichtlich aus Gewohnheit. Vorallem Diejenigen die noch in die Röhre schauen.

    Servus mal wieder.


    Ich habe natürlich immernoch meinen BenQ FP71GX und würde gerne mal wissen ob es für TFTs auch so ne Art Schutzabdeckung gibt? Aus Glas oder so... für den laufenden Betrieb, um zu verhindern das Kumpels mit ihren Fettfingern auf mein Display fassen. :)


    Gruß,
    Trip.

    Naja, sei froh das du kein richtiges schwarz hast, weil wenn du mal richtiges schwarz haben solltest, dann ist die Hintergrundbeleuchtung deines Screens kaputt.

    Kann mich nur wiederholen, wichtig ist das man die native Aufloesung des Monitors benutzt. Bei meinem TFT sehen die Schriften astrein aus, besser als auf den CRTs die ich vorher hatte.

    Also ich hab nen BenQ FP71GX und ne Radeon 9800 Pro.
    Pes5, das Spiel ansich, sieht bei mir recht fein aus über DVI. Wichtig ist vorallem das man die native Auflösung des TFTs benutzt. Bei mir sind das 1280x1024 Pixel. Zudem spiele ich mit einer Bildwiederholfrequenz von 75 Hz.
    Bei meiner alten Nvidia Karte (FX5900XT) hat PES5 geflimmert.
    Zu den Schriften kann ich nur sagen, die sehen bei PES grundsätzlich scheisse aus, genauso pixelig und unscharf wie die Vereinslogos. Daran ist die PES Oberfläche schuld, die keine hochauflösenden Schriften / Logos unterstützt. Da hilft der beste Monitor nichts.


    Zum Thema Schlieren findest du auch hier bei Prad.de Wissenswertes.

    Danke für die Antwort.
    Ich habe mir Eure Seiten schon vorher durchgelsen. Dachte mir, wenn mein TFT nur Digitale Signale verarbeitet und die MSI Karte auch Analoge Signale mit ausgeben muss, funktioniert die Kommunikation über den DVI Ausgang nicht. Vermutlich ist die Aussage von MSI einfach nur schlecht formuliert. (oder meine Fragestellung :) )

    Servus,


    auf der MSI Homepage steht Folgendes:
    "Alle MSI Produkte mit DVI Ausgang unterstützen nur den DVI-I Standard. Geräte die nur nach dem DVI-D Standard arbeiten können nicht betrieben werden."


    Mein Monitor, ein BenQ FP71GX, verfügt über eine DVI-D Digital Steckverbindung.
    Ich habe auch noch keinen TFT Bildschirm mit DVI-I Eingang gesehen.


    Meint ihr, ich kann eine MSI Karte über DVI bei mir laufen lassen?

    Jo, die DVI Probleme häufen sich.
    In fast jedem Hardware Forum findet man Beiträge, die vergleichbare Schwierigkeiten mit DVI beschreiben.
    Les dir mal die 3 Threads durch:
    BenQ FP-231W Aussetzer/Flackern
    Riesen Problem mit DVI
    Schwarzer Bildschirm beim Aus- / Einschalten


    Eine Lösung bislang nicht in Sicht.


    Im NZONE Forum habe ich gelesen, das Nvidia auf ihre mid-range Karten, schrottige TMDS Transmitter verbauen und man deshalb auf ATI umsteigen soll. Bei tomshardware.de gibts auch einen Test, der die Aussage untermauert.
    Aber jetzt melden sich sogar schon die ATI Anwender mit den selben Problemen zu Wort... ich bin im moment ratlos.

    Hola,


    ich habe auch ständig Bidaussetzer über DVI.
    Karte: Palit FX5900XT
    Monitor: BenQ FP71GX


    Könnte es vielleicht am Strom / Netzteil liegen?
    Ich habe nur ein 350 Watt Netzteil.
    Hat schon wer eine Lösung gefunden?



    Gruß,
    Trip.