Posts by Bingood

    20" widescreen entspricht in der Bildhöhe einem 17" non-widescreen.
    Das wäre mir deutlich zu niedrig. Bedenke, dass Du auch beim
    Widescreen-Format z.B. bei DvD-Filmen noch schwarze Balken oben und unten hast.
    Erhöhe lieber Dein Budget etwas und such nach nem günstigen
    22er.

    Quote

    Original von Kuba90
    mal ne andere Frage:
    Hat der HP 2207h overdrive?
    wenn ja lässt sich es abstellen?


    Nein, ist ein 5ms TN-Panel ohne Overdrive.

    Wieso soll der weniger Fraben darstellen?Dank technischen Tricks
    (Dithering) stellt der auch 16,7 Mio. Farben dar.
    Gegenüber Geräten mit erweitertem Farbraum zeigt er allerdings
    weniger Farbabstufungen und somit nicht ganz so feine Farbverläufe.


    Ob das bei Deinem Handicap von Relevanz ist, musst Du entscheiden.

    Kalibrieren bedeutet, die Farbwerte mittels eines Messgeräts/Software
    optimal einzustellen, damit die Bildausgabe nicht von einem
    Ausdruck abweicht. Das machen in der Regel doch nur Leute mit ernsthaften Grafikanbitionen.
    Ich denke, hier wird nach Eisnstellung des Bildes am Gerät gefragt.
    Da kann aber nur jeder für sich die "subjektiv" optimalen Werte finden.
    Was man dahinter für einen "Plan" braucht, ist mit nicht ganz
    verständlich.
    Normalerweise stellt man doch nur Helligkeit und Kontarst, evtl.
    noch die Farbsättigung ein. An die einzelnen Farben gehen doch schon nur noch die "Fachleute" ran.
    Sollte man über das Monitordisplay keine ansprechenden Werte finen, würd ich dann noch die Einstellungen der GraKa checken.


    Ich kann deshalb nie nachvollziehen, warum hier immerwieder Leute
    fragen:"Wie ist die optimale Einstellung für den TFT XY?"
    Selbst wenn sie da Werte anderer User bekommen, müssen die
    auf dem System des Fragers dann nicht zwangsläufig gut sein.


    Insofern ist es sowohl unsinnig zu fragen als auch zu antworten.

    hehe ...


    Naja ob zwischen den beiden ein riesiger Unterschied besteht
    wage ich zu bezweifeln - zumindest in Sachen Bidldarstellung,
    Reaktionszeit.
    Allerdings kann der LG hardareseitig skalieren und das wäre für mich schon
    ein Grund ihn vorzuziehen (trotz Nvidia-GraKa ;) )

    ÄÄÄääähhhmmm...
    Du fragst nach dem Viewsonic VX2235WM. Richtig?
    Das ist ein 22 Zoll Monitor.


    So wirst Du dann wohl kaum eine "passende" Antwort bekommen.
    Allerdings hatte ich mich schon über den hohen Preis gewundert.

    Hallo,


    dass ein 24er mit einer nativen Aflösung von 1920x1200 höhere
    "Ansprüche" an das PC-System stellt als ein 22er mit 1680x1050
    ist schon deutlich bemerkbar.
    Auch bei der Interpolation niedrigerer Auflösungen als der nativen,
    bist Du beim 24er immer eine Stufe schlechter dran.
    Die technisch bedingten schlechten Blickwinkel können beim
    24er evtl. deutlicher hervortreten als beim 22er.


    Allerdings kann der 24er Full HD und der 22er nicht.


    Bleibt die Frage, was der Monitor leisten soll.
    Wenn Du viel spielst, ist der 22er evtl. die bessere Wahl - abhängig von
    Deinem System. Mein Core 2 E 6600 mit der 8800GTS(640MB) schaftt
    Crysis auf alles hoch mit 1680x1050 sehr flüssig, bei 1920x1200 fängts
    deutlich an zu ruckeln. Ohne Overclocking.


    In der Darstellung von Filmen dürfte der 24er vorne liegen, allerdings solltetst Du da die Blickwinkelabhängigkeit testen.

    Ich würd die "neueren" favorisieren.
    Der Samsung ist ja schon betagter, erntet aber nach wie vor viel Lob.


    Dennoch schneidet der Chimei im direkten Prad-Test Vergleich etwas
    besser ab.
    Auch der brandneue LG 227 wird von den Usern bisher sehr positiv gelobt.


    Aber für Deine Absichten (DvD,Windows, gelegentlich spielen) ist
    jeder der 3 bestens geeignet.
    Da kannst Du ruhig den nehmen, den Du am günstigsten bekommst.