Posts by Solon

    Für das Geld gibt es zum DELL aber keine Alternative. Ich bin einer derer, die auf den Effekt der AR-Folie hingewiesen haben und bin weiterhin der Meinung, das man an dem Punkt noch Verbesserungsbedarf hat. Aber man kann ohne größere Probleme lange an dem Monitor ermüdungsfrei arbeiten, bei mir sind das knapp 60 Stunden die Woche. Alle anderen von dir aufgeführten Punkte sehe ich bei dem Modell als gegeben an, insofern solltest du ihn dir zum Test kommen lassen. Ansonsten vergleichbare Modelle von BenQ oder HP sind auf jeden Fall deutlich teurer.

    Das war absolut ernst gemeint. Da die Pixel per Transistoren angesteuert werden, kann man diese Transistoren auch lahm legen und dieses Pixel bleibt schwarz. Dafür braucht es natürlich das entsprechende Know-How, aber die Werkstätten, die für Samsung & Co. die Garantiereparaturen übernehmen, sollten dazu in der Lage sein. Ob sich der Aufwand finanziell vertreten lässt, ist dann eine ganz andere Frage.

    Bei der TFT-Größe fehlt mir der Überblick, um eine Empfehlung aussprechen zu können, aber bei deinen Fragen werde ich dir weiterhelfen können. Die Grafikkarte wird die von dir genannten Spiele bei der Auflösung eines 19"ers problemlos schaffen.


    Die glänzende Oberfläche nennt sich meistens glossy, bei HP gibt es den Begriff Brightview dafür. Für eine normale Büroumgebung werden am Tag 120cd empfohlen, im abgedunkelten Raum darf es auch etwas weniger sein, da reichen 80cd. 300cd wären eher was für die Mittagszeit in der Sahara. Dennoch ist ein hoher Wert von Nutzen, denn die Lampen altern im Lauf der Zeit und die maximale Helligkeit nimmt ab, insofern ist eine gewisse Reserve nützlich. Beim Kontrast wird bei den Angaben fast soviel geschummelt wie bei der Reaktionszeit. Ein guter Wert ist 800:1, den erreichen moderne PVA-Panels. Der dynamische Kontrast von 3000:1, den manche Hersteller angeben, ist so eine zweifelhafte Messung. Dabei wird in dauerhaft dunklen Szenen die Gesamthelligkeit gesenkt, was dann insgesamt für einen höheren Kontrastumfang sorgt, wenn man beide Zustände in einem Wert zusammenfasst. Wenn man einen sehr dunkel gehaltenen Film wie z.B. Alien sieht, ist der Effekt auch gar nicht mal so schlecht, aber ansonsten ist das mehr eine Marketing- als eine Ingenieursleistung.


    Es gibt keine besondere Anforderung von Vista an ein Display. Zwar hat MS ein paar Kriterien festgelegt, aber die sind doch sehr künstlich zusammengestellt. Nützlich wäre sicherlich ein DVI-Eingang, denn der hat eine bessere Bildqualität. Dass dieser Eingang den Kopierschutz HDCP unterstützt, wäre zwar nett, allerdings ist dies bei deiner Grafikkarte noch nicht der Fall. Insofern könntest du selbst bei einem passenden Laufwerk einen geschützten Film auf HD-DVD oder Blu-Ray damit nicht betrachten. Wenn du über den Bildschirm solche HD-Filme sehen willst, wäre es nützlich, einen zweiten digitalen Eingang zu haben, HDMI mit HDCP wäre ideal.

    Ergonomisch gesehen ist der Standfuß für den DELL genau richtig ausgelegt, die Oberkante des Displays ist knapp unterhalb der Augenhöhe. Bisher gab es da in den entsprechenden Tests im Web oder bei Prad auch keine Beschwerden. Dies bedeutet, dass du in diesem Punkt eine ungewöhnliche Anforderung hast. Wenn dies für dich sehr wichtig ist, so könntest du dies mit einem Ersatzfuß nach VESA 100-Standard beheben. Diese Teile gibt es für 40-50,-€


    Der Effekt mit dem abgestuften Wechsel von Hell nach Dunkel ist mir bisher nicht aufgefallen. Könntest du das genauer beschreiben, damit ich das nachvollziehen kann?

    Die Anforderungen solcher Spiele sind heutzutage wohl für keinen TFT mehr ein Problem. Für eine konkrete Empfehlung braucht es aber ein paar mehr Angaben deinerseits. Dein Budget, die gewünschte Größe, welche Grafikkarte du momentan verwendest, die Aspekte, die dir persönlich wichtig bei solch einem Display sind, etc. Generell sind die 22" Wide Monitore, die in den letzten Monaten auch hier bei Prad für soviel Furore sorgen, eine attraktive Wahl. Da sie in eigentlich jedem Elektromarkt oder Computerladen stehen, solltest du sie dir einmal persönlich ansehen. Der größte Kritikpunkt ist der eingeschränkte Blickwinkel, in dem sie ihr bestes Bild liefern. Ob dieser Effekt für dich ein Problem darstellt, kannst nur du selbst herausfinden.

    Schon fast ein klassischer Wackelkontakt. Es ist wahrscheinlich, dass der Fehler im Laufe der Zeit eher schlimmer wird, bis er gar nicht mehr weg geht. Wenn du außerhalb der zwei Wochen Testzeit wärst, würde die Pixelfehlerklasse deines Herstellers greifen, wahrscheinlich ist das Klasse 2, da wäre dies noch kein Reklamationsgrund. Jetzt kannst du noch über das Fernabsatzgesetz das Gerät zurückgeben, wenn du online gekauft hast. Beim lokalen Händler wäre dies aber eine Frage der Kulanz, wobei eine spezialisierte Werkstatt so einen Pixel auch veröden kann, dann fehlt das fast nicht mehr auf, zumindest ist es deutlich angenehmer als der grüne Punkt.

    So ganz verstehe ich nicht, was du eigentlich meinst. Gerade der Satzteil "und auch nicht im Vergleich sieht". Selbst wenn du einen Vergleich der Panelgrößen hast, kommt ja noch bei jedem Modell eine andere Rahmenbreite hinzu und das kann schon eine deutlich anderen Wert bedeuten.

    Da Screenshots direkt aus dem Buffer der Grafikkarte erstellt werden, kann es auch das Kabel nicht sein. Den Tipp mit Media Player Classic, ffdshow und AviSynth kann ich nur empfehlen. Ist Arbeit, sich da einzulesen, die Einrichtung braucht Zeit und bis man die ganzen Funktionen verstanden hat, sind ein paar Tage Ausprobieren angesagt. Aber sonst bekommt man mit jedem normalen Bild, egal ob TV, DVD oder Webvideo, auf solch einem hochauflösenden Schirm Probleme und es sieht schlechter als auf der guten alten Röhre.


    Echte HD-Trailer kann man bei Microsoft oder bei Apple runterladen. Leider ist Quicktime für Windows nicht gut optimiert und ruckelt bei nicht ganz so schnellen Rechnern ab und an. Interessant ist z.B. The Discoverers, da sieht man trotz der Auflösung noch manche Banding-Probleme bei feinen Farbübergängen, gut erkennbar bei der Sonnenfinsternis ab 1:51. Das dürfte aber am Codec und nicht am Monitor liegen, wobei ich mir das noch nicht auf einem anderen Modell angesehen habe.