Posts by Solon

    Steit? Ach iwo. Wir treffen uns um Mitternacht vor der Stadtmauer mit unseren Adjutanten, das war es dann auch schon.


    Da es bisher keinen Test des HP gab, fehlt die Übersicht über die Einstellmöglichkeiten. Du könntest auf der HP-Homepage nach dem Handbuch schauen oder ob dies jemand im entsprechenden Thread erwähnt hat. Hilft beides nicht, frage einfach bei den anderen Besitzern nach, es haben doch mittlerweile einige Prad-Mitglieder das Gerät.

    Falsch ist wohl das falsche Wort. Mati hat keine Größen- oder Preisangabe gemacht und es gibt insgesamt viele Monitore mit dieser Möglichkeit. Von die Meisten, die Mehrheit oder überhaupt eine Anteilsangabe steht da nichts.

    Außerdem ist das sowieso nicht entscheidend, da der Preisdruck auf die 8800 wichtig ist. Aber das wird sehr davon abhängen, wie gut die HD 2900XT abschneidet, also alles noch ungelegte Eier. Wenn sie die 8800 GTS 640MB gut in die Bedrouille bringen kann, wird nVidia sicherlich eher reagieren, als man nach dem einen Test bei IT-Review vermuten kann. Wobei ich auf den Test noch nicht viel geben würde, die seriösen Seiten wie Anandtech oder X-bit Labs kommen erst nächsten Montag mit ihren Reviews. Aber wenn die Karte gut genug ist, dass Spieler lieber etwas auf sie warten, als sofort eine 8800 zu kaufen, muss sie nicht einmal in großen Mengen verfügbar sein, um nVidia so reagieren zu lassen, dass sie die Parität für hergestellt halten. Im Endeffekt wird nVidia die Preise so legen, dass sie ihn im Vergleich zur Performance für gleichwertig halten, dies sagt zumindest die Erfahrung der letzten Jahre.

    Einerseits kommen immmer mehr Sendungen im 16:9-Format, andereseits kannst du nicht nur im Grafiktreiber, sondern bei vielen Monitoren auch im OSD einstellen, ob ein Bild beim hochskalieren gestreckt werden soll oder nicht. Aber das musst du bei jede Modell überprüfen, das dich interessiert, das Feature haben noch längst nicht alle.

    Wahrscheinlich wird es schon reichen, wenn du die Icons und Schriften in Windows größer einstellst. Eine kleiner Auflösung sollte man unter TFTs nur im äußersten Notfall wählen, die Qualität leidet darunter sehr. Sonst müsste sie auf ein anderes Display ausweichen, dass eine niedrigeren PPI/DPI-Wert hat, also weniger und damit größere Pixel pro Zentimeter. Leider finde ich gerade keine Übersicht mit dem Zusammenhang, da musst du derweil selbst zum Taschenrechner greifen.

    Zum Zocken sind sicherlich die 22" Wide-Panels, die gerade in großer Anzahl den Markt bevölkern, gut geeignet. Du findest in den entsprechenden Testberichten zu der Baugröße (einfach nach Monitorgröße 22 sortieren) alles Wissenswerte über die gesamte Produktgattung. Die Qualität der Geräte ist vergleichbar, Favoriten im Board sind wohl der Meditec SHB-22S6 TW (Preis), Samsung 226BW (ausgewogen), Fujitsu Siemens H22-1W (Ausstattung). Der HP 2207W hat eine spiegelnde Oberfläche, die besondere Stärken und Schwächen hat. Aber diese Art des Monitor, die alle über ein TN-Panel verfügen, muss man sich auf jeden Fall einmal live ansehen, viele Nutzer kommen mit den recht eingeschränkten Blickwinkeln nicht klar. Auflösung haben die Geräte alle 1680x1050, das sollte deine Karte aber ohne größere Probleme bei fast allen Spielen darstellen können, ansonsten skalieren die Geräte mittlerweile auch recht gut hoch.

    Es gibt eine Menge Tests, die diese Modelle vergleichen. X-Bit Labs, Legion Hardware, nV News seien als Beispiele genannt. Es gibt ein paar Spiele, bei denen man einen Unterschied merkt, das kann dann auch deutlich werden. Man kann sicherlich erwarten, dass dies in Zukunft eher häufiger auftritt, weil immer größere Texturen verwendet werden. Und AA braucht natürlich zusätzlichen Videospeicher im Gegensatz zu AF. Insofern kann es sein, dass du bei dem einen oder anderen Spiel bei der 320MB-Variante deshalb eine geringere Einstellung wählen musst, obwohl die Karten ansonsten gleich schnell sind. Wie man den Tests entnehmen kann, ist dies jetzt eher selten der Fall und ob du dafür das Geld ausgeben willst, kannst du nur selbst entscheiden. Ich würde aber auf jeden Fall raten, den Start der ATI HD2900 XT abzuwarten, da dadurch auch der Preis der 8800 ins Rutschen kommen soll.

    Der Fujitsu hat ein TN-Panel und die sind alle aufgrund des engen unverfälschten Blickwinkels nur einsamen und hoch disziplinierten TV-Fans zu empfehlen. Leider gibt es bisher keine 22" Panels mit VA-Technik, da müsstest du zu kleineren Formaten greifen. Eine kurze Übersicht über die verschiedenen eingesetzten Panels findest du hier.


    Viele Widescreenmonitore bieten die Option, Spiele 1:1 hochzuskalieren, der Dell kann dies seit der Revision A04, die auch in dem Angebot beworben wird. Allerdings muss man dass für jedes Modell überprüfen, es gibt keine Regel, wo diese Funktion vorhanden ist und wo nicht.

    Dabei hast du dann aber immer noch das andere Verhalten deiner Grafikkarte nicht berücksichtigt. Eigentlich ist das Profil dadurch nicht besser als was der Hersteller liefern kann. Wenn du die gleiche Karte haben solltest, wäre es vielleicht ein Versuch wert.

    Ich glaube nicht, dass es rechtlich ein Problem gäbe, wenn man die Geräte mit Software verleiht. Eventuell wäre es sinnvoll, sich schriftlich versichern zu lassen, dass der Ausleiher die Software vor der Rückgabe wieder deinstalliert, aber wirklich nötig wäre dies nicht. Zumindest sehe ich keine Handhabe, wie ein Hersteller diese Weitergabe wirksam rechtlich unterbinden könnte.


    Ich gebe euch natürlich absolut Recht, wer farbverbindlich arbeiten will, braucht das Gerät regelmäßig. Aber es stellt sich die Frage, ob es gerade bei TFTs nicht doch besser ist, zumindest einmal ein individuelles Profil zu erstellen. Nach meinem subjektiven Eindrücken ändern sich TFTs über längere Zeitspannen gesehen nicht so stark wie CRTs, allerdings mag ich mich täuschen, da mir die Übersicht über eine größere Menge an Displays fehlt. Und wenn jemand nicht so hohe Ansprüche hat, sollte das ausgemessene Profil auch nach einem halben Jahr oder mehr doch besser sein als gar keins, bzw ein generisches ICM von Herstellerseite.

    Ich interpretiere hier ein wenig, aber wahrscheinlich meint er das oft auftretende leichte Hängen des gesamten Panels nach rechts um 0,3cm wegen des Spiels in der Halterung. Hatte ich auch, bis ich es einige Male gedreht habe. Jetzt sind es deutlich weniger.


    Das Gerät ist sehr gut entspiegelt. Natürlich kann man ein direkt angestrahltes weißes Blatt Papier auf einem schwarzen Schirm sehen, aber es gibt schlicht bisher keine Technologie, um das besser zu unterdrücken. Bei einem nicht enstpiegelten Gerät könnte man sogar die Schrift auf dem Papier lesen. ;)


    Das "Problem" mit Banding von schwarz auf weiß bekommt man mit minimalen Eingriffen in die Farbeinstellungen in den Griff. Und für 2D Windows reichen schon die in die Chipsätze integrierten Grafikkarten, um ohne Einbußen mit dem Monitor arbeiten zu können.

    Wobei die Hardware bei der gesamten Spyder 2-Reihe identisch ist. Nur die Software und die zusätzliche Ausstattung ändert sich. Da die Software nicht aktiviert werden muss (warum auch, funktioniert schließlich nur mit der Hardware), kann man sie mit einer Seriennummer auf beliebig vielen PCs installieren, ohne dass der Hersteller davon überhaupt etwas mitbekommt. Wir könnten im Forum eine Datenbank aufbauen, wo sich die Mitgleider gegenseitig ihre Geräte ausleihen, ich hätte damit kein Problem. Ansonsten kann man sich hier kostenlos einen Print bestellen, mit dem man manuell schon viel erreichen kann. Das sollte für den Privatmann ausreichen.


    Und noch in Hinweis: Das Farbmanagement greift nur bei Software, die das auch unterstützt. So ist weder ACDSee, IrfanView oder XnView dazu in der Lage. Der Windows Bildbetrachter oder ACDSee Pro jedoch schon.

    ADG-Prince
    Mehr als 60Hz als Standard braucht man bei einem TFT auch nicht für ein ruhiges Bild. Es gibt zwar Bestrebungen, TFTs mit höheren Refreshraten zu basteln, aber das hat andere Hintergründe. Ich würde die Helligkeit runterdrehen, ich bin gerade auf 25.


    mr_lampe
    Bis auf das Fiepen des Netzteil bei dem einem Testbild in Vollbilddarstellung ist mein Modell vollkommen leise und da bin ich wohl nicht allein. Aber ich habe keine Spielkonsole, insofern kann ich dir da auch nicht weiterhelfen.

    Freis
    Dazu habe ich schon etwas geschrieben, die AR-Folie verursacht den Kristallineffekt oder auch das Glitzern genannt. Man kann sich zwar gut daran gewöhnen, aber besser wäre es, sie würden die Entspiegelung anders hinbekommen. Allerdings plädiere ich keinesfalls für die Panels mit einer glänzenden Oberfläche, das finde ich noch deutlich schlimmer. Als Programmierer muss ich einfach mit einem blütenweißem Hemd vor dem Schirm sitzen können, das ist man der Kundschaft schuldig. ;)


    NikNolte7
    Kann ich gut nachvollziehen, ich bin auch kein Freund davon, erst einmal Geld gegen Hoffnung einzutauschen. Zumal du bei jedem Shop der Gelackmeierte bist, wenn er ausgerechnet dann in die Insolvenz geht, wenn du bereits kein Geld mehr, aber noch keine Ware hast. Deshalb würde ich auch nie per VK bei einem mir unbekannten Shop kaufen oder wenn ich die Seriösität der Wertungen bei den Onlineportalen nicht einschätzen kann. Hier jedoch hast du von vielen Prad-Mitgliedern sehr positive und umfangreiche Beurteilungen und Tiefflieger kann sich Unregelmäßigkeiten einfach nicht erlauben, da er in erheblichem Umfang von seinem guten Ruf im Forum abhängig ist. Insofern ist das Risiko in diesem Fall sicherlich vorhanden, aber meines Erachtens akzeptabel. Wenn dir das nicht so erscheint, kann ich dir nur zum Kauf bei Dell direkt raten, was natürlich teurer kommt. Aber das scheint mir die einzige Option, die noch etwas sicherer ist.

    Ich habe eine X1950Pro, bin aber nicht der größter Spieler. Titan Quest und Prey lief in 1920x1200 bei recht hohen Einstellungen, für Neverwinter Nights 2 muss man sehr an den Optionen rumbasteln. Sicherlich ist diese Auflösung für die Karte eine große Aufgabe, aber der Dell skaliert auch Niedrigeres sehr ansehnlich hoch. Und Ende des Jahres gibt es dann bestimmt echte DX10-Karten mit höherem Tempo und akzeptablem Stomverlangen besonders in 2D. Sollte es ganz gut laufen, hat Vista dann sogar mit dem SP1 seine ganzen Kinderkrankheiten abgelegt, aber das ist vielleicht etwas viel verlangt.


    Für mich ist der Dell besonders ausgewogen ohne richtig unangenehme Schwächen. Man kann damit ordentlich Spielen, hervorragend Video gucken, sehr gut arbeiten, mit einem Colormeter semiprofessionell Bilder bearbeiten, immer ist er mindestens gut geeignet. Nur einen zweiten digitalen Eingang mit HDCP würde ich mir wünschen und an der Antireflexfolie könnten sie noch etwas verbessern. Sicherlich wird es in Zukunft noch ausgewogenere Farben geben, noch höheren echten Kontrast, vielleicht wirklich schnellere Umschaltzeiten, aber da wird nur sowieso Gutes noch etwas besser, insofern denke ich, dass man mit dem Modell für die nächsten Jahre gut gerüstet ist. Größer sollte es nach meinem Gusto für den Schreibtisch übrigens nicht mehr werden, auch da ist das Ende der Fahnenstange in Sicht.


    NikNolte7
    Das gilt für Vorkasse, schließlich ist der Preis inklusive Versand. Unten auf der Produktseite findest du den Hinweis: "Eine Lieferung per Nachnahme ist daher leider nicht möglich." Aber da Tiefflieger hier im Forum genau beobachtet wird und er das Vertrauen bisher immer gerechtfertigt hat, solltest du nicht zu misstrauisch sein. Ich habe letzten Monat zu den gleichen Konditionen bei Mediafrost gekauft und das war auch absolut in Ordnung. Insgesamt dürften sich die beiden Shops nicht viel in der Qualität geben.


    DugDanger
    Hier mal eine Meldung aus dem Retail Channel über die Liefersituation bei TFT-Panels.

    Schneller als mit dieser Hardware kannst du nun einmal werden. Nach den momentanenen Test reicht es auch aus und niemand auf diesem Planet kann dir sagen, wann das erste Spiel kommt, mit dem du schon Abstriche an der maximalen Qualität machen musst. Wenn du dir ansiehst, wie lange es bei einer 7800GTX gedauert hat, bis sie nur noch als Mittelmaß galt, dürftest du aber eine ungefähre Vorstellung bekommen. Erst einmal steht Ende des Jahres ein Refresh und Die-Shrink an, eine wirklich neue Karte wird also nicht vor Ende 2008 zu erwarten sein. Deshalb werden die Spielehersteller wohl noch für die absehbare Zukunft eine 8800GTX als Top-End ansehen.


    Ob der Monitor für dich die perfekte Wahl zum Zocken ist, kommt auf den Anwendungszweck an. Für sehr schnelle Shooter wie Quake oder Painkiller eher nicht, bei Prey und Half-Life ist mir nichts negativ aufgefallen. Aber ein TFT, der
    dafür klar besser geeignet wäre, muss auch erst noch erfunden werden. Und da TFTs demnächst deutlich teurer und auf längere Zeit wohl auch bleiben werden, solltest du dich schnell entscheiden.

    Bei dem Bild fiept mein Dell auch laut und deutlich, der sich ansonsten aber absolut still verhält. Das dürfte also ein Phänomen sein, dass sich auf dieses im Verhältnis zur normalen Nutzung doch eher ungewöhnliche Testbild beschränkt. Trotzdem ein interessanter Effekt, daß man das NT so ins Schwingen bringen kann.


    Übrigens heißt es Tschechien, worauf die Tschechen auch großen Wert legen, da die Bezeichnung Tschechei im dritten Reich üblich war.