Posts by pvtjoker

    Hey Kumster,


    habe im Firefox eine Option namens Hardwarebeschleunigung gefunden. Ich weis jetzt nicht ob das auch eine art v-sync sein soll, geholfen hatt es auf jeden Falll nicht.


    Einen receiver benutze ich ebenfalls nicht. An meinen Monitor kommen ebenfalls nur PCs ^^
    Habe auch keinerlei clonmodi für irgendwelche Fernsehre oder Zweitmonitore aktiviert...


    Habe nun schon soviel über diese Thema recherchiert und gelesen das mir der Kopf bald platzt, und mittlerweile bin ich mir auch sehr unsicher ob das problem überhaupt beim Monitor liegt. Wie du schon sagtest wenn alles richtig eingestellt ist sollte es da eigendlich keine Probleme geben.


    Aber was meinst du mit hohe Frequenz und gut?


    Ich kann den Bildschirm mit maximal 60Hz betreiben, mehr is nicht drin... Hatte bisher auch nur 60Hz Monitore und nie solche macken gehabt.


    Ich mag ein Dilletant auf dem Gebiet sein aber inzwischen vermute ich irgendwelche kompatibilitätsprobleme oder einfach nur einbildung weils mir auf dem alten, verwaschenen, ausgegilbten, kleinen samsung nicht so sehr aufgefallen ist.


    Was mich noch interessieren würde wäre diese juddering geschichte. Kommt ja immer häufiger in Prad tests vor... Ist juddering und tearing das gleiche? Kann es sein das der Monitor einfach zu mies ist die frequenz der grafikkarte vernünftig darzustellen/umzurechnen usw?


    Fragen über Fragen! :S

    Danke für deine Antwort,


    Das Problem tritt jedoch nicht in 3D Anwendungen auf. Komischerweise nichtmal wenn v-sync deaktiviert ist. Ich habe diesen Effekt nur in Windows oder bei Videostreams. Die meisten Filme die ich mit dem VLC player abspiele scheinen auch ohne Zicken zu laufen. Ich werde da noch etwas testen.


    Kann es sein das Streams ne andere Frequenz nutzen als vlc-dateien? Frage mich wieso selbst mein uralter Samsung das besser hinbekommen hat...


    Ich habe gestern nochmal so einen juddertest gemacht. Dieses wo ein weißer Balken über den Bildschirm flitzt, und den zerreist es da total!


    Ist juddering und tearing eigendlich das gleiche? Ich blicke da echt nicht mehr durch :wacko:

    Hey Prad :thumbup:


    Heute wurde mein neuer Monitor, wie gesagt der Asus VS248H geliefert. Soweit so gut. Hab erstmal den "Zocktest" gemacht. Bestanden!


    Danach wollte ich nen Film schauen und da viel mir auf, das das Bild von seltsamen tearingartigen Effekten zerhackt wird. Nicht nur in Filmen, auch im Webbrowser oder in Word besteht dieses Problem.


    Habe sogar ein Video bei Youtube enddeckt. Da kann man es gut erkennen:


    dachte immer so etwas würde nur in Spielen bei deaktiviertem V-sync vorkommen oder wenn der PC zu lahm ist...


    Lässt sich das irgendwie beheben oder liegt das am Display? Neueste Grafiktreiber haben nichts bewirkt...


    Angeschlossen ist der Monitor über DVI an eine Asus GTX 275, falls das hilfreich ist.



    Wäre für hilfe wirklich sehr dankbar, denn wenns am Display liegen sollte geht der die Tage gleich wieder zurück. Schade eigendlich ;(


    Gruß
    Florian

    Bist du dir sicher das du nicht den BenQ XL2420T mit 120Hz meinst?


    Der ist ja momentan zumindest hier auf Platz 1 gelistet. Leider isser viel zu teuer für mich. Ab 230 Euro muss Schluss sein :|


    Der RL2450HT ist vom Bild her sicher änlich. Hast du so einen?

    Hallo liebe Prad community,


    da mein alter Samsung 226BW nach Jahren treuer Dienste in die ewigen Jagdgründe eingegangen ist, und mir nun auf einem geliehenden 19" die Augen kaputt mache, muss was neues her. Am besten 24 Zoll, flott genug um auch schnelle shooter drauf zu spielen mit einer einigermaßen neutralen Farbdarstellung!


    Nach längerer Recherche habe ich folgende Exemplare im Auge:


    - Asus VS248H bzw. den VS248H-P
    - Liyama E2473HDS
    - BenQ RL2450HT


    Zum Asus:


    Dieser scheint in zwei Ausführungen erhältlich gewesen zu sein. Die (P)-Version anscheinend mit einem besseren panel, mit einem dynamischen Kontrast von 50.000.000:1. Der andere mit lediglich 10.000.000:1.
    Auf Gamestar wurde der dürftige Kontrast bemängelt, ebenso der subektive Bildeindruck. Nun frage ich mich welchen von beiden nun getestet wurde, da er hierzulande offenbar einfach nur VS248H heißt, auf manchen Verkäuferseiten mit einem Kontrast von 50.000.000:1 und auf manchen mit 10.000.000:1. Das verwirrt mich schon irgendwie! Und die Verkäufer anscheinend auch. Hier im Laden steht das Ding mit 10.000.000:1 und auf Alternate gibt es ihn mit 50.000.000:1. Beide heissen einfach nur VS248H! ?(


    Zum Liyama:


    Mein bisheriger Favorit. Angeblich gute Farbdarstellung und für ein TN-panel gute Blickwinkelstabilität. Digitalversus mißt eine durchschnittliche Reaktionszeit von 10,5ms. Ich bin mir etwas unsicher ob das noch schnell genug ist zum spielen?


    Zum BenQ:


    Schneller Bildaufbau, Pivot Funktion, klingt erstmal richtig gut. Allerdings sollen die Farben ja BenQ typisch eher bonbonmäßig ausfallen. Und sowas geht in meinen Augen garnicht.



    Wäre schön wenn ihr mir da noch ein paar Tipps geben könntet. Vielleicht hat hier ja jemand einen der Monitore oder ausreichend Fachwissen mir meine Fragen zu beantworten. ;)


    cheerio

    Das wäre bestens!
    Ich stand vorgestern schon bei Atelco im Laden und habe mir das gute Stück mal näher angesehen. Habe mal ein bischen im Menu herum gespielt und die verschiedenen overdrive-modi getestet usw.
    Die Farben machen auf jeden Fall schon mal einen subjektiv guten Eindruck. Meiner Meinung nach besser als auf dem l227...


    Ein kleiner Test von dir wäre mir sehr willkommen 8)

    Ich weis nicht was für andere Leute wichtig ist und kann in diesem Fall nur für mich sprechen.


    Auch ich schätze Prad´s ausführliche Tests und würde sie auf keinen Fall ändern wollen. Meine Idee ist nur diese Seite zu ergänzen.


    In meinem Fall ist es so das ich auf der Suche nach einem neuen Monitor bin, aber zu vor wenigen Wochen erschienenden Geräten, keine Tests finde. Jedenfalls nicht auf Internetseiten denen ich vertraue...


    Wenn jetzt aber zum Monitor X, der zum Beispiel vor ein 1-2 Wochen erschienen ist schonmal vorab ein Test erscheinen würde, der mir sagt das das Bildqualität stimmt, könnte ich sofort zuschlagen und müsste nicht erst Monate warten bis schon längst wieder neue Monitore erschienen sind, nur um anschließend zu erfahren das die Blickwinkel und der Schwarzwert des neuen Samsung TN-panels scheiße sind....wovon man ja eh schon fast ausgehen kann...


    Aber das ist ja auch nur ein Vorschlag, fragen kannman ja mal.

    Naja. Ich denke mal das ein paar millisekunden delay schon nicht so schlimm sein werden. Es sei denn man ist proffesioneller Online-Spieler, was ich nicht bin.


    Interessieren würde mich aber schon welche von beiden Testseiten jetzt recht hat ?(


    Der LG l227 hat bei mir sowieso verschissen, aufgrund der schlechten Farbdarstellung. Ich wechsle erstmal wieder zu Samsung, versuche etwas weniger pingelig zu sein und hoffe das die TFT-Technik demnächst mal was wirklich gutes hervor bringt....


    Danke das Ihr euren Senf dazu gegeben habt....

    Im Prinzip sehe ich das genau so wie du. Allerdings bin ich immer davon ausgegangen das man den "input lag" messen, und damit objektiv bewerten kann.


    Wenn das der Fall ist, müssten "Prad" und "digitalversus" auch aufs gleiche Ergebnis kommen.


    Über die Qualität der Farbdastellung lässt sich ja streiten, aber "input lag" hat ein Monitor oder ver hat ihn nicht. Oder sehe ich das Falsch?...

    Interessanter Link. Aber ich verstehe nicht wie sich Wertungen unterschiedlicher Tester so sehr unterscheiden können.


    Sieh mal Hier:



    Laut diesem Vergleich hat der Samsung weniger Probleme mit input lag als der LG l227.


    Ich verstehe die Grafik so, das der Samsung eine durchschnittliche Verzögerung von 12 Bildern hat, (roter Wert) und der LG mehr als doppelt so viel.


    Laut Prad.de, hat der LG aber gar kein input lag...!?! :rolleyes:


    Wer hat den nun Recht?

    Hallo,


    Ich wollte mal Fragen ob Ihr nicht Lust und Zeit habt eine neue Kategorie mit Kurztests einzufügen.


    Ich schätze zwar eure ausführlichen Tests sehr hoch ein, aber ich vermisse hier und da Tests zu interessanten Displays.


    Ich persönlich muss nicht gleich über jede Schraube bescheid wissen, wie die Verarbeitung des Gehäuses ist, oder wie stabil der Fuß gebaut ist. So etwas kann ich auch selbst im Laden unter die Lupe nehmen.


    Man könnte sich ja bei Neuerscheinungen ersteinmal auf die wichtigsten Punkte wie Bildqualität und Reaktionsverhalten beschränken und damit eine größere Anzahl an Monitoren testen.



    Könnt ja mal darüber nachdenken.


    Dann noch viel Erfolg!


    mfg

    Moin,


    habe mal wieder das "Vergnügen" mir einen neuen TFT kaufen zu müssen.
    Habe den T220 von Samsung im Auge. Hatte mir auch den 2232 mal angesehen, der laut Tomshardware aber nicht an die Qualität des 226BW herankommt.


    Laut Testbericht soll der T220HD wegen des input lags nicht für Spiele geeignet sein. Aer wie sieht das bei de Version ohne HD aus? Hat jemand von euch zuverlässige Quellen hinsichtlich Spieletauglichkeit?



    mfg

    Habe ihn gestern zurückgegeben. Hatte leider keinen Sinn. Schade eigendlich.


    Ein va oder ips panel kommt für mich aufgrung langamer Schaltzeiten nicht in Frage. Außerdem will ich ja auch keinen 100% farbgeteuen Monitor für Grafiker. Ich kann aber auch keine grünstichigen Neonfarben gebrauchen.


    Es muß da doch noch irgendetwas dazwischen geben. Samsung hat das doch auch irgendwie hinbekommen. Klar sind die Farben hier auch nicht gerade realistisch, aber immerhin sind sie deutlich ausgewogener.


    Ich glaube ich werde mal den T220 (ohne HD) testen. Oder wieder zurück zum 19" 931bw :)

    Ich wollte ja auch einen Monitor zum Spielen haben. Trotzdem lege ich Wert auf eine möglichst natürliche Farbdarstellung (hatte einen 931bw von samsung und da war ich sehr zufrieden was die Farben betrifft).


    Wie kann um einen derartig verhuntzter Bildschirm nur so ein Hype entstehen. Auch hier auf Prad.de!
    Entweder hab ich nen schlechtes Panel erwischt oder in bin zu doof den richtig einzustellen.


    Das schlimmste sind nicht mal die Gummibärchen-Farben sondern die Farbverläufe und der Rastereffekt an manchen stellen.



    Hat niemand eine Idee wie ich das Problem beheben kann?

    Hallo,


    habe nachdem ich den Test vom l227 gründlich gelesen habe zugeschlagen und mir diesen Monitor gekauft. Habe bisher eigendlich nur gutes über das Teil gelesen. Bis auf diesen Test hier:




    Also Monitor zuhause angeschlossen, getestet und......Kotz...was für eine Enttäuschung!


    Die Farben sind so was von überstrahlt und grell, selbst auf meinem 2 Jahre alten Samsung sieht das erheblich besser aus.
    Nach Stundenlangem rumprobieren gab ich meine Illusionen auf dieses Display einigermaßen "kalibrieren" zu können.
    Der Forte-Manager, ein Witz.....


    Farbverläufe, besonders graue Verläufe werden miserabel dargestellt.
    Da verläuft gar nichts. Alles ist Klötzchenhaft und sieht nach Raster aus.
    Besonders deutlich fällt das im CoD4 menu auf.


    Hat jemand von euch einen Tipp wie man den Monitor richtig einstellen kann, sofern das möglich ist? Oder ist der Monitor einfach doch nur grottig? Dann verstehe ich nicht wieso der l227 (fast)überall so in den Himmel gelobt wird.



    mfg


    pvtjoker

    Kann diese Bonbon-Farben mancher TFTs überhaupt nicht ab. X(


    Werde dann wohl mal den LG testen. Hoffe das das overdrive nicht zu überdreht ist. Bei dem 931bw hieß es auch zuerst das es nicht zu ghosting kommt, was bei mir aber ganz anders aussah. Gespannt bin ich auch wie der Schwarzwert so aussieht. Soll ja nicht soooo berauschend sein...


    Dann erstmal danke für den Tipp. Ich werde sobald ich den Monitor habe hier mal so meine Eindrücke schildern....



    lg
    joker