Posts by magnum80

    Quote

    Original von ccoma
    Ja dieses Phenomen nennt man Banding -> Balkenbildung
    Welches 2005-Modell am besten ist kann ich dir leider nicht sagen.


    Danke für die Aufklärung. Sorry, wenn das hier nochmal etwas offtopic ist. Hat jemand schonmal einen 2005FPW wegen Banding umgetauscht? Kann ich das jetzt einfach nach 1-2 Jahren machen? Garantie hat er ja 3 Jahre. Soll ich dem Support Mitarbeiter sagen, dass das Banding auf einmal eingesetzt hat? Muss ich da auf etwas achten, wenn ich das reklamieren sollte? Bisher ist es mir nicht so stark aufgefallen. Ob wohl ein Umtausch mit kostenpflichten Upgrade (100-200 EUR) auf einen 2007WFP möglich ist oder ist das reines Wunschdenken :D?


    Dank und Gruss
    magnum80

    Hallo zusammen!


    Ich habe mir dein Testbild und die beiden Links angeguckt. Allerdings muss ich erwähnen, dass ich einen Dell2005FPW A00 (Setup: DVI, 32bit Farbtiefe) habe. Ich weiß leider nicht wie Banding aussieht. Aber bei allen deinen drei Beispielen, sehe ich keinen sauberen Verlauf, sondern hier und da ein paar Linien, als ob der Farbverlauf aus mehreren Balken besteht (so als ob ich 16 Farbtiefe eingestellt hätte). Wundere mich, dass mir das vorher nie aufgefallen ist. Also wenn das Banding ist, dann gibt es das Problem ja auch schon beim 2005FPW, wobei ich davon zur Zeit meines Kaufs nirgends was drüber gelesen habe.


    Ich würde mich freuen, wenn mir jemand sagen könnte, ob das Banding ist. Dann würde ich meinen 2005FPW vielleicht tauschen lassen. Obwohl die neuren Revisionen ja auch so ihre Nachteile haben können. Welches ist denn die "beste" oder neuste Revision des Dell 2005FPW?


    Dank und Gruß
    magnum80

    Hi!
    Ich bin auch sehr gespannt auf eure Meinungen zur Revision A02. Meint ihr Prad könnte seinen Testbericht mit einem A02 updaten? Einfach das Fazit auf der ersten Seite updaten. Wäre super zur Entscheidungsfindung, wenn man den 2005er mit dem neusten 2007er direkt vergleichen könnte.


    Ich freue mich mehr über eure Erfahrungen zu lesen.


    Vielen Dank!


    Beste Grüße
    magnum80

    Hallo Pradler,
    ich habe gerade den sehr guten Artikel über Vsync und Tearing gelesen:


    Nun frage ich mich, ob mein Dell 2005FPW auch nicht exakt mit 60HZ arbeitet, weil ich auch manchmal trotz Vsync-on Tearing bei Spielen habe.
    Wie kann ich denn messen/nachgucken, mit welcher echten Frequenz mein TFT arbeitet? Und wo müsste ich denn dann was in den Einstellungen ändern?


    Im Artikel wurde auch erwähnt, dass sich einige TFTs automatisch anpassen, der Nachfolger von meinem TFT, der Dell 2007WFP kann das laut Testbericht. Wundert mich nur, dass der 2007er dennoch schlechtere Noten fürs Spielen bekommen hat als der 2005er.


    Quote

    In Tests konnten wir feststellen, dass sich die interne Panelupdatefrequenz der Bildwiederholfrequenz anpasst. Dieser Umstand ist positiv zu werten, da es auf dem Markt zwar viele TFT-Monitore gibt die ebenfalls 75 Hz unterstützen, aber deren Panelupdatefrequenz fest mit 60 Hz eingestellt ist. Wenn die Bildwiederholfrequenz und die Panelupdatefrequenz nicht synchron laufen, führt dies z.B. auch bei eingeschaltetem V-Sync zu einem Effekt, der als Tearing bezeichnet wird.



    Kann der 2005FPW das auch? Dann sollte ich ja aber allerdings kein Tearing haben. Denke damit habe ich meine Frage selber beantwortet ;).


    Ich freue mich auf eure Tipps und Antworten.


    Grüße
    magnum80
    P.S: Der 2007er wird ja gerade zum Kampfpreis unter die Leute geworfen. Kommt da bald ein Nachfolger/neue Revision raus?

    Quote

    Original von IgM
    Also wenn man das so liest, kriegt man den Eindruck, dass der 2005 prinzipiell besser ist. Einziger Vorteil des 2007: HDCP. Aber ob es sich deswegen lohnt, die ganzen Nachteile in Kauf zu nehmen?


    Hallo!
    Ich habe mich auch auf den Test gefreut und bin so froh, dass es dank Prad vernünftige Tests gibt.


    Hier ist einmal die Übersicht für 2005 und 2007 Display:



    Bewertung Dell 2005FPW SEHR GUT
    Bildstabilität: ++ (analog) / ++(digital)
    Blickwinkelabhängigkeit: ++
    Kontrasthöhe: +
    Farbraum: ++
    subjektiver Bildeindruck: ++
    Graustufenauflösung: ++
    Helligkeitsverteilung: +
    interpoliertes Bild: ++
    Gehäuseverarbeitung, Mechanik: ++
    Bedienung, OSM: +
    geeignet für Gelegenheitsspieler: ++
    geeignet für Hardcorespieler: +
    geeignet für DVD/Video: ++
    HDCP: nein
    Design: 05er Modell-Generation
    Kritikpunkte: siehe prad Testbericht, bin ihn nicht nochmal durchgegangen


    Bewertung Dell 2007WFP GUT
    Bildstabilität: ++ (analog) / ++ (digital)
    Blickwinkelabhängigkeit: +
    Kontrasthöhe: +
    Farbraum: ++
    subjektiver Bildeindruck: ++
    Graustufenauflösung: +
    Helligkeitsverteilung: +
    interpoliertes Bild: +/-
    Gehäuseverarbeitung, Mechanik: ++
    Bedienung, OSM: +
    geeignet für Gelegenheitsspieler: +
    geeignet für Hardcorespieler: +/-
    geeignet für DVD/Video: ++ / +
    HDCP: ja, nur bis zu 720p
    Design: 07er Modell-Generation
    Kritik: gradient banding
    Kritik: Leider wird das Videobild trotz entsprechender Einstellung leicht gestaucht wiedergegeben -> fehlerhafte Darstellung bei der seitengerechten Interpolation
    Kritik: Bildqualität ist im PC-Betrieb sehr gut, aber bei Zuspielung von einem DVD-Player, ob digital oder analog, sind die Leistungen deutlich niedriger einzustufen. Es kommt zum Teil zu leichtem Kantenflimmern, was aber vom zugespielten Videomaterial abhängt. Auch sind gelegentlich leichte Farbverfälschungen sichtbar



    Demnach gefällt mir mein 2005er immer noch ganz gut :D
    Was man generell über die 2x07er Modelle ließt, scheint es da eher Verschlechterungen zu geben. Erste User reviews auch zum 2407WFP lassen auch nicht viel Gutes ahnen.



    Wenn das 2007 Modell so gut abgeschnitten hätte wie mein 2005er und vollen HDCP Support hätte, dann hätte ich ein Upgrade in Erwägung gezogen.



    Hier ist noch eine Frage, die mir beim lesen des Testberichts gekommen ist.


    Ihr schreibt im Testbericht:

    Quote

    Am DVI-D Eingang unterstützt der 2007WFP HDCP nur bis 720p, was einer Auflösung von 1.280 x 720 progressiv entspricht.


    Ich bin kein großer Fan dieser HDMI/HDCP Technologie, weil sie viel zu spät eingebaut wird. Angeblich wird sie aber ja erst in ein paar Jahren wichtig. Aber das ist ein anderes Thema.


    Was mich hier interessiert, weil ich es zum ersten mal höre, ist dass es also nicht reicht, dass ein Display HDCP hat. Jetzt gibt es verschiedene Auflösungen die unterstützt werden müssen. Dachte immer es reicht wenn HDCP an Board ist. Ist das so? Muss ich in Zukunft gucken, dass ich ein Gerät mit 1080HDCP bekomme? Oder wird hier nur deswegen 720 per HDCP unterstützt, weil das Display 1080 nicht native darstellen kann?


    Wäre ein 1080 HD Bild auf die native Auflösung von 1680:1050 runterskaliert nicht besser als 720 auf 1680:1050 hochskaliert? Aber da nur 720 per HDCP erlaubt sind, wird die erste Option ja nicht möglich sein. Sehr schade.


    Im Netz steht über den 2407WFP, dass er 1080i trotz HDCP und 1920*1200 Panel nicht darstellen kann. 480p und 720p sei aber OK. Was mit 1080p ist wird nicht erwähnt. Wird wohl auch wie 1080i nicht klappen. Könnte es sein, dass HDCP hier auch nur bis 720p funktioniert?
    Oder liegt das am Display? Ich freue mich, wenn Prad das Modell testet.




    Fazit: Ich weiß nur eins, das digitale Leben ist recht kompliziert geworden, trotz Logos wie HDready, FULL HD, HDCP support, etc.


    Beste Grüße und vielen Dank, dass ihr uns so gut informiert. Bei der Intransparenz im Markt heute, geht das ja gar nicht mehr ohne Prad. =)


    magnum80

    Hallo zusammen!


    Ups habe wohl vorher einen Denkfehler gehabt. Progressiv (deinterlaced, also volldbild, keine halbbilder mehr) Video Material kann glaube ich gar nicht über SVIDEO transportiert werden. Bin mir da aber nicht sicher. Von daher kann man HDTV Quellen (Consolen, HDTV Reciever) ja eigentlich nur per Adapter an VGA oder direkt digital an DVI anschließen wenn vorhanden.


    VOn daher bleiben die Composite und SVIDEO Schnittstelle am Dell2005 wenn es um Vollbild Wiedergabe geht echt nutzlos. PIP geht ja noch. PBP vielleicht fürs grabben von analogem Videomaterial.


    Gruß
    magnum80

    Quote

    Original von mancubit
    [vielen lieben Dank für deine Mühe - tjo dürft dann eh so ziemlich das gleiche Problem sein wie bei mir. PIP ok, vollbild *würg*. Schade eigentlich, aber was solls, ein nettes feature ists trotzdem.
    Nochmals danke!


    Hallo! Kein Thema. Ich dachte auch Vollbild TV über den direkten SVideo Anschluss wäre ein mögliches Anwendungsgebiet, naja ist leider nicht so. Aber bei der aktuellen TV Auflösung tuts auch der TV. Wenn ich einen HDTV Reciever habe, hoffe ich, dass der vielleicht schon einen deinterlacer hat, der besser ist als der vom DELL2005, denn der ist nicht wirklich sehenswert.


    Wie sieht das denn bei den Konsolenfreaks aus. Wäre ja auch ein Anwendungsgebiet, gerade wo die aktuellen Konsolen HDTV Auflösungen anbieten. Berichtet doch mal bitte. Mein altes N64 brauche ich hier wohl nicht zu testen.


    Grüße
    magnum80.

    Quote

    Original von globalplayer
    Was ist denn dieser "Powermate" eigentlich genau ?
    Warum nicht einfach ne Maus benutzen ? ?(


    Ich sag nur ALUminium *grunz grunz* ;)


    Ne im Ernst. Wenn du einmal diesen Knopf in der Hand hast, aus sehr gut verarbeitetem Alu und dazu diese blaue LED im Sockel, die sich mit dem regeln der Lautstärke dimmt, willst du ihn nicht mehr missen. Das Teil ist einfach genial. Es passt einfach perfekt zu meinem selbstgebauten Edelstahl Schreibtisch und zur Aluminium Tastatur. Und der Dell2005 schmiegt sich da farblich auch sehr gut ein ;).


    Du kannst aber mit diesem PowerMate machen was du willst. Du kannst pro Anwenung (winamp, IE, Word....) Tastenbelegungen definieren. Oder so wie ich eine globale Belegung machen (lauter, leiser, mute, winamp pause global hotkey). Es gibt folgende "Buttons": links drehen, rechts drehen, kurz drücken, lange drücken (einstellbar), drücken (halten) und links drehen, drücken und rechts drehen. Allerdings ist der Treiber oder das Hotkey Programm buggy. Ich habe die letzten beiden "Buttons" (drücken und drehen) nicht belegt, weil dann auch immer automatisch die "drücken" funktion ausgeführt wird. Mir reicht er auch so. Und es ist einfach geil so einen Buzzer Knopf zu haben. Einfach drauf hauen und mute. Da muss man nicht erst mit dem Mauscursor irgendwo hin oder erst ein Fenster anklicken. Beim Videoshnitt ist das auch nett. Ist ein Weihnachtsgeschenk aus den USA gewesen vor ein paar Jahren. Ist einfach ein sehr edeles Geek Tool. :D
    Daher auch bei ThinkGeek.com zu finden.


    Gruß
    magnum80

    Quote

    Original von callya-g
    magnum80: Es gibts nix geiles als Stromberg :D ;)


    Endlich einer, der auf das Wallpaper eingeht! Danke callya-g!
    Ich habe das Wallpaper doch extra für euch draufgelassen.


    :D


    Zitat vom Wallpaper:
    "Dieses laxe Herumgearbeite muss aufhören!"


    Beste News: Stromberg Staffel 2


    Ich dachte ihr würdet vielleicht noch auf meinen Powermate eingehen. Der stylische Alu Knopf mit der blauen LED drunter. Den habe ich als Lautstärkeregler belegt, kann man aber ändern sogar Porgramm bezogen (IE, Word...). Ist nach dem Display mein ganzer Stolz ;)


    Grüße
    magnum80.

    Quote

    Original von mancubit
    kann jemand mal den svideo und composite eingang bei sich selbst überprüfen - möchte wissen ob mein gerät evtl. einen defekt hat, weil die qualität ist wirklich unter aller sau :(


    Hallo


    Interessante Frage. Ich habe meinen DVB-S Sat Reciever (Topfield 5000) per Svideo am Dell 2005 angeschlossen. Im Reciever musste ich das Ausgangssignal von RGB (für TV) auf SVIDEO ändern. Außerdem habe ich von 4:3 (mein TV) auf 16:9 gewechselt. Weiter habe ich am Dell im OSD den Videomodus deaktivert (keine Ahnung, was es macht, aber die Farben sehen etwas dezenter aus). Weiter habe ich auch aspekt als interpolation ausgewählt.
    Im PIP Modus wird das Bild aber immer 16:x angezeigt, weil das PIP Fenster wohl ein festes Seitenverhältnis in dieser Hinsicht hat.
    Im Vollbild wird mir mit meinen Einstellungen immer ein 4:3 angezeigt, auch bei Spielfilmen, dabei habe ich im Reciever doch auf 16:9 umgestellt. naja...


    Aber das Wichtigste ist, dass die Bildqualität mit svideo als Ausgangssignal im Reciver doch gut ist. Auf RGB hatte ich ein starkes Störmuster (vielleicht ähnlich zu deinem dithering?) und das bild war s/w.


    Ich hoffe, dass dir das etwas weiterhilft. Ich habe gerade keine Digicam zur Hand.


    Ansonsten guck mal in meinen Testbericht, vielleicht findest du ja dort noch Infos.


    Bese Grüße
    magnum80

    Dell 2005 FPW Woche 47/2004 | auf allen DELL Rechnungen etc. stand allerdings 2005WFP ;)


    Hallo!


    So nun werde ich aus meinen Stichwörtern und meiner Erfahrung mal einen Testbericht verfassen. Einige Punkte, die schon häufig erwähnt wurden werde ich kürzer andere länger behandeln.


    Ich bin ein User, der sich vor jeder Hardwareanschaffung (von Headset bis Monitor, egal) Foren und Tests sehr ausgiebig durchließt. Aber eine so intensive Recherche wie zum Thema TFT habe ich wohl fast nur noch für Notebooks betrieben. Mein Ziel war es sehr nahe an "mein" perfektes Displays zu kommen. Ich zocken (1/3), surfe/worde (1/3) und designe (1/3). Daher konnte es für mich nur ein SIPS Panel sein. MVA wäre für Speile schlecht gewesen und TN für alles außer Spiele.
    Mein Favorit war damals, als ich mit der Recherche angefangen habe das NEC 1880 gewesen, dann das Acer 1731 (trotz TN, aber Alu und svideo), dann das 1960nxi und jetzt das 1970nx. Ich wollte ein 19 Zoll Gerät weil die Auflösung mir zusagte und auch bei 1:1 für Spiele noch verwendbar ist. Dann sah ich das Dell Angebot und eure Berichte. Dann hat es bei mir einfach gezündet!
    Der USB Hub war auch ein Argument.


    Ich hatte bisher einen iiyama Vision Master Pro 17 CRT. Mit dem war ich eigentlich auch zufrieden. Aber da ich meine Wohnung renoviert habe und nun aus meiner alten Kinderstube eine stylische Studibude geworden ist, musst ich daran etwas ändern. Wozu das Vorwort? Es soll nur andeuten, dass ich bei Hardware im voraus immer sehr pingelig bin. Allerdings wenn ich dann die Hardware vor mir habe merke ich, dass einige Punkte für meinen subjektiven Geschmack überdiskutiert werden. Oder anders gesagt ich vielleicht im realen Leben gar nicht so anspruchsvoll bin, wie ich während der Internet Recherche das immer denke.


    Bestellung
    Ich habe den TFT inkl. Lieferung für 738 EUR telefonisch bestellt. Hätte da wohl noch etwas verhandeln können, wenn ich mir die aktuellen Preise angucke *schnief*.
    Ich glaube ich habe Dienstags (Dezember 2004, mit der 15% Aktion) bestellt und Freitags war er da.


    Verpackung
    zwei Pakete wie gehabt. Einmal mit TFT und einmal Stromkabel einzeln.


    Geräte
    Mein Hauptrechner hat eine Hercules ATI 9700 Pro mit VGA und DVI
    per SVIDEO angeschlossen ist mein Topfield 5000PVR DVB-S Reciever
    und testweise ein ALDI PC (mit ATI96x0...) und meine alte Brotkiste mit ATI 2-4MB VGA.


    Kommentar zu den Eingängen
    DVI: Top! Was soll da sonst für eine Antwort kommen. Nun noch zwei Punkte. 1. Die Helligkeit kann man von 0-100 regeln, macht aber nicht so viel aus. wirkt eher wie 100-60. Reich aber für mich.
    2. Kontrast ist fest bei 50.


    VGA: Kommt auf die VGA Karte... an. Also ich sag mal die automatische Anpassung ist nicht 100% pixelgenau. Da fehlt schon mal was von der Titelleiste oder der Taskleiste..... Ansonsten ist das Bild ok. Ich konnte keine falschen oder übtertriebenen Farbverläufe feststellen. Was mich etwas gestört hat ist das teilweise schwammige Schriftbild (verglichen mit DVI). Bei der nativen Auflösung (1680*1050) fand ich die Schrfit beim surfen doch etwas anstregender. Ich weiß aber nicht mehr an welchem Rechner das war.


    SVIDEO: Tolle Sache parallel auch TV etc. zu gucken. Die Bildqualittät ist nicht so toll, was aber naütrlich an der schlechten Qualität von DVB-S liegt, ist ja "ähnlich" wie DVD. Im Vollbild sieht man bei diesen betagten Auflösungen einfach die Pixelblöcke. Was mir noch aufgefallen ist, dass das TV Bild oben in der Ecke wohl immer 16:10 oder 16:9 Format hat, vielleicht muss ich da aber auch was an meinem Reciever einstellen, der hängt an einem 4:3 TV. Naja. Fazit: Svideo Anschluss zu haben ist toll, leider ist SVIDEO nicht hochauflösend. Aber dafür hängt das Display ja an meinem Rechner und zeigt mit schöne HDTV Filmschnipsel (wmvHD).


    So hier noch mehr zu SVIDEO:
    Ich habe meinen DVB-S Sat Reciever (Topfield 5000) per Svideo am Dell 2005 angeschlossen. Im Reciever musste ich das Ausgangssignal von RGB (für TV) auf SVIDEO ändern. Außerdem habe ich von 4:3 (mein TV) auf 16:9 gewechselt. Weiter habe ich am Dell im OSD den Videomodus deaktivert (keine Ahnung, was es macht, aber die Farben sehen etwas dezenter aus). Weiter habe ich auch aspekt als interpolation ausgewählt.
    Im PIP Modus wird das Bild aber immer 16:x angezeigt, weil das PIP Fenster wohl ein festes Seitenverhältnis in dieser Hinsicht hat.
    Im Vollbild wird mir mit meinen Einstellungen immer ein 4:3 Bild angezeigt, auch bei Spielfilmen, dabei habe ich im Reciever doch auf 16:9 umgestellt. Gucke gerade The Saint auf Pro7 und das Bild wird bei aspekt Einstellung am Dell und 16:9 Einstellung im Reciever mit Balken oben (im TV Signal)und am Rande angezeigt. Von daher schalde ich dann bei Filmen manuell auf MAX im Dell. Ist dann etwas verzerrt. Aber die Qualität von DVB Fernsehen ist bescheiden. Bei Vollbild wirkt das Bild schon sehr verpixelt und man sieht eine Menge Artefakte. Außerdem kommt der Dell nicht so gut mit dem interlaced Bildsignal klar. Der Deinterlacer des Dells hat da so seine Probleme. Also zum TV gucken, kann ich den Schirm nicht emfpehlen. Wenn man aber das Display am Rechner hat, übernimmer der Rechner ja die Bildaufbereitung. Aber über SVIDEO muss das Displays das ja selber machen. Im PIP Modus kann man ganz gut TV gucken, aber vollbild wird es ziemlich häßlich. DVB ist halt nur etwas für TVs mit niedrifer Auflösung. Bei der Schäfe wechsel ich zwishen 1-3 je nach Film Material. Beim Videomodus ist es auh vom Filmmaterial abhängug was besser aussieht.


    USB:
    Tolles feature! Besonders toll ist, das zwei USB Ports am Rand sind und einfah zu bedienen, genial für USB sticks, Card Reader oder wenn ich mal wiedr Daten vom Reciever auf den Rechner schauffeln will.
    zwei Ports (gibt ja insgesamt 4) sind neben den Bildeingängen, so dass die Kabel nicht sichtbar sind. Sehr gut!


    Ich hatte zuerst ein Problem mit dem Hub.
    Der Display USB Hub war an einem self powered (mit netzteil) equip USB2.0 hub angeschlossen. Das equip Hub war an meinem Maonnboard USB1 Port dran. USB Maus tat es am Display. Aber usb sticks hatten immer einen error. Habe einen Maxfield G Flash und einen SanDisk Cruzer Micro. Wenn ich Dateien drauf geschoeben habe blieb der Transfer immer hängen. Das passierte an allen 4 USb anschlüssen am Display.


    Nun habe das Display Hub mal direkt an meinen Rechner (nur USB1) angeschlossen. Nun gehts. Komisch... Hubs sollte man doch kaskadieren können...... Liegt vielleicht am equip Hub. Dachte das wäre ein besonders gutes, wie ich das gelesen hatte. Naja. Problem gelöst.


    Das Display
    Ich habe zwei Pixelfehler bei schwarz. Die Pixel sind dann blau. Ein Pixel wirkt aber heller als der andere. Das kann ich aber noch tollerieren. Alternativ würde ich ja das Display umtauschen und ein refurbished Produkt bekommen. Habe das Display also behalten. Auch weil mir die Ausleuchtung gefällt. Mit den Pixelfehlern kann ich leben. Sind ja sehr kleint die Pixel bei dem Display.
    Die Ausleuchtung ist wie gesagt ok. Aber das schwarz ist extrem blickwinkel abhängig. Siehe Bilder. Läßt sich schwer in Wort fassen, das Thema Ausleuchtung. Klar sind die Ecken heller, aber ich finde das voll im Rahmen. Hängt auch von der Sitzposition ab. Denn die Ausleuchtung ist nur bei schwarz groß zu unterscheiden und schwarz ist sehr winkelabhängig.


    Erst dachte ich ein geringeres Geräusch beim einschalten gehört zu haben. Das ist aber meine Logitech MX500. Tja die ist nicht silent. Tja, das hätte ich vorher nicht gedacht. Nun ist der Monitor weg und ein leises TFT auf dem Tisch, jetzt ists die Maus. Diese silent Spirale nimmt ja nie ein Ende (erst Wakü und noch mehr Wakü, silent HDDs...)


    In den ersten Tagen hatte ich manchmal auf einmal PIP/PBP an, wenn ich den rechner neugestartet habe.
    In den letzten Tagen nicht mehr passiert.


    Interpolation des Displays an sich ist gut. Bei Spielen stört die Auflösung nicht. Entweder spiele ich mit 1280*800 16:10 (prop. vergößert) oder eine 4:3 auflösung und stretche die, das ist voll ok für meinen Geschmack. Manche games laufen je nach details auch mit nativer Auflösung 1680*1050 gut.
    1:1 Einstellung im Display wird aber von spielen auch schon mal ignoriert, wie ich meine. Was Schlieren angeht, kann ich nur sagen, dass ich innerhalb eines Tages die unten genannten Spiele gezockt habe und das ohne Einschränkung an Spielspaß durch schlechte Bildqualität oder extremes schlieren. Zu erwähnen ist die TFT-LCD typische Unschärfe. Vielleicht habe ich mich auch nicht auf die Schlieren konzentriert und einfach nur gespielt. Ist mir dann auch egal. Bei Need for Speed Underground 1 habe ich mal auf die Details in der "Ferne" konzentriert da kam mir das Bild etwas verschwommen vor, Effekte wie motion blur etc. waren aus.
    Spieletauglichkeit ist im ganzen echt gut. Getestet mit X2, Ut2004, UT, FarCry, DoomII :), Battle for middle earth und NFS:u1.


    Der Kristalleffekt ist vorhanden und auch deutlich zu sehen. Ich bin das allerdings schon vom Dell Notbook gewöhnt. Allerdings wäre das Bild ohne schöner, aber der Kristalleffekt ist nunmal vorhanden. Wenn man damit klar kommt freut man sich dennoch über das 2005. Wenn nicht, sollte man ihn nicht in Erwägung ziehen. Ich komme mit dem Effekt klar. Ist etwas sehr subjektives wie beim Regenbogeneffekt bei DLP Beamern. Apropos Beamer, mein LCD XGA Beamer hat eine wesentlich schlimmere Ausleuchtung. Liegt aber vielleicht auch am Alter ;).


    Der Standfuss ist eine Wucht! Und die Beweglichkeit ist super! Ich muss nur die Kabel etwas lockerer im TFT-Kabelkanal verlegen, damit Pivot auch klappt.


    An dieser Stelle möchte ich noch TULAC danken, für seinen tollen Testbericht und die Fragen, die er mir vor allem bezgl. HDTV beantwortet hat.
    HD Material sieht super aus auf dem Bildschirm. Ich konnte bei Vollbild allerdings keinen großen Unterschied zwischen vergrößertem HD 720 und verkleinertem Hd 1080 feststellen.


    Der Blickwinkel ist super. Kumpels konnten super von meiner Couch auf mein Display gucken. Das ist schon ein großer Winkel, villeicht 150-160. Und das Bild sieht gut aus. Auch Filme mit schwarz sind ok, nur schwarz alleine fällt etwas auf, wie oben beschrieben. Allerdings sieht schwarz aus der "Ferne" (couch) wieder besser aus. Also im Punkt Blickwinkel punktet das 2005 voll.


    Das Display ist billiger geworden. C'est la vie. Und ich habe zwei Pixelfehler, aber das liegt ja in der Toleranz und ist auch ok.


    Quote

    Da in den USA jetzt eine neue A01 ? Revision des 2005FPW mit besserer Ausleuchtung herauskommt, kann man hoffen, dass die Geräte, die in Irland lagern, auch schon von der verbesserten Charge sind.


    Und wenn man das hier ließt möchte man doch auch gerne einen Neueren haben, aber so ist das ;).


    Insgesamt bin ich sehr zufrieden.
    Soweit von mir. Tut mir leid, dass es so lange gedauert hat. Ich habe versucht in diesem Test Aspekte zu beleuchten, die sonst nicht so im Vordergund standen plus ein paar Standardaspekte. Ansonsten kann ich mich nur voll und ganz TULAC's Beobachtungen und Meinungen anschließen, soweit Sie nicht von meinen Schilderungen in diesem Thread abweichen.



    BILDER
    Hier sind nun meine Bilder. Leider kann man ja keine Bilder mehr ins Posting einfügen. Und als Dateianahng kann man ja auch nur ein Bild auswählen.


    Alle Bilder wurden mit einer Pentax Optio S4 geschossen. Mal habe ich mit mal ohne Blitz fotografiert. In manchen Bildern täuscht das Foto, gibt aber den realen Eindruck im grunde wieder, auch wenn es etwas unter/übertrieben dargestellt wird. Die Kamera habe ich mir ausgeliehen. Wenn aber noch Bilderwünsche bestehen, werde ich gerne versuchen weitere Bilder nachzureichen. Wer die Bilder in voll Auflösung will, mailt mir einfach. Oder schreibt mit eine PN. Einfach die Datei runterladen und entpacken. Die Datei ist auf dem websapce leider nur für eine begrenzte Zeit verfügbar. Habe keinen eigenen webspace. Wenn jemand webspace hat kann er sich gerne melden ;).


    Rar Archiv mit Bildern



    Grüße
    magnum80


    P.S: Wir wird man denn Premium Mitglied? Jetzt da ich meinen TFT habe und ich dem Prad Board vieles zu verdanken habe, ist es dafür mal an der Zeit.

    Hallo!
    Jetzt sitze ich auch vor einem 2005FPW. Wow!
    Ich habe ihn am Montag (13.12) telefonisch bestellt und gestern (17.12) bekommen.


    Werde meine Infos wohl jetzt am Wochenende sammeln und in Tulacs Testbericht integrieren. Ganz kurz: Ausleuchtung finde ich ok. Bei schwarz sehe ich 2 blaue pixel und einen ganz ganz kleinen blauen pixel. Wenn ich nicht noch etwas gravierendes finde, bleibt der bei mir ;).


    Ach ja, hab da einen kleinen Strich (ca.4 pixel lang, horizontal) unten rechts in der Ecke, sieht aus wie dreck ist aber nicht auf dem display... Habt ihr ne Idee?


    Gruß
    magnum80

    Tulac, vielen Dank für die ausführlichen HDTV Infos! Spitze! =)


    Eine Frage habe ich noch. Wie sieht es mit der Lautstärke aus? Ist das Display lautlos? Oder surrt, fiept brummt da etwas?


    OT: Gar nicht so einfach sich zur Zeit für einen TFT zu entscheiden. NEC 1970NX gegen Dell 2005FPW. Außer dem geringeren Preis (ist ja auch kleiner), gibt es da irgendeinen Vorteil den der 1970NX NEC hat? Der Testbericht klingt ja auch gut.


    Grüße
    magnum80.

    Quote

    Original von Tulac
    Ich wollte eh später heute Nachmittag mal mit ein paar WMV-HD-Movies rumtesten, werde hierzu noch was schreiben und ggf. Fotos machen.


    Tulac, du bist ein Schatz =).
    Ich habe mir selber alle Samples von hier runtergeladen: WMV HD


    Die Samples sehen auf dem Notbook meiner Mom (inspiron 8600 mit 15,4" 1920*1200) gigantisch aus. Vorteil beim Notebook ist, dass HD 1080 genau aufs Display passt. HD 720 kann entweder 1:1 oder interpoliert (vollbild upscaling) dargestellt werden. Letzteres werde ich mir jetzt nochmal genauer ansehen.


    Ich freue mich riesig auf deine Infos. Bis 14.12. muss man ja schlau sein. Aber schlau bin ich dank dir schon. :]


    Gruß
    magnum80

    =)Tulac dein Testbericht und deine Bilder sind aller erste Sahne. =)


    Testbericht und Bilder sind ja quasi schon verkaufsfördernd. Bekommst du eine Provision . :D


    Kurze Frage: Die Auflösung beträgt ja 1680 x 1050. Wenn ich jetzt HDTV Material auf dem Display angucken möchte, ist das Display dafür gut? HD 720 ist ja kleiner als 1680 x 1050 bzw. HD 1080 größer. Sollte man dann HD 720 1:1 gucken anstatt Vollbild? Und würde man auf dem Display einen positiven Unterschied zwischen HD 1080 und HD 720 sehen? Ich freue mich auf eure Kommentare.



    Gruß
    magnum80

    Quote

    Original von Driver
    1 Jahr Recherche 8o


    =)


    Eigentlich etwas mehr. Sehe gerade, dass ich seit 9.9.2003 Mitglied bin. Und ich haber vorher schon eine Zeit anonym mitgelesen. Aber das war eher sammeln von Infos aus Interesse und Neugier, kein konkretes Kaufinteresse. Das entstand etwas später. Aber das wird jetzt auch Off Topic. ;)


    Ich freue mich auf die neuen NECs.


    Grüße euch!
    magnum80