Posts by mR_PiNk

    Hi,


    also bin gerade am Überlegen mir ein 20" Widescreen TFT zu kaufen, da Dell gerade die Fp2005 für ca. 460€ rausschmeißt weil ja der Nachfolger kommt. Da ich nicht soviel spiele sollte es KEIN TN panel sein. DVD schauen ist wohl neben Arbeiten das meiste was damit gemacht werden soll. Gibt es noch in dem Preissegment (bessere) Alternativen? Ist der 2005er überhaupt noch zu empfehlen in Anbetracht des Nachfolgers und des Alters oder ist das rausgeschmissenes Geld? Wäre für Hilfe sehr dankbar.


    gruß mr_pink

    Hi,


    ich suche einen TFT 19" der wirklich nur zum Office Einsatz, Internet surfen, Bilder anschauen und maximal mal DVD anschauen geeignet sein soll. Definitiv wird er NIEMALS zum spielen eingesetzt. Preisvorstellung sind so 300€. Da die meisten TFTs in der Preiskategorie mit TN-Display sind und sich in den Millisekunden nur so unterbieten, wollte ich mal Empfehlungen von euch einholen. Gibt es noch TFTs mit MVA-panel oder vergleichbar, die einen höheren Blickwinkel und besseres Bild für die Zwecke und den Preis bieten?


    Danke für die Hilfe,


    mr_pink

    Hast du den TFT analog angeschlossen oder über DVI. Ich hatte so ein Problem mal, als ich meinen normal über D-Sub angeschlossen hatte und gleichzeitig der DigiSat angeschlossen war. Hab ich das Sat Kabel abgezogen, war es weg. Also evtl. ist es irgend eine Interferemz mit einer anderen Quelle.

    Wild blinken bedeutet:


    Linkes LED: Grün. Leuchtet lange, kurz aus, leuchtet lange...
    Mittleres LED: Grün. Aus, blinkt kurz auf, aus....
    Rechtes LED: Orange. Leuchtet lange, kurz aus, leuchtet lange... (Zeitversetzt zu mittlerem LED)


    Ist schwer zu beschreiben. Es ist völlig egal ob eine Quelle angeschlossen ist oder nicht, es kommt immer das gleiche.

    Hi,


    mein Vater hat schon seit einiger Zeit von Dell einen 1702FP TFT und er ging soweit auch immer. Nur jetzt tritt urplötlich folgendes Symptom auf: Bildschirm bleibt schwarz sobald man Netzstecker anschließt und alle 3 Kontrolleuchten beginnen wild zu blinken. Jegliche Knopfdrücke sind vergeblich, auch der Dell Support konnte nicht helfen. Einen entsprechenden "Blinkfehlercode" konnte ich im Netz auch nicht finden. Die LED des Netzteils leuchtet ganz normal (Fehlfunktion des NT würde ich also fast ausschließen). Jemand schonmal ähnliche Erfahrungen gemacht? Kann man da noch was retten oder ist das Teil hoffnungslos kaputt?


    Danke


    mR_PiNk

    Die leichte Farbverschiebung nach "lila" kann ich bestätigen. Fällt bei ungünstigen Winkeln auf schwarzem Hintergrund auf. Habe ich aber auch schon in meinem Testbericht geschrieben ;)
    Aber stören tut mich der Effekt nicht wirklich, da ich nie in die Situation komme, von so unmöglichen Positionen auf den Monitor zu gucken ;)

    Also noch ein Tipp: Wenn es dich wirklich stört, dann tausche um, wenn es dich nicht stört dann lass es sein. Also wenn du nach dem dem Fehler suchen musst, dann würde ich nicht tauschen, nur wenn es automatisch ins Auge fällt.

    Ich kann das voll und ganz verstehen, dass man etwas haben will, was perfekt ist. Leider wird man das im Moment im TFT Segment einfach nicht finden. Ich musste zweimal meinen Monitor umtauschen und erst der dritte war akzeptabel. Und ich hatte nie einen Pixelfehler, jedoch hatte der erste 5 Subpixel und der zweite 6 Subpixelfehler. Der dritte einen. Somit dürfte klar werden, dass die Wahrscheinlichkeit recht groß ist, dass man mit dem ausgetauschten Modell unzufriedener ist, als mit dem ursprünglichen. Mir wäre natürlich ein TFT ohne Subpixelfehler auch lieber, aber das kann halt immer passieren und sehen tut man sie nur auf einer schwarzen Fläche (wann starrt man denn bitte mal ein komplett schwarzes Bild an) und dann auch nur wenn man extrem dich an den Monitor rangeht (macht man nicht)! Du kannst ihn gerne austauschen, aber kann gut sein, dass du dann noch unglücklicher bist. Das ist so eine Sache "Ich will es perfekt haben" - aber "Nobody is perfect" auch kein TFT ;)

    Ich frage mich eh, wieso sich hier soviele über Subpixelfehler aufregen. Ich kann das gar nicht nachvollziehen. Also einen richtigen Pixelfehler schätze ich ja relativ nervig ein, habe ich selber aber noch nicht erlebt. Doch Subpixelfehler sind unter Normalbedingungen einfach nicht sichtbar. Da muss man schon seine Nase auf dem Monitor plattdrücken. Es gibt doch viel schlimmere Sachen bei einem Monitor, zB ungleichmäßige Ausleuchtung (ich spreche da aus Erfahrung). Und wenns dann auch noch ein blauer Subpixelfehler auf Schwarz ist, fällt das doch noch weniger auf, anders als bei einem roten oder so...


    Also ich frag mich echt manchmal, ob hier einige Leute mit den Pixelfehlern etwas überreagieren...

    Du solltest aber wissen, dass der Fujitsu Siemens ein Auslaufmodell ist. Alternative evtl noch der NEC1970NX, wobei ich den wegen den hier im Board oft erwähnten Ausleuchtungsproblemen nicht genommen habe. Mit meinem jetzigen Iiyama 481 bin ich auch sehr zufrieden.

    So, jetzt bin ich endlich mal dazu gekommen meinen Testbericht zu schreiben.


    Vorgeschichte:


    Bisher habe ich einen Sony 20" Monitor besessen, der eigentlich soweit auch ganz ok war. Doch aufgrund Platzmangels auf meinem Schreibtisch und doch einer relativ hohen Augenbelastung (selbst bei 85Hz) habe ich mich entschlossen, nach Weihnachten einen TFT zu kaufen. Es sollte einer sein, der eine sehr gute Bildqualität hat und trotzdem zum Spielen geeignet sein sollte. Also fasste ich mir S-ISP TFTs ins Auge. Ich blieb auch beim NEC 1970nx hängen und wollte ihn ursprünglich kaufen, da er neuer war als der Iiyama und noch einen besseren Kontrast besaß. Auch das Design gefiel mir besser. Doch dann habe ich hier im Board über die massiv auftretenden Ausleuchtungsfehler gelesen und war sehr abgeschreckt. Ich griff also zum Iiyama.


    Fortsetzung:


    Zu aller erst gefiel mir der Monitor recht gut, wobei mir einige Dinge doch negativ auffielen: Schwarz ist nicht schwarz sondern grau (TFT bedingt), trotz hohem Blickwinkel verfärbt sich das Schwarz doch recht rasch in dunkel-lila und die Grauabstufungen könnten besser sein. Ob das bei einem TFT mit TN Display zB Benq937+ (Kontrast 700:1) besser wäre, weiß ich nicht wirklich.
    Ansonsten sind die Farben (abgesehen von schwarz) wunderschön kräftig, Helligkeit ist super, Kontrast ebenfalls.
    Kontrast: 50
    Helligkeit: 50
    Damit fahre ich im Moment recht gut. Also sowas schönes beim surfen, Bilder schauen und sonst im Win arbeiten habe ich noch nicht gesehen.


    Tragödie:
    Der erste Monitor hatte leider einige Pixelfehler. Also habe ich ihn zurückgebracht. Der zweite hatte ncoh mehr und leider einen wirklich extrem ausgeprägten Ausleuchtungsfehler am oberen Rand. Da war das schwarz eigentlich schon hellgrau. Übel: Habe mich schon richtig geärgert, weil ich dann auch den NEC hätte nehmen können. Nun habe ich den dann nochmal umgetauscht und scheine endlich mal ein Modell erwischt zu haben, was gut ist. Auslechtung ist sehr homogen. Wenn es überhaupt Unterschiede in der Ausleuchtung gibt, dann muss man schon extrem darauf achten, aber echt nichts was auch nur ansatzweise stören würde (selbst beim Filme schauen mit schwarzen Balken). Auch Pixelfehler konnte ich beim Testen ncoh keine feststellen. Lediglich ein blauer Subpixelfehler der nur zu sehen ist, wenn man seine Nase gegen den Monitor presst und ne Lupe verwendet.


    Spiele:
    Ich habe UT2004, Q3 und HL2 probiert. ABSOLUT spieletauglich. Die minimal(st)e Bewegungsunschärfe, die man nicht wegdiskutieren kann, stört mich gar nicht und kann man wirklich in Kauf nehmen. Schlieren gibt es keine, zumindest wüsste ich nicht, wo ich sie sehen kann. Mir sind keine aufgefallen.


    Fazit:
    Somit bin ich jetzt recht zufrieden mit dem Monitor. Wahrscheinlich hatte ich anfangs einfach nur Pech. Und was allgemein verbesserungsbedürftig ist, ist das Schwarz. Wenn ich einen schwarzen BIldschirm darstellen möchte, sollte er wirklich schwarz sein. Aber zur heutigen Zeit ist das völlig in Ordnung und ich bin bereit diesen Kompromiss einzugehen um von dem nervigen 85HZ-Geflacker wegzukommen.
    Somit ist der Iiyama (wenn man kein Pech beim Kauf hat) ein Top-Gerät, trotz seinem Alter von einem Jahr. Eindeutige Kaufempfehlung!!!


    Eine Frage nun an die Profis zu guter letzt: Gibt es TFTs, bei denen das Schwarz schwärzer ist, die aber trotzdem keine M/P VA-Panel besitzen?



    Gruß
    mr_pink


    PS: Anfügen sollte ich vielleicht noch, dass ich jetzt den Monitor über DVI betreibe und die Bildqualität dementsprechend genial ist. ;)

    Ich habe die Ursache für das PRoblem nun selbst gefunden: Das lag am Coax-Kabel, dass mich über die TV-Karte mit unsrer SAT-Anlage verbindet. Es scheint da sowas wie ne Brummschleife zu geben. Wenn ich das Kabel aus der Buchse ziehe, verschwindet das Flimmern, wenn ich es wieder reinstecke, ist es wieder da.


    Also an alle die mal ein TFT-Flimmern haben, erstmal TV-Karte checken ;)

    Ich bin zwar noch nicht an ein DVI-Kabel gekommen, aber das Flimmern ist bei gleichen Einstellungen (!!!) heute morgen nicht gewesen und ist jetzt, bei der gleichen Farbe. (ein heller Grauton) Das heißt für mich, der Monitor produziert das Flimmern sporadisch ... :(
    Noch habe ich die Möglichkeit zur Rückgabe. Mir ist das irgendwie nicht ganz geheuer, weil das, wenn es da ist, schon gehörig nervt.