20" Dell UltraSharp 2005FPW (Prad.de User)

  • Einen Tag, bzw. keine 24h, nachdem ich das Ersatzgerät erhalten habe, rief eine Tussi von Dell an und hat einen Abholtermin klargemacht. Natürlich ohne zu fragen, ob ich mit dem Austauschgerät zufrieden bin, bzw. ob da evtl. noch eine Ersatzlieferung fällig ist ... typisch "Großunternehmen".


    ... die vergessen das schon nicht, keine Angst ;).

  • So Abholtermin steht. Das ist die "gute" Nachricht.


    Die schlechte:
    - Monitor heute früh angemacht -> nix passiert
    - Stecker (Strom + DVI) rein raus -> nix
    - Kaffee getrunken (langsam wird man ja stoisch bei Dell Geräten...)
    - nach 20 mins -> TFT geht wieder an
    - Schreck folgte nach dem Bios Screen -> alles voller horizontaler abgehackter Streifen. ???
    -> Grafikkarte defekt? -> anderen Monitor geholt -> Nein. Graka funzt 1a.
    - also wieder An/Aus -> Streifen weg
    - komisch aber naja egal


    - 2h gearbeitet -> Streifen wieder da....


    Es ist zum k_____.
    Langsam beginne ich diese Modelreihe echt zu hassen.


    Irgendwas ist doch immer.



    Also Support angerufen -> Angebot: neuer 2005FPW wird zugesendet.


    Erst mal abgelehnt. Bekomme jetzt dann nen Rückruf der Deeskalationsabteilung wo man mir andere Alternativen anbieten will.


    Bin ich ja mal gespannt.
    Wer weiss evtl. tauschen sie den 2005er ja gegen nen 2405er ;) Da würde ich sogar ein repariertes Gerät nehmen ;)


    Alleine die UPS Kosten dürften mittlerweile den Wert des 2005ers übersteigen.


    Mal davon abgesehen hab ich eh schon tonnenweise Geräte von Dell hier stehen (mehrere Notebooks, Desktop, TFTs...) da sollen die sich mal bei nem Blick auf mein Kundenkonto nicht lumpen lassen ;)


    Ich halte euch auf dem Laufenden.

  • Und wieder war der UPS-Mann da, diesmal mit einem A03 von März 2006. Das Ergebnis des ersten Abends im Betrieb war ernüchternd. Nr.3 ist ausleuchtungstechnisch etwas schlechter als Nr.2, die linke untere Ecke ist wieder dominanter. Naja, ich werde die beiden Geräte, die ich zuhause stehen habe, in Ruhe durchchecken, und evtl. dann bei Nr.2 bleiben.


    Aber mal ernsthaft ... ist man diesbezüglich so "übersensibilisiert", dass man an drei von drei erhaltenen Geräten etwas zu beanstanden hat? Ich meine, der 2005FPW wird sich nicht gerade wenig verkaufen und 100pro wird die Masse dieser Geräte auch nur eine bescheidene Ausleuchtung haben. Anders kann ich mir das bei meinen Erfahrungen mit drei Geräten nicht vorstellen. Da der Monitor ja schon relativ lange so auf dem Markt ist, scheint sich ja die überwiegene Zahl der Käufer daran nicht zu stören ... ?(


    Im Forum von Hardwareluxx konnte sich ein enttäuschter 2005-Käufer im Gespräch mit Dell einen 2405 für ca. 790 Euro Gerätepreis rausschlagen ...


    So fiesen Datenmüll mit kurzen Streifen auf dem Screen hatte ich auch mal, als der DVI-Stecker offensichtlich nicht ganz richtig saß, was man von aussen aber nicht sehen konnte. Allgemein nerven mich die Stecker und Anschlüsse am 2005 etwas, das geht bei anderen Geräten und Kabeln irgendwie solider ... aber was soll das Meckern, irgendwo muss der niedrige Preis des 2005 auch mal zuschlagen ;).

  • Naja sensibilisiert wird man klar.


    Aber ich hatte ja 2 echt gut ausgeleuchtete 2005er erwischt.
    Der erste hatte eben den Fleck im Panel
    Der letzte ist ja nun gestorben :( (Streifen auch mit anderem DVI Kabel und analog reproduzierbar (auch an nem anderen Notebook)).


    Klar im stockdunkeln konnt man auch Ausleuchtungsunterschiede erkennen. Aber das waren echt keine Probs.
    Beim zweiten hab ich dann ja gesehen wie es aussehen kann....da ist die linke Ecke echt der Hammer.


    Ach menno :(


    Naja heute soll der Rückruf kommen (hatte Donnerstag keine Zeit) mal sehen.

  • Hi


    ich häng mich mal mit hier rein.
    Habe vor kurzem den Dell 2005FPW bei dieser Aktion für 470 Euro bestellt.


    Ich würde gern eure Meinung zur Ausleuchtung hören (siehe Bild).
    Das Foto ist jeweils im Stockdunkeln mit schwarzem Hintergrundbild (Paint macht da leider einen hellen Streifen rund herum) gemacht.


    Zudem ist mir aufgefallen dass man den Dell zwar über das Herunterregeln der einzelnen Farben auch dunkel bekommt (der Helligkeitsregler hat ja so gut wie keine Auswirkung ;( ) aber beim DVD gucken sind die "schwarzen Kinostreifen" (bei Kinoformat nicht bei 16:9 ;) ) nicht wirklich schwarz, sondern grau. So wie es eben aussieht wenn man mit einer Lampe auf schwarz leuchtet.


    Desweiteren hab ich gold-gelbe Farben wenn man ein bisschen von oben auf das schwarze Bild guckt. Ist das normal? (siehe 2. Foto).


    Im Moment betreibe ich den TFT analog an meiner Geforce 4200 Ti und ich muss sagen das Windows-Desktop-Bild sieht irgendwie, wie von einem Röhren-Gerät aus. Auf Arbeit hab ich einen alten Iiyama 17'' der ein "schärferes" Bild liefert und auch nur analog dran ist.


    PS: die Pixelfehler sind von der Kamera


    Viele Grüße

  • 1. Die schlechte Bildquali über analog muss nicht unbedingt des Monitors Schuld sein. Das analoge Signal ist leider sehr störanfällig. Digital ist bei TFTs imho ein must-have, mit analog wird man da einfach nicht glücklich. Ist ja aber auch nicht weiter wild, jede Grafikkarte aus diesem Jahrtausend sollte DVI haben bzw. mit DVI erhältlich sein. Mit nem Notebook ist man natürlich gekniffen ...
    2. Ausleuchtung ist schlecht, zurück geben und 2-3 Wochen auf den 2007 warten
    3. das "Gold" kommt von der schlechten Ausleuchtung, würde ich sagen.
    Was jedoch "normal" ist, ist eine lilane Verfärbung bei großen schwarzen Flächen. Ich möchte vermuten, dass dies vom IPS Panel kommt, da sowohl meine 2005er, die ich hier hatte, als auch mein aktueller NEC 20WGX², ebenfalls mit IPS ausgestattet, dieses 'Problem' haben. Der FSC S20-1W mit MVA hatte dies nicht.

  • Heute ist mein dritter DELL 2005fpw gekommen, aber zunächst kurz zur üblichen Leidensgeschichte:


    1. Monitor: grottige Ausleuchtung, vor allem links unten und rechts oben völlig überstrahlt. Mittlerweile wieder zurück bei Dell.


    2. Monitor: noch etwas schlimmer als beim ersten Modell.


    3. Monitor: ein Pixelfehler, Ausleuchtung wäre annähernd "perfekt", wenn da nicht zwei etwa 7 cm breite vertikale hell-leuchtende Streifen das Panel durchziehen würden.


    Unten anbei zwei Fotos (sind identisch, das eine, wie man es wahrnimmt und das andere mit angepassten kontrast, damit man die schwächen etwas deutlicher sieht): links der 3. und rechts der zweite Dell. Vielleicht kann mir jemand sagen, was das beim linken für ein Problem ist. Ne Ausleuchtungssache kanns ja eigentlich nicht sein, da an den Positionen so keine Beleuchtung sitzt. Ist nebenbei einer der Revision A03 vom April 2006.

  • Servus,


    weiß noch einer den Link zur der "Reperaturanleitung", wo jemand seinen 24Zöller aufgemacht hat und wieder ordentlich verschraubt hatte und dadurch eine bessere Ausleuchtung bekam?!


    Danke
    fireball