Hyundai L90D+ (Prad.de User)

  • Hallo,


    hatte mir gestern wegen der Top Kritiken hier im Forum und auf TomsHardware... den Hyundai gekauft.


    Als ich ihn angeschlossen habe, konnte ich nicht glauben was ich da sah. Ich fühlte mich um 5 Jahre zurückversetzt. Die Ausleuchtung und der "Sichtbare Winkel" ist unter aller sau. Eine ausgeglichene gleichmäßige Ausleuchtung hatte ich nur wenn ich den TFT um ca. 30° nach unten kippte. D.h. ich schaue dann von oben drauf. Also wenn man ihn in der Standartposition belässt müsste man im stehen arbeiten um ein annehmbares Bild zu haben...


    Ich weiss nicht ob Hyundai da ein Problem mit der Fertigung hat, mir kommt aber die nächsten 2 Jahre kein Hyundai ins Haus. Bleibe lieber bei meinem langsameren Samsung 193P, dann bekomme ich wenigstens keinen Sehfehler.


    Hab schon viele LCDs gesehen aber so was ist mir noch nie unter die Augen gekommen...


    Der Monitor ist heute wieder beim Händler gelandet.


    Vielleicht war das wirklich nur ein Montagsgerät, ich dachte Hyundai hätte zu Samsung aufgeschlossen, dann so was nicht passieren...


    der fette Rote Pixelfehler, der schon zum Austausch gereicht hätte, war in diesem Fall nur drittrangig...


    Gruss
    Andreas

  • Entschuldige aber diesen Monitor als Schrott zu bezeichnen ist so als wenn du ein Rennen auf dem Nürburgring gewinnen willst und mit einem Audi TT antrittst und das Auto dann als Schrott bezeichnest, weil du dein ganzes Gepäck nicht in den Wagen bekommst. Somit bleibst Du erst einmal bei deinem BMW Combi.


    Für jede Anwendung den richtigen Monitor. Für dich wäre ein Eizo L778 mit Overdrivetechnologie oder ein Eizo L797 empfehlenswert. Natürlich kommen generell Monitore mit S-IPS in Frage.


    Also vorher richtig informieren und dann kaufen. Wer auf einen stabilen Blickwinkel setzt, der kauft eben kein Gerät mit TN Panel.

  • Andi


    ich hatte mich informiert, ich hatte ein Bild von diesem Hyundai das er der beste Kompromiss für alle Einsatzzwecke ist (auch zum zocken). Meines Erachtens ist durch dieses Blickwinkeleinschränkung der Monitor unzumutbar. Deshalb ist seine
    Geschwindigkeit und die anderen Eigenschaften unrelevant.
    Es ist in etwa so, als wenn Du eine Tour mit einem Auto nach Spanien machen willst, welches 300 PS hat, aber die Sitze fehlen.


    Habe noch nie so einen Fehlkauf gehabt.


    Ich habe einen 2 Jahre alten Samsung 171s, einen Samsung 193P, 3 Notebooks und einen Berlinea auf der Arbeit, die TFTs sind 1-4 Jahre alt und haben einen um Welten besseren Bildeindruck.


    Würde jedem der sich zum ersten mal einen TFT kauft raten sich vorher andere Geräte bei Bekannten anzuschauen, im Geschäft sieht man durch die Ausleuchtung und die falsche Standhöhe sowieso nichts.
    Das mit der Blickwinkel/schlechten Ausleuchtung ist aus meiner Sicht nicht normal für heutige TFTs.


    Gruss
    Andreas

  • Also auch ich bin jemand der einen hohen Blickwinkel benötigt um zufrieden zu sein. Aber wie du schon sagtest, der beste Kompromiss und bei einem TN Panel sind Farbdarstellung und Blickwinkel nicht optimal. Das empfindet halt auch jeder anders. Erkennbar an den vielen positiven Berichten.


    Der Blickwinkel bei Hyundai ist nicht besser oder schlechter als bei anderen Geräten mit TN Panel und die Ausleuchtung ist eben auch von Gerät zu Gerät, selbst innerhalb einer Serie, unterschiedlich. Dabei ist das verwendete Panel völlig unerheblich.

  • Quote

    Original von christoph_007
    der fette Rote Pixelfehler, der schon zum Austausch gereicht hätte, war in diesem Fall nur drittrangig...


    1 pixelfehler hätte auch nicht gereicht für einen garantiefall


    habe den monitor auch seit kurzem. bei mir ist blickwinkel und ausleuchtung ganz gut...

  • also nochmal zur aufklärung...


    ich bin nicht so einer der jede Kleinigkeit aufpauscht und das überall in der welt hinsuposaunt.


    in diesem fall war ich aber echt geschockt von den indifferenzen des monitors zu den meinungen hier im forum und bei tomshardware.


    ich hab den monitor nicht mit einer lupe untersucht und auch keine tests gefahren die wohlmöglich hier oder da irgendwas nicht 100%iges ergeben hätten.


    aber der eingeschrenkte blickwinkel war so extrem das ich bei WOW(World of Worcraft) im oberen drittel schon fast so einen effekt hatte wie bei tfts vor 5 jahren wenn man sie von einem winkel von 80° betrachtet.


    auch wenn ich den schlechtesten dieser serie erwischt hätte, ist das nicht mehr in einem toleranzbereich/für einer serienstreung akzeptabel!


    ich hatte einen eindruck ich hätte einen der ersten billig 19'' die vor 3 jahren erschienen für 50euro bei ebay ersteigert. dann wäre das vielleicht tolerierbar. aber das gerät war nagelneu und hatte ~500 euro gekostet...


    das einzige was stimmig war ist die geschwindigkeit.


    gruss
    andreas


    p.s. der rote pixelfehler, war eine anhäufung von roten pixeln an einer stelle, ~4-5 pixel in rot, von 3 metern abstand noch zu erkennen.

  • Hi,


    hab die neue ct heute bekommen, mit den neuen Test "19' für Spiele und Video"...


    der Hyndai hat durchschnittlich abgeschnitten.
    Aber mit einem Doppelminus bei der Ausleuchtung und damit in dieser Kategorie mit Abstand der Schlechteste(laut ct ="sehr schlechte Ausleuchtung")...


    Gruss
    Andreas


  • Schade, dass Hyundai mit dem L90D+ offensichtlich eine dermassen grosse Streuung in der Fertigungsqualität hat, da er in anderen Tests hinsichtlich Helligkeitsverteilung und Farbwiedergabe sehr gut abgeschnitten hat, was ich bei meinem Exemplar auch im Hinblick auf andere TFTs, mit denen ich beruflich bedingt in Berührung komme, absolut bestätigen kann ...

  • Nix gegen die ct Leuts, aber wem glaubst du mehr Prad.de oder ct Testern?


    Prad Tester kümmern sich Tag und manchmal sicherlich auch Nachts ;) um Monitore und ihre Tücken.


    Sie sind für mich zumindest PROFIS in der TFT Welt.
    Ct Tester sind sicherlich auch nicht schlecht , aber müssen halt viel mehr Fachgebiete abdecken, weil dort ja alles getestet wird das mit PC`s zutun hat und somit können sie einfach nicht in jedem Fachgebiet allwissend sein.


    Hyundai hat leider nun mal nicht die Quali von NEC oder anderen Qualitätsmarken und deshalb hat die Ct Crew wohl ein Model vom L90D+ erwischt welches wohl nicht das aller beste war.


    Wenn du einen wirklichen MegaTFT willst, dann ist der Hyundai eh die falsche Wahl gewesen (nur für Hardcore Zocker und leider ein geringer Blickwinkel wie bei fast allen TN-Panels).
    Ein NEC oder Sony mit anderem Panel wäre für dich sicher die bessere Wahl gewesen, sind zwar meist bissel teurer aber halt TOP Quali.


    Das Testurteil der Ct Crew ist schon komisch. ?(
    Überall wird der TFT gelobt und für gut bis sehr gut bewertet, nur die Ct Tester finden das der Hyundai nur Durchschnitt ist. Ich finde er ist besser wie ein Durchschnitts-Monitor.


    L90d+ ist ein echt guter TFT !!!


    Leider gibt es kleine Schwächen in der Serienproduktion (Ausleuchtung).


    Aber immer noch um Welten besser wie ein 0815 Durchschnitts-Monitor !!!

  • Quote

    Original von christoph_007
    ... Die Ausleuchtung und der "Sichtbare Winkel" ist unter aller sau. Eine ausgeglichene gleichmäßige Ausleuchtung hatte ich nur wenn ich den TFT um ca. 30° nach unten kippte. D.h. ich schaue dann von oben drauf. Also wenn man ihn in der Standartposition belässt müsste man im stehen arbeiten um ein annehmbares Bild zu haben...


    Hallo Christoph,


    ich habe den L90D+ auch seit kurzem und kann Dir bei der Ausleuchtung nur Recht geben. Ich habe meinen wieder beim Händler abgegeben, der ihn dann zurück zu Hyundai zur Überprüfung geschickt hat.
    Gestern habe ich ihn wiederbekommen - und siehe da: Perfekte Ausleuchtung =) (In meinen Augen!)
    Das ganze hat leider 6 Wochen gedauert, aber es hat sich gelohnt zu warten.


    Die Blickwinkelabhängigkeit finde ich überhaupt nicht schlimm - vielleicht saßt Du nur zu dicht am Bildschirm? - Denn je näher man am Bildschirm ist, desto größer ist natürlich der Winkel unter dem man die äußeren Bereiche des Displays betrachtet.


    Grüße
    Alex

  • Ich kann das Ausleuchtungsproblem ebenfalls bestätigen.


    Bei einem komplett weißem Bild habe ich im ersten Viertel des Bildes ein mattes weiß, im vierten Viertel ein leuchtendes weiß. Ich hab' quasi immer das Problem, dass das Bild gleichzeitig zu matt und zu leuchtend ist, ich krieg da egal bei welcher Einstellung keine gleichmäßige Ausleuchtung rein (es sei denn, ich schraube den Kontrast auf Maximum, dann tun mir aber meine Augen sofort weh).


    Bei einem dunklen Grau ist also das Bild links oben zappenduster und rechts unten leuchtend grau. :-(


    Machen die Techniker von Hyundai also tatsächlich in einem solchen Fall etwas an dem Monitor, ohne dass man etwas bezahlen muss? Ich ärgere mich jeden Tag darüber, wenn ich meinen TFT einschalte und muss mich bewusst davon ablenken.