Fernabsatzgesetz / Umtausch wegen Pixelfehlern innerhalb der Toleranz

  • Würdest Du einen TFT wegen Pixelfehlern innerhalb der PF-Klasse 2 per FAG "umtauschen"? 0

    1. Ich akzeptiere nicht störende Pixelfehler innerhalb der Toleranz der jeweiligen Klasse. (0) 0%
    2. Ich akzeptiere, ohne Ausnahme, alle Pixelfehler innerhalb der Toleranz der jeweiligen Klasse. (0) 0%
    3. Ich würde ein- bis dreimal tauschen und dann zu einem anderen Modell greifen. (0) 0%
    4. Ich schaue mir den TFT im Laden an, deshalb habe ich kein Problem mit PF. (0) 0%
    5. Ich würde so lange tauschen, bis ich einen TFT ganz ohne PF habe (auch bei Klasse II). (0) 0%

    Hallo Leute,


    da in einem anderen Thread heftig über das Fernabsatzgesetz (FAG) im Zusammenhang mit dem Umtausch auch wegen nur eines oder zwei Subpixelfehlern diskutiert wurde, würde mich interessieren, wer von Euch wie oft schon das FAG in dieser Form genutzt hat oder nutzen würde und wie oft Ihr einen Monitor zurückgehen lassen würdet, bis Ihr einen habt, der Null Pixelfehler (PF) hat.


    Die Wahlmöglichkeiten sind:


    a) Ich würde so lange tauschen, bis ich einen TFT ganz ohne PF habe (auch bei Klasse II).
    b) Ich würde ein- bis dreimal tauschen und dann zu einem anderen Modell greifen.
    c) Ich schaue mir den TFT im Laden an, deshalb habe ich kein Problem mit PF.
    d) Ich akzeptiere Pixelfehler innerhalb der Toleranz der jeweiligen Klasse - wenn ich einen Null-PF-TFT haben möchte kaufe ich einen Klasse I TFT.


    Die PF-Klassen sagen eindeutig aus, bis zu wieviel PF man als Kunde tolerieren soll (manche Hersteller verändern diese Klassen auch, was aber nur zum Vorteil der Kunden geschehen darf) - akzeptiert Ihr diese Klassen, oder meint ihr es sei legitim (auch moralisch) solange nach dem FAG umzutauschen bis Ihr einen PF-freien TFT habt, auch wenn die Klasse PF bis zu einer bestimmten Anzahl zulässt?


    Freue mich auf Eure Antworten!


    Grüße
    Alex



    PS: Es wäre schön, wenn ein Admin die grafische Auswertung in meine Umfrage einfügen könnte - hoffe das klappt - danke =)

  • Ehrlich gesagt ist mit die Diskussion um das FAG in Verbindung mit Pixelfehler einfach zu einseitig. Es gibt sehr viel andere Gründe weswegen es gut ist, dass es ein FAG gibt. Deswegen finde ich es nicht ok wenn mit dem FAG versucht wird ausschliesslich Pixelfehler aus dem Weg zu gehen.


    REBK

  • Danke Randy,


    Du hast Recht - Dein fünfter Punkt ist noch eine passende Option, allerdings ist jetzt mein vierter etwas ´verunstaltet´ (ein Teil fehlt) könntest Du den noch rausnehmen?
    Edit: Oder besser den Teil nach dem Bindestrich löschen?


    Gruß
    Alex

  • Möglichkeit 5 ist etwas unscharf formuliert.
    Gemeint sind wohl dunkle PF? Vielleicht kann man das ja noch präziser fassen.
    Ich bin mal auf die Ergebnisse gespannt.


    Grüße


    Frank

  • Möglichkeit 5 hat gelautet:
    "Ich akzeptiere Pixelfehler innerhalb der Toleranz der jeweiligen Klasse - wenn ich einen Null-PF-TFT haben möchte kaufe ich einen Klasse I TFT."


    Um diesen Punkt ging es im vorherigen Post.
    Der orginal Text ist zu lang für die Umfrage.


    Habs noch einmal angepasst. Ich hoffe es wird jetzt deutlicher.

  • Die eine Formulierung ist jetzt in jedem Fall besser.
    Unklar bleibt nur, was "nicht störend" heißt. Ich würde hier evtl. in Klammern "dunkel" hinzufügen" oder den Ausdruck gleich dadurch ersetzen.


    Grüße


    Frank

  • Nicht störend heißt heißt, dass das Teil DICH nicht stört, egal wie groß, wo, dunkel, bunt oder hell ;)


    Manchen stört ein dunkler Pixel links unten, den ein anderer überhaupt nicht bemerkt.



    Gruß Rinaldo

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Hallo,


    wieder mal eine Umfrage, sehr schön.


    Habe für "Schaue mir den TFT im Laden an, deswegen kein Problem..... etc." gestimmt.


    So vorgegangen bei zwei TFT und einem Notebook, alles Pixelfehlerfrei.


    Gruss GranPoelli :)

  • Wie oft habt Ihr zu CRT-Zeiten eigentlich Monitore zurückgeschickt, deren Konvergenz nicht einwandfrei war?!
    Manchmal habe ich wirklich den Eindruck, dass heutzutage zwar alles nichts mehr kosten darf, dafür aber andererseits natürlich 150%ig perfekt zu sein hat. Liebe Leute - aufwachen!!!
    Mein erstes TFT-Display war ein Sony X52, den ich voller Vorfreude in Betrieb nahm, um dann nach einer halben Stunde ein übereifriges rotes Subpixelchen links auf halber Höhe zu entdecken. Nachdem der erste Schock überwunden war, stellte sich natürlich die Frage, ob ich damit leben könne oder nicht. Und obwohl ich normalerweise ein ziemlich pingeliger Zeitgenosse bin, habe ich mich dazu entschlossen, nicht das Risiko einzugehen, meinen einen roten Pixelfehler gegen möglicherweise zwei andere einzutauschen. Nach ein paar Tagen hat mich dieser rote Pixel nicht mehr gestört.
    Vorletzte Woche hat dieser Sony dann den Schreibtisch geräumt, um einem Hyundai L90D+ Platz zu machen - ausgepackt, angeschlossen, alles in Ordnung. Nach ein paar Stunden tauchte dann aber rechts, wiederum auf halber Höhe ein roter Subpixelfehler auf, der allerdings nur bei dunklem Hintergrund sichtbar ist. Ich bin mir sicher, dass er noch nicht vorhanden war, als ich das Display in Betrieb genommen hatte, da er besonders deutlich sichtbar ist, wenn der Windows XP Splashscreen erscheint.
    Auch diesen Pixelfehler werde ich tolerieren, weil mir das Risiko, im Umtauschfall einen wirklich störenden zu erhalten, einfach zu gross ist.

  • Hallo Leute,


    super - jetzt passt das schon besser - danke nochmal an die Mods


    Frank
    Du hast Recht - aber es würden zu viele Wahlmöglichkeiten, wenn man hier jede Nuance der ´persönlichen Schmerzgrenze´ berücksichtigen würde.


    Ich fänd es sowieso gut, wenn man zu seiner Wahl noch was schreibt.


    Ich habe übrigens die Aussage "Ich akzeptiere nicht störende Pixelfehler innerhalb der Toleranz der jeweiligen Klasse." gewählt.
    Wenn mir mehrere defekte Pixel direkt ´ins Auge gesprungen´ wären, würde ich allerdings auch ein- , maximal zweimal tauschen (auch wenn sie innerhalb der PF-Toleranz liegen), danach wüßte ich, daß ich mit Klasse II nichts anfangen kann und würde halt noch etwas sparen, bis ich mir ein Klasse-I-Gerät leisten könnte.
    Ich hatte bei meinem Hyundai L90D+ 3 oder 4 für mich recht unauffällige Subpixelfehler - deswegen hätte ich ihn nicht zurückgeschickt. Allerdings war bei meinem die Ausleuchtung richtig schlecht und ich habe ihn leider im Laden nicht umgetauscht bekommen - hoffe ich bekomme ihn diese Woche wieder.


    Grüße
    Alex

  • Quote

    Original von Deepsteep
    Wie oft habt Ihr zu CRT-Zeiten eigentlich Monitore zurückgeschickt, deren Konvergenz nicht einwandfrei war?!
    Manchmal habe ich wirklich den Eindruck, dass heutzutage zwar alles nichts mehr kosten darf, dafür aber andererseits natürlich 150%ig perfekt zu sein hat. Liebe Leute - aufwachen!!!
    ...
    Auch diesen Pixelfehler werde ich tolerieren, weil mir das Risiko, im Umtauschfall einen wirklich störenden zu erhalten, einfach zu gross ist.


    Da kann ich Dir nur zustimmen, Deepstep - diesen Eindruck hatte ich kürzlich nach einer Diskussion zum gleichen Thema auch.


    Gut, wie gesagt einen Versuch einen besseren TFT zu bekommen würde ich schon starten, wenn mich ein PF wirklich stören würde.


    Gruß
    Alex

  • OK, ich sehe, die Offenheit der Formulierung von Auntwort 5 ("nicht störend" war bewusst so gewählt, dann gebe ich mich damit zufrieden.
    Ich habe, wie die meisten bisher, diese Option gewählt.


    Ich empfinde v.A. dunkle Fehler als nicht störend, aber es ist ja auch tatsächlich vorstellbar, dass jemand, der nur Textverarbeitung macht, nicht mal ein heller PF stört.


    Grüße


    Frank


    DaAlex: Schöne Idee mit der Umfrage =)


    @Deepsteep: Völlig richtig!


    PS: Alex, woher kommt eigentlich der Punkt über dem ersten Buchstaben Deiner Signatur? Sieht auf den ersten Blick auch aus wie ein PF... ;)

  • Quote

    Original von F.Bienk
    DaAlex: Schöne Idee mit der Umfrage =)


    PS: Alex, woher kommt eigentlich der Punkt über dem ersten Buchstaben Deiner Signatur? Sieht auf den ersten Blick auch aus wie ein PF... ;)


    Danke Frank,


    jetzt warte ich nur noch auf Sta... (jetzt mal ohne böse Hintergedanken - ich würde Ihn (oder Sie?) nur gerne besser verstehen ;))


    Offtopic: Huch, da ist ja wirklich ein Pixelfehler in meiner Signatur - und der wandert auch noch ..schicke meine alte Röhre gleich zurück :D
    Nee - ich fand nur den Strich zu dicht an der Signatur und eine Leerzeile habe ich irgendwie nicht hinbekommen, deshalb habe ich einen Punkt in die Zeile gesetzt.
    Könnte auch soviel heißen wie "Basta" oder "Ich habe Fertig" :]

  • Meine Wahl war "Ich akzeptiere nicht störende Pixelfehler innerhalb der Toleranz der jeweiligen Klasse.".
    PF die mich beim normalen arbeiten nicht stören (habe ich auch), sehe ich nicht und somit stören sie mich nicht.


    Bei PF die ich sehe und die mir ständig störend auffallen, würde ich das Gerät zurück senden.
    Falls ein Tausch per Garantie möglich ist, würde ich mich mit dem Hersteller in Verbindung setzten. (Bei einigen Herstellen dürfen z.B. keine PF im mittleren Bildbereich auftreten.)

  • Quote

    Original von DaAlex
    Nee - ich fand nur den Strich zu dicht an der Signatur und eine Leerzeile habe ich irgendwie nicht hinbekommen, deshalb habe ich einen Punkt in die Zeile gesetzt.


    Ich hoffe nur, unser perfektionistischer Freund versteht das auch, sonst muss er jedesmal, wenn er einen Beitrag von Dir liest, einen TFT zurückschicken... :D

  • So hab auch Abgestimmt ( für "ich akzeptiere nicht störende Pixelfehler innerhalb der Toleranz der jeweiligen Klasse"). Solange die nicht stören, fallen die ja auch nicht auf. Von daher warum dann umtauschen? ;)